Haha die Antworten sind lustig :-) :-)

Grundsätzlich hat der Hotelier das Hausrecht. Das bedeutet, dass jeder Hotelier das anders entscheiden und handhaben darf. 
Was wiederum bedeutet, dass es keine pauschale Antwort auf deine Frage gibt. 

Was kannst du nun tun?

- Buche nicht über Hotelplattformen wie booking, expedia oder hrs
- Rufe am besten in Hotel an und spreche das dort ab. Lass am besten deine Eltern das absprechen
- Lass einen Zettel von deinen Eltern unterschreiben, dass diese die Verantwortung für dich übernehmen
- Somit wirst du bestimmt ein Hotel finden, das dich aufnimmt

...zur Antwort

Hallo, 

spontan fallen mir da nur zwei Möglichkeiten ein:

  • Da hat sich wohl bei dir ein Tippfehler eingeschlichen. Überprüfe nochmals die angegebenen Zahlen mit denen auf der Kreditkarte. Du weißt nicht, wie oft man von Gästen falsche Kreditkartennummern geschickt bekommt. 
  • Die Karte ich wohl nicht ausreichend gedeckt. Du hast zwar geschrieben, dass die Karte ausreichend gedeckt ist, jedoch blocken manche Hotels auch einen Betrag auf der Kreditkarte für eventuelle Zusatzleistungen. Das heißt, dass da direkt mal 40 Euro Minibar, 20 Euro Parken u.s.w. zusätzlich geblockt wird. Wenn du nun auf deiner Kreditkarte einen Betrag liegen hast, der dem Gesamtzimmerpreis entspricht, so können die eventuellen Zusatzleistungen nicht abgebucht werden. Frag einfach mal bei booking oder im Hotel direkt nach. 
...zur Antwort

Hallo, 

das kommt ganz drauf an, wie das dein Körper verträgt. 
Also am besten die erste Blutspende an einem freien Tag ausprobieren. Wenn da da problemlos ging, dann werden mit großer Wahrscheinlichkeit auch die nächsten Blutspenden problemlos ablaufen. 

Ich kann nach der Blutspende schon arbeiten. Naja muss halt manchmal etwas langsam machen oder so, aber es ist möglich

...zur Antwort

Hallo, 
das kommt ganz auf den Veranstalter drauf an. 

Es kann sein, dass du nichts mehr zurück bekommst, kann aber auch sein, dass du alles wieder bekommst :-)

Also informiere am besten den Veranstalter. 

Wenn du deine Freunde stattdessen hinschickst, und du somit einen Namenswechsel machen willst, oder wenn du zwei Wochen später ins Hotel fahren möchtest, sind meistens die Veranstalter Kulant und ändern das kostenfrei ab. 

...zur Antwort

Hallo, 

es gibt zwei Ausbildungsberufe:

Restaurantachmann / frau und Hotelfachmann / frau. 

Ob du die Ausbildung zur Restaurantfachfrau im Hotel machen kannst, hängt davon ab, ob es dir ein Hotel anbietet. Aber grundsätzlich ist das natürlich schon möglich. 

Als Restaurantfachfrau musst du natürlich neben dem Kellnern verschiedene Servierarten kennen, flambieren, vor dem Gast Fisch filetieren, internationale Weinanbaugebiete kennen und vieles mehr. 

Als Hotelfachfrau werden die oben genannten Themen angesprochen, aber du musst das meiste nicht können. 

Was jetzt dich richtige Ausbildung für dich ist, hängt von dir ab. 
Als Restaurantfachfrau wirst du in deinem Gebiet sehr gut geschult und bist Profi in deinem Gebiet. 

Als Hotelfachfrau hast du nach der Ausbildung die Möglichkeit sowohl im Service als auch an der Rezeption oder in der Reservierung zu arbeiten. 

Ins Ausland kannst du mit beiden Ausbildungen. 

