Hey LiveCounsellor, diese Frage habe ich mir diesen Sommer auch schon gestellt. Hier meine zwei erfolgreichsten selbsterprobten Tipps, wo und wie du die hübschesten Schwedinnen in Deutschland kennenlernen kannst:


(1) Geh auf eine angesagte Uni-Party. Dort treiben sich viele super aussehende partywütige Austauschstudentinnen aus Schweden. Diese kommen für 1-2 Semester nach Deutschland, um hier BWL oder sonstwas zu studieren. Vorteil: Die Frauen sind super gut drauf, überhaupt nicht "zurückhaltend", können prima feiern und freuen sich darüber, jemanden kennen zu lernen, der Ihnen die Stadt oder neue Party-Locations zeigen kann. Sie kommen nach Deutschland, um im wahrsten Sinne des Wortes die Sau rauszulassen und weil der Alkohol im Vergleich zu Schweden so super günstig ist ;-)


(2) Wenn du nicht gerade der Party-Löwe bist und es gemütlicher angehen willst, dann empfehle ich dir über entsprechende Websites im Netz eine oder lieber gleich mehrere schwedische Sprach-Tandem-Partnerin zu finden. Der Deal läuft wie folgt ab: Du bringst ihr Deutsch bei und Sie bringt dir im Gegenzug Schwedisch oder Englisch bei. Das beste daran: Falls es mit euch beiden nicht klappt, dann hast du die Zeit nicht verplempert, sondern auch etwas für deine Bildung getan. Sich gegenseitig Sprachen beibringen kann man dann nicht nur in Cafés oder beim Shoppen, sonder auch in einer Bar oder beim Kochen. Wenn dir die zwei Tipps nicht weiterhelfen und du auch Frauen aus der Umgebung kennenlernen willst, dann schaue auf meiner Website vorbei http://www.speed-date-coach.de/

...zur Antwort

Wenn du Frauen ansprechen willst, dann kann ich dir folgende vier Möglichkeiten empfehlen:


(1) Clubs: Frauen gehen in einen Club, um zu Tanzen, Trinken und Spaß zu haben. Wenn sie dort einen selbstbewust und attraktiven Typen treffen, um so besser. Nun, das wissen auch deine Wettbewerber und machen das Gleiche. Du musst schon ziemlich selbstbewusst und attraktiv sein, um aus der Masse all der Männer herauszustechen. Und das ist gar nicht so leicht. Oder hältst du dich für Brad Pit? Denn eines, was Frauen am meisten hassen, sind 08/15-Typen! Achja, die Hälfte der Frauen in Clubs haben eh schon einen Freund, der gerade Getränke holt oder ausnahmsweise nicht dabei ist (das heißt so viel, wie: Hau ab, habe keinen Bock auf dich, du 08/15-Nummer ;-)


(2) Shoppen/ Fußgängerzone: Hier hast du schon deutlich mehr Chancen. Frauen sind in toller Shopping-Laune, entspannt, kaufen sich neue Kleider und Schuhe und lassen sich gerne auf etwas Neues ein. Du kannst ein Gespräch beginnen, indem du einfach fragst, wo der nächste Starbucks oder irgendein Kaffee ist, und wenn die Frau sich mit dir gerne unterhält, dann lad sie doch gleich auf einen Kaffee ein. Oder frag wildfremde hübsche Frauen im Laden, ob dir dieses oder jenes T-Shirt steht. Frauen geben in diesen Sachen immer wieder gerne einen guten Rat. Danach kannst sie noch fragen, ob sie mit einem Typen, der so ein T-Shirt trägt, auch einen Kaffee trinken gehen würde... und die Sache ist fast geritzt. Danach Nummern tauschen und sich zu einem Treffen verabreden. Das geht schneller, als du denkst. Viele Frauen freuen sich, wenn Sie auf der Straße angesprochen werden, weil es ja so selten passiert. Aber hier gilt, dass nicht alle Frauen beim Shoppen gleich den Lebenspartner suchen, sondern sich einfach gerne über Gott und die Wellt unterhalten möchtne.


