Ich mag diese Knabberboxen. Diese Schachteln mit mehreren Sachen. Insbesondere bin ich auch Fan von scharfen Sachen, wie Chips mit Chili. Salzstangen sind aber natürlich auch nicht zu verachten. Und auch ganz oben bei meiner Lieblingsskala: Erdnussflips!

...zur Antwort

Wie stellst du dir das vor? Da YouTube online ist, muss die App doch Internetzugriff haben, um auf YouTube zugreifen zu können. Wo willst du sonst die Lieder her herunterladen?

...zur Antwort

Ich weiß, dass ich das vor Jahren einmal getrunken habe. Lachen musste ich, soweit ich mich erinnere, nicht.

...zur Antwort

Ich bin ja sehr anfällig für solche angeblich pseudowissenschaftlichen Theorien, aber ich wünschte mir, dass ich das Problem hätte. Dann könnte ich einfach jeden Schmuck abnehmen und mein Leben wäre perfekt.

...zur Antwort

Kampfhundbesitzer haben meist psychische Probleme? Interessant... Haben sie die psychischen Probleme, weil sie die Hunde haben, oder haben sie die Hunde wegen den psychischen Problemen?

...zur Antwort

Ich sehe das Problem eher im Unterschied zwischen 17 und 24 Jahren.

...zur Antwort

Das funktioniert sehr wahrscheinlich nicht. Und wenn du wahllos ein Paar Grad veränderst, ist es am Ende eher Betrug, weil es ja keine wahrheitsnahe Wetterangabe mehr ist.

...zur Antwort

Du installierst einfach Google Drive genauso auf dem zweiten PC. Die Drive-Ordner sollten auf beiden Geräten dann identisch sein.

...zur Antwort

krankhafte Einstellung gegenüber Rauchern. was tun? Achtung langer Text?

Hi. Ich wende mich an alle Raucher/ Nichtraucher und auch Ex-Raucher.

Ich selber habe mal geraucht, habe aber vor 6 Jahren einen Cut gemacht und mein Leben geändet (viel abgenommen und das rauchen beendet). Seitdem habe ich keine einzige Zigarette mehr geraucht.

Es stört mich nicht wenn Leute in meinem Umfeld rauchen. Auch wenn sie neben mir sitzen nicht. Nun ist es so das mein Verlobter "rauchen" nicht mag. Er HASST es.

Meine Eltern rauchen beide... ihm egal. Aber er möchte nicht von ihnen "angepustet" werden. Eskaliert ist das ganze vor 2 Jahren als wir am Tag vor meiner Entbindung mit meinen Eltern essen waren und sie sich eine angesteckt haben, er bat sie darum das nicht zu tun und sie gingen nicht darauf ein. Das hat ihn extrem gestört , er war sogar stinksauer. Er wollte von nun an das meine Eltern nicht in der Nähe unseres Kindes rauchen. Diese Meinung teile ich zu 100% mit ihm !!!!

Ich selber kontrolliere meine Eltern nicht und vertraue ihnen. Jedoch genügt das meinen Eltern wohl nicht denn es gab Situationen in den meine Mutter in Anwesenheit unseres Kindes geraucht hat. Ich bat sie immer wieder, aber sie reagierte mit Trotz!!

Nun ja es musste ja so kommen: Mein Verlobter "erwischte" sie beim rauchen während unser 2-jähriger direkt neben ihr stand. Er sagte ihr seine Meinung ziemlich deutlich. Das machte das Trotzverhalten meiner Mutter noch schlimmer.

Ein paar Tage später wollte ich meine Eltern zusammen mit unserem Kind besuchen und mein Verlobter "verbat" mir unser Kind mitzunehmen aufgrund der vielen Vorfälle. Ich musste das meiner Mutter also so sagen und sie weinte bitterlichst am Telefon (ich auch). Sie liebt den kleinen püber alles, tut alles für ihn. WIRKLICH! es hat mir das Herz zerissen wie sie weinte.Er war der Meinung das sie nur so lernt!!!! Ich hatte einen ziemlichen Streit mit ihm, obwohl ich ja eigentlich seiner Meinung bin und hinter ihm stehe. Er hat sich von mit "breitschlagen" lassen und ich durfte doch mit dem kleinen zu meinen Eltern fahren,.

Findet ihr sein Verhalten sehr extrem?! Er fragte mich das selbst! Das verhältnis ist nun halt extrem angespannt.

Heute erst sagte er mir wieder das er im Geschäft einen Raucher vor sich hatte der extrem gestunken hat und als er das Auto öffnete ein Riesengestank aus diesem kam. Er fand das "abartig" und hätte "bald gekotzt".

Findet ihr er übertreibt?

...zur Frage

Wieso sollte man sich nicht über Raucher aufregen? Ich rieche Raucher gefühlt auf 3 km Entfernung, gegen Windrichtung! Und selbst wenn sie mal nicht ihrem Hobby nachgehen, stinken diese Geschöpfe nicht minder. Ich komme aus einer Raucherfamilie, ich weiß, wo von ich rede. Und wenn Raucher in der Öffentlichkeit mit ihren Duftstoffen die Allgemeinheit belästigen, könnte ich auch durchdrehen. Während diese nämlich dabei sind, ihre Lebenserwartung aktiv zu kürzen, sind wir alle Anderen dabei ungefragt Passivraucher. Und das darf nicht akzeptiert werden!

...zur Antwort

Ich möchte hierzu mal ein Zitat präsentieren:

„All unser Übel kommt daher, dass wir nicht allein sein können.“
– Arthur Schopenhauer

Das heißt: der Mensch ist leider so merkwürdig veranlagt, dass er immer nach Kontakt mit Artgenossen strebt.

