Hallo, falls du mit Englisch keine Mühe hast, hier ist ein gutes Video, das die Antriebskräfte erklärt:

https://www.youtube.com/watch?v=Nf8xvhb1eBE

Falls du nur ein Bild benötigst, kannst du z.B. bei 6:00 oder 6:30 ein Screenshot machen...

...zur Antwort

Grössere "Flächen" von sehr altem Gestein nennt man Kratone:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kraton

Hier ne hübsche Karte:

https://www.researchgate.net/figure/Tectonic-ages-of-the-continents-on-a-1-1-grid-based-on-Goodwin-1996-Fitzgerald_fig2_222889834

...zur Antwort

Stelle dir doch "Geometrischer Ort der Endpunkte aller Standrohrspiegelhöhen einer Grundwasseroberfläche." mal bildlich vor, oder mach eine skizze davon. Fall das nicht klappt, wo genau liegt das Problem?

Oder falls du es lieber mathematisch hast: Es ist die Fläche aller Punkte, für welche der Wasserdruck dem Atmosphärendruck entspricht. Dies wäre z.B. für eine freie Wasseroberfläche der Fall (also an der Erdoberfläche) oder eben auch für die Wasseroberfläche in einem Grundwasserleiter der "genügend Platz" bietet. Bei einem gespannten Grundwasserleiter wäre die Druckfläche weiter oben (an dem Punk, wo sie gerade "entspannt" wäre)...

...zur Antwort

Mal ganz grob:

Zunächst würde ich mal korrekterweise von "Plattenverschiebung", nicht Kontinentalverschiebung sprechen (ausser du möchtest wissen, was Alfred Wegener dazumal meinte?). Denn die Erdoberfläche ist in Platten (Lithosphärenplatten) zerbrochen, die meist kontinentale und ozeanische Teile Teile enthalten.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/36/Tectonic_plates_de.svg

Diese Platten verschieben sich relativ zueinander, dies hängt mit den Prozessen zusammen, die an den Plattenränder passieren:

  • Konvergierende Platten: Eine Platte schiebt sich unter eine andere / sinkt ab (nennt sich Subduktion). Das kann passieren, wenn die Platte (an diesem Rand) eine höhere Dichte hat, als das darunterliegende Material (die Asthenosphäre).
  • Divergierende Platten: Zwei Platten entfernen sich voneinander, dazwischen bildet sich neues Platten-Material (Lithosphäre). Das wird von eine Subduktion an einer anderen Stelle der Platte(n) ausgelöst.
  • Oder zwei Platten schieben sich aneinander vorbei (Transform-Störung), auch aufgrund einer Subduktion an einer anderen Stelle.
...zur Antwort

Das kannst du z.B. hier nachlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Klimaskeptizismus#Organisierte_Klimaleugnerszene

...zur Antwort

Death Valley is a desert valley located in Eastern California, in the northern Mojave Desert bordering the Great Basin Desert. It is one of the hottest places in the world at the height of summertime along with deserts in the Middle East.

The hottest surface temperature ever recorded in Death Valley was 201.0 °F (93.9 °C) on July 15, 1972, at Furnace Creek, which is the hottest ground surface temperature ever recorded on earth (...).

https://en.wikipedia.org/wiki/Death_Valley 

Dallol currently holds the official record for record high average temperature for an inhabited location on Earth (...):

https://en.wikipedia.org/wiki/Extremes_on_Earth#Coldest_and_hottest_inhabited_places_on_Earth

...zur Antwort

"Das hier behandelte nordalpine Molassebecken wird unterteilt in einen größeren nördlichen Bereich, die Vorlandmolasse mit Gesteinen in überwiegend ungestörter Lagerung, und einen schmaleren südlichen Bereich unmittelbar am Alpennordrand, die Subalpine Molasse (Molassezone, Faltenmolasse) mit verschuppten und steilgestellten Molassegesteinen."

https://de.wikipedia.org/wiki/Molassebecken

Der Grund für die Deformation der Subalpinen Molasse ist, dass sie bei der Alpenbildung von der Gebirgsfront "überfahren" wurde.

...zur Antwort

Womit brauchst du genau Hilfe?

GFS in Erdkunde über "Kontinente bewegen sich" und brauche eine Leitfrage

Suchst du noch nach einer Leitfrage?

Wäre noch echt nett, wenn mir jemand ein Beispiel für ein Gebirge oder so nennen kann

Was für eine "Art" von Gebirge suchst du?

...zur Antwort

Hier gibt es eine gute Erklärung: http://www.columbia.edu/~vjd1/driving_forces_basic.htm

Ein guter Übersetzer, falls du Mühe mit Englisch hast:
https://www.deepl.com/translator

Falls du es damit noch nicht verstehst, kannst du mich gerne nochmals fragen. Erkläre aber bitte, was genau du noch nicht verstehst : )

...zur Antwort
Die Erde entstand vor 4.5 Milliarden Jahren. Die Erde war am Anfang lebensgefährlich weil überall Lava war. Bakterien gibts seit 3 Milliarden Jahren

Um zu verstehen wie man solche Dinge herausfinden kann, ist etwas vertieftes Verständnis der Naturwissenschaften nötig. Falls du dich tatsächlich dafür interessierst, kannst du dich zu folgenden Stichworten informieren:

  • Radiometrische Datierung
  • Entstehung der Erde / terrestrischer Planeten
  • Fossilien, Stromatolithen

Falls du dich für eine dieser Fragen im speziellen interessierst, kannst du dich auch noch melden, dann versuche ich dir das zu erklären.

