Kommt auf Deine Emotionen, Grundeinstellung und Deine Haltung gegenüber „Ausländern“ an.

So kann man es nicht genau sagen.

Das müsstest Du besser wissen, wenn Du Dich genauer beobachten solltest. Aber aus Erfahrung würde ich sagen (muss natürlich nicht sein), dass der Übergang oft mal fließend ist und man es selbst nicht mal bemerkt, bis andere im Umfeld die Maske mal umdrehen und es dir genauer zeigen, denn dann ist mal erst einmal desorientiert. Alles Gute!

...zur Antwort

Das hat mit Kapitalismus per se nichts zu tun, sondern die technische Entwicklung hätte den Standpunkt von heute auch in allen anderen Systemen erreicht. 

Für den Anfang war Kapitalismus IMO besser als die damaligen „sozialistischen“ Systemen (eher kapitalistischen Systeme für wenige) aber sehr viele Tote gab und gibt es immer noch.

Es wird ab jetzt nur schlimmer, denn die Ressourcen sind endlich. 

Jetzt sollte mMn sukzessiv sozialistischere Strukturen in den Gesetzen ihren Platz finden, um mit der Zeit eine bessere Alternative hervorzubringen, wenn der Knall (Corona war nichts Besonderes) nicht so unangenehm ausfallen sollte.

...zur Antwort
Fleisch ist Natürlich

Was ist denn nicht natürlich? Auf den Bäumen zu leben ist auch natürlich aber wir wollen es nicht mehr.

Fleisch nicht mehr zu essen wäre klar per Definition „moralischer“, wenn man die Möglichkeit hat und bereit ist darüber nachzudenken. Man könnte theoretisch die Tiere nicht mehr züchten und sie in der harten Natur ihren Schicksal überlassen. Dazu wird es nicht kommen, denn dafür ist der Mensch (alle) nach meinem Verständnis auch nur (inklusive mir) ein primitives Tier.

...zur Antwort

Sehr komplex. Es ist Ansichtssache aber wenn jeder dieselbe Macht und Grundbedürfnisse als Individuum in der Gesellschaft hätte, das wäre schon ein großer Fortschritt.

...zur Antwort

Es ist sowieso wie immer nur ein tierisches Verhalten und das aggressive und instinktiv gesteuerte Mensch ist das Problem.

Wer aber Recht oder unrecht hat kann man nur mit einer Grundlage und Zeitspanne bestimmen, um es genau mit moralischen Argumenten zu untermauern.

...zur Antwort

Ja das kann sehr schwer für einen sein.

...zur Antwort

Joggen ist schon mal ein guter Ansatz und der der Körper schüttet genug Endorphine aus.
Man kann viel mehr in der Natur machen.
Seit einem Jahr ist sowieso alles viel anstrengender in Deutschland und weite Teile der Welt geworden, aufgrund dieser nervigen aber ernst zu nehmenden Pandemie.
Mich stört am meisten das Tragen einer Maske. Es war aber nur eine Frage der Zeit, dass sowas mal ausbrechen würde. Die Menschen erlauben sich alles und nehmen nicht immer Rücksicht auf andere Wesen, wenn sie es können.
Menschen sind im Erkennen von Mustern intelligent aber genauso wie der Mensch intelligent sind, so dumm ist er auch ok der sozialen Intelligenz, was an hohe Kognition bedarf.

...zur Antwort