hallo,...nein, das kannst Du nicht und darfst Du auch nicht. Katzen können sich zwar kurzfristig, auf die Hinterbeine stellen wenn sie etwas vom Tisch, o.ä angeln möchten oder wenn ihnen Leckerlies angeboten weerden. Aber laufen können sie nur ein paar Schritte. Mehr hat die Naur auch gar nicht vorgesehen.und es wäre auch sehr schädlich für die Knochen und Gelenke.
Gruß,...spatzi321

...zur Antwort

hallo,.... den Weißwein kannst Du natürlich auch weglassen, wenn Du ihn nicht verträgst. Zwiebeln, Möhren, Sellerie und Lauch kleinschneiden und in Butter gut dünsten. Wasser, besser noch Gemüsebrühe zugeben. Kräftig würzen mit Salz, Pfeffer, Muschelgewürz, Lorbeerblatt, etwas Zitronrnsaft. Gut durchkochen lassen. Dann die gesäuberten Muscheln dazu. und ca 10 -15 min leicht köcheln lassen. Lass es Dir schmecken.
Gruß,...spatzi321

...zur Antwort

hallo,.... wenn Du wissen willst was mit Deinem Kater ist, solltest Du zum Tierarzt gehen, der kann Dir weiterhelfen. Mit einem Herzfehler ist nicht zu spaßen. Hier kann Dir keiner dazu einen vernünftigen Rat geben.
Gruß,... spatzi321

...zur Antwort

Hallo,... wenn das Fleisch gut gekühlt wurde, nicht schlecht riecht und sich nicht schleimig anfühlt dürfte es noch OK sein. Evtl vorhandene Keime würden durch das Braten abgetötet.. Also keine Panik Du > super Hausmann < grins ,:)) Wünsche guten Appetit. .Gruß,...spatzi321

...zur Antwort

Katze hat Benzin von ihrer Pfote geleckt

Hallo liebe Community,

meinem Schwager ist vor der Haustüre eine Benzin-Öl Lampe ausgelaufen heute ist meine Katze mit einer Pfote unbeabsichtigt hinengetrappt. Sie hat sich das zunächst von der Pfote geleckt, unabhängig davon hat sie von mir Nassfutter bekommen.

nachdem sie gefressen hatte hab ich an ihr einen beisenden Benzingeruch gerochen und erkannte, dass es von der Pfote kommt. Das Benzin hat sie natürlich schon längst abgeschleckt gehabt.

Kurz nachdem ich gemerkt haben, dass es benzin ist hab ich sie anfassen wollen. Aber zuerst ist sie von meiner hand weggewichen. Hat einen verängstigten, unsicheren Blick und ein unsicheres Verhalten gezeigt. Ich hab sie genommen und erst mal ihre Pfote mit etwas Wasser abgerubbelt, soweit sie es jedenfalls zulies.

Ich hab sie danach raus in den Garten gelassen (sie ist Freigänger und liebt die Natur draußen). Ich hab ihr noch etwas Milch mit Wasser auf die Fliesen draußen gestellt und davon hat sie zwei mal paar Schlücke getrunken. -> Ich geb ihr schon seit 3 1/2 Jahren Milch mit Wasser zu trinken nur Wasser nimmt sie nicht zu sich. Und sie hatte noch nie Probleme mit Milch

Plötzlich hab ich in einem Forum im Internet gelesen, dass man der Katze keine Milch zu trinken geben soll, denn das verstärkt die "Gift, Säure" Aufnahme. Ob Benzin Gift, bzw. Säure ist weiß ich nicht.

Draußen ist sie herumgetollt und herumgesprungen als ob sie sich total wohl fühlt. (Das "ich lass mich von meinem Frauchen nicht so gerne berühren" hat sich auch wieder gelegt)

Nach einer Stunde wollte meine Miezi wieder rein und dann hab ich ihr Nassfutter zu Essen gegeben und zusätzlich noch Wasser hinzugeleert. Das hat sie auch zu sich genommen und ungewöhlich viel gefressen hat sie auch.

Sie macht jetzt (ca. 2 oder 3 Stunden nach dem Benzin lecken) auch einen fitten eindruck und tollt herum wie eine kleine, verspielte Katze.

Besteht dennoch die Gefahr einer Vergiftung. Bzw. ist die Benzinaufnahme wie sie hier geschehen ist (in kleinen Mengen) schädlich für meine Katze?

...zur Frage

Hallo,...Katzen sind sehr robuste Tiere und ich glaube nicht, dass viel passiert ist , zumal das Tier auch . 2 - 3 Stunden später noch fit ist. Vorsichtshalber kannst Du ja mal den Tierarzt anrufen und nachfragen. .Gruß,...Spatzi321

...zur Antwort

Hallo,... bei Katzenbabys riecht es noch nicht so streng, sie trinken ja nur Milch. Erst wenn Urin älter wird, fängt es an zu riechen. In den ersten Wochen liegen die Kleinen doch nur in der Wurfkiste und werden von der Mutter geputzt. Stell eine flache Schale mit Katzenstreu neben die Wurfkiste, dann lernen die Kleinen sehr schnell wo sie hin müssen.. Gruß,...Spatzi321

...zur Antwort

Hallo,... Im Moment kannst Du nichts weiter tun als abzuwarten bis das Gejaule aufhört. Du hast versäumt das Tier rechtzeitig KASTRIEREN zu lassen. Sobald sie mit dem Geschrei aufhört, nimm sie und bringe sie zum Tierarzt, zwecks KASTRATION: erst dann hast Du Ruhe vor den Gefühlsausbrüchen Deiner Mieze..... wichtig ist nur, das Tier *KASTRIEREN * zu lassen, nicht sterilisieren Beim Sterilisieren wird die Katze nur unfruchtbar, kommt aber immer wieder in die Rolligkeit und jault Dir die Ohren voll.. Gruß,...Spatzi321

...zur Antwort

Hallo,... Zuerst müsste ich wissen ob Du männlich oder weiblich bist. In erster Linie musst Du Übungen machen, die die Muskeln an Bauch, Po und Oberschenkel beanspruchen und stärken. Wenn Du fleißig trainierst, solltest Du auch mehr Kohlehydrate zu dir nehmen. Aber zuckerhaltige Speisen und Getränke solltest Du meiden. Besorge Dir entsprechende Literatur im Internet. Gruß,...Spatzi321

...zur Antwort

Hallo,... Das Wort ***> rollig< *** kommt vom Verhalten der Katze. In dieser Zeit rollt sie sich, unter lautem Miauen, auf dem Boden rum und ist sehr liebesbedürftig, bis ein potenter Kater sie erlöst. Das >Rollen< ist ein Zeichen dafür, dass die Katze empfängnisbereit ist. Laß die Katze kastrieren und Du hast Ruhe. Gruß,... Spatzi321

...zur Antwort