Hey,

ich finde, man kann nicht zu alt sein.
Das was hier der Tatort ist oder die täglich Soap wird in Japan meist als Anime umgesetzt und damit auch genug Angebote für Groß und Klein.
Ich bin selbst 31, arbeite in der IT, schaue Animes, lese und Sammle Mangas und das FairyTail-Logo verziert die Heckklappe an meinem Auto.
Zum Teil hat mir Anime und Mangas Türen geöffnet und auch im Freundes und bekannten Kreis hat die Arbeit auf Anime- und Mangamessen schon weitere Türen geöffnet. Peinlich muss es niemanden sein. ^^

...zur Antwort
Passt auf jeden Fall.

DoKomi ist eine Anime und Manga Convention. Da Dragonball ja bekanntlich als Manga und Anime gibt, ist es herzlich willkommen.
Beim Cosplay geht es darum, was dir gefällt und spaß macht.
Und ehrlich gesagt, bei den ganzen Naruto, Attack on Titan usw. Cosplayer mal wieder ein Dragonball Cosplayer dazwischen zu sehen finde ich sehr angenehm.

...zur Antwort

Genau kann ich das so nicht sagen. Ich bin bereits ab 7 Uhr vermutlich dort auf der Messe unterwegs.
Aber dennoch, lässt es sich ehrlich gesagt nicht so leicht sagen. Nach der Rückmeldung vom letzten Jahr, wurde einigen am Einlass verändert und angepasst.
Ziel davon ist es, dass der Einlass schnell von statten geht.

Aber wie letztes Jahr, dass es rund 2 Std. dauert, bis der letzte aus der Schlange reinkommt soll es auf keinen Fall dauern.

...zur Antwort

Du hast rechts neben der Karte einen kleinen Pfeil nach untern.
Wenn du den anklickst steht dabei
"Schiffsbrücke besuchen" oder "Brücke des Schiffs besuchen"
(Wenn vorhanden ist es ja auch mit dem Shuttle möglich.)

...zur Antwort

Ich verweise hier mal auf Star Trek der erste Kontakt.
Hier konntest man für eine kurze Zeitraum die assimilierte Erde zu sehen.
http://de.memory-alpha.wikia.com/wiki/Datei:Assimilierte_Erde.jpg

...zur Antwort

Den Japantag mit einer Convention zu vergleichen, ist wie ein Stadtfest mit einem Konzert deiner Lieblingsband zu vergleichen.

Der Japantag ist ein Volksfest keine Convention.


Eine Convention, lässt sich viel leichter mit einer Messe, wie die Modellbahnmesse oder Buchmesse vergleichen. Du hast viele Verkaufsstände, Bühnenprogramme, Panels, Workshop usw.
Stellenweise wird es voll. So voll, wie auf dem Japantag aber nicht.
Auf der Dormunder gab es eine DVD-Börse, wo man erst ab 18 rein durfte.
Sonst ist mir in die Richtung nichts aufgefallen.

...zur Antwort

Hey,
kannst es ja mal hier versuchen: acg-forum.de
Ansonsten gibt es vllt schon auf der DoKomi ein Fantreffen von dem Cosplay und findest dort spontan einen Partner

https://www.dokomi.de/de/cosplay/cosplay-gatherings

...zur Antwort

Auf die Schnelle fallen mir nur das Essener und Kölner Anime Treffen ein (E.A.T und KAT) sowie die RPC (Köln) ein.

Die EpicCon in Münster ist bereits vorbei

Ansonsten gibt es etliche Fantreffen in der Region. Aber da empfehle ich dir bei Animexx mal nachzusehen, da gibt es eine gute Übersicht.

Was ich nicht verstehe, warum der JapanTag von vielen zu den Convention gezählt werden. Es ist ein Volksfest.

...zur Antwort

Das kann man im Vorfeld eigentlich nicht so genau sagen.

Meist haben die Händler aber die gleichen Preise wie im Internet. Mit Glück kann man aber ggf. sogar noch handeln oder findet doch so noch Schnäppchen.

Aber ehrlich gesagt, lässt sich das als nicht-Händler nicht genau sagen.

Ich empfehle dir, dich erstmal in den Hallen umzuschauen und dir bei den Händlern erstmal eine Übersicht zu schaffen. Immer mal wieder im Bring&Buy vorbeizuschauen, ob da was neues steht und dann zu kaufen.

...zur Antwort

Hey PinkCooki,

so wie ich bisher die Besucher auf der DoKomi kennen gelernt habe, sind sie sehr freundlich. Eher tauscht man sich aus oder gibt sich gegenseitig Ratschläge. Kann da aber auch nicht für alle sprechen. Ausnahmen gibt es ja bekanntlich immer.

Aber die DoKomi ist keine kleine Conventions. Eher wirst du unter den 40.000 Besuchern sicherlich nicht unbedingt auffallen.

Richtig. Mit 15 musst du das Gelände ab 22 Uhr verlassen. Aber die DoKomi selber geht nur bis 20 Uhr. Danach ist nur noch die J-Disko, der Ball und das Gaming-Festival offen. Dafür brauchst du aber dann extra Tickets. Wenn du die nicht hast, hat sich das vermutlich schon erledigt. (Würdest du beispielsweise zur Disko gehen, dürftest du mit Party-/ Muttizettel und einem Volljährigen Begleiter auch nach 22Uhr auf dem Gelände bleiben!)

Da die DoKomi einen Jugendkulturveranstaltung ist, brauchst du nichts spezielles Beachten. Es gibt aber u.a. im Bring&Buy ab 18er Ecken, ggf. im Gamingbereich kann es Ecken geben, die ab 16/ab 18 sind. Diese darfst du natürlich nicht besuchen.

