Das kannst du gerne versuchen. Du brauchst jedoch die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife um an der Uni immatrikuliert zu werden.

Zudem musst du Rechtswissenschaften/Jura mit Staatsexamen(!) studieren um später im öffentlichen Dienst arbeiten zu können. Von den Noten (mindestens Prädikatsexamen) ganz abgesehen.

Du kannst beim Staatsexamen immer durchfallen, wenn dir das jedoch wiederholt passiert, stehst du am Ende mit nichts da.

Wenn du aber den Fleiß mitbringst und deinen Traum verfolgst, kannst du auch das schaffen. Hier ist ein Beispiel für jemanden, der es geschafft hat: https://youtu.be/zLEVqnNneM0

...zur Antwort

Ja, dein Privatleben wird vorbei sein. Verabschiede dich schonmal jetzt von deinen Freunden.

...zur Antwort
Ich stelle mir eine Privatperson vor, Betrug nein.

Also normalerweise meine Lehrerin. Aber wenn sie meine Frau wäre könnte ich ihre Gedanken kaum aufhalten.

...zur Antwort

Rede besser nicht drüber, man wird nämlich leider zwangseingewiesen. Die leute dort sind nicht deine Freunde!

...zur Antwort

Inwieweit bin ich zur Mitwirkung verpflichtet bezüglich meines Vermieters?

Guten Tag,

kurze Schilderung: ich lebe in einem Mehrfamilienhaus, wo die Wände sehr hellhörig sind. D.h. es ist so, dass man nahezu alles mitbekommt, von direkten Nachbarn. Ich lebe seit fünf Jahren dort und neben mir wohnt eine Frau, die mich förmlich tyrannisiert. Bedeutet: seit mehr wie fünf Jahren, schlägt sie gegen die Trennungswände, sowohl mit den Händen als auch mit Gegenständen. Sie schreit und beleidigt mich wohnungsübergreifend. Sie stellt sich in den Garten und schaut bei mir rein. In unserem Viertel bis hin in den Supermarkt versucht sie meinen Ruf zu schädigen. Wenn ich nachhause komme, betätigt sie den Türöffner. Bekomme ich Besuch, ist es unmöglich sich in meiner Wohnung aufzuhalten, da sie zum selbigen neigt. Sie schaut über das Balkongeländer, fischt meinen Müll aus der Mülltonne und so weiter. In etwa dasselbe hat sie bereits mit einem anderen Nachbarn gemacht, der ihretwegen ausgezogen ist. Seit meinem Einzug beschwere ich mich eigentlich bei meinem Vermieter, mit Protokollen, Schilderungen und dann gab es die direkte Aussage von dem ehemals Nachbarn, der eben auch bestätigt hat, meine Aussagen in einer Mail an unseren Vermieter.

Ich hatte in letzter Zeit regelmäßigen Besuch und da dieser Mensch blind ist und keine Verpflichtungen hat, haben wir beinahe tagtäglich und andauernd Zeit miteinander verbracht. Es gibt zwar einige meiner ehemals besucher, die bestätigen können, was eben vorgefallen ist, aber dieser Bekannte hat so viel mitbekommen, dass ich ihn als Zeugen in meinem Protokoll genannt habe. Jetzt schreibt mein Vermieter unter anderem folgendes: "um eine vor Gericht belastbare Abmahnung oder später ggf. Kündigung aussprechen zu können, reicht die Aussage meines Bekannten nicht und ich benötige Aussagen aus meiner Nachbarschaft".

Fragen:

  • warum muss mein Vermieter vor Gericht ziehen, um eine Abmahnung bzw. Kündigung aussprechen zu können?
  • ist das rechtens, dass er die Zeugenaussage von meinem Nachbarn anscheinend gar nicht berücksichtigt? Ich meine, die Frau xxx müsste er widerlegen, was er sagt?
  • Muss ich für meinen Vermieter vor Gericht Aussagen? Es gab hier vor kurzem einen ähnlichen Fall: die betroffenen Zeugen haben sich geweigert vor Gericht auszusagen.
  • ich möchte weder vor Gericht etwas klären noch im weiteren Sinne juristisch. Ich habe einen Zeugen genannt, aber scheinbar möchte der Herr, dass wir das vor Gericht austragen. Allerdings möchte ich lediglich, dass er ordnungsgemäß auf meine Beschwerden reagiert und mir nicht sagt, dass ich noch mehr Aussagen benötige? Übrigens haben drei Nachbarn etwas für mich angefertigt.

... bitte nennt mit gleich die entsprechenden Paragraphen.

Gruß

...zur Frage

Zieh einfach aus, das ist auf lange Sicht besser. Mit solchen psychos bekommst du nur graue haare

...zur Antwort

Soldat bei der Bundeswehr (Offizierlaufbahn)

...zur Antwort
Männlich: Ich benutze sie

Ich halte normalerweise nicht so lange durch wie die Frauen das normalerweise wollen würden. Also so mehrere Stunden ohne start Stopp geht nixht

...zur Antwort