Umgang mit dem Tod (Haustier)?

Hey Leute,

Vor 3,5 Jahren habe ich zwei Wüstenrennmäuse bekommen. Es war damals mein größter Wunsch, solch Süße Tiere in meinem Haushalt halten zu dürfen.

Ich hab sie so extrem ins Herz geschlossen. Die beiden saßen abends auf meiner Schulter, haben mir beim Fernsehen zugesehen, sind in der Wohnung rumgekrabbelt und noch vieles mehr.
Die beiden hatten nie irgendwelche Krankheiten, sie waren immer gesund. Zudem haben sie auch recht lange für Mäuse gelebt. 3,5 Jahre. Ich bin so stolz, dass die beiden so lange durchgehalten haben.

Am 02.02.2020 war leider die Zeit für eines meiner beiden Mäusels gekommen und sie schlief friedlich ein. Die andere war bis zum 02.04.2020 (Genau zwei Monate später) noch fit, bis auch die Zeit für meinen anderen Schatz gekommen ist. Sie schlief auch friedlich ein.

Ich vermisse sie so sehr, bin seit Stunden am weinen. ich bin gefühlt mit den Nerven am Ende. Ich kriege diesen Gedanken einfach nicht aus dem Kopf, wie sie da jetzt unter der Erde liegen und von Würmern zersetzt werden. Es macht mich so unnormal traurig.

Ich vermisse sie den ganzen Tag, ob beim Fernsehen, beim einschlafen und vieles mehr. ich habe die letzten zwei Nächte kein Auge zu gemacht, nur geweint und extreme Kopfschmerzen bekommen.

Ich weiß einfach nicht wie ich mit dem Tod umgehen soll. Es ist das erste mal, dass mich so nahe gestandene Lebewesen verlassen haben. Wie soll es denn ausgehen, wenn ein Familienmitglied oder meine Eltern sterben?

Andere sagen vielleicht, es sind "Nur" Mäuse, aber sie standen mir so nah und sind mir so sehr ins Herz gewachsen. Ich habe sie wie ein Familienmitglied behandelt. Vermisse sie so sehr.

Immerhin sind sie jetzt beide über der Regenbogenbrücke im Paradies, spielen, buddeln und kuscheln wieder zusammen und haben sich lieb. Daran glaube ich. Ich hoffe einfach, dass es ihnen dort oben gut geht. Ruhe in Frieden meine Schätzchen :´(

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir ein Paar Tipps geben könntet, wie ich diesen Tod akzeptieren kann und wieder glücklich werde.

Danke schonmal im Voraus :)

PS: Ich möchte keinerlei Mitleid von euch verlangen, falls es so rüber kommt. Sorry

Maus, Leben, Haustiere, Tod, Liebe und Beziehung, Rennmaus
3 Antworten