Da wirst du wenig finden, da es den Beruf des "Sprengmeisters" in der Realität zumindest in Deutschland und Österreich nicht gibt. Tipp zum suchen: Sprengberechtigter.

Gruß Nordrealist

...zur Antwort

Da ich auch mit Holz heize, steht in meinem Flur ein Axtstiel von einem Meter sechzig als Reserve, ich Schelm komme doch nicht dazu, die Axt aufzustielen. Außerdem hängt daneben in der Küche ein CO2 - Kohlensäureschnee-Feuerlöscher in der handlichen Größe zwei Kilo mit einer Strahlreichweite von etwa drei Metern. Zwei motivierte Køter, die nach Erlaubnis gerne mit Fremden spielen, sind auch noch da.

Gruß Nordrealist

...zur Antwort

Hallo,

Vermutlich meinst du eine Weco Knallkorkenpistole

https://www.feuerwerksvitrine.de/shop/faj-knallkorken-pistole.html

Gruß Nordrealist

...zur Antwort

Kann funktionieren. Bitte vor dem Versuch einen Organspendeausweis ausfüllen und auf ausreichenden Abstand von unbeteiligten dritten achten!

...zur Antwort

Tierabwehrspray für draußen, für drinnen bedingt geeignet, wenn in Gelform und im Strahl zu verspritzen.

...zur Antwort

Das ist auch von der Umgebung beim Schießen abhängig.

Wenn du richtig Sound haben möchtest, musst du sehen, ob dir jemand eine schöne Möglichkeit bieten kann, dich zum schießen zum Beispiel in seine Stahlbetongarage lässt.

Tor zu, Gehörschutz ist für Weicheier.

Wenn du vorher die Handhabung deiner Plempe drillmässig übst, klappt es mit dem Nachladen im dunkeln, und von dem Geilenkirchen Mündungsfeuer her kriegst du sogar noch mit, das du geschossen hast, wenn dein Gehörsinn nur noch Pfeifton meldet.

Wenn du hinterher anderen mitteilen willst, wie geil das geknallt hat, wundere dich nicht über deren dumme Reaktion, du redest dann nur ein bißchen zu laut.

Das Lippenlesen zum verstehen hat man nach dem vierten oder fünften Knalltrauma schon ganz gut raus - nicht zu lange warten, sonst kommt man aus der Übung.

Gruß Nordrealist

...zur Antwort

Das hat wohl etwas mit der Zurschaustellung der Teilhabe am Konsum zu tun.

Schwanzlängenvergleich, wie mit Autos, Computern, Markenklotten etc.

Vom nervenden Lärm abgesehen finde ich es lustig, von meiner Wohnung aus auf die Kreuzung zu schauen und einige der Mitbewohner in unserer Kleinstadt dabei zu beobachten, wie sie im Nieselregen stehend in an Hospitalismus grenzendem Verhalten alle dreißig Sekunden einen Böller anzünden, mit grenzdebilem Blick auf das Peng warten.

Am Arbeitsplatz würden sie ob der Lautstärke und Monotonie nach der UN-Menschenrechtskommision rufen, so fragen sie mich am Dienstag, ob ich ihnen fünfzig Euro leihen kann, weil der Januar so hart ist.

Gruß Nordrealist

...zur Antwort

Kommt auf die Sorte und die Anwendung an.

Nutze welches, das im Strahl verspritzt wir und geliert ist, also im Gesicht des Angreifers trotz einsetzendem Tranenfluß "kleben bleibt".

Die wenigsten, besonders Betrunkene, können den Reflex unterdrücken, sich die Augen zu wischen, womit die nachhaltige Verteilung sichergestellt ist.

Hilft. Wenn dein Angreifer das nicht mehr mitbekommen sollte, stellt er objektiv keine Gefahr da, womit sich Notwehr sowieso erledigt hat.

Noch ein Tip : nicht nachschlagen, sonst hast du die Substanz auch erst an den Händen und dann im Gesicht.

