Kannst du mal die Namen der Bücher nennen :P Naja die Antwort musst du die Selber geben, kommt auf deine Moralvorstellungen an

...zur Antwort

Atatürk versprach den Kurden Führern keine Unabhängigkeit

Da die Armenier ein Groß Armenien gründen wollten die vom Kaspischen Meer bis zu Zentral Anatolien geht hatten die Kurden und die Türkischen Stämme einen gemeinsamen Feind

Es leben heute 3 Millionen Türkmenen in Syrien und 2-3 Millionen in Irak. Atatürk wollte eigentlich noch West Thrakien/Bulgarien/Griechenland , Nord Irak und Syrien einnehmen was aber leider nicht geschah

. Es gab 16 Kurdische Aufstände im Islamischen Osman Reich. Diese wollten das Osmanische Reich das aus Muslimischen Kurden , Türken,Arabern und anderen Völkern bestand besiegen und einen rein Kurdischen Staat erschaffen.

Es gab Kurdische Stammesführer die während dem Türkischen Befreiungskrieg die Türkmenen stämme angegriffen haben z.B Milli Asireti in Urfa( ? ) Diese griffen Türkische Soldaten an(Während dem Befreiungskrieg) mit der Hilfe der Soldaten und Turkmenen Stämme konnten diese besiegt werden, der Rest des Stammes floh nach Arabien

Atatürk kämpfte GEGEN DIE EUROPÄER DIE DIESEN VERTRAG DEM OSMANISCHEN REICH AUFGEZWUNGEN HABEN und nach dem man die Griechische Armee besiegte unterzeichnete man einen anderen Vertrag

Die Türkei ist ein Einheitsstaat. Also jeder der in den Grenzen dieses Staates lebt und ein Türkischen Pass hat ist ein Türke(Egal ob mit Kurdischer oder Arabischer Abstammung) jeder ist gleich, hat die gleichen rechte

Der Osten der Türkei besteht mehr aus Kurdisierten Türkischen Stämmen (UND Armenier,Arabern,Assyrern usw) als aus Kurden

Solange man nicht die Pkk unterstützt hat keiner ein Problem mit Kurdisch stämmigen Menschen

Kurdisch ist erlaubt,man hat eigene Sender usw

und was viele nicht Wissen : Als Atatürk die Türkei Modernisierte wollte er auch dieses Stammes System abschaffen, Das war der Grund warum viele Kurdische Führer Atatürk hassten und gegen ihn Rebellierten. Nach dem man Soldaten tötete und Brücken zerstörte wurden Soldaten eingesetzt um die Rebellion zu zerschlagen.

Der Hass der Kurden IST viel größer da man bis heute Turkmenen in Irak tötet und versucht sie auszulöschen

...zur Antwort

Hallo, ich bin selber ein Türkischer Alevite

Die Aleviten sind gespalten. Die "Kurdischen" Aleviten sind meistens Atheistische Kommunisten, Dönmes(Armenier die sich als Muslime ausgeben). Diese 2 Arten lehnen den Islam ab und sind für einen Nicht-Islamischen Alevitentum. Sie behaupten dass das Alevitentum eine aus Anatolien stammende Religion sei (Kurdischer Nationalismus) , die meisten Dedes der AABF in Deutschland behaupten das auch doch diese AABF hat wenig Unterstützung von den Türkischen Aleviten/Aleviten in der Türkei. Wie gesagt sind es die Kurdischen Menschen die sich als Aleviten bezeichnen.

Doch die Sache mit den Anatolischen Religion ist LÄCHERLICH. Das Alevitentum verbreitete sich Türkisch. Während die Hodschas Persisch und Arabisch predigten , dichteten die Alevitischen Pirs auf Türkisch und trugen zu der Turkisierung Anatoliens bei.Es gab keinen einzigen Alevitischen Pir der jemals Kurdisch oder Armenisch sprach/dichtete. Liest man die Gedichte der Alevitischen Pirs merkt man ihre Liebe zu der Ehlibeyt , zu dem Propheten. Das Alevitentum gehört zum Mystischen Islam, und je weiter man nach Osten geht findet man Muslimische Orden die Traditionen weiterführen die Un-Islamisch sind , Traditionen die zum Islam reingebracht wurden. Als Alevite zu behaupten dass das Alevitentum nicht zum Islam gehöre ist einfach FALSCH da die Alevitischen Anführer etwas anderes sagten, diese Menschen die das behaupten sind Kommunisten die ein Alevitentum erschaffen wollen das zu ihrer Ideologie passt. Aus der Sicht der Sunniten und Schiiten Sicht sind wir keine Muslime,das ich kann ich verstehen doch als Alevite selbst kann man den Islam nicht ablehnen

...zur Antwort

Kasachen,Turkmenen,Uzbeken und die Ogusen(Türkei Türken) sind Turkvölker, sie Sprechen eine Turksprache. Der Begriff Türke wird für alle Turkvölker verwendet und nicht nur für die Oghusen(Türkei Türken).

Naja, Kasachstan ist zu 50% Orthodox und zu 50% Muslimisch

Soweit ich weiß ist der Norden eher von Russen und der Süden eher von Türken bevölkert (kann mich aber auch irren) aber naja vielleicht nutzen die Menschen das Wort Kasache wie das Wort Iraner. Also egal ob Türke oder Slave einfach nur Kasache

In den Turkstaaten wie Azerbaijan,Kasachstan, oder auch in der Mongolei (Glaube ich) wird die Russische Sprache benutzt

...zur Antwort

Zazas sind ein VOLK keine Religion

Zazas sind entweder Sunniten oder Aleviten

...zur Antwort

Naja bist eine Slavin oder gehörst du zum Kasachischen Turkvolk? Denn wenn du eine richtige Kasachin bist , bist du eigentlich auch Türke, da die Kasachen ein Turkvolk sind und Türke das Oberbegriff dafür. Aber wenn deine Familien aus nicht Asiatisch aussehenden Menschen besteht bist du eher Russin/Slavin

Wenn dich einer Frägt bist du Türkin, sagst du einfach Nein gegen dieses Vorurteil wirst du nicht viel Tun können

...zur Antwort

...Nicht jeder Türke ist ein Muslim!! Religion und Nationalität sind zwei verschiedene Dinge

...zur Antwort