JA

Ja, lohnt sich absolut! War die beste Konsolenanschaffung der letzten Jahre für mich.
Hatte vorher die XBox One und die PS4 Pro und die Series S ist einfach ein grandioses kleines Stück Technik.

So ziemlich alles läuft schneller und/oder hübscher als auf der Xbox One und gerade in Verbindung mit dem Gamepass ist sie einfach unschlagbar. Ich nutze den Gamepass Ultimate für die Series S und für meinen Gaming PC und gerade auch die Cross Gaming Möglichkeiten mit dem PC sind klasse!

Sofern Du keinen 4K Fernseher hast, lohnt sich die Series S auf jeden Fall. Ich bin seit über 35 Jahren Gamer und die Series S ist bislang mein absoluter Konsolenfavorit.

...zur Antwort
nein

Nein. Das bringt Dir gar nichts. Ich beschäftige mich beruflich mit der Thematik und "tote Follower" bringen Dir nichts. In Streams und bei Youtube Videos sind unter Anderem zwei Dinge sehr wichtig:

Die Viewtime(wie lange schaut jemand zu und schaut er die Youtube Videos bis zu Ende) und die Interaktion(kommentiert der Follower fleißig? Ist viel los in Deinem Chat / Kommentarbereich, etc.).

Gekaufte Follower sind nicht Deine Zielgruppe, interessieren sich nicht für Dich und sind deshalb völlig wertlos und schaden sogar Deinem Ruf und dem Wachstum Deines Kanals.

Lieber weniger Follower, dafür aber echte Fans. Und dafür musst Du einfach langfristig Qualität liefern und Dich stetig verbessern.

...zur Antwort

Kommt darauf an, welchen Schlüssel/Totem Du bekommen hast.
Auch wenn Du die Mission mehrfach spielst, kann sie nämlich etwas anders sein.Ich hatte meist den Skarabäus Schlüssel/Totem.

Damit musst Du dann nach Crook's Hollow. In die Höhle rein, wo ein Wasserfall teilweise davor ist und an der linken Seite der Höhle sind dann ein paar größere Steine(und irgendwo in der Nähe die Zeichnung eines Käfers/Skarabäus).

Einer der Steine hat eine etwa quadratische Einkerbung, da musst Du den Schlüssen/Totem einsetzen, dann öffnet sich die Wand daneben.

So, den Rest aber selbst ausprobieren! ;)

Nachtrag: Hier noch für die anderen Schlüssel / Totems:

  • Schlangentotem → Mermaid’s Hideway (im Nordwesten unter dem großen Torbogen aus Gestein)
  • Haitotem → Kraken’s Fall (im Norden unter dem Haupttorbogen aus Gestein)
  • Krabbentotem → Unbekannte Insel auf N13 (Höhleneingang unter Wasser)
  • Mondtotem → Crescent Isle (in der Höhle bei den Halbmondsymbolen)
  • Ebertotem → Devil’s Ridge (Südostseite der Insel bei der Eberzeichnung)
...zur Antwort
Ich schaue NUR Streaming und/oder DVD/BluRay, NIE linear.

Ausschließlich Streaming / BluRay. Keine Werbung, keine Nachrichten.

Ich entscheide gern selbst, was ich in mein Hirn lasse und womit ich meine Lebenszeit vergeude.

...zur Antwort

Nacon produziert ziemlich gute Controller in dem Bereich. Z.B.
https://www.nacongaming.com/de-DE/asymmetric-wireless-controller

Hier nochmal die Hauptseite:
https://www.nacongaming.com/de-DE/

Sie sind wohl im ESports Bereich ziemlich aktiv.

...zur Antwort
ja weil!!

Und jetzt, nach längerer Testphase rückblickend betrachtet, war die Series S die beste Anschaffung, die ich machen konnte. Ich kann alle Spiele der Xbox One weiter spielen, viele davon optimiert(bessere Grafik, 60FPS,...), mit rasend schnellen Ladezeiten.

Ich kann einfach die externe Festplatte der XBox One anschliessen und kann sofort jedes Spiel davon starten. Zwar laden die nicht so schnell, wie auf der internen SSD, aber für die XBox One Spiele langt es allemal. Zudem funktioniert selbst mit der externen Festplatte das Quick Resume Feature.

Dazu kommen dann noch der Gamepass Ultimate und dadurch Cross-Play, Cross-Save und Cross-Progression mit meinem PC.

Fazit: Ich würde die Series S jederzeit wieder kaufen. Irgendwann folgt dann ein 4K Fernseher, zusammen mit einer Series X, dann wandert die Series S ins Büro an den Monitor.

...zur Antwort

Leider ein bekanntes Problem bei der PS5, da in den Geräten drei verschiedene Lüfter verwendet werden. Es ist immer ein Glücksspiel, ob man einen leisen beim Kauf erwischt.

