Hallo!

Echt eine "gute Frage", die ich leider auf Anhieb nicht sicher beantworten kann. Es gibt zwar Gymnasien mit sportlichen Richtungen und Sportinternate; selbstverständlich die Sporthochschule Köln und andere Hochschulen mit dem Schwerpunkt, Bewegung und Sport. Aber ob es auch eine Fachoberschule, Berufsoberschule oder ähnliches auf dem Weiterbildungssektor gibt, weiß ich leider nicht. Das müsste über die Bildungsministerien der einzenlnen Länder herauszufinden sein.

Um Sport zu studieren, muss man in der Regel die allgemeine Hochschulreife haben. Ein fachlicher Schwerpunkt ist hierbei nicht erforderlich. Dafür gibt es die Aufnahmeprüfung. Nur in Hessen (außer Frankfurt), kann man auch mit FHR jeder Richtung auch an Universitäten studieren. Z.B. in Gießen wäre das der Studiengang "Bewegung und Gesundheit".

Viel Erfolg

...zur Antwort

Hallo!

Es bieten sich natürlich alle kaufmännischen und verwaltenden Studiengänge an Fachhochschulen mit genau diesem Schwerpunkt an, angefangen vom Klassiker BWL. In diesem Bereich kannst Du direkt loslegen, sofern Du einen Studienplatz erhälst. Denn leider gibt es mittlerweile fast überall Zulassungsbeschränkungen. Aber auch ein Studium in andere Fachbereiche ist möglich. Hier wird allerdings vorher noch ganz oder teilweise ein Praktikum vor Studienbeginn gefordert; vereinzelt auch erst während des Studiums. Das ist je nach Hochschule verschieden. Du kannst Dich auch mit einer FHR in Hessen (außer Frankfurt) an Universitäten für die so genannten gestuften Studiengänge (Bachelor/ Master) bewerben.

Mein Tipp: Wenn Du auf keinen Fall eine Ausbildung machen möchtest, solltest Du Dich möglichst breit für einen Studienplatz bewerben, um Deine Chancen zu steigern. Räumliche Flexibilität ist hier sehr förderlich.

Viel Erfolg

...zur Antwort

Hallo! Das mit den Kopfhöhrern ist zwar nicht "völlig sinnfrei" - insofern gebe ich Deiner Mutter recht - aber das hysterische Verhalten ist natürlich auch nicht gut. Sie hatte bestimmt einen anstrengenden Tag. Ein Putzjob kann ganz schön anstrengend sein. Da solltest Du ein wenig Verständis haben. Gut ist, dass Du Dich selber zurückgenommen hast. Was Du jetzt tun kannst? Abwarten, bis sich die Gemüter beruhigt haben und Deiner Mutter den Gefallen tun, und die Kopfhörer für heute einfach weglassen. Diskussionen halte ich für nicht sinnvoll. Verständnisvolles reden und handeln dagegen schon!

...zur Antwort

Hallo Carlo!

Es hilft Dir vielleicht nicht wirklich weiter, wenn ich mich nun über die Unfähigkeiten diverser Leute beschwere!

Solche Stundenpläne finde ich unmöglich! Du solltest Dich mit Deinen Mitschülern und Eltern zusammentun und dagegen protestieren. Solange immer alles hingenommen wird, ändert sich nichts.

Eine ordentlich geführte Schule muss ein vernünftiges Konzept liefern. Dazu gehört auch ein entsprechender Stundenplan, der angemessene Freistunden, Ruhezeiten und Arbeitszeiten beinhaltet. Selbstverständlich gehört eine passende Menge Arbeitsräume dazu!

Als Sofortmaßnahme bleibt Dir leider nur, Deine Freistunden effektiv zu nutzen. Dazu machst Du Dir am Besten einen Plan, den Du in den Schul-Stundenplan integrierst. Dort hinein kommen die Zeiten für das Essen, Arbeiten (unterteilt in Hausaufgaben und lernen), Ausruhen, Hobby, Sport (was möglich ist). Nutze die Aufenthaltsräume so gut es geht, bitte die nicht lernenden Schüler, sich auf dem Pausenhof oder außerhalb der Schule aufzuhalten, damit lernende Schüler Ruhe habe. Du wirst sicher nicht alleine dieses Problem haben. Sprecht die Lehrer darauf an, ob ihr die Klassenräume für Hausaufgaben nutzen könnt. Oder vielleicht kann man die Pausenhalle und die Turnhalle für die Freistunden mit einbeziehen.

...zur Antwort

Mach einen sehr ausgiebigen Spaziergang und bereue ... !

Und wenn Du an einer Tanke vorbeikommst, kauf ein paar rote Rosen! :)

...zur Antwort

Hallo Benny!

Ich habe hier den Text für Dich noch mal leserlich kopiert:


Vermerk: In diesem Artikel sind alle Angaben auf Erwachsenenwerte angepasst.

