Eine eigentlich sehr einfache Antwort dürfte genügen um deine Frage zu beantworten.

Jeder nach seinen Möglichkeiten.

...zur Antwort

Zeit, Raum und Materie sind mit dem Urknall entstanden. Zeiten „vor“ dem Urknall und Orte „außerhalb“ des Universums sind physikalisch nicht definierbar. Daher gibt es in der Physik weder ein räumliches „Außerhalb“ noch ein zeitliches „Davor“ noch eine Ursache des Universums.'

Gott ist also nicht die Ursache des Universums.

...zur Antwort

Die biologische Begründung für den natürlichen Tod – und des Alterns – wird von Wissenschaftlern im Mechanismus der Evolution vermutet: Hat ein Lebewesen sein Erbgut erfolgreich weitergegeben (sind die Nachkommen überlebensfähig), dann existiert das Erbgut in den Nachkommen fort. Ereignisse, die erst nach der letzten erfolgreichen Weitergabe des Erbguts auf den weitergebenden Organismus wirken, haben keine direkte Auswirkung auf den Genpool der Art. Folglich können sich im Erbgut Faktoren ansammeln, die das weitere Leben nach der erfolgreichen Erbgutweitergabe bestimmen, ohne dass sie dem Selektionsdruck ausgesetzt sind. Dazu zählen Erbkrankheiten, die erst im fortgeschrittenen Alter ausbrechen, wie die Nervenkrankheit Chorea Huntington. Diese „genetisch unaufgeräumten Winkel“ verursachen, so die Theorie, den Alterstod. Dass der Alterstod nicht zwangsläufig sein muss, zeigen Experimente mit bestimmten Seegurken-Arten: Diese konnten über Jahrzehnte am Leben erhalten werden, ohne dass Alterungserscheinungen auftraten. Voraussetzung für die völlige Aussetzung der Selektion ist, dass es ein Alter gibt, von dem an eine Fortpflanzung nicht mehr möglich ist. Bei Lebewesen, die sich durch Knospung vermehren, ist dies oft nicht gegeben. Diese sollten nach dieser Theorie potenziell unsterblich sein.

...zur Antwort

Das ist lachhaft. Wie soll etwas ohne die existens von physikalischen Größen existieren (Zeit)? Die Zeit ist, entgegen der Meinung vieler Kreationisten, keine Halbgerade, die mit der Gegenwart endet (eine Halbgerade in Richtung Zukunft währe hingegen durchaus möglich), sondern eine Strecke, die mit der Gegenwart endet und eine "länge" von 13, 785 Milliarden Jahren hat. Dein Argument "Gott existiert ohne Anfang" ist also ein Widerspruch zu den Gesetzen der Physik und den Gesetzen der Logik. Heißt im Klartext: Gott= logikfremd

...zur Antwort

Die Anfälligkeit des menschlichen Gebisses für Karies findet sich in der auf Kohlenhydrate basierenden Ernährung des Menschen. Pferde sind ebenfalls empfänglich für Karies. Eben weil sie sich (menschenbedingt) hauptsächlich von Getreide ernähren.

Kohlenhydrate sond ungesund und machen Fett.

Wenn du in Zukunft Kohlenhydrate und Zucker [sprachlich falsch, da Zucker Kohlenhydrate sind] (Saccaride) aus deinem Spießeplan verbannst, wirst du in deinem Leben nie wieder Zähneputzen müssen, und auch nie Karies bekommen.

 Nur Kohlenhydrate erzeugen Karies. Deswegen ist der Mensch auch eines der wenigen Lebewesen, welches Karies bekommen kann. Iss den ganzen Tag nur Obst, Gemüse, Fleisch und Eier (keine Kohlenhydrate), und du wirst dir am Tag nicht nur ca. 8 Minuten an Zeit sparen - nein, du wirst sogar gesünder Leben (Kohlenhydrate sind Ungesund, und machen Fett). 

Wenn du dich nur von den eben genannten Dingen ernähst, wist du abnehmen. Der Körper stellt aufgrund des Wegbleibens von Kohlenhydrate auf die Fettverbrennung (Keton dürfte ein Stichwort sein) um (du darfst so viel Fett essen wie du willst, trotzdem wist du nie zunehmen). 

Von Kohlenhydraten solltest du allerdings in dieser Zeit die Finger lassen. Kohlenhydrate gemischt mit Fett ist eine sehr, sehr schlechte Mischung.

Am Ende möchte ich noch erwähnen, dass die (früher oft - heute selten) gelehrte Ernährungspyramide rückständigund unzureichend und falsch ist, da sie eine Ernährung ohne Kohlenhydrate als unmögliche darstellt (obwohl fast jedes Tier ohne Kohlenhydrate auskommt).

...zur Antwort

Nein. Diese Genetische Übereinstimmung ist Inkorrekt. Das kann man schon rein logisch erkennen. Affen (einschließlich der Artenreichsten Affenart Mensch): Euarchontoglires. Schwein: Laurasiatheria.

...zur Antwort