Wir hatten schon immer Katzen, Feli meine BKH war dennoch unsere Lieblingskatze. Leider ist sie mit knapp 20 Jahren an einem Schlaganfall gestorben. Es  stimmt für uns auch, sie war anders als all unsere anderen Katzen.

...zur Antwort

Ich füttere meine Katzen morgen mit Trockenfutter und abends mit Nassfutter. Ich schaue mir die Test im Internet an und kaufe auch dementsprechend das Futter.

Im Moment füttere ich Purizon, ( seit 5 Jahren) gibt es bei Zooplus AG (Internet)

Sience Hill ist sehr gut und hat im Test wieder mal gut abgeschlossen ^- welch Wunder auch das Aldi Futter bekam eine sehr gute Note.  Nassfutter füttere ich Gourmet, die kleine Beutelchen oder auch Dosen.

Meine Katzen, 15, 17, 19 Jahre alt waren fast nie krank, mal eine Blasenentzündung - das war es auch schon.

...zur Antwort

Sie will vielleicht einfach damit nicht konfrontiert werden. Wenn du Hilfe willst, dann spreche sie doch einfach an.

Ich habe das Gefühl du willst doch einfach nur Aufmerksamkeit. Wenn du Probleme hast, gibt es genug Möglichkeiten dich Jemanden anzuvertrauen. Seinen Arm zu ritzen ist doch keine Lösung..die Narben bleiben dir für immer.

...zur Antwort

Kühl den Fuss mal mit einem Cool Pack oder Eiswürfel. Wenn das nichts bringt solltest du einen Arzt aufsuchen. Möglich auch das du allergisch bist auf Insektenstiche.

...zur Antwort

Versuche das doch mal:Wenn deine Katzen Trockenfutter bekommen, oder du hast so Leckerlis , lege ein paar davon auf die Erde und lege die Tablette einfach dazu, mitten hinein. Ich habe damit die besten Erfahrungen gemacht. Die Tablette wurde auch gefressen.Es gibt auch so Knabberstangen, die kannst du ein wenig aufschneiden und die Tablette da drin verstecken. Hat meine auch anstandslos gefressen.Flüssige Medikamente ziehe ich mit einer kleinen Spritze auf und stecke diese dann seitlich ins Maul. Die kriegst du beim Tierarzt kostenlos 2.5 mm. oder kannst sie in de Apotheke kaufen.

...zur Antwort

Das ist sehr gut möglich. Ich selber habe Asthma und hatte auch solche Symptome.

...zur Antwort

Katzen denke ich können sich an Geschehnisse lange zurückerinnern. Eine Katze, meine Julie die ich aus dem Tierheim holte, wurde schwer von den Kindern der Vorbesitzerin misshandelt. Nach 15 Jahren noch, wenn sie eine Kinderstimme hörte, war sie wie der Blitz unter dem Bett verschwunden.

...zur Antwort

Wenn es eine Schönheits-OP ist zahlt die Kasse nichts und du muss zwischen 2000-4000 Euro rechnen.

Ist es aber eine krankheitsbedingte OP z.B. Nasenscheidewand oder was immer zahlt die Kasse voll

...zur Antwort

Vielleicht hat sie eine Lungenentzündung, hier kann dir keiner helfen, du solltest mit Ihr einen Tierarzt aufsuchen

...zur Antwort

Du kannst dir eine Blasenentzündung holen. Du solltest nicht ohne Socken rumlaufen. Nehm dir doch einfach ein paar Ersatzsocken mit.

...zur Antwort

Kater einschläfern lassen?

Guten Tag!

Es geht um meinen 9 Monate alten, kastrierten Kater Carl. Seit Freitag ist er ziemlich krank, daraufhin bin ich am Samstag direkt mit ihm zu unserer Tierärztin mit dem Verdacht auf Rückenschmerzen, da er nicht mehr sprang wo er vorher so ein aufgeweckter und spielfreudiger kleiner Kater war. Sie maß bei ihm Fieber - 40 Grad und untersuchte sein Zahnfleisch, welches ganz blass war. Darauf hin tastete sie seinen Lymphknoten am Hals war, welcher verdickt ist. Sie röntgte ihn und stellte fest, das seine Milz ebenfalls verdickt war. Schnell stellte sie einen Verdacht auf einen Leukosen Virus. Sie nahm ihm Blut ab und testete es in der Praxis, sein Hämatokrit-, Hämoglobin-Wert waren zu niedrig sowie seine neutrophilen und eosinopholen Granulocyten. Ich lade das Bild des Blutbilds auch hoch für die näheren Angaben. Ich wollte daraufhin ein großes Blutbild aus dem Labor mit Test auf Mycoplasmen sowie FIP. Der FIP Test war negativ, das Ergebnis für die Mycoplasmen kommt noch. Einen Nieren Test hat sie auch gemacht, da war alles i.O.

