Zuerst. Kaltblüter, egal ob du nun die Pferderasse oder wechselwarme Tiere meinst, haben Blutgefäße wie andere Tiere auch. Da schwimmt nichts einfach nur umher.

Bei Wechselwarmen Tieren ist es so, dass sie keine konstante Körpertemperatur haben und somit auf andere Weise sich in Schwung bringen müssen. Dafür legen sie ich in die Sonne, lassen die Muskeln zittern, usw. dadurch steigt natürlich auch der Blutdruck. Heißt, der Kreislauf kommt in Schwung. Bei geringen Temperaturen sind sie somit weniger aktiv.

Falls du von den Pferden sprichst, bezieht sich da die Bezeichnung nicht auf ihre Physiologie, sondern auf ihr Verhalten.

...zur Antwort

Das kennen viele. Ist nichts schlimmes, solange du es nicht an ihnen auslässt. Manchmal erinnern diese Verhaltensweisen einen an jemand anderen, den man vielleicht nicht mag oder an eigene nicht gemochte Verhaltensweisen. Oder man hat dieses Verhalten schon so oft gesehen und sich schon so oft geärgert, dass der Ärger sehr schnell zu einem Gefühl des Hasses hoch schraubt. Am besten man lernt tief durchzuatmen und wenn es geht, nicht darauf zu achten. Denn wenn einem etwas einmal aufgefallen ist und man das mit bestimmten Gefühlen verknüpft, fällt es auch in Zukunft viel schneller ins Auge als andern Menschen.

...zur Antwort

Das kommt durch das sehr eigene Wahlsystem in den USA. Schon 2016 war die Mehrheit nicht für Trump. Warum er trotzdem gewonnen hatte war, weil in den USA nicht jede einzelne Stimme zählt (so wie in Deutschland), sondern es Wahlmänner gibt. Das heißt vereinfacht gesagt... ein Staat hat knapp 10 Wähler mehr für Kandidat 1 somit bekommt der Kandidat 1 insgesamt eine Stimme. In einem anderen Staat bekommt Kandidat 2, 30 Wähler mehr als Kandidat 1, hat aber trotzdem insgesamt nur 1 Stimme. Am Ende hat somit Kandidat 2 eigentlich 20 mehr Wähler, aber insgesamt haben beide jeweils 1 Stimme. Dadurch sind die Swingstates so wichtig. Denn dort sind die Wahlstimmen immer sehr knapp und somit kann man diese noch beeinflussen, hingegen in anderen States seit hunderten Jahren immer die einen oder die anderen mehr Wähler haben.

Das hat somit nichts mit gefälschten Zahlen oder so zu tun (das wird auch immer mal wieder in Artikeln erwähnt), sondern damit, dass man bei den vorigen Umfragen jede Stimme zählt und nicht die Stimmen der Staaten.

...zur Antwort

Sorry, aber das wird jetzt etwas ausführlicher.

Er kann versuchen, anstatt dieses Verhalten zu unterdrücken (falls er das nicht schafft), diesen Zwang auf eine andere Handlung umzulenken. Das kann alles mögliche sein. Sport, wie z.B. 20 Liegestütze sobald er diesen Drang hat. Oder er kann an die frische Luft gehen. Er kann aber auch einen Porno gucken. Er sollte sich aber auf jedem Fall jemanden Anvertrauen und ich meine nicht dich oder eine andere Laie damit. Wenn er das nicht kontrollieren kann, sollte er zu einem Psychologen gehen. So etwas ist nicht schlimm und er brauch sich dafür nicht schämen. Eines der Probleme an der Sache ist nämlich, dass es meistens nicht von alleine besser wird sondern nur noch schlimmer. Und es ist leider auch kein typisches Verhalten, sondern kann eine psychische Krankheit sein, die ihn selber stark belastet.

Und das andere RIESEN Problem ist:

Seine Schwester kann dadurch schwer geschädigt werden. Auch wenn er ihr nicht weh tut und sie es zur Zeit ja noch nicht mitbekommen hat, kann das böse Folgen haben. Was ist wenn sie eines Nachts dabei aufwacht? Das kann zu einem Schock oder noch schlimmer zu einem Trauma führen. So ein Trauma kann einen das ganze Leben lang belasten, besonders wenn es in der Kindheit entsteht.

