• Habe einen eigenen Gemüse-Garten: Dünge nur mit Gründünger und biologische Subtanzen
  • Seife mache ich meistens selbst oder ggf natur-seife von alverde oder alterra
  • Kaufe silikonfreie (Natur-)Pflegeprodukte
  • Im Herbst sammle ich Kastanien und mache mein Waschmittel selber
  • Ich kaufe immer Bio-Obst(P.s schaut euch mal die Hände an, die mit Pestiziden arbeiten, sowas sollte man nicht fördern)
  • Kaufe nur Glasflaschen (mag kein Letungswasser)
  • und mache mein Kompost selber :D( Grünschnitt, Obstschalen und Gemüseresten)
...zur Antwort

Igel als Haustier, die brauchen schon gut Platz.

Wie wäre es eher mal mit einem Goldhamster.Die sind in der regel Pflegeleicht. Das Gehege soll min. 100cmx50cm(40cm) groß sein. Je Größer, desto besser. Die Grundfläche sollte nie unterschritten werden ! Ein Goldhamster braucht in der Regel(ist eine Richtlinie) 120g Trockenfutter und zirka 80g Frischfutter, also mal eine Gurke reinlegen, aber Hamster sind Allesfresser und brauchen auch tierische Proteine und Fette, zudem täglich frisches Wasser in einer Wasserschale füllen ( Keine Trinkflaschen, sind unhygienisch und bringen den Hamster zu einer unnatürlichen Haltung beim trinken !)

...zur Antwort

Weil heutzutage viele Erwachsene einfach ungebildet sind, sie sind kritiklos, hauptsache denen geht es gut in unserem tollen Land und so weiter. Sie sind einfach nicht mehr zu gebrauchen, sie sehen einfach den Fehler nicht ein, was die vergangene Generation gemacht haben und das müssen wir jetzt ausbaden, na toll :D

...zur Antwort

Es gibt unterschiedliche Suchtebenen !

Die erste ist die: Gewöhnung an die Substanz. Das ist der erste und wichtigster Schritt zur Sucht. Ab dieser Phase gewöhnt sich der Körper an der Subtanz. Er reguliert und der Körper braucht mehr von der Subtanz um den gleichen Effekt zu haben.

Die zweite ist die: Psychische Abhängigkeit: Bessergesagt; Diese Person hat einen übermässigen und regelmässigen Konsum. Das bedeutet aber auch: Der Konsument kann den Gebrauch des Suchtmittels nicht mehr kontrollieren.

Die dritte ist die: Physische Abhängigkeit: Ab dieser Phase kommen die körperlichen Schäden und Folgeerscheinungen, trotzdem konsumieren sie in dieser Phase immer noch.

...zur Antwort

Enttäuschungen entstehen erst, wenn man Hoffnungen macht. Keine Sorge, sowas vergeht. Irgendwann kommt die "sch*iss-egal-einstellung". Mach was dir selber Spaß macht, bilde dich weiter und ernähre dich bewusst und gesund.

...zur Antwort

der wird schon was trinken, hast du eine sehr kleine schale wo du wasser rein tun kannst ? am besten nicht plastik

...zur Antwort

Kommt A: Erstens welches Trockenshampoo. Ich achte auch selbst auf Pflegeprodukte ! Ich kaufe in der regel, immer naturkosmetik ! Ob sie besser sind ist zwar umstritten, schneiden dennoch sehr gut ab und haben MEISTENS in der regel nur pflanzliche inhaltstoffe drinne.

...zur Antwort

Sport machen, wenn du automatisch Sport machst nimmst du zu, da dein Muskelgewebe wächst, diesbezüglich mehr isst.

Beim Essen soll man nicht unbedingt denken, wie dünn/dick ich bin. Man sollte sich eher Gedanken machen, wo das Essen herkommt, Hergestellt worden ist und WAS man ist. In der Theorie könnt eman jeden Tag 6 Snickers essen.

...zur Antwort
Ja das gehört zu der neuen Zeit

Gehört auch dazu, finde ich ? Aber das wäre ja so moralisch verwerflich ;)

...zur Antwort

Schmerz unterhalb der linken Brust?

Hallo zusammen.

Gestern hatte ich den ganzen Tag ein komisches Gefühl im Magenbereich. In der Nacht dann bin ich um 1.00 Uhr aufgewacht und hatte höllische schmerzen im Bereich der Rippen unterhalb der linken Brust. Anfangs dachte ich das gehe schnell wieder vorbei, der stechende Schmerz blieb jedoch bis ca 4.00 Uhr. Der Schmerz strahlte starch in die Region des Oberbauchs. Als ich am Morgen aufstand war der Schmerz nicht mehr so stark, blieb aber bis jetzt immer leicht erhalten. Ich habe natürlich sofort im Internet recherchiert was das sein könnte, bin aber auf nichts gestossen, was wirklich passen würde. Durch das recherchieren kann ich aber noch einige Aussagen zu meiner Situation geben:
-Ich war bis vor ca einer Woche stark verkältet mit Fieber
-Beim tiefen Einatmen wird der Schmerz stärker
-wirklich Atemprobleme habe ich nicht
-Ich bin etwas erschöpft, kann aber auch durch den Schlafmangel kommen
-Ich merke einen leichten Schmerz auch im Oberbauch und ganz sporadisch in der linken Schulter
-Ich bin 21 Jahre alt, sportlich fitt und arbeite auf dem Bau
-Ich bekam keinen Schlag und erlitt auch kein Trauma durch einen Unfall oder ähnliches
-Es hat an keiner Stelle irgendeine andere Farbe und es steht auch nichts irgendwie raus

Ich hoffe, dass jemand von euch vieleicht weiss worum es sich hier handelt. Wenn es die nächsten Tage nicht besser wird, oder die folgende Nacht wieder so schlimm wird, werde ich bestimmt einen Arzt aufsuchen. Trotzdem will ich halt nichts überstürtzen und erstmal herausfinden um was es sich handeln könnte.

Ich danke euch bereits jetzt für die Antworten.

...zur Frage

kann alles sein. Muskelverspannnung - Herzinfakt

...zur Antwort