Studien haben ergeben, dass nicht nur Männer, sondern auch Frauen Frauen und ihr Äußeres, also nicht nur Kleidung, sondern auch Körperliches attraktiv finden.

Warum dies so ist, muss erst noch genauer untersucht werden

Hauptsächlich liegt das wohl daran, dass das, was wir als Attraktivität bezeichnen, gesellschaftlich vorliegende Körperschemata sind. Mode, Werbung, Konsum und alle Menschen orientieren sich an diesen Schemata mehr oder weniger.

...zur Antwort

Dies gelingt nur bis zu einem gewissen Grad. Empathie gehört zu einem menschlichen Leben, denn darauf beruht Mitgefühl.

Angst, unbegründete Furcht, lässt sich durch Verhaltensänderung, bearbeiten.

Beides kann nicht vollständig abtrainiert werden.

Das Fehlen von Empathie oder außergewöhnlich massive Ängste können ein Hinweis auf eine psychische Belastungsstörung sein. Um dies zu klären, müsste herausgefunden werden, was die Ursachen hierfür sind.

Letztlich kann das nur eine Psychologin oder eine Psychiaterin entscheiden.

Sprich zunächst mit deiner Hausärztin über deine Ängste , bzw. Gefühle.

...zur Antwort

Was sie sich ansieht oder nicht, bleibt fraglich. Vielleicht will sie auch nur in Erfahrung bringen, ob du dir Pornos ansiehst?

...zur Antwort

Meine Eltern akzeptieren meinen Partner nicht?

Hallo,

Ich bin 22 Jahre alt und lebe noch zuhause, bis ich meine Ausbildung nächstes Jahr abgeschlossen habe.

Seit einem Jahr habe ich einen Freund. Meine Eltern fanden ihn noch nie so berauschend, da er im Garten -Landschaftsbau tätig ist und nicht gerade von einer super reichen/erfolgreichen Familie stammt.

Vor etwa einem halben Jahr hatten wir mal einen etwas größeren streit, wobei wir dann 3 Wochen ca. keinen Konakt hatten, da wir dachten etwas Abstand würde diese Situation etwas mildern und wir uns beide Gedanken machen können, ob es so weiter geht.

Nach 3 Wochen haben wir uns dann an einen Tisch zusammen gesetzt und haben uns ausgesprochen.

Ich entschied mich nochmal, ihm eine Chance zu geben.

Weil er mir echt am Herzen liegt und er immer zu mir ein sehr guter Freund war bzw ist. Er tut wirklich alles für mich. Er nimmt und gibt aber auch viel zurück.

Ich war in der Zeit todes unglücklich und bin ich mit ihm geht es mir wirklich gut.

Nun vor kurzem hat er seine Arbeitsstelle gekündigt, da es einige Differenzen zeischen ihm und dem Arbeitgeber gab.

Und somit fing der Palaver mit meinen Eltern an.

Sie schreien mich an wenn ich zu ihm möchte, stempeln mich als "Asi Bratze“ ab und ich würde auf der Straße landen und sonst was morgen stehen meine Sachen in Blauen säcken vor der tür usw.

Er wäre nun Arbeitslos (er ist seit Tag 1 auf der Suche nach neuem und hatte sogar schon sehr gute Vorstellungsgespräche) und zieht nich mit in die Arbeitslosigkeit rein und ich werde halt schlecht geredet wie sonst was.

Ich muss meine Eltern mittlerweile anlügen, wo ich hin fahre, nur damit die nicht sauer sind und enttöuscht sind. Ich fühle mich dabei sehr schlecht aber ich möchte auch nicht meinen Freund verlassen.

Und anders bekomme ich ihn moment nicht zu gesicht.

Er versteht mich zwar, dass ich so rin riesen geheimnis machen muss und setzt mich nicht unter druck...aber meine eltern machen mir was das betrifft gerade echt bauchschmerzen.

