Da ich auch Probleme mit Schweißfüßen habe, trage ich seit längerer Zeit schon Sohlen aus Zedernholz. Die Sohle ist nur 1mm dick und sehr elastisch, und passt sich daher schon nach wenigen Schritten der Fußform an und vermittelt ein sehr angenehmes Tragegefühl. Weitere Informationen gibt es auch www.zedern-sohlen.de.

...zur Antwort

Probiers doch mal mit Einlegesohlen aus natürlichem Zedernholz - meine kaufe ich beispielsweise bei Zederna. Und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass meine Füße immer angenehm warm sind.

...zur Antwort

Zedernholz-Sohlen haben mir auch sehr gut gegen Schweißfüße geholfen. Von der Qualität gefallen mir die Sohlen von Zederna am besten - die halten mindestens drei Monate und haben eine tolle Saugkraft.

...zur Antwort
no-go

Auf meine Ballerinas möchte ich echt nicht mehr verzichten und da ich auch kein Fan von Socken in Ballerinas bin, trage ich jetzt immer Zederna-Sohlen. Das sind Einlegesohlen aus natürlichem Zedernholz.

...zur Antwort

Das Problem kenne ich nur zu gut - habe auch ca. 10 Paar Ballerinas, aber der Geruch hatte sich irgendwie in allen verteilt. Abhilfe haben Zederna-Sohlen geschaffen. Einfach einlegen und schon riechen die Füße super nach Zeder. Schweißfüße sind seitdem dauerhaft verschwunden.

...zur Antwort

Ich nehme die Zedernholzsohlen schon seit einigen Jahren und bin sehr zufrieden. Hier hilft die natürliche Wirkung der Zeder - ganz ohne Chemie. Vorher hatte ich auch andere Einlagen und Sprays ausprobiert. Nichts hat wirklich geholfen und ungesund ist es obendrein, da die Füsse sehr viele (Gift-)stoffe über ihre Hautoberfläche aufnehmen. Kaufe die Sohlen meist im Internet (bei Zederna).

...zur Antwort

Hm, also ich würde ihr raten sich Einlegesohlen zu holen. Ich zum Beispiel targe Sohlen aus natürlichem Zedernholz. Da kommt kein Fußgeruch mehr aus denSchuhen;-), sondern nur noch der Geruch nach Zeder. Bestelle die Sohlen übers Internet (www.zederna.de).

...zur Antwort

Aus meiner Erfahrung kann ich dir auch die Zedernholzsohlen empfehlen, da ich die Zedernholzsohlen schon seit einigen Jahren nehme und sehr zufrieden bin. Hier hilft die natürliche Wirkung der Zeder - ganz ohne Chemie. Vorher hatte ich auch andere Einlagen und Sprays ausprobiert. Nichts hat wirklich geholfen und ungesund ist es obendrein, da die Füsse sehr viele (Gift-)stoffe über ihre Hautoberfläche aufnehmen. Danke für den Bestelltipp über Zederna, funktioniert super. Vorher habe ich immer auf dem Maimarkt in Mannheim gekauft, allerdings ist der nur einmal im Jahr.

...zur Antwort

Ganz ehrlich, ich habe selbst ganz lange Probleme gehabt mit Fußgeruch und ganz viel sinnloses Zeug und WUndercremes wie auch hier beschrieben ausprobiert. Das einzige was bei mir wirklich dauerhaft geholfen hat ist die Kombination aus 1. täglich füße waschen und gut trockenrubbeln zwischen den zehen 2. zederna sohlen aus zedernholz in die schuhe. damit habe ich fast vier monate ruhe.

...zur Antwort

ich habe vor einiger zeit eine tolle entdeckung gemacht. eine einlegesohle aus natürlichem zedernholz. diese sohle ist nur 1mm dick und elastisch. sie hat mir schnell und auf natürlichem wege geholfen. die besten erfahrungen habe ich mit den sohlen von zederna gemacht.

...zur Antwort

Jeden Morgen / Abend die Füße waschen. Wichtig gegen den Schweißgeruch ist es, die Zehenzwischenräume gründlich abzutrocknen - so werden die Geruchsbakterien vertrieben. Bei mir reichte das allein noch nicht, bei mir wirken (nach langem erfolglosen rumprobieren mit backpulver, essig, sonstigen fußbädern und cremes) am Besten dünne Einlegesohlen aus Zedernholz. Benutze immer die von Zederna!

...zur Antwort

Also ich hatte auch ein Mega Fußgeruch Problem und habe viel und fast alles erfolglos probiert. Ich habs aber doch in den griff bekommen mit den folgenden drei sachen: 1) Jeden Tag Füße waschen 2) Wichtig ist es zwischen den Zehen gut abzutrocknen und richtig zu rubbeln 3) Zedernsohlen von Zederna (12 Euro für 3 Monate).

...zur Antwort