Plötzlich will er nur noch befreundet sein?

Ich bin vor ca 3 Wochen mit dem Exfreund von einer sehr guten Freundin in Kontakt gekommen(beim Feiern). Kurz danach gab es sehr viele Gerüchte und ihr bester Freund hat jedem erzählt, wie assozial das von mir ist gegenüber meiner Freundin.

Wir haben uns halt ein paar mal dann getroffen, aber es hab halt irgendwie voll oft Stress wegen meiner Freundin und seine Kollegen haben sich da auch eingemischt. Ich hatte auch für eine kurze Zeit Streit mit ihr.

Mit dem Jungen lief es eigentlich ganz gut, er hat bei mir geschlafen, wir haben uns geküsst und er hat auch einmal gesagt, dass er sich was mit mir vorstellen könnte.

Doch plötzlich hat er gestern seine Meinung geändert. Wir waren wieder feiern und da war sie ganze Zeit ein Mädchen, was versucht hat sich an ihn ranzumachen. Sie waren mal zsm in einer Klasse und sie will schon lange was von ihm, aber er hat sie die ganze Zeit abgewiesen. Wegen diesem Mädchen hatte ich auch fast garkeine Möglichkeit viel mit ihm zu tanzen oder zu reden, weshalb ich ihn nach dem Feiern darauf angesprochen habe und er einfach nur meinte, dass es besser wäre wenn wir Freunde bleiben wegen der "Vorgeschichte", weil er auch niemandem verletzen will und so, auch wenn ich das anders sehe.

Das hat mich sehr traurig gemacht, weil das so plötzlich kam. Ich mochte ihn eigentlich sehr gerne und ich fand es auch scheiße, dass es alles so kompliziert war wegen meiner Freundin. Glaubt ihr, dass er die Wahrheit sagt? Warum denn so plötzlich?

Liebe, Freundschaft, Freunde, Beziehung, Liebe und Beziehung
4 Antworten