Ich habe mit ihnen schon in ruhe reden wollen dass sie sich keine sorgen machen brauchen, dass alles gut ist dass es mur gut geht dass ich bodenständig bin und ich weiss was gut für mich ist und, dass ich auf meine Zukunft sehr acht gebe.

Mein Freund macht mich wirklich glücklich und ich möchte meine eltern nicht zwingen dass die verständnis haben und es gut finden.

Aber ich möchte dass sie es wenigstens tolerieren mir zu liebe.

Denn so wie sie momentan zu mir sind, sind meine eltern die einzigen, die mich unglücklich machen.

Ich fühle mich zuhause total unwohl und unerwünscht....

Was soll ich denn nur tun?

Danke

...zur Frage

Ich würde dir dazu raten, deine selbstständige Partnerschaft außerhalb deines Zuhauses zu planen, das heißt, deine eigene Beziehung zu leben.

Solange du um die Akzeptanz deiner Eltern kämpfen musst und von ihnen abhängig entscheidest, zeigt sich nicht, ob die Beziehung, die du hast, für euch beide gut verläuft.

Deine Beziehungen darfst du selbst wählen. Du musst aber auch Verständnis dafür haben, dass dein Eltern nicht zustimmen müssen.

...zur Antwort

Du könntest richtig mit deiner Vermutung liegen, dass sie nicht loslassen kann oder will. Es könnte aber auch daran liegen, dass sie sich noch nicht sicher ist, ob du bereits ohne sie zurechtkommen würdest.

Habe Geduld und überstürze das Erwachsensein nicht. Mit 16 könntest du allein zurechtkommen, und es ist verständlich, dass du das willst, aber genieße noch die Zeit, bis zur Selbstständigkeit,, bevor du mehr Verantwortung für dich übernehmen wirst.

Plane deine Selbstständigkeit möglichst und prüfe, wie weit du jetzt schon gehen willst, kannst, musst, und versuche, diese Übergangszeit, die auch mit Konflikten belastet sein kann, auszuhalten.

Abnabelung ist nicht immer einfach, doch du hast bereits ein Bewusstsein dafür, diese Entwicklung wahrzunehmen.

Ideal wäre, dass du mit ca. 25 dein Leben lebst, dich auf deine Mutter "beziehen" kannst, aber nicht mehr musst.

...zur Antwort
Es gibt keine Antwort

Der Glaube an einen einzigen Gott geht davon aus, dass Gott Schöpferwesen ist, und als solches sozusagen diesen Stein bereits geschaffen hat, nämlich den Menschen.

Jeder Mensch ist frei, zu glauben oder nicht.

Ein Schöpferwesen, das alles erschaffen hat, zu erschaffen, ist dadurch, dass man es misst in Schweres und Leichtes, kein Glauben mehr, sondern die Frage, ob Gott eine Maschine sein könnte. Denkbar wäre das, betrachtet man diese "kleine" Welt, doch wie erklärt sich die Unendlichkeit des Universums, der Universen?

Entweder ist alles ein Zufall oder es gibt eine Schöpfung.

Glaube und Zweifel schließen einander nicht aus, denn sie sind beides Haltungen, um Erkenntnis zu gewinnen.

...zur Antwort

Viele Partnerschaften haben eine Vorgeschichte in der Schulzeit oder an der Uni, sie entwickelten sich über Jahre.

Der Junge, für den du schwärmst, in den du dich verliebt hast, "liebt außerdem jemand anderen...", wie du schreibst.

Es könnte also sein, dass er mit dir und deinen Gefühlen nur "gespielt" hat. Manche Enttäuschung im Leben kann man sich ersparen, manche nicht.

Gefühle lassen sich an sich nicht unterdrücken, aber man kann lernen, mit ihnen umzugehen, über sie nachzudenken, mit ihnen zu leben.

...zur Antwort

Auf jeden Fall solltest du die Hoffnung nicht aufgeben, dass es nach Corona wieder besser wird.

Du hattest vor Corona Freunde, und das Kontaktverbot hat dies erheblich eingeschränkt. Das frustriert fast alle Menschen irgendwie.

