Ich habe das in Thailand beobachten können. Da gab es regelrecht einen Markt dafür, wo die Tiere, auch exotische, in kleinen Käfigen den ganzen Tag in der Sonne stehen. Das war nicht schön anzusehen.

Ich glaube, das ist generell in Südostasien zu finden.

...zur Antwort

Bevor du zum Tierarzt gehst, würde ich es erstmal mit gaaaanz viel Spitzwegerich, Angocin, Ingwer und Radieschenblätter probieren.

Spitzwegerich kannst du von draußen pflücken, Radieschen gibt es im Supermarkt. So viel wie möglich davon geben. Das setzt natürlich voraus, dass das Kaninchen bereits an Frischfutter gewöhnt ist.

Angocin gibt es in der Apotheke zu kaufen. Du wäschst die orangene Schicht ab, sodass nur noch die grüne Tablette übrig bleibt. Diese kannst du dann so füttern. Manche Kaninchen nehmen es als Leckerlie an. 7 Stück davon am Tag füttern.

Wenn es nach 5 Tagen nicht besser wird, dann bitte zum Tierarzt. Dann braucht dein Kaninchen Antibiotika.

...zur Antwort

Beobachten, ob das Kaninchen frisst und Köttelchen absetzt. Wenn nicht, wäre das ein Grund zum Tierarzt zu fahren und zwar schnell.

Ansonsten ist es normal, dass sich Kaninchen auch Mal ausruhen. Gerade in einem neuen Gehege fühlt sich die Ecke bestimmt am sichersten an.

...zur Antwort

Es sollte eigentlich allgemein bekannt sein, dass frisches Gras im Frühjahr eher unverträglich ist und daher langsam angefüttert werden muss.

Zudem kann der Ortswechsel die Verdauung zusätzlich belasten.

...zur Antwort

Theoretisch ist das schon machbar aber es wird absolut nicht empfohlen. Die Chance, dass die Vergesellschaftung scheitert, ist groß.

Jedes Mal muss erneut gekämpft werden, was die Vergesellschaftung einfach unnötig in die Länge zieht.

Ich würde das nur machen, wenn du denn wirklich weißt, was du da machst.

...zur Antwort

Du kannst die nicht einfach dazusetzen, und erst recht nicht zu einem Muttertier mit Babys. Die Häsin würde die anderen zwei verjagen und beißen.

Es bräuchte eine neutrale Vergesellschaftung, die ja aber aufgrund der Babys gerade nicht möglich ist.

Von daher würde ich bis zur 16. Woche warten. Dann können die Babys sich auch selber verteidigen.

...zur Antwort

Nach einer Kastration riechen die Kaninchen komplett anders.

Somit wird jetzt erneut die Rangfolge geklärt. Einfach machen lassen und nicht eingreifen, solange keiner schlimm verletzt wird.

...zur Antwort

Viel zu wenig und enthält viel zu viele feste Bestandteile.

Sie brauchen den Inhalt vom Napf in fünffacher Menge.

...zur Antwort

Kiefern sind fressbar, weshalb ich da kein Problem sehe.

Nur staubig sollte es nicht sein.

...zur Antwort

Die Kaninchen sollten so weit wie möglich weg.

Die reagieren sehr empfindlich darauf, was ich leider aus Erfahrung bestätigen kann.

...zur Antwort

Ist das Heu denn weich und staubarm?

Wenn es eher stachelig ist und viel staubt, würde ich es nur in einer Raufe anbieten.

Ich habe nach der Kastration meiner Häsin auch das Streu in den Toiletten gelassen. Das war nicht schlimm.

...zur Antwort

Als Rückzugsort IM Gehege sicherlich eine nette Sache. Als permanente Unterkunft absolut nicht artgerecht.

Auch mit den beiden oberen Stockwerken nicht.

Du brauchst ein permanentes Gehege gesichert von allen 4 Seiten und am besten mindestens 10qm für zwei Kaninchen.

...zur Antwort

Das Trennen finde ich nicht so gut. Das löst dein Problem nicht, sondern macht es mitunter schlimmer.

Vielmehr würde ich darauf achten, dass es keine Sackgassen gibt und Ablenkungen anbieten, z.B. Buddelkiste, neue Kartonhäuser.

Wie groß ist das Gehege?

Biete Futter an mehreren Stellen an und nicht geballt an einer.

Eventuell würde ich es auch mit dem Tierarzt abklären, ob der Kleine nicht doch irgendwie Schmerzen hat.

...zur Antwort

Ich habe zwei Zwergkaninchen und nehme trotzdem Transportboxen für größere Hunde.

Diese finde ich recht klein. Es sollte so groß sein, dass sich beide Kaninchen dort drinnen gut umdrehen und hinlegen können.

...zur Antwort

Sich mit anderen zu vergleichen bringt dich im Leben nicht weiter.

Sei stattdessen dankbar für diese Chance und nutze sie.

...zur Antwort

Wieso muss die Mutter da was falsch machen? Manche Babys haben auch Koliken.

Die Mutter wird gestresst genug sein. Sie braucht nicht noch zusätzlich schlechte Nachbarn.

...zur Antwort

Das kann auch durch die Hitze kommen, dass das Weibchen so zickig ist. Manche Weibchen reißen den anderen Kaninchen dann Fell raus, um ein Nest zu bauen.

...zur Antwort

Klar. Chinakohl gehört ebenso wie Brokkoli zu den verträglicheren Kohlsorten.

...zur Antwort

Gehe zum HNO Arzt. Ich muss dort jedes halbe Jahr hin, um meine Ohren GRÜNDLICH reinigen zu lassen.

Wenn ich da nicht hingehe, kann ich irgendwann auch nichts mehr hören!

...zur Antwort