Daraufhin gab sie uns: Marboxyl 10 mg 1x täglich eine Tabltette & Prednitab vet. 5 mg 2x täglich eine Tablette

Als wir vom Tierarzt zuhause waren konnte er nicht mehr richtig auf den Hinterbeinen laufen, er wackelte total. Wir vermuteten das es Erschöpfung sei und wollten abwarten bis zum nächsten Tag. An diesem zeigte sich keine Verbesserung und wir sind wieder zur Tierärztin, sie sagte das dass wohl Erschöpfung sei und keine Schmerzen. Um sicher zu gehen Spritze sie ihm Schmerzmittel, hätte er Schmerzen gehabt hätte er danach ja wieder normal laufen können. Dies war nicht der Fall.

Am Dienstag konnte er garnicht mehr die Hinterbeine belasten worauf hin wir am Mittwoch wieder zum Tierarzt gegangen sind. Sie nahm ihm nochmals Blut ab und stellte fest, dass er 10% mehr Retikulocyten bildet als am Samstag. Sie sagte das wäre ein gutes Zeichen das sein Rückenmark wieder beginnt die Vorläuferzellen zu bilden.

Ab Mittwoch nach dem Test folgende Tabletten:

Weiterhin Prednitab vet. 5 mg 2x täglich eine Tablette & Doxycyclin 50 mg 2x täglich eine Tablette

Da er von alleine weder Kot noch Urin absetzen kann sind wir heute wieder zur Tierärztin, sie hat ihm seine Blase ausgedrückt, welche randvoll war. Sie röngte ihn nochmals und stellte fest das der Magen-Darm Trakt voller Kot war, woraufhin sie ihm ein Abführmittel verabreichte. Auf dem Röntgenbild war außerdem zu sehen das seine Milz etwas verkleinert war, Fieber hatte er seit Samstag auch nicht mehr.

Sie rat uns dazu bis morgen abzuwarten ob er selbstständig Kot und Urin absetzt, sollte er das nicht tun können kann das neurologische Gründe haben und es wäre besser wir ließen ihn einschläfern..

Wir sind nur noch am weinen und wissen nicht weiter, wir wollen ihn nicht aufgeben und gleichzeitig nicht leiden lassen..Ich hoffe ich habe nichts vergessen ansonsten fragen

Vielleicht hat jemand Rat und/oder eine Einschätzung der Situation..

...zur Frage

Lass ihn nicht unnötig leiden. Ich habe meinen Kater im Januar auch einschläfern lassen. Ich wollte ihn nicht gehen lassen, aber es war auch besser so. Behalte ihn in deinem Herzen, gib ihm da ein Plätzchen. Es tut weh, ich weiss, aber so tust du das Richtige.

...zur Antwort

Die Lacrimaphobie ist eine spezifische Phobie und bezeichnet die krankhaft übersteigerte Angst vor dem Weinen, auch die Angst vor Tränen.Manche Phobiker haben Angst, das Weinen anderer sehen zu müssen. Bei anderen Betroffenen geht es eher um die Angst, selbst vor anderen zu weinen / weinen zu müssen. Du ekelst dich davor, gehört bestimmt auch zu dieser Phobie, frag mal deinen Arzt.

...zur Antwort

Der Spulwurm kann den Menschen befallen . Das geschieht über eine Schmutzinfektion, also die Aufnahme von larvenhaltigen Eiern über Verunreinigungen, die sich beispielsweise an den Händen finden. Katzen verwenden gerne Sandkästen auf Kinderspielplätzen als Katzenklo, da im Sand ihr Häufchen sehr leicht vergraben werden kann. Somit sind Infektionen relativ leicht möglich.
Der Mensch ist ein so genannter Fehlwirt, das heißt, die Larven befallen ihn, können sich aber in ihm nicht zu geschlechtsreifen Würmern entwickeln. Meist verläuft eine Infektion beim Menschen im Gegensatz zum Hundespulwurm symptomlos. In seltenen Fällen können allerdings auch die Larven des Katzenspulwurms durch Organe des Menschen zu wandern beginnen. So kann es unter anderem zu Leberschäden und Husten kommen. Auch Augen- und Nervenschädigungen sind möglich. Da die Larven, selbst wenn sie wandern, nach einiger Zeit absterben, klingen auch die Symptome beim Menschen mit der Zeit wieder ab.

  In der Apotheke gibt es wirksame Mittel gegen Madenwürmer

...zur Antwort

Wieso wird so eine Frage überhaupt gestellt. Es ist doch logisch das die Katze ihre Toilette in der Nähe haben muss zu mindestens auch Wasser. ***Lasse deine Tür auf *** und stelle die Toilette und Wasser dahin wo es tagsüber auch steht.

...zur Antwort

Meine Katzen gebe ich nie wieder in eine Katzenpension. Wir waren auch 7 Tage weg. Einer meiner Katzen hat die ganze Zeit nichts gefressen, wie bekamen sie zapper dürr zurück. Nun schauen Freunde und Verwandtschaft zu den Beiden, wenn wir im Urlaub sind und alles ist wunderbar.

...zur Antwort

darf deine Katze nach draussen? Vermutlich hatte sie einen Unfall oder Kampf? Du solltest mal genau schauen, ob du was siehst.Wenn sie blutet musst du deine Eltern wecken- es gibt immer einen Tiernotdienst, da solltet ihr dann anrufen

...zur Antwort