Kannst du zwar so einbauen, aber ohne eine entsprechende CPU aus dem Profi Segment, die auch Quadchannel unterstützt, bleibt es beim Dualchannel.

...zur Antwort

Natürlich steht der Draht unter Strom, sonst würde er ja auch nicht glühen.

Zum einen kommst du aber normalerweise gar nicht an den Draht ran, zum anderen würde bei Berührung nur ein kleiner Strom über den Körper fließen, da dein Körper ca. 1kOhm Widerstand hat und fast der gesamt Strom über den Draht läuft.

Du könntest die maximal die Windungen mit etwas metallischem kurzschließen...auch dann würde dir nichts passieren.

Und zu guter letzt würde in dem Falle auch der FI auslösen.

...zur Antwort

Falls du tatsälich mehrere Windows Versionen auf dem Stick hast, dann wird das auch direkt zu Beginn angezeigt. Dir sollten dann auch Sachen wie Pro, Home etc. zur Auswahl stehen, falls du die entsprechenden Daten dazu hast.

...zur Antwort

Ohne einen Rechnungsbeleg hast du sowieso keinen Anspruch auf Garantie.

Wie willst du beweisen, dass es sich um dein Eigentum handelt und du es nicht auf krummen Wegen erschlichen hast?

...zur Antwort

SSDs haben keinen DDR Speicher sondern immer Flashspeicher. Das hat nichts miteinander zu tun. Amazon kennt eben nur DDR Speicher.

Lediglich im Hauptspeicher des PCs wird DDR Speicher verwendet.

...zur Antwort

Um welche CPU handelt es sich denn genau?

Du meinst sicher den Boost Takt, der für die CPU angegeben wird. Das hat aber nichts mit übertakten im eigentlichen Sinne tun. Dafür müsstest du manuell den Multiplikator ändern im BIOS.

Der Boost-Takt wird dir auch nur live angezeigt. Alle anderen Angaben zum Takt, die nicht live sind, zeigen ihn nicht an.

...zur Antwort

Viel wichtiger als die reine Kernanzahl ist die Kombination aus Kernanzahl und hoher Taktrate. Auch wenn viele Spiele schon mehrere Kerne nutzen, so kommt Ryzen selbst beim Spitzenmodell kaum über 4GHz, während die Intel CPUs mitunter schon die 5GHz knacken (und das nun auch auf 6 Kernen). Wenn es wirklich nur um die reine Gamingleistung geht, so bist aktuell mit einem i7 8700k am besten dran. Zu einem Quadcore würde ich nicht mehr greifen und auf höheren Auflösungen nimmt die Bedeutung der CPU sowieso wieder ab.

...zur Antwort

Du willst einen Sever betreiben, weißt aber nicht mal, ob deine CPU eine integrierte Grafikeinheit hat?

Alle Ryzen CPUs sind ohne Grafikeinheit. Also je nach nach Anspruch der Aufgaben eine dedizierte Grafikkarte, APU oder Intel CPU mit HD Grafik.

...zur Antwort

Wenn überhaupt das erste oder zweite.

Da der i3 8100 die gleiche Anzahl an Kernen und Threats wie der i5 hat und dabei auf einer neueren Plattform läuft, für die du auch später eine andere CPU kaufen kannst, macht der i5 keinen Sinn.

...zur Antwort

Bis 1mW ist der Laser in Klasse 2 einzuordnen (steht in der Beschreibung). Klasse 2 ist erlaubt.

...zur Antwort

Überhaupt keine Laptops mit lächerlich schlechten Dualcores kaufen, wenn seit der 8. Generation auch Stromspar-Quadcores (U) im Laptopbereich verbaut werden....und das ab 600€.

...zur Antwort

Ich glaube du verwechselt da etwas. Eigentlich nimmt man das Handy um damit einen Hotspot z.B. für einen Laptop zu erstellen und nicht anders herum. 

Mit einem richtigen Hotspot/Router kannst du dich natürlich problemlos verbinden (also das iPhone). Ein Laptop ist ja kein Router oder Repeater. 

...zur Antwort

Nimm einfach einen entsprechenden Adapter, um einen 6 Pin Anschluss zu bekommen.

Solche speziellen Netzteile für Fertig-PCs wirst du nicht finden, erst recht nicht mit einem PCIe Anschluss.

Ein Adapter ist zwar nicht die eleganteste Lösung, aber bei max. 120W (müssen ja max. 75W über den Adapter, wahrscheinlich weniger) für die GPU reicht das trotzdem. 

...zur Antwort