Ja das geht. Man kann beim Attacken-Erlerner alle Attacken beibringen, die ein Pokemon theoretisch schon vorher hätte erlernen können.

...zur Antwort

Für die DS-Generation gab es kein Tauschkabel, das war noch zu GameBoy-Zeiten. Generell können alle DS-Versionen (normal, lite, i, 3DS, ...) drahtlos miteinander kommunizieren. Dazu muss lediglich ein Spiel verwendet weden, welches mit der jeweiligen DS-Generation kompatibel ist.

...zur Antwort

Das einzig sinnvolle wäre, erstens Riot den Bug zu melden. Und zweitens über den Launcher LoL kommplet wiederherzustellen. Das braucht aber sehr lange. Dadurch sollte alles Fehlerhafte weg sein. Alternativ kannst du auch mal deine Tastenbelegung überprüfen (Im Spiel Esc drücken).

...zur Antwort

Ein Installer ist ein ganz normales Programm. Dies lädt alle Programmdaten aus den Ressourcen/ dem Internet/ oder aus dem Ordner einer CD (u.v.m.). Dies Daten werden teilweise aufbereitet (z.B. entpackt) und in einen Speicherort abgespeichert. Dieser Registriert auch alle Dateiendungen und stellt die Verknüpfungen auf dem Desktop her. Insgesammt ist ein Installer nur ein Programm, welches das eigentliche Programm vorbereitet, damit dann alles schneller geht.

Ein Deinstaller macht genau das Gegenteil. Normalerweise sollte es alle Daten löschen, die der Installer und das eigentliche Programm erstellt haben (außer der privaten). Doch meistens werden einige Dinge (wie die Registryeinträge) vergessen.

Kleiner Tipp am Rande, alle Dateien, die mit exe enden, werden von Windows als Programme erkannt.

Prinzipiell geht ein Installer sehr leicht zu programmieren, du musst nur wissen, was das eigentliche Programm deiner Wahl braucht und musst diese Daten aus einer Quelle deiner Wahl bereitstellen.

...zur Antwort
while (Console.KeyAvailable ? Console.ReadKey().Key != ConsoleKey.J : true) 
{
    //Dein Code
}

Dieser Code wird solange ausgeführt, bis jemand die Taste J drückt. (Du kannst jede beliebige Taste verwenden)

...zur Antwort

Beispiel:

  1. Öffne die Eingabeaufforderung mit Win+R

  2. Gib Programmpfad und Parameter ein.

    "C:\\Test\\test.exe" "parameter1" "parameter2"

    (Es geht auch einfacher)

  3. Im Programm kannst du nun die Parameter auslesen. Ein Beispiel:

    static void Main(string[] args)
    {
        //args enthält alle Parameter
        //args == new string[]{"parameter1", "parameter2"};
    } 

Wie man das jetzt mit cmd macht, weis ich nicht.

Ich hoffe es hilft dir.

...zur Antwort

Was ist dein Problem, es ist pro Programmiersprache kaum mehr als 20 und eine einfache Syntax. Hast du schon mal eine Sprache gelernt (z.B. Englisch, Französisch, ...)? Da sind es 10.000 und mehr Vokabeln und eine komplizierte Gramatik.

Die "Vokabeln" in der Programmierung erlernst du beim erlernen der Programmiersprache und die Begriffe hast du schnell drauf.

...zur Antwort

Als prozedurale Programmiersprache (wie Pascal) versteht man den Ablauf: an einen Punkt fängt der Code an und dann wird wie in einem Buch der Code durchgearbeitet. Hierbei ist Code von allen Stellen erreichbar (z.B. siehe Seite 6) und eine Ordnung gibt es kaum.

Als Gegenpol gibt es die objektorientierte Programmiersprache. Um das zu verstehen, muss man das Prinzip verstehen. Nehmen wir einen Apfel. Der Apfel ist ein Objekt im System. Er hat eigenen Code (wie Vergammeln), der von außen nicht erreichbar ist (z.B. von einen anderen Apfel). Zudem beinhaltet er Variablen und Code, der auch von außen erreichbar ist (wie Geschmack, Konsistenz, Zuckergehalt, etc.). Durch diese Strukturierung weiß man immer, was nur für den Apfel ist und was auch andere interrressiert.