Red Bull ist ein sogenannter Energy Drink, der laut Angaben des Herstellers die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit anregt. Seine stimulierende Wirkung verdankt Red Bull dem darin enthaltenen Koffein und Taurin. Koffein ist ein der Menschheit wohl bekannter Alkaloid, der sich im menschlichen Körper auf vielerlei Art und Weise auswirkt: verbesserte Konzentration, gesteigerte Herzpumpfunktion, erleichterte Atemarbeit, Anregung der Darmtätigkeit und Herzfrequenzsteigerung. Diese Effekte werden täglich von Millionen von Menschen angewendet, um Leistungsvermögen und Effizienz zu optimieren. Eine 250ml Red-Bull-Dose enthält 80mg Koffein - die Menge, die man erhält, wenn man eine große Tasse Filterkaffee getrunken hat. Also ist das Getränk so gut wie Kaffee? Nein, es ist besser. Jeder, der Red Bull getrunken hat, hat gemerkt, dass es viel stärker stimuliert als Kaffee. Der Grund liegt in der spezifischen Mischung der Inhaltsstoffe - insbesondere Taurin, das die Wirkung von Koffein verstärkt. Und natürlich im Placebo-Effekt. Taurin ist ein Stoff, der zum ersten Mal aus der Galle von Ochsen (gr. tauros) gewonnen wurde und im menschlichen Körper in Muskeln, Herz, Gehirn und Blut zu finden ist. Er hat eine antioxidative Wirkung und schützt das Gewebe vor toxischen Schaden, zudem steigert es die Kontraktilität von Muskelzellen und wirkt entzündungshemmend. Das bedeutet für Sportler tatsächlich mehr Ausdauer und mehr Kraft. Wann hat man zu viel Energy Drinks getrunken? Die Gefahr der Überdosierung mit Red Bull und andere Energy Drinks kommt aus dem darin enthaltenen Koffein. Ab einer Dosis von 1g (ungefähr 3 Liter Red Bull) wird Koffein ungemütlich. Es treten Erregungszustände auf mit beschleunigtem Puls, Schweißausbrüchen, Zittern, Übelkeit oder Kopfschmerzen. Bei sehr hohen Dosen kann es sogar zu Herzrhythmusstörungen kommen. Die Kombination von Alkohol und Koffein wurde in vielen Studien getestet mit dem ernüchternden Ergebnis: Menschen, die Alkohol-Energy Drinks zu sich nehmen, sind in einem gefährlichen Zustand, in dem Sie sich betrunken, aber wach fühlen und zu einer schlechteren Einschätzung riskanter Situationen tendieren. Falls Sie bei sich nach einem erhöhten Red-Bull-Konsum Herzrasen, Übelkeit oder Unwohlsein bemerken, sollen Sie den Konsum sofort abbrechen. Die erste Maßnahme, die Sie durchführen sollten, ist Wasser trinken. Wasser verdünnt das aufgenommene Koffein und sorgt dafür, dass es schneller ausgeschieden wird. Ein anderes Mittel, um Toxine im Darm zu neutralisieren, sind Kohletabletten. Sie wirken aber nur auf die im Darm befindlichen Toxine und gelangen nicht in die Blutbahn. Gegen die Herzrhythmusstörungen und der Erregung können Sie auch mit Diazepam steuern. Allerdings Achtung: Diazepam ist ein Mittel, das die Fahrtüchtigkeit und die Arbeit mit Maschinen beeinflusst. Sie dürfen nicht mehr an Straßenverkehr teilnehmen.

Falls Kinder betroffen sind, sollen Sie unbedingt den Arzt konsultieren, um eine gefährliche Intoxikation nicht zu übersehen.


Quelle: http://www.helpster.de/zu-viel-red-bull-getrunken-was-tun_42422#anleitung

Gute Besserung!

...zur Antwort

Hallo!

Lies das mal:

http://www.helpster.de/zu-viel-red-bull-getrunken-was-tun_42422#anleitung

Vermerk: In diesem Artikel sind alle Angaben auf Erwachsenenwerte angepasst.