...zur Antwort

Hey.

Eigentlich ist dein Problem ganz leicht zu lösen. Du brauchst nur etwas Mut. Wie du selbst ja eingesehen hast, gehörst du nicht zu diesen „Asis“. Deine Freunde aber schon. Was aufgefallen? Die letzten beiden Sätze passen nicht zueinander. Du kannst doch keine Freunde haben, zu denen du einfach nicht gehörst. Es sind also gar nicht deine Freunde. Vielleicht früher mal gewesen, aber wenn sie sich so verändert haben, würde ich mich ganz schnell von ihnen distanzieren. Also, was stört dich das, wenn sie dich dann verlassen. Das sollte dir doch recht sein. Und die Gerüchte: das kann für dich ein Vorteil sein. Beobachte doch mal, wen deine ehemalige Freundin mit ihren Lügen beeindrucken kann. Deine wahren Freunde jedenfalls nicht.

LG,

Ich

...zur Antwort

Die Frage hat mir gerade Angst gemacht... Bzw. die Beschreibung, von wegen Sterben der Kultur und so. Verzweifelt in den Antworten etwas gesucht, dass mir vermitteln kann, dass dem nicht so ist. Nun ja... Nichts gefunden; nur ein Paar Beführworter, des besagten Untergangs.

Eigentlich habe ich mir bis jetzt vor allem Sorgen um die deutsche Sprache gemacht. Stichwort Anglizismus (Sprache ist auch ein Teil der Kultur, ich weiß). Ob nun ein Haufen Flüchtlinge gleich eine ganze Kultur zersetzen kann, hoffe ich immer noch bezweifeln zu können. Aber es ist auch irgendwie schwer vorstellbar, dass der heute deutsche Boden in naher Zukunft von islamistischer Anomie beherrscht werden sollte. Dafür ist die Staatsgewalt, im Vergleich zu anderen Staaten, hier immer noch zu präsent.

Also mein Fazit zur Antwort bezüglich der Frage, wie ich das finde: der Gedanke macht mir Angst. Aber ich hoffe, dass es nicht soweit kommen wird.

...zur Antwort

Es ihm einfach direkt ins Gesicht sagen. Wie sonst?

...zur Antwort

Warum haben dicke Menschen nicht den selben Stellenwert wie schlanke Menschen?

Hey ihr Lieben.

Mir ist in letzter Zeit ein heikles Thema sehr stark aufgefallen.

Und zwar geht es um Übergewicht. Ich selbst war mal sehr übergewichtig und habe es geschafft, meine Ernährung umzustellen und abzunehmen. Ich bin zwar noch nicht ''schlank'', aber definitiv schlanker als vorher (-20kg). Nun fühle ich mich auch wohler und die restlichen Kilos werde ich sicherlich bald auch los.

Seitdem ich abgenommen habe, wurden Menschen auf einmal viel netter. Ich werde nun mehr wahrgenommen. Auch Jungs gucken mich öfter an und sprechen mich in der Schule an, während das früher ganz selten vorgekommen ist. Ebenso wurden die Lehrer irgendwie netter. Auch Freunde haben nicht zuletzt gestaunt und die ein oder andere Freundin verlor ich.

Doch wieso ist das so?! Klar, das Abnehmen puscht das Selbstbewusstsein. Man fühlt sich freier, wohler, besser! Doch damals war ich auch ein offenes, selbstbewusstes Mädchen. Wieso ändern sich Menschen plötzlich, wenn man ''besser'' aussieht? Wieso denkt man direkt, dass ein gut aussehender Mensch mehr Potential hat? Damals z.B. hatte ich ein Praktikum in der Apotheke gemacht und wurde wie der letzte Dreck behandelt, obwohl ich fleißig und motiviert war. Nach meiner Abnahme hatte ich sehr viele Einstellungstests und Vorstellungsgespräche bei Ämtern, bei denen ich super lieb aufgenommen wurde. Ich finde es urkomisch.. Vielleicht liegt es auch an der mangelhaften Intelligenz und Freundlichkeit der Apotheke-Frauen. Vielleicht haben sie mich deshalb so blöd angemacht :-). Ich weiß es echt nicht.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin der festen Überzeugung, dass Menschen dickere Menschen viel schlechter behandeln als schlankere Menschen.

Doch wieso ist das so?! Ich finde es sehr oberflächlich und böse. Ich finde sogar, dass pummelige Meschen viel lieber, netter und hilfsbereiter sind. Die meisten (!) haben ein sehr gutes Herz und sind eh traurig wegen ihrer Figur. Sie sind doch auch Menschen!!! Egal ob dick, dünn, klein, groß, jeder Mensch sollte gleich behandelt werden.

...zur Frage

Unter Elefanten wärest du sicherlich trzd margersüchtig geblieben, also Menschen sind schon komische Kreaturen. Ich weiß auch nicht, wo das Problem liegt, keine Bohnenstange zu sein. Denn, ganz ehrlich: ein gesunder Geist wohnt in einem runden Körper, umso dicker, umso schicker und außerdem ist fett doch stets recht nett.

...zur Antwort

Glaubst doch nicht, dass heutzutage iwas ungeahndet bleibt. Du bist faktisch schon hinter Gittern. Allerdings wirkt dein Niveau auf mich, als dass eh nur 'ne Jugendstrafe auf dich zu kommt. Ich hoffe für dich (nicht), dass du Mutti gut erklären kannst, auf was für Seiten du dich so rumtreibst.

...zur Antwort