Eltern lassen mich nicht zum Arzt?

Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann. Ich kann nämlich nicht mehr:'(

Ich habe sehr starke Emetophobie(Angst vor Erbrechen) und werde auch bald meine Therapie haben. Vorgestern abend habe ich plötzlich ein flaues Gefühl im magen bekommen und daraufhin weichen stuhlgang. Ich habe sofort eine tablette gegen übelkeit und erbrechen genommen, weil ich angst hatte. Gestern gings mir dann normal, habe weniger gegessen als sonst, weil ich angst hatte zu viel zu essen und hatte auch normalen stuhlgang. Heute morgen hatte ich auch normalen stuhlgang, aber vorhin wieder weichen. Seit 2 tagen sitze ich nur noch zuhause, mache nichts und habe so angst. Meine eltern wollen nicht mit mir zum arzt gehen und sagen, dass ich mir das alles nur einbilde und man wegen sowas nicht zum arzt geht, da es normal ist. Ich hatte sowas ähnliches auch schonmal aber sa habe ich mir die übelkeit wirklich nur eingebildet und habe wirklich 5 tage lang nichts gegessen jnd musste fast ins krankenhaus, da ich auch so schon immer sehr untergewichtig und dünn gewesen bin. Das ging auch so das ganze letzte Jahr weiter. Ich habe mich nicht mehr getraut irgendwo hinzugehen und jeden tag geheult, da mich meine eltern auch nicht verstanden haben und so nicht mehr leben können mkt meiner angst. Ich habe wieder aber mega angst zu essen wegen MG und weiss nicht, was ich machen soll, da ich nicht wieder so sehr abnehmen möchte:((

Magen, Krankheit, Psychologie, Angststörung, Arzt, Durchfall, Emetophobie, Gesundheit und Medizin, Magen-Darm, Darmbeschwerden
10 Antworten