Ich habe schon vor gut 4 Jahren aufgehört.

Habe weder Motivations- noch Durchhaltetipps. Ich habe mich langsam "entwöhnt", habe damals dafür E-Zigaretten genutzt und den Nikotin-Gehalte schrittweise verringert.

Als zusätzlichen Trick hab ich mir die Liquids selbst gemischt und gegen Ende dann mehere Flaschen gemixt: Ein paar mit, ein paar ohne Nikotin. So wusste ich nie, wo Nikotin ist und wo nicht. Habe da auch keinen Unterschied mehr gemerkt und dann war es auch kein Problem ganz aufzuhören.

Vorher war ich schon beinahe Kettenraucher, 1 1/2 - 2 Schachteln am Tag waren kein Problem.

...zur Antwort

Für ein produktives System würde ich definitiv davon abraten. Was du vielleicht tun kannst: ein zweites System mit Windows 11 aufsetzen. Aber ich würde nicht alternativlos wechseln, jedenfalls aktuell noch nicht. Es sind noch zu viele Fehler und Probleme vorhanden.

Ob du da Spaß mit haben wirst denke ich eher nicht.

...zur Antwort

Wenn es eine Visa oder Mastercard ist, dann funktioniert sie wie jede Kreditkarte.

Wenn nicht, dann funktioniert sie auch nicht wie eine Kreditkarte.

Lt. comdirect bieten die zwei Karten an:

Eine Visa Debitcard, die funktioniert wie eine Kreditkarte - nur auf Guthabenbasis.

Und eine Girocard, die du ebenfalls zum Zahlen in Geschäften nutzen kannst, aber eben keine Kreditkarte darstellt (sprich: Online kannst du mit der Karte nicht zahlen, es sind aber Lastschrift u.Ä möglich).

...zur Antwort

Geh zu einem Anwalt und lass dich da beraten. Ganz einfache Geschichte.

...zur Antwort

Ja, setz das Kind in ein eigenes Zimmer oder ignoriere es einfsch mal. Wenn diese schreianfälle keinen Grund mehr haben, sondern einfach nur Gewohnheit sind, dann sollte man das dem Kind abgewöhnen indem man es merken lässt, dass sich dafür niemand mehr interessiert.

Allerdings habe ich keine Kinder, vielleicht empfinden diese Methoden Menschen als grausam, falls ja: gut, dass ich keine Kinder habe.

...zur Antwort

Du stirbst, entweder erstickst du (es gibt die sogn. Todesszone, da ist der Druck so groß das du keine Luft mehr bekommst), du pralkst mit etwas zusammen was dich tötet, du wirst irgendwo rausgeschleudert und stirbst ebenfalls,... In den meisten Fällen wirst du aber vermutlich ersticken.

Möglich ist es auch zu erfrieren.

Was nicht passieren wird ist, dass du da rumwirbelst und hinterher deinen Enkeln davon berichtest.

...zur Antwort

Frag sie doch was genau sie sich vorstellt und such dann was passendes?

Ansonsten guck dir Restaurants in der nächstgrößeren Stadt an. Es gibt im Internet Restaurantführer die helfen können.

...zur Antwort
Gibt es noch Abzeichen wie z. B. Panzerknacker?

Hallo! Der Opa von meiner Freundin hatte im Krieg ein Panzerknacker Abzeichen bekommen, weil er eine bestimmte Anzahl an Panzern mit Haftminen/ Granaten ausgeschaltet hatte.

Er hat erzählt dass er das ohne Panzerfaust gemacht hat, sondern sich teilweise Stundenlang in einem Loch versteckt hat und dann gewartet hat bis die Panzer kommen. Dann hat er die Granaten quasi direkt unter oder an den Panzer geheftet und sich sofort wieder verschanzt. Die Panzer sind dann sofort ausgebrannt.

Klar war er nicht der einzige (da sind natürlich mehrere „Panzerknacker“ platziert gewesen) und aus der Ferne wurde noch mit Artillerie unterstützt, weil natürlich auch die Panzer noch unterstützt wurden.

Trotzdem finde ich das schon eine heftige Leistung und vor allem muss das ja auch extrem Nervenbelastend sein wenn man weiß, da rollen gleich mehrere Panzer über einen her und mit etwas Pech wird man sofort ausgeschaltet.