Im Geschichtsunterricht (...)

Was die Menschheit anbelangt: Mündliche/schriftliche Überlieferungen, sowie archäologische Untersuchungen. Auch in der Archäologie ist etwas vertieftes Verständnis gefragt um die Begründungen zu verstehen...

...zur Antwort

Zur Frage, woher man wissen kann, was die Ursache eines Erdbebens ist:

Auf der Erde wird an vielen Orten ständig die Bewegung des Bodens gemessen, also auch dann, wann sich ein Erdbeben ereignet.

Mit diesen Messungen kann berechnet werden, wo der Ursprung eines Erdbebens war (Erdbebenherd/Hypozentrum). Man kann also herausfinden, wo sich im Untergrund die ruckhafte Bewegung ereignet hat, die zum Erdbeben führte.

Da wir heute ziemlich genau wissen, wie die Strukturen im Untergrund aussehen, können wir damit bestimmen, was die Ursache des Erdbebens war.

Bezüglich der 70%:

Die meisten Erdbeben ereignen sich an Subduktionszonen, diese haben jedoch zwei verschiedene Ursachen: 1. Beben an einer Kontaktstelle der beiden Platten, wenn sie sich gegeneinander verschieben ("aneinanderreiben"). 2. Beben in der Platte die abtaucht, aufgrund von Verschiebungen innerhalb der Platte.

Weitere Beben an Kontaktstellen zweier Platten gibt es an konservativen Plattenrändern (z.B. San Andreas Verwerfung).

Genaue Zahlen hierzu kenne ich nicht, frage doch deine Lehrperson, woher sie den Wert hat...

Oder falls die eine grobe Einteilung auch reicht, schau dir mal diese Abbildung an:

http://kiska.giseis.alaska.edu/input/west/guides/amato_faulting/5yr_mag4_interp.jpg
- schwarze Linien = Plattenränder
- Pfeile = Bewegungsrichtung der Platte
- rote Punkte = Erdbeben

...zur Antwort

Erwähnst du auch InSight? Dann könntest du z.B. ein aktuelles Video dazu suchen, da gibt es viele, die für die Öffentlichkeit gemacht sind...

...zur Antwort

Statt nach Argumenten zu suchen, weshalb die Erde keine Kugel sein soll, würde ich mich eher mal mit den Fakten beschäftigen, die die Kugelform der Erde beweisen...

Danach könntest du wieder die flache-Erde Argumente betrachten und dir selbst erklären, weshalb sie Humbug sind ^^

...zur Antwort

Ist schon etwas älter, diese Frage, aber ich antworte doch mal noch:

Wie und Warum bewegen sich die Erdplatten am Ostpazifischen Rücken?

Der Ostpazifische Rücken ist ein MOR (Mittelozeanischer Rücken). MOR entstehen dort, wo sich zwei Platten (Lithosphären-Platten) von einander weg bewegen (divergieren).

Hier kannst du z.B. das "warum" nachlesen (Englisch):

http://www.columbia.edu/~vjd1/driving_forces_basic.htm

Wie bewegen sich die Erdplatten am Tiefseegraben vor Südamerika?

Tiefseegräben entstehen an Subduktionszonen, also an Plattengrenzen, wo eine Platte unter eine andere Platte abtaucht/sinkt (subduziert).

Erdbeben, Kann mich jemand aufklären?

Hast du dazu noch eine spezifischere Frage? ^^

...zur Antwort

Der Rest ist 75, also würde die Rechnung aufgehen, wenn 765 um 75 kleiner wäre.

(765 - 75) : x = y (ohne Rest)

-> 690 : x = y, y = ganze Zahl

Zudem weisst du, dass x > 75, denn wäre x <= 75 wäre der Rest kleiner.

Also suchst du Teiler von 690, die grösser als 75 sind. Das kannst du mit Primfaktorzerlegung machen:

690 = 2 * 3 * 5 * 23

-> x1 = 2*3*5*23

-> x2 = 3*5*23

...

Es gibt also mehrere Lösungen für x, und für jedes x kannst du nun noch y berechnen.

...zur Antwort

Da du weisst, dass der Transporter für einen Tag gemietet wird, hast du noch zwei Variablen: Strecke und Betrag.

Nun musst du die Abhängigkeit dieser Variablen von einander finden:

-> Tarif 1: 0.25 Euro pro km -> Betrag = 0.25 * Strecke

Und den Preis für den einen Tag zum Betrag addieren:

-> Tarif 1: 45 Euro pro Tag -> Betrag = 0.25* Strecke + 45

Klappt der Rest?

...zur Antwort

Beginne mit der Scheitelpunktsform einer Parabel:

f(x) = a*(x - u/2)^2 + 9

So hast du nur 2 Parameter, also reichen die zwei weiteren Bedingungen, die du verwendest, um nach beiden aufzulösen.

...zur Antwort