Als Essgestörte "missachtet"?

Nun ja, ich leide jetzt leider schon seit fast zwei Jahren an einer Essstörung, hauptsächlich Anorexie. Ich versuche jetzt erstmal wieder regelmäßig zu essen, aber auch gesund.

Das Problem ist nur, dass ich jetzt in der Zehnten Klasse bin und in der Klasse kommen wir andauernd auf das Thema Essen zu sprechen.

Zum Beispiel wissen meine Lehrer ganz genau, dass ich eine schlimme Essstörung habe und nicht vor anderen essen Kann... Ich versuche es, doch es fällt mir sehr schwer.

Nun aber haben sich alle Lehrer dazu entschieden die "Kuchenstrafe" einzuführen. Das bedeutet: Bei vergessenem Buch/Heft oder Hausaufgaben und das ganze drei Mal, muss man in der nächsten Stunde einen Kuchen mitbringen.

Ich kann aber keinen Kuchen essen, besonders nicht vor den Anderen. Deshalb bin ich immer die Einzige, die dann still in der Ecke sitzt und komisch beäugt wird. Wenn jemand zum Geburststag einen Kuchen mitbringt, oder wir mal als Klasse ein gemeinsames Frühstück machen, ist das auch schon unangenehm für mich, doch ich verstehe das noch und weiß, dass ich nicht verlangen darf, das zu unterlassen.

Leider spendieren die Lehrer aber auch oft bei gutem Notenschnitt einer Schulaufgabe ein Eis. Oder wir sammeln als Projekt Flaschen, nur um mit dem Geld am Ende des Schuljahrs Pizza essen gehen zu können.

Nun zu meiner Frage. Ich weiß langsam wirklich nicht mehr, wie ich damit klar kommen kann. Ist das ok oder denkt ihr, ich sollte das Thema vielleicht mal ansprechen. Denn eigentlich wissen alle von meiner Essstörung und meine Freunde nehmen da auch Rücksicht auf mich, doch innerhalb der Klasse zieht mich das immer wieder total runter, wenn ich da als Ausgeschlossene stehe.

Wenn ihr mir Tipps oder Rat geben könnt, wäre ich sehr dankbar.

Mfg Evelynn

...zur Frage

ich denke du kannst deinen lehrer darauf ansprechen. ansonsten versuche es mal beim direktor, dass es dir so schwer fällt. manchmal haben die mehr verständnis, als die lehrer

...zur Antwort

bei hundefutter können teilweise schlachtabfälle drin sein aber katzen fressen sowas nicht. die bekommen so frisches fleisch, dass theoretisch sogar wir menschen das essen könnten. Aber wenn du dir gedanken machst, dass tiere getötet werden, kannst du dich auch bei Tierärzten erkundigen, denn es ist auch möglich deine Raubtiere vegan zu ernähren. Aber du kannst nicht einfach so auf karotten umstellen, sondern musst nachfragen, welche vitamine und nötige stoffe wo drin sind und welche dosis sie haben müssen. da musst du dich einfach mal bei tierärzten umhören. manche finden das sinnfrei aber es gibt durchaus hunde und katzen die sogar gegen fleisch allergisch sind und die müssen ja schliesslich auch von irgendetwas leben. also frag einfach mal nach. wenn einer dir keine auskunft gibt, dann frag dich weiter durch ist meist auch besser, wenn du mehrere Meinungen hast. ich hoffe, ich konnte dir helfen. LG

...zur Antwort