Hier findest du den Lageplan vom Hamburger Hauptbahnhof:

https://www.bahnhof.de/resource/blob/1029874/63c18db706620baa38f830f873620fcb/Hamburg-Hbf_locationPdf-data.pdf

...zur Antwort

Nein, aber der sieht echt gruselig aus. Mist, jetzt werde ich den nicht mehr aus dem Kopf bekommen und wahrscheinlich heute nach davon träumen.

...zur Antwort

In Ethanol gibt es ja vier verschiedene Bindungen. Einmal die Bindung von Kohlenstoff zu Wasserstoff, dann noch die Bindung von Kohlenstoff zu Kohlenstoff, die Bindung von Kohlenstoff zu Sauerstoff und noch die Bindung von Sauerstoff zu Wasserstoff. Um dir das klarzumachen, hilft es, wenn du dir mal die Strukturformel des Moleküls aufzeichnest. Hier mal ein Bild der Strukturformel von Ethanol:

Entscheidend für die Polarität von Atombindungen, ist die Elektronegativitätsdifferenz. Jedes Atom hat eine Elektronegativität. Die Elektronegativität gibt an, wie stark die Fähigkeit eines Atoms ist, die Bindungselektronen anzuziehen. Die Elektronegativitätadifferenz bestimmst du, indem du den Unterschied der Elektronegativitäten berechnest, die an der Bindung beteiligt sind. Liegt die Elektronegativitätadifferenz zwischen 0 und 0,4, handelt es sich um eine unpolare Atombindung. Ist sie zwischen 0,4 und 1,7, ist es eine polare Atombindung. Und ist die Elektronegativitätsdifferenz größer als 1,7, liegt eine Ionenbindung vor. Diese Werte sind allerdings nicht als starre Grenzwerte zu verstehen, denn der Übergang ist fließend.

Ich mache das jetzt mal exemplarisch für die Bindung zwischen dem Sauerstoff- und dem Wasserssersroffatom. Sauerstoff hat eine Elektronegativität von 3,4 und Wassersroff eine Elektronegativität von 2,2 (kannst du in deinem Periodensystem oder im Internet nachschauen). Die Elektronegativitätsdifferent ist also 1,2. Damit handelt es sich um eine polare Atombindung.

...zur Antwort

Frankfurt ist ein Kopfbahnhof. Das bedeutet, dass es viel länger dauert, wenn du am Zugende aussteigst, als wenn du vorne am Zuganfang aussteigst. Bei den 360 Meter langen ICE 1 Zügen kann das daher schon ziemlich lange dauern, wenn du ganz hinten aussteigst und dann erstmal ganz nach vorne laufen musst, um das Gleis wechseln zu können. Wenn du bei solchen langen Zügen ganz hinten aussteigst, würde ich schon so mit 5-10 Minuten rechnen. Wenn du ganz vorne aussteigst, kann man das rennend auch in unter einer Minute schaffen, wenn man normal geht, würde ich so 1--3 Minuten schätzen. Hier mal der Lageplan vom Frankfurter Hauptbahnhof:

Also am besten ganz vorne Aussteigen, wenn du es eilig hast.

...zur Antwort

Der Super-Sparpreis lässt sich leider nicht stornieren. Hättest du den Sparpreis gebucht, hättest du das Ticket noch gegen eine Gebühr von 10 Euro stornieren können.

...zur Antwort

Die Stadt Konstanz. Hat eine sehr schöne Altstadt und man kann auf dem Bodensee herumfahren. Restaurants gibt's auch genug. Der Bahnhof ist direkt im Stadtzentrum, also kann man da auch gut mit dem Zug anreisen.

...zur Antwort
Ja

Ja, aber nur wenn der Zug durchfährt. Wenn ein Umstieg dabei ist nicht.

...zur Antwort

A=pi*r^2

Bei a einfach ausrechnen, wie groß der Flächeninhalt wäre, wenn das Blaue ein ganzer Kreis wäre und das dann durch 4 Teilen. Ist ja nur ein Viertel Kreis.

Und bei b ausrechnen, wie groß der Flächeninhalt wäre, wenn das Weiße ein ganzer Kreis wäre und das dann durch zwei Teilen. Das Ergebnis dann vom Flächeninhalt des Quadrats abziehen.

...zur Antwort

Du sollst einfach die Wirkung der Kräfte beschreiben. Bei F1 wäre die Wirkung zum Beispiel, dass der Schwamm sich nach rechts bewegt.

...zur Antwort

Eine irrationale Zahl ist eine Zahl, die nicht als Bruch zweier rationaler Zahlen dargestellt werden kann und nicht periodisch ist. Außerdem hat eine irrationale Zahl immer unendlich viele Nachkommastellen.