Also: sprühen, Windrichtung beachten, ein paar Schritte zurück, fertig machen zum weglaufen, was im Normalfall nicht notwendig ist, Erste Hilfe sicherstellen.

Gruß Nordrealist

...zur Antwort

Hallo, in welchem Ort lebst du? Hast du schon herausgefunden, was deine Kommune an erlaubten Zeiten vorgibt?

...zur Antwort

Du verstehst das falsch.

Die fehlende Einsicht - mangels Intellekt (Stichwort geistig retardiert, ugs. "Knallkopf" oder "Blödmannsgehilfe" ) - ob der Zeiträume, in denen zum Jahreswechsel pyrotechnische Gegenstände bestimmter Art und Kategorie (Stichwort Knallkörper, ugs. "Böller") abbrennen darf, hat zu einer Verlagerung der Entscheidung über die Umsetzung des pyrotechnischen Satzes in den pyrotechnischen Gegenstand geführt.

In Fachkreisen " Intelligenz des pyrotechnischen Gegenstandes".....

Gruß Nordrealist.

...zur Antwort

Natürlich geht auch von zulässigen pyrotechnischen Gegenständen immer eine gewisse Gefahr aus.

Deinen Ohren zB ist es vollkommen egal, was den Schalldruckpegel erzeugt hat, der Schaden gemacht hat.

Der Umkehrschluß zulässig = ungefährlich ist Unfug, das spiegelt sich ja auch in den unterschiedlichen Kategorien wieder.

Ich darf zB Dinge wie Pyrotechnik mit BKS, also Blitz-Knall-Satz jenseits der zehn Gramm handhaben usw, die jemand ohne Qualifikationsnachweis legal nicht in die Finger bekommt.

Ganz kritisch wird es, wenn irgendwelche Blödmannsgehilfen anfangen, mit Halbwissen aus Quellen wie Youtube usw im heimischen Bastelkeller verschwinden und dabei Dinge tun, die aus gutem Grund Inhabern der entsprechenden sprengstoffrechtlichen Erlaubnisse vorbehalten sind, Stichworte Verleitung, Bündelung, Verdämmung usw.

Gruß Nordrealist

...zur Antwort

Moin,

Das ist ja ein echter Veteran!

Bei den alten Melcherts gibt es meiner Erfahrung nach trotz des 6mm - Kalibers eigentlich wenig Probleme, zumal das Revolverchen im Vergleich zu modernen SRS kaum Laufsperren hat.

Das die Munition überlagert ist, ist vorstellbar, aber da sind wohl eher die Pyropatronen unter Verdacht.

Probiere es einfach mal mit neuen.

Die rechtlichen Grundlagen - Führen nur mit kleinem Waffenschein, schießen nur auf befriedetem Grund - sind dir geläufig?

Denn man viel Spaß, Gruß Nordrealist

...zur Antwort

Du wirst unter keinen Umständen eine synchrone Zündung zustande bekommen.

Grund: Fertigungsqualität der PTG.

Rechtlich bist du auf ganz dünnem Eis, da du erkennbar versuchst, die Einzeleffekte zur gleichzeitigen Umsetzung zu bringen, das nennt sich pyrotechnisch und rechtlich "Bündelung". Stichwort: nicht bestimmungsgemäße Verwendung.

Wo kein Kläger, da kein Richter, aber: passiert etwas, wodurch sich jemand gestört fühlt oder geschädigt fühlt, hast du ein ziemliches Problem, zumal der Hergang aus den Resten nachweisbar ist.

Würdest du verleiten, so das die PTG nacheinander zünden, wäre das auch für dich als Laie mittlerweile nach EU-Recht zulässig.

Zusammengenommen:

Rechtlich schwer bedenklicher, zeitraubender Unfug. Laß es.....

Gruß Nordrealist

...zur Antwort

Polenböller wiederverwenden, Geil, you made my day!

SOFORT PATENTIEREN LASSEN!!!!!!!

...zur Antwort