Wahrscheinlich hat sie sich in ihrem Leben noch nicht so oft alleine mit einem Jungen getroffen (was völlig normal und okay ist). Sag ihr, dass du sie zu nichts drängst, es normal ist nervös zu sein und dass ihr beiden nur Menschen seid. Kannst ihr ja auch sagen, dass du auch nervös bist und ihr das gemeinsam bestimmt hinkriegen werdet.

...zur Antwort

Bis sie nicht selbst einsieht, dass sie Hilfe braucht und irgendetwas schief läuft, könnt ihr nichts machen.

Man kann ihr zwar anbieten mit ihr zum Arzt zu gehen, dass man ihr helfen kann, dass ihr Wohlergehen euch wichtig ist, aber im Moment ist sie noch nicht an diesem Punkt. Sie ist noch nicht an dem Punkt, wo sie einsieht, dass sie die Quelle ist und sie was ändern muss.

...zur Antwort

Natürlich. Du kannst ja nichts dafür, dass die Situation so ist wie sie ist und du keinen "richtigen" Unterricht hattest. Dennoch hast du deinen Abschluss gemeistert und das zählt am Ende.

...zur Antwort

Es bringt nichts wenn dir das andere Leute sagen. Du musst lernen dich selbst zu lieben. Du musst lernen, dich so zu akzeptieren und zu realisieren, dass du, genau so wie du bist, einzigartig und etwas besonderes bist.

Es gibt beispielsweise auf YouTube viele hilfreiche Videos zum Thema Selbstliebe. Kannst sie dir ja mal anschauen.

...zur Antwort
Romina

Folge ihr schon lange vor Gntm auf Instagram und finde sie hat wirklich großes Talent!

Außerdem finde ich, dass Alex auch großes großes Potential hat!

...zur Antwort

Du kannst leider gar nichts machen. Er kann ja mal seinen Bruder fragen wie es bei ihm abläuft. Ob er sich immer erst melden muss, wie er es geschafft hat, den Kontakt so gut aufzubauen. Und wenn keine hilfreichen Tipps bei rauskommen, einfach offen mit den Geschwistern reden. Sagen, dass er sie sehr mag und gerne mehr Kontakt haben möchte und woran es liegt.

...zur Antwort

Er kann sowas aber nicht von dir verlangen. Auf seine Aktionen folgen nun mal Reaktionen. Er ist nett und liebevoll zu dir, da kannst du nicht kalt bleiben. Er muss langfristig gesehen eine Entscheidung treffen. Ob er die Mauer, die er um sich gebaut hat, für dich fallen lässt. Stück für Stück.

Und du musst für dich entscheiden, wie lange du das ertragen willst bzw. was deine langfristigen Ziele mit ihm sind.

...zur Antwort

Ich denke dass diese schwierige Zeit bei allen auf irgendeine Art und Weise einen Schaden anrichten wird. Klar ist es schwierig für die Kinder die Freunde nicht zu sehen und keinen "normalen" Alltag zu haben. Dennoch sollte man als Eltern irgendwie versuchen, den Kindern das Problem (natürlich nur wenn möglich und alt genug) zu schildern um auch eventuelle Fragen zu beantworten. Damit das Kind das Gefühl hat, dass es allen so geht und man es nur gemeinsam schaffen kann.

Ansonsten kann man immer noch regelmäßig raus mit dem Kind, die Kinder können mit den Freunden telefonieren oder sich vielleicht auch mal mit einem Freund treffen.

So hart es auch klingen mag, aber es gibt Kinder auf der Welt die weitaus schlimmeres ertragen müssen. Und das nicht nur wegen der Pandemie sondern ihr ganzes Leben.

...zur Antwort

Wenn er sich schon die Zeit nimmt und immer mit dir schreibt und anscheinend Interesse an dir hat, wird er es schon ernst meinen.

Ob sich daraus was ernsthaftes entwickelt, werdet ihr wahrscheinlich erst nach paar Treffen merken.

...zur Antwort

Mal abgesehen davon ob es strafbar ist oder nicht, sollte dein Freund sich lieber andere Hobbies suchen. Man kann Menschen damit verletzen.

...zur Antwort

Indem du aufhörst dich mit anderen zu vergleichen und dir bewusst wirst, dass Instagram eine Scheinwelt ist. Das sind meistens paar Einblicke aus dem Alltag von einer Person. Was die Person vorher alles erlebt hat / ihre schlechten Momente etc. werden nicht gezeigt.

Außerdem gibt es keinen perfekten zeitlichen Plan. Leb einfach dein Leben so wie du es möchtest. Die einen heiraten mit 20, lassen sich mit 35 scheiden, die anderen studieren nochmal mit 28. Es ist egal. Achte nicht auf die anderen sondern habe den Fokus nur auf dich.

...zur Antwort

Bei mir hat es nichts geholfen. Am Ende des Tages hilft es wirklich nur den Pickel in Ruhe zu lassen. Je mehr man da rumexperimentiert, desto schlimmer wird er.

...zur Antwort

Das Leben ist viel zu kurz und schön um sich wegen sowas Gedanken zu machen und negativ eingestellt zu sein. Wichtig ist, dass ihr beiden gut seid und durchkommt. Schule ist kein Konkurrenzkampf, helft euch lieber gegenseitig und freut euch für den anderen. Das zeigt wahre Größe und richtige Freundschaft.

...zur Antwort

Mich macht die Sonne und warmes Wetter auch sehr glücklich. Man sollte aber nicht seine Laune / Gefühlslage komplett vom Wetter abhängig machen. Man sollte die Besonderheiten im Winter auch zu schätzen wissen.

...zur Antwort

In der Pubertät fahren die Emotionen Achterbahn. Das ist vollkommen normal. Es ist auch richtig toll, dass du deinen Freunden zur Seite stehst und ihnen in der schwierigen Phase hilfst. Wenn du aber merkst, dass die Situation eskaliert, du dich selbst nicht mehr gut fühlst, es dir zu viel wird, solltest du bzw. deine Freunde in Erwägung ziehen, sich professionelle Hilfe zu holen. Jemanden, der sich in diesem Gebiet auskennt und der neutral helfen kann.

...zur Antwort