Ich denke es ist sehr mutig von ihm, dass er sich jemanden anvertraut hat. Das solltest du ihm auch sagen. So etwas ist ein sehr schwerer Schritt. Aber sei dir bewusst und sag ihm auch, dass du nicht die Richtige Person bist. Du kannst ihm wahrscheinlich nicht wirklich helfen und dich selber kann das ja auch belasten. Er sollte sich einem Psychologen/Arzt anvertrauen. Vielleicht kann es auch helfen mal bei der Seelensorge anzurufen. (Telefonnummer steht im Netz) Die ist anonym, kostenlos und dort kann man nicht nur erzählen was einen bedrückt, sondern sich auch beraten lassen wo man hin gehen kann um professionelle Hilfe zu bekommen.

LG ^^

...zur Antwort

Ich finde schon. Kommt natürlich drauf an was du dazu trägst. Muss schon stimmig sein. Aber nur mal so... du kannst alles tragen was du willst. ;) wird vielleicht nicht jeder gut finden, aber nur du musst dich damit damit hübsch finden.

Und ich kenne ein paar Jungs die solche Schals tragen. Mit dem richtigen Outfit macht das was echt her.

...zur Antwort

Ich würde meinem Jugendlichen Ich sagen wollen:

  1. Du hast einen genauen Plan was du mit deinem Leben anstellen möchtest? Lass das bleiben. Es kommt eh ganz anders. Explizit: Gib dir mehr mühe in Mathe! Du glaubst du wirst nie etwas mathematisches studieren? tja... du studierst später Physik und Psychologie (so ohne Mathekenntnisse aus der Schule ist der Anfang verdammt schwer)... so kann es gehen ^^
  2. Trenne dich von den Menschen die dir nicht gut tun. Auch wenn du Angst hast dann alleine zu sein. Später triffst du wahre Freunde. Menschen die dich in schlimmen Zeiten deines Lebens begleiten werden und dich so lieben wie du bist.

PS: Das ist eine sehr schöne Frage. Wie sieht es bei dir aus sofiaanesch? Was würdest du sagen wollen?

...zur Antwort

Mein Trick ist, das Handy/ Wecker WEIT WEIT weg vom Bett zu platzieren. Wenn es klingelt muss ich dann aufstehen und sobald man erstmal steht, wird man auch wach. Du darfst nur nicht gleich wieder ins Bett zurück fallen können. Bei mir geht das zum Beispiel nicht, weil ich ein Hochbett habe und keine Lust morgens wieder hoch zu klettern.

Außerdem hilft es morgens das Zimmer nicht abzudunkeln durch z.B Gardinen. Wenn es dunkel ist, produziert der Korper nicht die Stoffe (Name vergessen) wodurch du wach wirst. Wenn es also schon eine Weile hell ist während du schläfst, wachst du auch wesentlich leichter von alleine auf. ^^

...zur Antwort

"Müssen" ist das falsche Wort. Müssen, müssen wir gar nichts, wenn man genauer darüber nachdenkt merkt man das auch. Ich habe dies von einer Psychologin gelernt. Aber trotzdem hast du recht, wir sind an so viele Pflichten und an so viel Verantwortung gebunden, dass es uns wie ein "Müssen" vorkommt. Wenn dich das Thema wirklich interessiert, empfehle ich dir mal danach zu google, denn es gab und gibt viele Philosophen die sich mit diesem Thema beschäftigen. Außerdem: Ich weiß nicht wie alt du bist aber über diese Frage geht man auch in der Schule im Philosophieunterricht durch. so wie ich gerade.^^

...zur Antwort

Kämpfen?! Mensch, lass den Gedanken vom kämpfen, besonders wenn dein Gegener 3 Jahre Selbstverteidigung hatte. Außerdem ist es doch total dumm auf einander einzuschlagen, das bringt doch nichts! Fechte das doch einfach mit Worten aus. Das ist viel cooler und beeindruckender als mit Fäusten zu sprechen. Außerdem denke ich das deine Freundin das viel besser findet, als wenn du ohne sinn und verstand um dich schlägst. Und wenn ihr wircklich gute Freunde seit wir sie es verstehen, wenn du nicht kämpfst. Ich bin ein Mädchen und ich würde es total bescheuert finden wenn mein Freund sich mit jemanden Prügel würde nur um mich zubeeindrucken. Aber du musst das halt selber entscheiden. Viel glück.

...zur Antwort