Zudem gibt es auch noch das System Ableitungen (auch zu objektorientiert). Der Apfel ist vom Objekt Obst abgeleitet. Vom Obst ist auch die Birne abgeleitet. Apfel und Birne haben direkt nichts miteinander zu tun, nur dass die beiden von Obst abgeleitet sind. Denn dieser beinhaltet alles, was sowohl für den Apfel, als auch für die Birne gilt. Zusätzlich kann aber die Birne extra Informationen enthalten, die der Apfel nicht enthält (z.B. Bauchigkeit).

Insgesammt kann man sich das System der Objektorientierung als bunten Obstsalat vorstellen. Dies mag zwar am Anfang verwirrend klingen, ist aber im Endeffekt sehr nützlich, da alles an der Stelle liegt, wo es gebraucht wird. Zudem bringt dies Ordnung und Übersichtlichkeit in den Code hinein. Als Programmiersprache, wo dies, meiner Meinung nach, am besten umgesetzt ist, kann man C# nennen.

Natürlich kann dir das jetzt alles kompliziert vorkommen - ist es auch, am Anfang. Ich weis nicht wie du bisher programmiert hast, bestimmt prozedural. Und wenn nicht, dann gebe ich dir jetzt ein Beispiel aus dem Legobaukasten, wo jetzt beides umgesetzt ist.

  1. Prozedural: Es wird Schritt für Schritt vorgegeben, wie du Stein für Stein aufbaust und drannsteckst. Eine Grobübersicht hast du nicht (höchstens auf der Verpackung ;) ). Wenn jetzt die 6 Greifarme gebaut werden, dann springst du zu einer bestimmten Stelle in der Anleitung baust ihn, und sprinst zurück an der ersten Stelle und baust weiter. Dies ist der normale logische Ablauf, trägt aber nicht viel zur Übersichtlichkeit bei.

  2. Objektorientiert: Hier geht es zwar so ähnlich, nur baut der Programmierer die Anleitung ganz anders auf. An einer Stelle bestimmst du, wie das Objekt Greifarm gebaut wird. Von außen weis keiner, wie das geht. Aber der Greifarm ist fertig. An einer anderen Stelle definierst du die Ketten, dieser bestimmt auch für sich alleine, wie es aufgebaut wird. Das geht so weiter für alle kleineren Teile. Als nächstes kommen die komplexeren Objekte. So gibt es das Fahrerhaus, dies holt sich die fertigen Objekte (Sitz, Schaltpult, Dach, Tür) und baut dies nach eigenen Regeln auf. Dann gibt es ein Objekt, wie Motorblock. Dies holt sich die Objekte Motor, Getriebe, Steuerung und verbaut die in sich. Nach einer Weile sind alle größeren Objekte fertig. Dann gibt es das komplexe Objekt, das Endprodukt. Dies sammelt alle größeren Zwischenprodukte (Fahrerhaus, Motorblock) und vereint die in sich und verbaut die. Dies mag zwar komplex sein, und Horror für das Kind, weil es ständig in der Anleitung hin und herspringt (es sei den, man ordnet die Objekte nach Bauzeitpunkt). Aber es ist für den Programmier sinnvoll, weil er ständig den Überblick behält.

Ich weis zwar jetzt nicht, ob du das System verstanden hast, aber den Unterschied merkst du, wenn du mal versucht hast, in beiden Systemen zu programmieren.

Ich hoffe der lange Text hat dir geholfen!

...zur Antwort

Anscheinend hat dir jemand statt einer Email, ein Kontakt geschickt. Wuste garnicht das das geht (in der Form). Um dich aufzuklären: Eine Email besteht aus 2 Teilen. Ein Teil ist der Kopf, dieser ist "nur" für das Programm, welches die Email verarbeiten soll. Darin steckt u.a. Adresse, Uhrzeit, Datum, ... Der 2. Teil ist der eigentliche Teil. Dieser enthält direkt die Emaildaten. So ähnlich sind auch Webseiten wie diese aufgebaut (drum weis der Browser immer, was in der Titelleiste stehen soll).

Wenn jetzt dir aber jemand eine Nachricht zukommen lässt, aus der eine solche Struktur nicht ersichtlich ist, dann muss das Emailprogramm zusehen, damit es die richtig verarbeiten kann. Drum ist die Adresse ????@???.?? (was übrigens ungültig ist) und der Inhalt komisch aufgebaut.

