Ja, das ist wirklich schwer. Das ist schon die große Kür.

...zur Antwort
Die Politik ist daran Schuld

Viele vertreten die Ansicht, dass unsere Wirtschaft, auch dank der Verflechtung mit der EU, spätestens im Herbst 2020 einen Totalkollaps erleben wird. Es werden wieder Banken mit Steuergeldern gerettet werden, es wird ein Totentanz der Pleiten werden, und, und, und ... Was es genau wird, kann anscheinend noch nicht mit Sicherheit diagnostiziert werden. Eine Hyperinflation, eine Stagflation, whatever!

Viele sind der Meinung, dass es spätestens 2021 eine neue Währung geben wird und muss. Vermutlich eine digitale und bargeldlose Währung.

Die Prognosen sind tatsächlich äußerst düster. Wir haben von der Krise bislang noch überhaupt nichts gesehen. Nach dem Motto, Corona war ein Kindergeburtstag. Das, was jetzt kommt heißt Massenverelendung, Massenarbeitslosigkeit und mit einer GRÜNEN Bundesregierung sind vielleicht sogar Hungersnöte vorstellbar.

...zur Antwort

Viele sind der Meinung, auch die BRD sei ein "Tiefer Staat". Unsere Regierung regiert derart weltfremd, dilettantisch und katastrophal in jeglicher Beziehung, so dass man auch ohne große Recherchearbeit zwangsläufig zu der Meinung kommen muss, dass hinter unseren völlig unfähigen Politikern andere Machtstrukturen stehen müssen.

...zur Antwort

Also Kampffische würde ich nicht kaufen, da sie angeblich aus fürchterlichen Haltungsbedingungen in Asien stammen. Außerdem bekommen sie irgendwann einmal Probleme mit ihren überdimensionierten Flossen.

Ich rate Dir eher zu Platys und Guppys. Die sind farbenfroh, sehr lebendig, einfach zu halten und vermehren sich bei idealen Bedingungen maximal.

Die bekommst Du bei Obi, Futterhaus, eigentlich überall.

...zur Antwort

Trump hat keineswegs eine Annäherung zwischen USA und Nordkorea bewirkt. Trump und Kim Il Jong haben sich gegenseitig befremdliche Briefe mit extrem verstörenden und befremdlichen Inhalt geschrieben. Zwei schwer geistesgestörte Autokraten, die dann auch noch zärtliche Gefühle füreinander entwickeln. Krank, absolut verstörend … Aber im Grunde genommen war das Ganze nur eine teure Propaganda-Show für das Poesiealbum der Geschichte. Mehr nicht.

...zur Antwort

Trump ist in der ganzen Welt verhasst. Nur eine kleine aber leider sehr mächtige Lobby von Milliardären hält die Autokratie Trump am Leben. Trump ist geistig extrem zurückgeblieben, ist komplett bildungsfern und reagiert wie ein Geisteskranker. Kim Il Jong ist scheinbar sein Bruder im Geiste. Die beiden schreiben sich gegenseitig "schöne Briefe". Trump hat die USA gespalten, ist immer wieder kurz davor, einen Bürgerkrieg anzuzetteln und hat die dortige Gesellschaft mit tiefem Hass überzogen. Und das alles nur, um den Wohlstand seiner korrupte und kriminelle Familie um jeden Preis zu mehren. Und in der Corona-Krise trägt er natürlich die alleinige Verantwortung. Ein Unmensch wie Trump - Sonne und Mond drehen sich um ihn allein und der Rest interessiert nicht - schiebt die Schuld und die Verantwortung natürlich feige auf die Gouverneure ab, verkriecht sich feige in seinem Mar-al-Lago und belästigt die Öffentlichkeit mit primitiv-naiven Twitter-Tweets.

Gott sei Dank, dass zumindest wir in einem demokratischen Land leben, wo uns diese Auswüchse erspart geblieben sind.

...zur Antwort

Dicker, Donald Trump ist ein Alien und besteht nicht aus Methan.

Wenn Du Trump die Hand schütteln würdest, würde er Dich sicher infizieren oder so. Er hat kein Gehirn und ist trotzdem POTUS - President of the United States.

...zur Antwort

Donald Trump, 74 Jahre alt, geistiges Entwicklungsstadium eines Kleinkindes, schwere narzisstische Persönlichkeitsstörung - bei ihm ist man nicht sicher, ob er noch in die Pubertät kommt. Er tut bzw. hat viele perverse Dinge getan. So soll er gemäß Fox News im Weinstein-Epstein Zuhälterring eine führende Rolle gespielt haben.