(3) Online-Dating: Die ersten beiden Punkte kannst du nur dann umsetzen, wenn du eine große Portion an Selbstbewusstsein hast und schon des öfteren Frauen angesprochen hast. Online-Dating ist ideal für all die, die etwas schüchtern sind, aber im Schutze der Online-Anonymität zu einem echten Casanova werden. Beim Online-Dating suchen 90% nach einem Partner. Der Rest hat sich da nur zum Spaß angemeldet. Achte hier darauf, dass du ansprechende Bilder von dir ins Netzt stellst. Ohne tolle Bilder keine Dates! Das einzige Problem ist, dass einige Frau beim Online-Dating stark schummeln: sei es beim Körpergewicht oder Alter. Wundere dich nicht, wenn jemand auf dem Profilbild wie ein Supermodel aussieht, aber in der Realität große Ähnlichkeiten mit Cindy aus Marzahn hat.


(4) Speed-Dating: Speed-Datings sind ein Kompromiss: Dabei triffst du auf Singles, die ebenfalls auf der Suche nach einem Partner sind. Das Schöne daran ist, dass das Verhältnis zwischen Männern und Frauen gleich ist und du die Möglichkeit hast, jede Frau für eine bestimmte Zeit (ca. 5-10 Minutnen) ganz alleine ohne Konkurrenzdruck (außer Zeitdruck) kennen zu lernen. Da sich hier die wenigsten damit auskennen, mit welchen Tricks sie beim Speed-Dating die Aufmerksamkeit der Frau für sich gewinnen können, kanns du durch gute Vorbereitung richtig viel punkten und dich von der Masse abheben. Falls du an dem Thema Interesse hast, schau dir einfach meine Webseite an: http://www.speed-date-coach.de/

...zur Antwort

Wenn du Frauen kennen lernen willst, dann kann ich dir folgende Locations empfehlen:

  • Clubs: Frauen gehen in einen Club, um zu Tanzen, Trinken und Spaß zu haben. Wenn sie dort einen selbstbewust und attraktiven Typen treffen, um so besser. Nun, das wissen auch deine Wettbewerber und machen das Gleiche. Du musst schon einen Zahn zulegen, um aus der Masse all der notgeilen Männer herauszustechen. Und das ist verdammt schwer. Denn eines, was Frauen am meisten hassen, sind 08/15-Typen! Achja, die Hälfte der Frauen in Clubs haben eh schon einen Freund, der gerade Getränke holt oder ausnahmsweise nicht dabei ist (das heißt so viel, wie: Hau ab, habe keinen Bock auf dich, du 08/15-Nummer ;-)

  • Shoppen/ Fußgängerzone: Hier hast du schon ein etwas leichteres Spiel. Frauen sind in toller Shopping-Stimmung, entspannt, kaufen sich neue Sachen und lassen sich gerne auf etwas Neues ein. Du kannst ein Gespräch beginnen, indem du einfach fragst, wo der nächste Starbucks oder irgendein Kaffee ist, und wenn die Frau anbeißt, dann lad sie doch gleich auf einen Kaffee ein. Danach Nummern tauschen und sich zu einem Treffen verabreden. Das geht schneller, als du denkst. Viele Frauen freuen sich, wenn Sie auf der Straße angesprochen werden, weil es ja so selten passiert. Aber hier gilt, dass nicht alle Frauen beim Shoppen gleich den Lebenspartner suchen, sondern sich einfach gerne über Gott und die Wellt unterhalten möchtne.