Den Ausweis solltest du dabei haben. Ist das Ticket auf deinen Namen ausgestellt kannst du dir bei Verlust ein neues an der Kasse nachholen. Dafür wäre u.a. der Perso pflicht. Perso sollte man so oder so dabei haben.

Geld? Das kann ich nicht genau sagen. Auch wenn ich nicht viel von der Con mitbekomme, könnte ich immer noch genug Geld da lassen. Es gibt viele Händler, Essensstände, den Bring&Buy, Zeichner und Fanprojekte und und und.

Persönlich finde ich unter 50€ schon sehr schwierig. Aber es soll auch Leute geben, die auf der Con nicht einen weiteren Cent ausgeben, sondern nur das Bühnenprogramm und co. nutzen.

Gruß

Stephan

...zur Antwort

Disney Charaktere sind sogar recht häufig dort anzutreffen und auch vollkommen okay. Genauso wie Figuren aus Computerspiele, Star Trek, Stargate, Marvel, uvm.

Hatte sogar schon Freunde dort getroffen, deren Cosplay das Thema hatte Supermärkte.

Es ist soweit eigentlich alles dabei erlaubt, solange es natürlich den Conregeln, Hausregeln und Gesetzen entspricht. (Thema: Freizügigkeit, Materialien usw.)

...zur Antwort

Hallo,

ich persönlich finde die ComicCon generell eher enttäuschend. In Stuttgart war schon etwas mehr Programm, aber da ist es ein anderer Veranstalter. Die ComicCon in Dortmund (gleicher Veranstalter wie in Frankfurt) wurde letztes Jahr durch die DoKomi aus Düsseldorf unterstützt. Ob es dieses Jahr einen Anime und Mangabereich gab bezweifel ich eher.

Wenn es wirklich um Anime und Manga gehen soll, empfehle ich doch lieber den CosDay² (http://www.cosday.de/home/)

Sonst gibt es aber auch noch die "Hanami" in Ludwigshafen

und die "Wie.MAI.KAI" Ecke Wiesbaden.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Gruß

Stephan

...zur Antwort

Hey, 

ich war letztes Jahr als Aussteller da und lief in T-Shirt rum und fand es damit recht angenehm und nicht kalt. Hatte aber meinen Pulli immer griffbereit in der Nähe. Die Hallen sind relativ gut gewärmt, wenn die Massen dazu kommen, kanns schnell noch wärmer werden. 

Die Kälte kam dort nur von den Organisatoren. XD Scherz beiseite. 

Leider ist es mit dem Temperatur empfinden von Person zu Person unterschiedlich. Wenn du schnell frierst, solltest du unbedingt wärmer einpacken. ^^ 

...zur Antwort

Naja. ich fands nach der Hälfte nicht mehr so wirklich gut, das Ende war damit gut und naja, mit Light kann es auch schlecht weitergehen. 

Aber es gibt ja auch noch: Death Note Light up the new World (Realfilm) 
in der es ja so gesehen ja die Death Note Story etwas weitergeht. 
Oder auch auf Netflix die US-Version

Die Mangaka sind aber nicht um Ruhestand. Haben ja auch andere Serien rausgebracht oder sind auch alleine mal Projekten nachgegangen: Bakuman., All you need is Kill oder Plantium End

...zur Antwort

Hallo, 

sicherlich wirst du bei Ebay in den nächsten Monaten die ersten Inserate haben. 

Es könnte aber auch sein, dass wenn zu viele ihre Karten auslaufen lassen, dass die DoKomi diese nochmal online stellt. Also Augen aufhalten bei Facebook oder Twitter. 

Und bitte kaufe keine Karten, die überteuert angeboten werden. 
19€ haben die im Onlineshop der DoKomi gekostet. 

...zur Antwort


Das aktuellste Spiel in dieser Richtung ist das VR-Spiel Star Trek Brige Crew (2017).

Ansonsten:

  • ST: Starfleet Academy (1997) 
  • ST: Starfleet Command Reihe (1: 1999, 2: 2000, 3: 2002)
  • ST: Klingon Academy (2000)  
  • ST: Dominion Wars (2001),
  • ST: Legacy (2006)

Auch in Star Trek Online hast du Raumschiffkämpfe dabei. 

Sonst sind mir aktuell keine Spiele aus dem Star Trek Universum bekannt, die das Spielprinzip mit sich bringen. 

...zur Antwort

Hey, 

da muss ich dir recht geben. Vor gut 4-5 Jahren war es wirklich noch leichter neue Leute kennen zulernen. Auf Conventions spreche ich zwar immer noch mit sehr vielen Leuten, aber Kontakt-Datenaustausch ist viel seltener geworden. 

Okay, ich muss aber auch zugeben, dass ich vor 6 Jahren angefangen habe die Seiten zu wechseln. Und seither mehr eher als Helfer/Orga auf Cons anzutreffen bin. Durch das Helferteam lernt man dann doch sehr viele gleichgesinnte kennen und der Kontakt hält sich, weil man sich spätestens nach einem Jahr doch wieder sieht ;) 

In der Regel bleibt eigentlich dann doch nur die klassische Variante. Einfach Leute ansprechen, wie früher auch. (Auch wir Helfer unterhalten uns gerne.)
 
Auf der DoKomi haben wir aber auch das MEET-THE-PEOPLE, wo man für eine Person eine Nachricht hinterlassen kann. 

Gruß
Stephan. ^^

...zur Antwort