...zur Antwort

Trump ist einer der schlimmsten Feinde der Menschheit. Er ist die Unehrlichkeit in Person - in Texas wird er Mr. Liar genannt, weil er in seinem ganzen Leben noch nie die Wahrheit gesagt hat, spielt jedem etwas vor, da er ein narzisstischer Geisteskranker mit einer schweren psychischen Krankheit ist. Derzeit trägt er allein die Verantwortung für Millionen von Corona-Toten in den USA.

...zur Antwort

Ach so, wenn Du Dich für Guppys entscheidest: da ist das Geschlechterverhältnis entscheidend! Männchen - Weibchen 1:2 oder besser 1:3, sonst hast Du nur Stress im Aquarium, da diese kleinen bunten Männchen unglaublich dominant sind und wenn es nur wenige Weibchen gibt, diese sogar "zu Tode gebalzt" werden. Auch Männchen unter sich bekriegen sich ständig, schlimmstenfalls so lange, bis das Schwächste tot ist.

Aber ich denke bei 500-L hast Du ja richtig viel Platz, die Fische werden sich aus dem Weg gehen können und Du wirst wenig Probleme bekommen.

...zur Antwort

Mit 500-L kannst Du Dich schon mal beglückwünschen, denn damit hast Du sehr viele Optionen an der Hand.

Ich kann Dir nur den You Tube Kanal Martins Fische empfehlen, da erhälst Du sehr viele wertvolle Tipps, auch für größere Aquarien.

Zurück zu Deiner Besatzfrage:

Ich würde Dir zwei Blaue Antennenwelse empfehlen - aber nur wenn das Aquarium in der Fläche groß genug ist, damit sie sich aus dem Weg gehen können

Guppys - vermehren sich stark

Platys - vermehren sich auch stark

Mollys - nur wenn das Aquarium warm genug ist

Mach es doch so, dass Du das Aquarium erst einmal einrichtest, mit Wasserpflanzen und Wurzelwerk besiedelst, mit Überwasserpflanzen wie Efeutute, Monstera Fensterblatt, Dieffenbachia, Wasserminze, vielleicht ein paar Überwasserpflanzen wie Wasserlinse oder Südamerikanischer Frossbiss, um niedrige Nitrat- und Phosphatwerte zu bekommen und in der Zeit beschäftigst Du Dich erst mit dem Besatz, denn der kommt natürlich an letzter Stelle, wenn das neue Aquarium bereits eingefahren ist, gute Wasserwerte hat, Dein neuer Filter (für 500 L brauchst Du aber ordentlich Power - schau mal auf Martins Kanal nach, ob ein Hamburger Mattenfilter vielleicht eine Lösung für Dich wäre) gut läuft, die LED-Beleuchtung für die Wasserpflanzen optimal ist, und, und, und ….

Nur so als Tipp!

...zur Antwort

Na klar. Also ich habe beide und da haben die nur diese Welshöhle angenommen. Muss aber bei Dir nicht genauso sein. Probiere es ruhig mal mit einer aufgesägten Kokosnussschale.

...zur Antwort

Sehr gerne. Wenn Du Deinen Welsen etwas Gutes tun willst, dann kauf ihnen diese Welshöhlen - gibt es z.B. bei FRESSNAPF - dann haben es die Fische gleich besser. Sie mögen grelles Aquarienlicht nicht so gern, sind häufig nachtaktiv und sind dankbar, wenn sie sich irgendwo verkriechen können.

...zur Antwort

Zwei Tage sind noch zu frisch, die Tiere müssen sich noch an die neue Umgebung gewöhnen. Im Aquarienhandel werden Welstabletten angeboten, die werden sie sicherlich nach einiger Zeit nehmen. Also ich würde da zuversichtlich bleiben.

...zur Antwort

Ein 500-L Aquarium ist schon einmal sehr geil! Glückwunsch, wenn Du die Möglichkeit hast, ein derart großes Becken zu planen.

Damit stehen Dir sehr viele Optionen offen. Du solltest Dich erst einmal um Einrichtung, Bodengrund, Substrat, leistungsfähigen Filter und entsprechende Bepflanzung kümmern.

Erst dann kannst Du an den Fischbesatz denken. Neons sind nicht verkehrt. Du kannst Siamesische Rüsselbarben/Algenfresser - die werden schon größer, Guppies, Platies, Mollies etc. halten.

Oder Du konzentrierst Dich auf heimische Weißfische. Rotaugen, Lauben, Moderlieschen, etc.

...zur Antwort