Ich verstehe sehr gut dass du dir Gedanken machst; das lässt sich auch nicht so einfach abstellen. Aber irgendwann wirst du sicher auch selbst spüren, dass dich keine Schuld trifft. Dein Hund konnte einfach nicht mehr und ist ohne grosses Leid gegangen. Wenn du das verarbeitet hast wirst du dankbar sein dass er ein gutes, leichtes Ableben hatte, das ist nicht jedem vergönnt. Er hat dir vertraut und konnte bei dir sterben, so sollte es sein.

...zur Antwort

Ganz einfach: Mit sich selbst im Reinen sein = konsequent nach den eigenen ethischen und moralischen Vorstellungen leben. Auf Dinge und Menschen verzichten, die dem nicht entsprechen. In den Spiegel schauen und sich guten Gewissens in die Augen schauen können.

Weniger darauf achten, was andere tun, sondern den richtigen Weg für sich selbst gehen. Keine Vergleiche mit anderen anstellen.

...zur Antwort

Natürlich englisch und später konnte man noch Französisch oder Latein dazu wählen.

...zur Antwort

Im Gegensatz zu der oft gehörten Behauptung, Veganer wollten andere missionieren, sind es in Wahrheit meist die Fleischesser, die nicht mit alternativen Ernährungsweisen klarkommen und dann meinen rumstänkern zu müssen.

...zur Antwort
Im Kino kaufen

Ja, es ist teuer. Aber ich esse selten im Kino, das lenkt nur vom Film ab. Aber wenn, dann auch richtig Nachos mit Käsesosse im Kino gekauft. Was reinschmuggeln käme mir nicht in den Sinn. Ich bin doch kein Kind mehr.

...zur Antwort

Die Milch muss nicht gross kochen, langsam mut den Haferflocken heiss machen und ein paar Minuten leicht köcheln lassen und dabei rühren, wenn überhaupt. Alternativ zu Milch kannst du auch Wasser nehmen. Wenn dir die Konsistenz passt, mit Honig süssen und etwas Zimt drauf. Oder halt Toppings nach Wahl. Das können Beeren, Obst, Nüsse oder Schokolade sein. Ich weiss nicht, was du "erfinden" willst, Haferschleim alias Porridge gibts schon länger als dich ^^

...zur Antwort

Kannst die jetzigen Eigentümer mal ansprechen.

Ich wär aber vorsichtig, nicht alle Leute mögen sowas.

...zur Antwort

1. Einen zweiten Vogel kaufen, damit dein armes Tier nicht mehr leidet.

2. Es den beiden schmackhaft machen, jeden Abend zur gleichen Zeit in den Käfig zu fliegen, zB mit besonderen Leckerlis.

...zur Antwort

Also ich habe nicht diesen Eindruck. Generell ist alles lauter, bunter, schneller als vor 30 oder 40 Jahren, aber das ist eine Entwicklung die schon lange so ist. In den 70ern war auch alles weniger seriös als in den 50ern. Wir sind immer mehr Spaßgesellschaft, auch ältere Leute sind länger jung, und auf ernsthafte Stimmen hört man (leider) nicht mehr gern. Ich finde aber gar nicht, dass es vor 10 Jahren gross anders war, sondern eher vor 30 Jahren.

...zur Antwort