Versuche deine Kontakte, die, die dir wichtig sind, inzwischen durch andere Möglichkeiten aufrechtzuerhalten.

So, wie du es beschrieben hast, glaube ich, liegt es nicht an dir und du bist auch nicht gefühllos, sondern du fühlst ja, dass dir etwas fehlt.

Sollte sich die Traurigkeit auch ohne Kontaktbeschränkungen fortsetzen, könnte es auch am Umzug liegen. Neu anzufangen, ist nicht immer einfach. Aber es gibt auch neue Möglichkeiten, Menschen kennen zu lernen.

Ich drücke uns allen die Daumen, dass es nach Corona wieder schnell besser wird.

...zur Antwort

Hier kannst du deine fruchtbaren Tage berechnen, sofern dein Zyklus relativ konstant ist. Dieser "Rechner" kann dir nicht absolut sicher sagen, wann du deine fruchtbaren Tage hattest , und er kann dafür auch keine Garantie geben, dass du nicht schwanger bist.

Am besten wartest bis zum nächsten Zyklus, denn ein negativer Schwangerschaftstest, beweist nicht, dass du nicht schwanger bist. Nur ein positiver Schwangerschaftstest sagt sicher aus, dass du schwanger bist.

https://www.baby-und-familie.de/eisprungrechner

Wenn man nicht schwanger werden will und auch zum Schutz vor ansteckenden Krankheiten immer (auch zusätzlich) mit Kondom "verhüten".

...zur Antwort

Es gibt Millionen Menschen, die ohne Partnerschaft leben. Dies hat auch seine Vorteile.

Wie man sich verlieben kann, das hängt weniger vom Alter als von dem ab, was man sich unter Liebe und Verlieben vorstellt.

Es gäbe sicherlich nicht Millionen ohne feste Beziehung, wenn das immer so einfach wäre. Das geht allen Menschen so.

...zur Antwort

das sind gleich mehrere "Probleme":

  • Altersunterschied
  • du hast ihre Privatsphäre missachtet
  • du kannst mental nicht damit umgehen
  • du sprichst nicht mit ihr
  • der Freundeskreis deiner Schwester gefällt dir nicht

Insgesamt liegt das Problem zunächst in eurer Kommunikation.

Rede mit deiner Schwester und sag ihr, dass sie nicht allein und du für sie da bist, wenn sie Fragen hat.

Jeder Mensch hat ein Recht auf Selbstbestimmung. Mit 12 beginnt dies - was Liebe, Sex und Partnerschaft betrifft - jedoch erst.

Versuche, bei Fragen für sie da zu sein, aber nicht deine Furcht, deinen Lebensstil auf sie zu übertragen. Bedenke immer, eine gute Beraterin ist besser als eine Schwester, die die andere bevormunden will.

...zur Antwort

Du solltest dich, deine Gefühle und die Beziehung nicht über ihn definieren. Man kann niemanden zu einer Beziehung zwingen. Es wird um so schlimmer, wenn man es dennoch versucht.

Es wäre wichtig, dass du auch ein eigenes Leben lebst, Freundinnen, Freunde, Aktivitäten oder einfach auch nur Zeit für dich selbst!

...zur Antwort

Was würde Gott tun, wenn jemand anderst auch allmächtig werden würde?

Ich bin im Internet auf Subliminals, Zaubersprüche etc. gestoßen, die einen omnipotent, also allmächtig, machen sollen. Da ich nicht bewusst gegen den Willen Gottes vorgehen und in die Hölle kommen will (in den Himmel will ich zwar auch nicht aber das ist ein anderer Grund), habe ich sie nicht ausprobieren. Jetzt frage ich mich was soll's, wenn ich auch allmächtig wäre müsste ich mich nicht mehr an seine Regeln halten, er könnte mich weder für diese Handlung, noch für jede andere den Himmel verweigern oder mich in die Hölle sperren, da ich mächtig genug wäre mich frei zwischen Himmel, Hölle und Erde zu bewegen. Nun werde ich wahrscheinlich trotzdem nicht.