Gibt es solche Abzeichen heute immernoch oder ist das inzwischen abgeschafft worden? Ehrlich gesagt weiß ich nicht ob ich mich sowas überhaupt trauen würde.

Und wird heutzutage noch sowas „waghalsiges“ von den Soldaten erwartet oder würde man dann eher eine andere und für den einzelnen nicht so gefährliche Strategie wählen?

Der Opa war jedenfalls bis zum Schluss sehr stolz darauf und hat viel davon erzählt. Er ist letztens Jahr im Alter von 96 Jahren verstorben und wir haben ein paar Sachen von ihm geerbt (aber nix verbotenes).

...zur Frage

Gibt es schon noch, aber aktuell nicht so viele wie das in den Weltkriegen war. Die Bundeswehr verleiht aktuell nur Einsatzorden, davon gibt es 4 verschiedene.

https://www.bundeswehr.de/de/ueber-die-bundeswehr/selbstverstaendnis-bundeswehr/orden-auszeichnungen-bundeswehr

In anderen Ländern gibt es da teilweise mehr Auszeichnungen oder "Top-Listen", z. B für bestätigte Abschüsse.

...zur Antwort

Gegen stinken hilft waschen. Normale Körperhygiene ist völlig ausreichend.

Welche Stellung man wählt ist jedem selbst überlassen. Die meisten Typen stehen drauf geritten zu werden, also wenn dir das lieber ist, dann bin ich mir fast sicher, dass dein Freund da keine Einwände haben wird.

Was die brüste angeht: ich hab noch nie hässliche brüste gesehen. Die sehen doch alle ziemlich gleich aus. Er wird die wohl kaum bis ins Detail inspizieren. Also darum würde ich mir echt die wenigsten Sorgen machen.

...zur Antwort

Bei aufwendigeren Spielen muss die Grafikkarte/prozessor mehr leisten. Mehr Leistung bedeutet mehr Hitzeentwicklung. Mehr Hitzeentwicklung versuchen die Lüfter dann zu regulieren.

Es gibt gute Lüfter, die extra leise sind. Es können auch größere Lüfter helfen, die müssen sich nicht so schnell drehen, um das gleiche zu leisten. Eine Kombination aus großer und extra leise wäre natürlich ideal.

...zur Antwort

Das kommt darauf an. Viele Leute sagen im Bett.

Wenn du auf sowas stehst wie "Angst vor dem Erwischt werden", dann eignen sich Umkleidekabinen, Seen, Schwimmbad (eigentlich alles wo man eh schon fast nackt ist).

Ansonsten gibt es natürlich auch einfach schöne Orte in der Natur: Berge, Wälder, ... natürlich eher da, wo man davon ausgehen kann ungestört zu sein.

Zu Hause gibt es natürlich auch Orte: Z.B die Badewanne, wenn vorhanden, Pool, spontan auf der Küchentheke (nicht auf dem Herd, der ist einfach zu oft heiß, wenn es dazu kommt), ...

Es gibt viel mehr Orte die sich eignen, als Orte die sich nicht eignen.

...zur Antwort

Die werden mit der Zeit verschwinden, wenn es nichts mehr zu fressen gibt.

Wo die herkommen kann dir keiner sagen. Vielleicht wurden schon irgendwo Eier gelegt, sodass du noch ne Weile Spaß mit den Tieren haben wirst. Ggf. einfach mal mit Insektenspray das Zimmer besprühen, hinterher sauber machen und dann sollte Ruhe sein.

...zur Antwort

Das schafft man einfach. Meist ist es die erste Zeit (Ausbildung z.B) schwer und man ist öfter mal überfordert, wenn alle gleichzeitig kommen, mit der Zeit gewöhnt man sich aber an all die Dinge wie: Das Kunden völlig hilflos sind und wegen jeder Kleinigkeit kommen, dass Kunden keine Geduld und kein Verständnis haben, das Kunden selten dämliche Fragen stellen, oft völlig überzogene Erwartungshaltungen haben, ...

Es baut auch viel Druck ab, wenn man auf der Rampe/Pausenraum/Lager zwischendurch mit anderen Kollegen über X-beliebige Kunden "lästert".

Der Rest (Freundlichkeit, selbst in den dümmsten Situationen z.B) ist angeboren bzw. schon seit frühester Kindheit anerzogen.

...zur Antwort