(Weißt ja oder: sehr unregelmäßige Arbeitszeiten, Wochenende muss fast immer gearbeitet werden, Feiertage wie Weihnachten und Ostern ist sehr häufig sehr viel Betrieb, viele Überstunden)

...zur Antwort

Meist liegt die Preisliste ganz in der Nähe der Minibar. 
Es kann sein, dass man auf dieser Preisliste seinen Verbrauch eintragen muss und diese Liste dann am Tag der Abreise an der Rezeption abgeben. 

Nun kann es sein, dass dies dein Vormieter so gemacht hat, aber die Zimmerfrauen vergessen haben, eine neue Liste auf dein Zimmer zu legen. 

Frag doch einfach mal an der Rezeption nach. Die werden dir sicher eine neue Liste geben. 

...zur Antwort

(Hotels)Kreditkarten doch unsicher?

Seit JAHREN frage ich mich das schon..und mal wieder habe ich so einen Fall erlebt:

Es heißt Kreditcarten wären sicher ect...ich rede weder von den Lesegeräten oder wenn man einen PIN braucht oder die Daten verschlüsselt durch https: (wo man CVC braucht..zb online)

Aber mir ist aufgefallen dass:

Hotels fragen dich eigentlich immer nach den Kreditkarteninfos (Nummer und Ablaufdatum...KEIN CVC oder sonstiges)...man denkt es wäre sicher und es steht auch, dass die Karte NICHT belastet wird und es einzig und allein nur zur "Garantie" dient, dass man kommt...

Aber: 1. Wie wir alle wissen, wenn man sich entscheidet DOCH nicht zu kommen und man meldet das gar nicht bzw ZU SPÄT, dann muss man trotzdem bezahlen (vielleicht SOGAR noch mehr)...WENN ES NICHT MÖGLICH wäre NUR durch die Kreditkartennummer und Ablaufdatum die Kreditkarte zu belasten WO WÄRE DANN DIE "Garantie"????

2. Mir wurde als ich heute ein Zimmer buchen wollte (per Telefon), gesagt ich sollte eine E-Mail schreiben und dann wurde ich nach diesen Infos gefragt...anscheinend war mein Limit zu gering...und als Antwort bekam ich:

"Leider ist beim Autorisieren mit Ihrer Kreditkarte die Zahlung fehlgeschlagen.

Grund: "Kleineren Betrag eingeben".

Um eine Reservierung zu erstellen benötigen wir eine gültige Kreditkarte.

Wir erwarten Ihre Antwort und verbleiben

mit freundlichen Grüßen"

Wie kann ein Hotel "VERSUCHEN" meine Kreditkarte zu belasten, wenn diese Infos (Kreditkartennummer und Ablaufdatum) angeblich nicht ausreichen?

Sollte man sich entscheiden DOCH nicht zu kommen, dann buchen die den Betrag doch von der Kreditkarte ab oder nicht?

Wegen diesen seltsamen Dingen "vermute" ich, Kreditkarten seien unsicher. Wo liege ich falsch?

...zur Frage

Hallo, 

eine Kreditkarte kann mit mit der Kreditkartennummer und dem Gültigkeitsdatum belasten. 
zu Punkt 1: Wenn du ein Hotelzimmer mit deiner Kreditkarte garantierst, und du nicht anreist (also ein "noshow") dann wird dir der entsprechende Betrag von deiner Kreditkarte abgebucht. 
In der Regel und das empiehlt auch der DEHOGA sind es 80% des Zimmerpreises auf Übernachtung & Frühstück. 
Wie hoch die "NoShow"-Gebühr tatsächlich ist, steht in deiner Reservierungsbestätigung oder in den AGBs des Hotels. 
Wenn dir ein falscher Betrag abgebucht wird, kannst du Widerspruch einlegen. Das Hotel ist dann in der Beweispflicht. 

Zu Punkt 2: Hier gibt es zwei Varianten

1. Viele Hotels bieten Sonderangebote an. Der Betrag des gebuchten Zimmers wird direkt von der Kreditkarte abgebucht und kann meist nicht mehr geändert oder storniert werden. Im Gegensatz zu stornierbaren Zimmern sind die nicht stornierbaren Zimmer meist preisgünstiger. 

