Vorsicht - traditional Tattooing of Majories is painful and in der Mystic von Northern Hemisphere Menschen hard to interpret

...zur Antwort

denke nein, es is unalterable. Sometimes altere Leute are strange

...zur Antwort

leider sind US-Cars meist Automatic. Paddle shifters for Ford Mustang technically impossible, dennoch prefer echte Purists lieber Schaltung, sorry

...zur Antwort

Zum Verzehr vielleicht süsse Spezialitäten wie Mozartkugeln etc, denn Sourkraut und Wurstchen ist nicht für alle Deutschfreunde okay im Geschmack

...zur Antwort

United Airlines ist äquivalent zur Deutschen Lufthansa Mitglied des weltweit grössten Global Bündnisses, der sogenannten "Star Alliance", von derzeit 27 internationalen Luftfahrtunternehmen. (Sitz : FRA, Germany)

Die renommierten Airlines operieren unter vergleichbar hoechsten Sicherheits- und Qualitätsstandards.

...zur Antwort

Verstehe ich es mit der Bezeichnung "eindrucksvoll" bitte richtig, dass in Notsituationen die Gegenwehr mit hohem Überraschungseffekt vorrangig sein sollte ?? (hope so) Auch wenn ich das eigentliche Motiv wahrlich nicht so nachvollziehen kann, möchte ich bezüglich Muay Thai, auch als Thai-Kickboxing inzwischen bekannt, meine besondere Empfehlung aussprechen, da es für diesen Zweck nach meiner Erfahrung einzig zu erlernen sinnvoll ist, gerade auch für totale Anfänger und für junge Frauen. Selbstverständlich ist gegenüber mehreren (gleichzeitiger) Aggressoren absolute Vorsicht geboten !

Es handelt sich dabei um die effektivste, zugleich härteste Vollkontakt-Kampfsportart, da nur Muay Thai mit den acht Schlagkontaktstellen der Beine, Knie, Fäuste und Ellenbogen mittels Treten, Boxen und Stoßen in besonderer Kampftechnik ausgeführt wird. Außerhalb Asiens wird sie bedauerlicherweise (noch) wenig in Europe bzw eher in Nordamerika aufgrund vieler Zuwanderer gelehrt. Schon seit längerer Zeit können "Farangs" (=westliche Ausländer) die Kampfkunst, sowohl in minimalen Grundkenntnissen, vorzugsweise Abwehrkampf-Techniken, als auch mit mehr Tiefgang von etlichen, ehemaligen (lokalen) Champions in diversen thailändischen Ausbildung-Camps erlernen. Muay Thai basiert nach meinen Informationen hauptsächlich auf der bereits wesentlich vor der Zeit des sogenannten Boxeraufstandes in China um 1900, aus der Provinz Chantung beheimateten Geheimbünden der Yijetuans, was soviel heißt wie "Fäuste Vereinigung für Gerechtigkeit und Harmonie". Die traditionell alte, chinesische Kriegs-Kampfkunst wurde o h n e Waffen, wie auch in Thailand, in vielen Anreiner-Ländern, mit den vorherrschenden Kampftechniken weiter entwickelt.

Thaiboxing ist dadurch natürlich zugleich mit den mit Abstand größten Verletzungsrisiken behaftet, weshalb Profi-Kämpfer sich meist bereits im Alter von ca. 25 Jahren gesundheitsbedingt vom aktiven Sport zurück ziehen, wenn sie nicht zu Invaliden werden wollen. Dennoch sind die Sieger wie auch unterlegene Kämpfer des historischen, auch religiösen Hintergrundes geschuldet, ausnahmslos sowohl vor, während, als auch nach den Fights beispielhaft ruhig, höflich und in unvergleichlich hohem Maße voller gegenseitigem Respekt, wie wohl in wenig anderen Sportarten.

...zur Antwort

anschliesse mich @Freya`s Einschätzung und diversen Meinungn.

Allerdings sehr gegenteilig war es vor noch nicht sehr langer Zeit bspw. bei indigen Inuit y Yupik Volksgruppen (=Eskimo) in arktischen Regionen von Canada, Alaska, Greenland etc, welche offered Gästen weibliche Gemeinde Bewohner incl. ihre Ehefrauen !

...zur Antwort

wie Sie die mitfühlende Situation beschreiben, handeln Sie intuitiv richtig und "verraten" den besten Freund nicht. In naher Vertrautheit zum traurigen Anlass konserviert die Stille im letzten Geleit das Bewusstsein des besinnlichen Andenkens. Bleibt zu wünschen, dass Sie langsam Abschied nehmen dürfen

...zur Antwort

zulässige 8 kg Handgepäck im Maximum von ca.55 x 40 x 20 cm kann in 2 kleinen Teilen keine ernsthaften Probleme aufwerfen. Schoenen Urlaub

...zur Antwort

Pilotinnen tragen analog die Arbeitskleidung wie ihre männlichen Kollegen, natürlich in entsprechenden Damengrössen mit dem "Chic" des feminin fraulicheren Zuschnittes, s. http://konzern.lufthansa.com/themen/weibliche-flugkapitaene.html