Red Bull ist ein sogenannter Energy Drink, der laut Angaben des Herstellers die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit anregt. Seine stimulierende Wirkung verdankt Red Bull dem darin enthaltenen Koffein und Taurin.1
Koffein ist ein der Menschheit wohl bekannter Alkaloid, der sich im menschlichen Körper auf vielerlei Art und Weise auswirkt: verbesserte Konzentration, gesteigerte Herzpumpfunktion, erleichterte Atemarbeit, Anregung der Darmtätigkeit und Herzfrequenzsteigerung. Diese Effekte werden täglich von Millionen von Menschen angewendet, um Leistungsvermögen und Effizienz zu optimieren.
Google Anzeigen
    Individuelle Klodeckel
    Erstelle hier deinen persönlichen Klo-Deckel. Versand jetzt gratis!
    www.meinerwiekeiner.de
2
Eine 250ml Red-Bull-Dose enthält 80mg Koffein - die Menge, die man erhält, wenn man eine große Tasse Filterkaffee getrunken hat. Also ist das Getränk so gut wie Kaffee? Nein, es ist besser.3
Jeder, der Red Bull getrunken hat, hat gemerkt, dass es viel stärker stimuliert als Kaffee. Der Grund liegt in der spezifischen Mischung der Inhaltsstoffe - insbesondere Taurin, das die Wirkung von Koffein verstärkt. Und natürlich im Placebo-Effekt.4
Taurin ist ein Stoff, der zum ersten Mal aus der Galle von Ochsen (gr. tauros) gewonnen wurde und im menschlichen Körper in Muskeln, Herz, Gehirn und Blut zu finden ist. Er hat eine antioxidative Wirkung und schützt das Gewebe vor toxischen Schaden, zudem steigert es die Kontraktilität von Muskelzellen und wirkt entzündungshemmend. Das bedeutet für Sportler tatsächlich mehr Ausdauer und mehr Kraft.5

Wann hat man zu viel Energy Drinks getrunken?

Die Gefahr der Überdosierung mit Red Bull und andere Energy Drinks kommt aus dem darin enthaltenen Koffein. Ab einer Dosis von 1g (ungefähr 3 Liter Red Bull) wird Koffein ungemütlich. Es treten Erregungszustände auf mit beschleunigtem Puls, Schweißausbrüchen, Zittern, Übelkeit oder Kopfschmerzen. Bei sehr hohen Dosen kann es sogar zu Herzrhythmusstörungen kommen.1
Die Kombination von Alkohol und Koffein wurde in vielen Studien getestet mit dem ernüchternden Ergebnis: Menschen, die Alkohol-Energy Drinks zu sich nehmen, sind in einem gefährlichen Zustand, in dem Sie sich betrunken, aber wach fühlen und zu einer schlechteren Einschätzung riskanter Situationen tendieren.2
Falls Sie bei sich nach einem erhöhten Red-Bull-Konsum Herzrasen, Übelkeit oder Unwohlsein bemerken, sollen Sie den Konsum sofort abbrechen.3
Die erste Maßnahme, die Sie durchführen sollten, ist Wasser trinken. Wasser verdünnt das aufgenommene Koffein und sorgt dafür, dass es schneller ausgeschieden wird.4
Ein anderes Mittel, um Toxine im Darm zu neutralisieren, sind Kohletabletten. Sie wirken aber nur auf die im Darm befindlichen Toxine und gelangen nicht in die Blutbahn.5
Gegen die Herzrhythmusstörungen und der Erregung können Sie auch mit Diazepam steuern. Allerdings Achtung: Diazepam ist ein Mittel, das die Fahrtüchtigkeit und die Arbeit mit Maschinen beeinflusst. Sie dürfen nicht mehr an Straßenverkehr teilnehmen.6

Falls Kinder betroffen sind, sollen Sie unbedingt den Arzt konsultieren, um eine gefährliche Intoxikation nicht zu übersehen.

...zur Antwort

Hallo, das solltest Du durchaus ernst nehmen! Zuviel von dem Zeugs ist ungesund bis tödlich!

http://www.berliner-kurier.de/ernaehrung/warentest-warnt-so-gefaehrlich-sind-energy-drinks,9604806,23889582.html

...zur Antwort

Hallo!

Geht auf jeden Fall zur Hochzeit und gönnt Eurer Tochter ihren Traummann. Sie muss mit ihm leben und glücklich werden.

...zur Antwort

Hallo, bei uns stehen meistens die Türen alle auf. Wenn sie zu sind, geht keiner rein. Wenn es doch unbedingt sein muss, wird aber immer angeklopft. Warum das wieso woanders anders ist, weiß ich nicht. Zur Not und wenn gar nichts mehr hilft gibt es Schlüssel, die man benutzen könnte.

...zur Antwort

Hallo, entweder ist das Thermostat defekt oder der Kühlschrank ist zu hoch eingestellt. Auch lange offen stehende oder nicht dicht schließende Kühlschranktüren können die Ursache sein. Ebenso nicht abgedeckte Lebensmittel mit hohem Feuchtigkeitsgehalt. Was heißt "umständlich beseitigt". Ihr müsst den Kühlschrank komplett abtauen lassen, dann auswischen und gut abtrocknen. Dann alles abgedeckt wieder einräumen und den Kühlschrank anstellen.

...zur Antwort

Hallo, sie müssen bei mindestens 60 Grad gewaschen werden; besser ist Kochwäsche, sofern es möglich ist (siehe Etikett). Bei stark verschmutzter Wäsche ist der Vor- und Hauptwaschgang sinnnvoll. Eventuell noch eine Vorbehandlung (Einweichen, Fleckenmittel) und ein Waschmittelzusatz (Bleiche).

...zur Antwort