  • Online-Dating: Die ersten beiden Punkte kannst du nur dann umsetzen, wenn du eine große Portion an Selbstbewusstsein hast und schon des öfteren Frauen angesprochen hast. Online-Dating ist ideal für all die, die etwas schüchtern sind, aber im Schutze der Online-Anonymität zu einem echten Casanova werden. Beim Online-Dating suchen 90% nach einem Partner. Der Rest hat sich da nur zum Spaß angemeldet. Achte hier darauf, dass du ansprechende Bilder von dir ins Netzt stellst. Ohne tolle Bilder keine Dates! Das einzige Problem ist, dass einige Frau beim Online-Dating stark schummeln: sei es beim Körpergewicht oder Alter. Wunder dich nicht, wenn jemand auf dem Profilbild wie ein Supermodel aussieht, aber in der Realität große Ähnlichkeiten mit Cindy aus Marzahn hat.

  • Speed-Dating: Speed-Datings sind ein Kompromiss: Dabei triffst du auf Singles, die ebenfalls auf der Suche nach einem Partner sind. Das Schöne daran ist, dass das Verhältnis zwischen Männern und Frauen gleich ist und du die Möglichkeit hast, jede Frau für eine bestimmte Zeit (ca. 5-10 Minutnen) ganz alleine ohne Konkurrenzdruck (außer Zeitdruck) kennen zu lernen. Da sich hier die wenigsten damit auskennen, mit welchen Tricks sie beim Speed-Dating erfolgreich sein könnn, kanns du durch die gute Vorbereitung richtig punkten und dich von der Masse abheben. Falls du an dem Thema Interesse hast, schau dir einfach meine Webseite an: http://www.speed-date-coach.de/
...zur Antwort

Wenn ich deinen Post lese, stellen sich mir drei Hauptfragen:

A. In welcher Lage befindest du dich jetzt?

  • Du fühlst dich allein gelassen, weil keiner für dich da ist.
  • Du schaust glücklichen Paaren hinterher und "beneidest" sie insgeheim um ihr Beziehungsglück.
  • Dir gehen viele Fragen durch den Kopf und du zweifelst an dir selbst.

Mein erste Vermutung: Du hast ein schwaches Selbstwertgefühl und unterschätzt damit deinen wahren Wert als Mensch. Denn du bist einzigartig. Es gibt dich nur ein einziges mal auf dieser Welt - mit all deien Stärken und Schwächen. Du must darauf einfach stolz sein!


B. Was willst du wirklich?

  • Du glaubst, dass eine Beziehung dich glücklich, besser, mehr WERT machen wird.
  • Du schließt alle anderen Optionen aus, die dein Leben lebensWERT machen.

Meine zweite Vermutung: Du hast dir nicht wirklich viele Gedanken darüber gemacht, was du in deinem Leben wirklich willst. Nimm ein Blatt Papier und schreib 10 Dinge auf, die dein Leben lebensWERT und dich dadurch WERTvoll machen. Mach das jetzt sofort, sonst machst du es nie! Wenn die "Beziehung" dabei ist, umso besser. Aber denk daran, dass sie nicht das Einzige ist, was dich WERTvoll machen wird.


C. Wie bekommst du das, was du willst?

  • Über diese Frage hast du noch nicht viel nachgedacht.

Meine Empfehlun:

Wenn du dich selbst für WERTtvoll hältst und ganz genau weißt, dass eine Beziehung dich noch WERTvoller machen wird, dann wird es nicht lange dauern, bis du in einer Beziehung landest. Oder glaubst du wirklich, dass du in deiner aktuellen Situation jemanden finden wirst, der mit dir zusammen sein will? Und wenn du doch jemanden findest, wirst du mit dieser Person glücklich sein und dich selbst als viel mehr WERT sehen? Wohl kaum! Dein WERT kommst aus deinem Inneren. Erhöhe diesen WERT, geh aus mit deinen Freunden, strahle Menschen in deiner Umgebung mit einem Lächeln an und du wirst in Ihren Gesichtern deinen WERT, den du dir selbst verliehen hast, wiedererkennen!

Hoffe, dass meine Worte - auch wenn die manchmal etwas hart klingen, aber so ist es nun mal mit der Wahrheit - dich auf neue Gedanken bringen werden. Wünsche dir alles Gute!

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.