Und wenn du deine Mutter einfach ... fragen würdest?

...zur Antwort
Gut, weil

... endlich mal was gegen eine zunehmende Gewaltbereitschaft in gewissen Gruppen gemacht wird.

...zur Antwort
Ich dachte, Herr Spahn hat immer seinen Mundschutz getragen und mit Sicherheit auch sein Leibwächter. Wieso sind jetzt beide krank?

Weil die normalen Masken nicht vor einer eigenen Ansteckung schützen, sondern nur davor, andere nicht anzustecken. Deswegen ist es auch dermaßen wichtig, dass wir alle uns jetzt an diese Vorschriften halten, damit die Krise so schnell wie möglich normalisiert werden kann.

...zur Antwort

Selbstverständlich wird diese Massakrierung der menschlichen Psyche fortgesetzt.

Naja gut, einmal müssen wir da eh noch durch, um auf die normale Zeit zu kommen. Und die Abschaffung? Ist doch längst wieder vom Tisch. Gegen den Willen der Bevölkerung.

...zur Antwort

Lehrerverband warnt vor „Klima der Einschüchterung“. Reden wir immer noch "nur" von Einzelfällen?

Oder ist es nicht doch so, dass wir die "Wehret den Anfängen"-Zeit schon verschlafen haben.

Nach der Enthauptung eines Lehrers nahe Paris durch einen Islamisten warnt der Deutsche Lehrerverband vor einem „Klima der Einschüchterung“ auch an Schulen in der Bundesrepublik. „Wir haben die tiefe Sorge, dass auch in Deutschland ein Klima der Einschüchterung entsteht“, sagte Verbandschef Heinz-Peter Meidinger der „Passauer Neuen Presse“
 „Der Druck ist vor allem in Brennpunktschulen mit einem hohen Anteil von Schülern mit einem entsprechenden Migrationshintergrund sehr hoch“, fügte er hinzu. Lehrer würden beispielsweise aufgefordert, Themen wie den Nahostkonflikt oder Israel nicht im Unterricht zu behandeln.
„Lehrkräfte trauen sich an manchen Schulen nicht mehr, einen Film wie ’Schindlers Liste’ zu zeigen. Sie bekommen Druck von den Eltern, aber auch von Schülern. Da entsteht bei manch einem schon eine Schere im Kopf“, sagte der Verbandschef.
Viele Kollegen hätten wohl auch in Deutschland Angst, beispielsweise in einer Unterrichtsstunde über Meinungs- und Kunstfreiheit auf die Mohammed-Karikaturen zu verweisen. „Davon lassen diese dann lieber die Finger“, so Meidinger. Wenn Lehrer zu politisch und geschichtlich sensiblen Themen Stellung nehmen, müssten sie damit rechnen, Druck zu bekommen.
„Es gibt immer mehr Versuche, Lehrer bei ihrer Aufgabe, Werte und Demokratie zu vermitteln, zu beeinflussen und zu behindern.“ Auch die AFD-Meldeportale seien ein Versuch, Lehrkräfte einzuschüchtern und an den Pranger zu stellen. „Werteerziehung und Demokratieunterricht dürfen nicht zur Mutprobe für Lehrkräfte werden“, forderte Meidinger.
Quelle: FAZ, 20.10.2020
...zur Frage

Der Islam wird eben mehr und mehr eine Ideologie und weniger eine Religion. Das mag zwar an den Anhängern liegen, aber das sind diejenigen, welche die "Religion" prägen.

...zur Antwort

Verklagen kannst du niemanden, weil diese Maßnahmen gerechtfertigt sind.

Sollte es an der Maske liegen, dann geh mal zu einem Arzt. Aber versuche es vorher mal mit ausreichend Schlaf und Wasser, das reicht gegen diese Beschwerden meistens aus.

...zur Antwort

Ich wüsste nicht, an welcher Stelle eine Randbemerkung zum Thema aggressiv sein sollte.

...zur Antwort

Der ÖPNV als sicherer Arbeitsplatz, wenn das Angebot massiv zurückgefahren wird? Na, ich weiß ja nicht...

...zur Antwort

Klingt eher nach Bi mit Tendenz zu Hetero.

...zur Antwort