2. Das Hotel hat sich den Betrag auf der Kreditkarte blockiert. 
Es gibt eine Funktion, mit der Hotels den Betrag auf der Kreditkarte blockieren können. Du hast zwar den Betrag noch, kannst aber diesen Betrag nicht mehr ausgeben, da dieser schon vom Hotel reserviert wurde. 
Wenn du also kein Limit auf deiner Kreditkarte hast, kann das Hotel auch den offenen Betrag nicht auf der Kreditkarte reservieren. 
Reservierte Beträge können nach erfolgreicher Bezahlung schnell wieder storniert werden bzw. das reservierte Geld kann bei einer Nichtanreise auch schnell abgebucht werden. 
Das reservieren ist oftmals schon eine tolle Sache. 

Natürlich sind Kreditkarten nicht so sicher. 
- PIN: Der PIN könnte dir geklaut werden
- Unterschrift: Die wenigsten Händler vergleichen die Unterschrift auf dem Kassenbeleg mit der Unterschrift auf der Kreditkarte. Diebe haben so leichtes Spiel
- Kontaktlos: Es gibt anscheinend seit längerer Zeit Funktionen, mit denen man per Handy Beträge von kontaktlosen Kreditkarten abbuchen kann. 

Also gut auf die Krditkarte aufpassen. So bald sie weg ist, sperren lassen :-)

...zur Antwort

Ich bin der Meinung, dass meine Vorschreiber sich da nicht ganz korrekt ausgedrückt haben. Richtig ist es zum großen Teil schon :-)

Unverbindlich: Ist auch optional. Du rufst im Hotel an und lässt dich beraten. Du sagst, dass du dir es überlegen willst, und ob sie dir das Zimmer bis heute Abend unverbindlich / optional reservieren. 
Das Zimmer kannst du ohne Probleme wieder stornieren.

Verbindlich: Du rufst nun an und sagst, dass du das Zimmer buchen möchtest. Nun gelten die Regeln des Hotels (kostenlose Stornierung bis 18.00 Uhr am Anreisetag, Hinterlegung einer Kreditkarte, Anzahlung, Anreise bis 18.00 Uhr u.s.w.). Du bekommst eine Bestätigung. Dort stehen all diese Regeln drin. Diese Bestätigung musst du gut durchlesen und nochmals kontrollieren ob das An - und Abreisedatum stimmt. Denn wenn es schlecht und du eine günstige Rate gebucht hast, kannst du das Zimmer nicht mehr stornieren. 

...zur Antwort

Hallo, 

in Jugendherbergen ist das meistens kein Problem. 
Du solltest vermutlich per Mail eine Bestätigung erhalten haben, dort steht meist auch die Stornierungsbedinungen drin. 

Es kommt immer drauf an, wie du das Bett / Zimmer buchst. 
Buchst du z.B. über einen Reiseveranstalter so sehen die Stornierungsbedinungen anders aus, als wenn du direkt über die Jugendherberge buchst. 
Doch auch die Jugendherberge direkt kann verschiedene Raten haben. So kann es sein, dass wenn du die preisgünstigste Rate wählst, die Kosten direkt von deiner Kreditkarte abgebucht werden und die Reservierung nicht mehr stornierbar und änderbar ist. 
Also immer aufpassen was man bucht. 
Schau in deinen Unterlagen nach oder ruf kurz in der Jugendherberge an. 

...zur Antwort

Welche vorraussetzungen muss ich erfüllen um Ferienfreizeiten anzubieten?

Hallo liebe GF.de Gemeinde,

Ich habe die Frage schon mal gestellt, auch weiter recherchiert und bin dennoch zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis gekommen...

Ich möchte gerne in den Schulferien Freizeiten für Kinder zwischen 7 - 14 Jahren anbieten. Eine pädagogische Ausbildung habe ich, Leute die mit mir "auf Reise gehen" hätte ich auch. Was mir fehlt ist der Rest.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich einfach sage, hey ich mache eine Reise wer kommt mit? und dann fahre ich los und alle sind glücklich.