Ob die Email jetzt gefährlich ist oder nicht, kann ich leider nicht einschätzen. Aber wenn du häufiger solche bekommst, dann solltest du dich an deinen Anbieter wenden. Vielleicht wissen die mehr.

...zur Antwort

Mach bei LoL [Esc] und schalte den Ton aus. Dann wechselst du mit [Alt]+[Tab] zum Desktop. Dann schaltest du deine Musik an. Danach wechselst du wieder mit [Alt]+[Tab] zu LoL. Zum Schluss wartest du, bis alle fertig sind mit laden. :)

Das Prinzip funktioniert mit jeden Spiel.

...zur Antwort

Solche Problem habe ich mit BlueStacks auch. Da aber BlueStacks noch in der Entwicklungsphase ist, ist auch nichts anderes zu erwarten. Drum installiere dir die aktuelle Version. Wenn es danach immer noch nicht geht, dann melde dich beim Support. Mehr kann ich dir leider nicht helfen.

...zur Antwort

Es gibt eine Möglichkeit: Gehe unter dein Handy unter den WLAN-Einstellungen, dann findest du eine Option Hotspot einrichten. Diesen aktivierst du. Richtest Namen, Passwort, etc. ein. Suchst beim Tablet das WLAN Netz mit den Namen, logst dich dort mit deinen Passwort ein und fertig. Beide sind verbunden. Wenn jetzt das Tablet auch noch über das Handy ins Internet soll, dann mach einen Wisch nach unten (beim Handy) und aktiviere dort die Mobilen Daten.

...zur Antwort

Hier gebe ich dir einen Link zu Spielertipps. Auf der Seite findest du unzählige Cheats, u.a. der für das Geld. http://www.spieletipps.de/nds/harvest-moon-tale-two-towns/tipps/50141/1/

Wenn du wissen willst, wie man das eingibt, dann muss ich dir sagen, so einfach geht das nicht! Zuerst musst du dir ein Action Replay DS oder Action Replay DSi (alias Schummelmodul) kaufen (meins hat damals, vor 5 Jahren, 20 Euro gekostet). Danach hast du 2 Optionen:

  1. Du verbindest es mit deinen Computer und editierst die Cheatdatenbank mit der mitgelieferten Software (manchmal ist Harvest Moon schon drauf).
  2. Du bearbeitest die Cheatliste direkt am DS, ist nur aufwändiger.

Danach kommt es je nach Typ des Modul drauf an. Wie man es direkt benutzt, steht in der beigelieferten Anleitung.

Woher man so etwas bekommt? Ebay, Amazon, etc. Sogar Müller, welches um die Ecke ist, hat so etwas!

...zur Antwort

Ich habe mal meine Schwester gesperrt (weil sie mich mal eine Zeit lang zu stark genervt hatte). Später sagte sie mir, da sie bei der SMS immer eine Sendebestätigung anforderte, dass die SMS nie angekommen sind. Zudem, wenn sie mich anrufen wollte, dass der Anruf abgelehnt wurde (wie der Rote Höhrer).

Mittlerweile ist die Sperre wieder deaktiviert, sie hats anscheinend gelernt, dass sie mich nicht ständig nerven soll. :)

...zur Antwort

Die Daten auf der Verpackung sind alles Idealwerte. Diese erreicht man der Realität kaum.

Drum sollte man immer folgendes Durchgehen, damit man möglichst optimale Werte bekommt.

  • Steht der Pool eben (alles auf einer Höhe), wenn nicht - unterbauen. Das macht man, wenn wenige Liter Wasser drin sind.
  • Sind alle Ringe voll? Zudem muss man sowieso ständig nachpumpen, da der Pool immer Luft verliert.
  • Maximal die Markierung, nicht höher befüllen - sonst läuft er über.
  • Durch das Gewicht des Wassers (1000 Liter = 1 Tonne) drückts den Pool eh auseinander.

Ansonsten muss man sich mit den Zufrieden geben, was man hat.

...zur Antwort

Wenn man bis ins Rentenalter (und danach) noch lernt, hält man sein Gehirn fit. Das soll Demenz u.a. vorbeugen.

...zur Antwort