Jetzt frage ich mich, wenn für mich der Gedanke allmächtig zu sein interessiert und amüsant klingt, wie würde Gott darauf reagieren, wenn jemand das schafft, diese Person wäre ja dann so mächtig wie er selbst, wenn nicht noch mächtiger, und sicherlich auch unsterblich???? Würde Gott einen Kampf beginnen, der wahrscheinlich bis in alle Ewigkeit weiter gehen würde und den man nicht durch einen richtig Sieg, sondern nur dadurch, dass der andere aufgibt, gewinnen kann oder wäre er für eine friedliche Koexistenz??? Würde diese Person bei einer friedlichen Koexistenz auf der Erde oder im Himmel leben, oder würde Gott sie darum bitten, sich eine eigene Dimension, ein eigenes Universum oder zumindest eine eigene Galaxis zu erschaffen, um ihn nicht bei der Arbeit zu stören??? Wie würde Gott reagieren, wenn jemanden erst dabei wäre sich diese Fähigkeit anzueignen???

Ich weiß, dass ich nach Veröffentlichung dieser Frage mehrere Kommentare/Antworten bekommen werde, dass niemand so mächtig sein kann/darf/sollte wie Gott. Bitte haltet euch mit solchen Antworten zurück oder schreibt eine gute Begründung (also keine Begründung nach dem "Weil es eben so ist"-Prinzip) dazu. Wie bereits erwähnt, stehe ich schon irgendwie in Versuchung es auszuprobieren, werde es aber wahrscheinlich nicht tun.

Bitte schreibt mir auch wenn ihr meint, dass es unmöglich ist so mächtig wie Gott zu werden, selbst wenn das Subliminal oder der Zauber funktionieren (mit guter Begründung).

...zur Frage

Gott hat Verständnis für alle Allmachtsfantasien. Sie würde dir sagen: "Gut, du willst diesen Kram hier machen mit Himmel und Hölle und so, also bitte schön: Mach!"

Und du würdest antworten: Wie soll ich diese Schöpfung beherrschen?

...zur Antwort

Warum sollte die Initiative von Frauen ausgehen?

Das, was Männer unter Sex verstehen, ist etwas anderes, als das, was Frauen unter Sex verstehen.

Frauen haben sexuelle Höhepunkte, um Sex zu haben, Männer dagegen haben Sex, um einen Höhepunkt zu erreichen. Die männliche Sexualität hat mit der weiblichen an sich nichts zu tun.

Für Männer ist - wenn sie dies erkannt haben - meist enttäuschend, warum eigentlich?

...zur Antwort
@Frauen - Ihr schlaft mit Eurem Partner auch ohne Lust

Es wäre wohl gelogen, wenn man als Frau behaupten würde, man hätte immer Lust, wenn er Lust hat.

Frauen müssen nicht mehr lügen, das war mal.

Heute kann er sich doch auch - wenn sie keine Lust hat - einen Porno im Internet ansehen.

Und: Masturbation ist eine Alternative!

...zur Antwort

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum der Sex aus weiblicher Sicht "schlecht" ist, wie soll man das einem Mann erklären?

Es liegt an der Sexualität - biologisch bedingt - an sich. Die Sexualität der Frau ist nicht zwingend auf Höhepunkte bezogen. Geht es dem Mann jedoch nur darum, wird der Sex für eine Frau uninteressant.

...zur Antwort

Prostitution hat ihre Gründe. Sicherlich verwendet sie Kondome. An sich ist daran nichts "eklig".

In dieser Gesellschaft wird Frauen nur nicht dieselbe sexuelle Aktivität zugestanden wie Männern.

Ein Mann, der häufig sexuelle Kontakte hat, ist ein draufgängerischer Typ, die Frau wird als Prostituierte betrachtet.

Warum sollten Frauen nicht die gleichen Rechte wie Männer haben?

...zur Antwort