So eine Reise ist ja immer mit Planung und Kosten verbunden. MUSS ich für solch ein Vorhaben ein Gewerbe anmelden, einen Verein gründen oder mich in irgendeiner Form sonst wo anmelden? Wie sieht es versicherungs technisch aus? Ich gehe davon aus, dass man eine Versicherung abschließen muss??? Oder sind Kinder grundsätzlich IMMER IMMER IMMER über ihre Eltern versichert?

Bei Google habe ich leider bislang noch nichts gefunden was mir weiter hilft. Ich habe sogar schon eine email an das Arbeitsamt geschickt, kam aber bisher keine Rückmeldung... In meinem Freundeskreis hat auch keiner die passende Antwort parat.

Klar gibt es Freizeiten von Jugendclubs oder der Kirche oder oder oder, aber ich hatte eigentlich nicht vor, meine eigene Kirche zu gründen nur um Freizeiten anbieten zu können.

Also wenn mir da jemand helfen kann, wäre das echt super. Es wäre schon sehr hilfreich, wenn jemand wüsste an wen ich mich noch wenden könnte.

Vielen Dank!

...zur Frage

Am leichtesten ist das, wenn du das ganze über einen Träger machst. Zum Beispiel über die KJG, Ministranten, BDKJ hier ist dann die katholische Kirche der Träger. Mit den Ministranten habe ich schon mehrere Freizeiten veranstaltet. Über die Kirche sind die Teilnehmer / innen versichert und die GEMA Gebühren sind bezahlt. Wenn du von dir privat etwas starten willst, wird das vermutlich schwierig. Ich würde mich da eher dann mal an die Stadt, Amt für Jugend melden und dort nachfragen. Gewerbe musst du vermutlich nicht anmelden, aber Versicherung abschließen, erweitertes Führungszeugnis anfordern, GEMA Gebühren abchecken, Hygieneschulung für das Küchenteam organisieren, Jugendleiterschulung machen u.s.w.

...zur Antwort

Hallo, 

die Sterneklassifizierung ist von Land zu Land sehr unterschiedlich. 
Jedes Land hat da seine eigenen Ansprüche. 
Während in Deutlschland das non plus ultra ein 5 Sterne Hotel ist, gibt es diese z.B. in Ägypten wie Sand am Meer. 

In Deutschland ist der Dehoga (Deutscher Hotel und Gaststättenverband) für die Sterneklassifizierung zuständig. Die Sterne werden immer für ein paar Jahre vergeben (wenn ich mich recht erinnere ca. 3 Jahre). Anchließend müssen die Sterne neu beantragt werden. Dann kommt wieder jemand vom Dehoga, schaut sich das Hotel an und dann werden wieder die Sterne neu vergeben. So kann man sich sicher sein, dass das Hotel auch die Sterne tatsächlich verdient hat. 

Die Kriterien der Klassifizierung kannst du dir hier anschauen: http://www.g-klassifizierung.de/kriterien.html

Obwohl wir in der EU leben und alles vereinheitlicht wird, wurden bisher die Hotelsterne nicht vereinheitlicht. Wenn du also in Kroation bist und dort das 3. Sterne Hotel anders ist als hier in Deutschland, liegt es danran, dass in Kroatien andere Kriterien an die Hotels gefordert sind. 

...zur Antwort

Hey, 
das ist sehr unterschiedlich. Das kommt auf die Saison, Tag und Uhrzeit an. Aber in der Regel geht es in dieser Schlange sehr schnell. Du stehst also von 1 Minute bis 15 Minuten an. 

...zur Antwort

Geh zum Pfandhaus und zur Polizei und kläre das dort ab, 

...zur Antwort

So einen Siphon kenne ich nicht. 
Einfachste Methode ist Salatöl draufkippen. 
Das verdunstet nicht und es stinkt nicht. 

...zur Antwort