...zur Antwort

Möchte nachfolgend möglw. Verwertbares ergänzend beisteuern und hoffe zusätzlich der Beiträge n i c h t zu überfordern. Natürlich berücksichtigt Lufthansa ausschliesslich Bewerber mit dem Allgemeinen Abitur, während die Fachhochschulreife teilweise für einige dem Konzern zugehörigen Unternehmen für die Ausbildung zum Verkehrspiloten ausreichen könnte. Entgegen häufiger Meinung ist für eine Bewerbung der Notendurchschnitt jedoch nicht alleine ausschlaggebend. Insgesamt bietet LH meines Erachtens vglw. einen sehr zielorientierten Werdegang zum Verkehrspiloten. Wichtige Grundvoraussetzungen sind u. a. natürlich ausreichend gute Kenntnisse in Wort und Schrift der deutschen und englischen Sprache, eine überdurchschnittliche Auffassungsgabe mit überaus hohem technischen Verständnis, hervorragende Gesundheit usw. Die Ausbildung, das sogenannte LH Flight Training, umfasst eine vierstufige Gesamtzeit von 24 Monaten, welches an der Bremer Verkehrsfliegerschule in mehrmonatiger Theorie sowie im überwiegend praktischen Teil mit ca. 300 Flugstunden im amerikanischen Phoenix / Arizona, dem US - "Grand Canyon State", durchgeführt wird.

Nach Kontaktaufnahme mit der Airline oder auch zu anderen Fluggesellschaften sind die Unterlagen bzw. Zeugnis-Dokumente, vorzugsweise amtlich beglaubigte Kopien mit einem sehr persönlich formulierten Motivationsschreiben, bspw. welche Ahnung und Vorstellungen man von dem Beruf des Verkehrspiloten hat, was für Gründe insbesondere für die Entscheidung der speziellen Berufswahl vorliegen usw., s e h r gewissenhaft zu fertigen. Hat der Kandidat mit der perfekten Bewerbung einen ersten ausgezeichneten Eindruck ´abgeliefert´, reagiert die Gesellschaft normalerweise mit der Einladung zur BU, der sogenannten Berufsgrunduntersuchung. In Deutschland testet das Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Hamburg den Allgemeinwissenstand sowie die Befähigungen in differenzierten Fachgebieten und unterzieht die Lufthansa Aspiranten einer zusätzlichen FQ, der zusätzlichen Firmenqualifikation. Verständlicherweise sind bzgl. der sehr strikten Testabläufe beide Eignungsprüfungen nicht zu unterschätzen, da einem sehr hohen Anforderungsprofil absolut zu entsprechen ist, wobei Chancen zu Test-Wiederholungen in keinem Fall bestehen. Selbst hochintelligente und sehr selbstbewusste Anwärter erreichen die dezidierten Vorgaben zum grösseren Teil nicht, wenn zu Unwissen zudem auch die Psychologen "ein Haar in der Suppe finden" und ihr Votum gegen den Ausbildungsgang für das Lufthansa Flight Training des illusionierten Bewerbers zur Geltung bringen. Da kann der Dritte im Bunde, in der Regel ein erfahrener Flugkapitän, nicht überstimmen, womit sich Weiteres, bspw. der Gesundheit-Check etc. erübrigt. Natürlich werden den Kandidaten kognitive Fähigkeiten in Erkenntnis- sowie Informationsverarbeitung, dem Wahrnehmungs-Potenzial hinsichtlich Lernen, Erinnern und Denken, akustische und visuelle Merkfähigkeit und nicht zuletzt die Leistungsbefähigung der motorischen Mehrfachbelastung inkl. Reaktionsschnelligkeit sehr eingehend abverlangt, d. h. ´Multitasking´ verbunden mit ´Coolness´ in höchster Form jeder vorstellbar stressbedingten Situation. Eine optisch korrigierbare Sehschwäche ist normalerweise kein Ablehnungsgrund.

Der Lufthansa Konzern, Mitglied der Star Alliance, finanziert den Absolventen den gesamten Eigenanteil von total ca. 80.000 €uro (Stand 8-2011) für die Vollausbildung. Bezüglich der Rückzahlung-Modalitäten werden wenige Monate nach Gehaltsbezug als Pilot verhältnismässig geringe mtl. Raten von aktuell ca. 300€ bis zur vollständigen Bezahlung der Summe einbehalten. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind bei der Lufthansa etwas über 5000 aktive Verkehrspiloten beschäftigt, inkl. dem ca. 5-prozentigen (zunehmenden) Pilotinnen-Anteil. Junge Damen haben im Übrigen objektiv die gleichen Berufschancen. Erwähnenswert und sicher verständlich ist, dass das Berufsziel nur mit asserordentlichem Ehrgeiz, Fleiss, Konzentration und Disziplin zu erreichen ist. Selbstverständlich erhebe ich keinen Anspruch auf völlige Vollständigkeit meines Threads, zumal ich die vielfältigen Alternativen nicht ausführte. Wünsche viel Erfolg.

...zur Antwort

Sicher ist ein Herr aus dem "Haus" Hannover nicht repräsenativ, weshalb ich dieser Aussage absolut n i c h t zustimmen mag, da eigentlich überall nette Menschen leben. In diversen Regionen ist allerdings auffällig, dass dort wo die Bewohner untereinander weniger zugänglich sind, häufig Antipathie nicht einmal ausschliesslich gegenüber Fremden vorherrscht,

Dies schliesst mit wenigen Ausnahmen auch die bekannten Feier- und Gemütlichkeitszentren terminierter Karneval und Volksfeste meines Erachtens n i c h t aus.

...zur Antwort

interessante Frage, die Sie jedoch in keinem Fall zur beschriebenen Reaktion führen sollte, zumal es mit Sicherheit nicht ausschliesslich alleine auf Deutsche im Ausland zutrifft !!

In etlichen vergleichbaren Fällen unbeschreiblicher Peinlichkeiten spreche ich (mit Verlaub) selten die Sprache der Protagonisten und ignoriere jede Polemik

...zur Antwort