0,35 periode ist periodisch und somit keine irrationale Zahl.

...zur Antwort

Es bringt nichts, wenn du jede Aufgabe hier einzeln reinstellst. Dann lernst du nichts. Du musst das Prinzip verstehen. Schau dir doch einfach nochmal die Antworten auf deine Fragen von gerade eben an: https://www.gutefrage.net/frage/prozentrechnen-hilfedanke-im-voraus. Das ist das gleiche Prinzip nur mit anderen Zahlenwerten.

...zur Antwort

Das Bild stammt von klagemauer.tv. Das ist ein Sender, der für Fake-News und Verschwörungstheorien bekannt ist. Der Leiter vom dem ganzen ist Ivo Sasek, ein Verschwörungstheoretiker und Sektenführer, in dessen Organisationen zum Teil auch Antisemitismus und Holocausleugnung betrieben wird. Als seriöse Quelle ist klagemauer.tv deshalb in keinem Fall ernst zu nehmen.

...zur Antwort

Die Halbwertszeit ist die Zeit, die es dauert bist nur noch die Hälfte der ursprünglichen Kerne da ist. Nach 1.600 Jahren ist also noch die Hälfte da. Nach weiteren 1.600 Jahren, also nach insgesamt 3.200 Jahren ist dann nur noch die Hälfte von der Hälfte, also 1/4, da und nach weiteren 1.600 Jahren, also nach insgesamt 4.800 Jahren, ist dann nur noch die Hälfte von der Hälfte von der Hälfte da, also 1/8.

...zur Antwort
Z.b. ist mein Cousin ziemlich gut in der Schule allerdings kriegt er immer nur 5 weil er nicht den Lösungsweg hinschreibt. Ist das nicht dämlich?

Nein, das ist überhaupt nicht dämlich. Er soll halt einfach den Lösungsweg hinschreiben. Er müsste doch wissen, dass es für das Ergebnis alleine keine volle Punktzahl gibt.

Achja und von diesen Strafabeiten brauchen wir erst gar nicht reden die wirken eh nichts. Oder wie soll ich 8 Arbeitsplättern mit oder und Rückseiten mit jeweils 10 Aufgaben in 2 Tagen schaffen wo ich noch anderes zu tun habe.

Sie sollten aber wirken. Wie du ja selber merkst, ist es nicht angenehm, eine Strafarbeit zu erledigen. Das solltest du dir merken und es beim nächsten mal besser machen. Wenn eine Strafarbeit nicht wirkt, liegt das nicht an der Strafarbeit, sondern hauptsächlich an dir.

Oder was bringen diese Lesemappen wo man immer was zu einem jeweiligen Buch aufschreiben muss?

Das Hilf zum tiefergehenden Verständnis des Buches.

Ich finde eher nur die ersten 4 Jahre also die Grundschule bringen wirklich was.

Hmm, aber was soll denn dann nach der Grundschule kommen. Nach Beendigung der Grundschule ist man normalerweise 10. Mit 10 Jahren kann man noch nicht ins Berufsleben wechseln. Außerdem fehlt einem dann enorm viel Wissen. In der Grundschule lernt man gerade mal Schreiben, Lesen und Rechnen mit den Grundrechenarten und vielleicht noch wie die Länder in Europa heißen, aber das wars dann auch schon. Mit diesem Wissen kann man beim besten Willen nicht studieren oder in einem Beruf arbeiten.

Zudem würde ich solangsam meine Dinge durchziehen und nicht nur an einem dämlichen Tisch sitzen in der Hoffnung das ich diese Aufgaben noch irgendwie Hinkriege. Dazu ist das was wir in den Letzten 4 Jahren der Schule gemacht haben total langweilig. Könnt ihr mir helfen?

Welches Ding würdest du denn gerne durchziehen? Auch wenn die Schule langweilig ist, bringt sie dir enorm viel. Schule ist die Grundlage eines erfolgreichen Leben. Ohne Bildung kein guter Job und ohne guten Job kein Geld. Es ist in deinem eigenen Interesse, in der Schule gut mitzuarbeiten, damit du später nicht auf der Straße landest oder Harz 4 benötigst. Ich würde dir Empfehlen, deine Ziele klar zu formulieren, damit du weißt, wofür du arbeitest. Das gibt Motivation und es fühlt sich dann sich so an, als würde man "umsonst" arbeiten. Ein Ziel wäre zum Beispiel: "Ich will einen Abschluss mit dem Schnitt xy erreichen." Zieh es einfach durch und versuche die Fehler nicht bei anderen zu suchen. So kommt man nämlich nicht weiter. DU bist dafür verantwortlich!

...zur Antwort