Zudem hat Sony laut mehrerer Quellen per Software Update die Lüfterdrehzahl angehoben. Scheinbar gab es da noch Probleme mit der Hitzeentwicklung.

Mit Staub hat das nicht viel zu tun. In den paar Monaten setzt sich nicht so viel Staub im Gehäuse ab.

...zur Antwort
Naja ich warte noch

Lohnt sich für mich noch nicht. Keine Spiele in Aussicht, die mich in absehbarer Zeit interessieren.

Zudem noch zu viele Kinderkrankheiten(lauter Lüfter, Spulenfiepen, unfertiges Betriebssystem ohne vernünftigen Party Chat,...).

Abgesehen davon ist das einfach ein monströser Trümmer geworden. Sobald es eine Slim Variante gibt, ist die PS5 von der Größe her akzeptabel.

...zur Antwort

Schau Dir mal die "Baphomets Fluch" Spiele an.

...zur Antwort

Dass eine Pro kommt, ist relativ sicher. Das ist für die Konsolenhersteller der einzige Weg, den Konsolenzyklus zu verlängern, ohne alles von grundauf neu entwickeln zu müssen.

Aber geh lieber davon aus, dass Du vor Ende 2023 eher keine Pro sehen wirst. Es wird eher eine Revision(Überarbeitung) der normalen PS5 geben und vermutlich (hoffentlich) eine Slim.

Wenn Du Dir die PS5 zulegen willst, dann warte nicht auf eine Pro. Ich werde zwar auch warten, allerdings auf eine Revision, die die Kühlung optimiert, sowie das Lüfterbrummen und Spulenfiepen behebt. Aktuell ist das nämlich ein Glücksspiel, was Du da bekommst.

Ich hoffe auf eine Slim, denn die aktuelle Konsole ist aufgrund der Kühlung schon beinahe absurd groß geworden.

...zur Antwort
Xbox

Grundsätzlich immer erstmal ein Gaming PC. Wenn der Hauptfokus allerdings das Spielen ist und der Hardware Preis eine Rolle spielt(wovon ich hier ausgehe), dann hast Du mit den Konsolen ein wesentlich besseres Preis-/Leistungsverhältnis.

Ich habe mir vor einigen Monaten einen neuen Arbeits- und Gaming PC zusammen gestellt, der lag dann auch bei über 4.000€. Das ist acht mal so teuer, wie eine Series X oder PS5 mit Laufwerk. Mit der PC Leistung bin ich super zufrieden, aber der Preis steht in keiner Relation zur Leistung, wenn man das mit den neuen Konsolen vergleicht.

Als Konsole würde ich (zuerst) immer wieder zur XBox greifen, gerade WEIL ich auch exzessiv am PC spiele und das XBox Ökosystem Systemübergreifend zwischen beiden Plattformen funktioniert. Ich kann den Gamepass Ultimate auf beiden Systemen nutzen, kann die gleichen Save Games auf der jeweils anderen Plattform weiter nutzen, das gesamte XBox Online Ökosystem / Infrastruktur funktioniert einfach konkurrenzlos gut, speziell wenn man (wie ich) primär online Games spielt.

Gerade in Verbindung mit dem Gamepass einfach großartig, besonders da die Entwicklerstudios bei Microsoft auf 23 angewachsen sind und alle Spiele, die wir in den kommenden Monaten und Jahren sehen werden, direkt am ersten Tag der Veröffentlichung im Gamepass landen.

Ich bin sehr glücklich, dass MS so einen glatten Übergang von der XBox One zur Series S/X hinbekommen hat. Ich kann einfach weiter spielen, ohne mir Gedanken machen zu müssen, ob die Spiele der XBox One auf der neuen Konsole laufen und in den meisten Fällen laufen diese schöner / besser und / oder laden schneller.

Trotz Gaming PC und XBox wird auch irgendwann ne PS5 folgen, da müssen dann aber auch interessante exklusive Spiele auf den Markt kommen und die Konsole braucht eine Revision(bitte kleiner, leiser, kühler). Spiele sind natürlich immer Geschmackssache. Mit den typischen Sony "3rd Person Single Player Action Adventures" kannst Du mich meist jagen. Mit Japano / Anime Spielen sowieso. Aber wie gesagt: Geschmackssache. Da ist nicht ein Geschmack besser als der andere, sondern eben bestenfalls anders.

Also kurz: Generell immer Gaming PC als Priorität, aber wenn Du weniger als 1500€ für einen (eigenbau) PC ausgibst, dann streich das Wort "Gaming" besser weg. Dann liegst Du performance mäßig nämlich klar unter den neuen Konsolen. Ab 2000+€ wird es langsam interessant.

...zur Antwort