Nein er hätte dich nicht schlagen dürfen.Aber denke mal darüber nach ob du die Situation nicht selber provoziert hast.

Für dich war es nur ein Spass? Aus der Sicht des Schäferhundes hast du dich feindlich verhalten.Stell dir mal vor er hätte reagiert und nach dir geschnappt? Dich vieleicht erwischt. Wenn du den Hundehalter wiedersiehst oder weißt wo er wohnt sprich ihn auf das geschehene an.

Und bitte betreibe diesen Unfug nicht mehr.

...zur Antwort

Also solch einen Tierarzt möchte man schlagen.Fahrt morgen in die nächstgelegene Tierklinik.Es könnte ein Nierenleiden dahinterstecken.Das muß alles schnellstens abgeklärt werden

Alle Gute für dich und deinen Hund

...zur Antwort

Also ganz ehrlich. Bei diesem Züchter habe ich kein gutes Gefühl.

Am besten laßt ihr euch die Anzahlung zurückgeben und seht zu das ihr einen anderen Züchter findet

...zur Antwort

Du solltest ihn sofort in einer Tierklinik vorstellen.Das hört sich gar nicht gut an.Und dein TA ist ein Trottel.Der kann dir sagen das er nichts gefunden hat,Aber er darf dir nicht sagen das der Hund gesund ist.Denn irgendetwas macht deinem Hund zu schaffen.Also schnellstens in die Tierklinik.

Alles Gute für euch beide

...zur Antwort

Also sei mir jetzt nicht böse für meine Antwort.Aber ein Mops würde nur dann zu dir passen wenn auch du jeden Tag mit Atemnot zu kämpfen hast.Oder die Angst verspürst zu ersticken.Zeitlich wäre der Knirps viel zu lange allein.Dieses Problemchen ließe sich aber mit einem Hundesitter lösen.

Wenn du dir bezüglich der Rasse noch nicht so sicher bist, dann fahre doch mal zu einer großen Rassehundeausstellung.Schau dich um für welchen Hund dein Herz höher schlägt.Dann unterhalte dich mit den Züchtern Sie werden dir alles über den Hund erzählen .Bedürfnisse, Krankheiten, Langlebigkeit und so weiter.Du wirst deinen Traumhund ganz gewiss finden.Viel Spass dabei

...zur Antwort

Hast du inzwichen etwas erreicht.Ich attackiere meine Tierärzte auch gerade mit bestem Erfolg.Tierärztekammer hat innerhalb von zwei Tagen reagiert.Lass nicht locker.Wir kämpfen ja für unsere Tiere und die sind jeden Tropfen Schweiß und Blut wert

...zur Antwort

Ich kann dich nur allzu gut verstehen.Auch ich mußte am Pfingstsonntag Abschied nehmen.Das ist alles eine Reaktion auf den Schmerz und den Verlust den du erlitten hast.Und ja du mußt mit der Trauerbewältigung anfangen.Das würde auch dein Paul von dir erwarten.Er wäre nicht glücklich darüber wenn er wüßte das du nun leidest.Wir haben unsere Hunde erlöst.Und das wir auch ein Gefühl der Erleichterung spürten als sie einschliefen zeigt uns, das wir richtig und zum Wohl unserer Hunde gahandelt haben

...zur Antwort

Aber zu einhundert Prozent wird sie damit einverstanden sein. Die wirklich guten Züchter sind nämlich von Menschen begeistert die sich schon vorab informieren.Und außerdem wollen sie auch schon ganz früh wissen wersich da für einen Welpen interessiert und ob du überhupt als Welpenkäufer in Frage kommst.

Vermehrer verhökern ihre Hunde egal wohin und an wen.Ein seriöser Züchter kann seine Hunde verkaufen muß es aber nicht.Lieber behält er die Welpen länger bis er die richtigen Adoptiveltern gefunden hat.Also ran ans Telefon

...zur Antwort

Das sollte funktinieren.Ist doch schon mal toll das du ihn im Welpenalter mitnehmen kannst.Alles weitere wird sich finden.

Du mußt dich aber intensiv mit der späteren Form der betreung befassen.Und noch eins viele sehen ja gleich ein Drama darin wenn der Hund allein bleiben soll.Dazu sage ich dir folgendes.Hätten nur die Leute Hunde die den ganzen Tag zu Hause sind dann würde es bald keine Hunde mehr geben.

Durchdenke alles genau.Verlasse dich nicht auf Menschen die erst ja sagen und dann nein. Wenn alles klar ist dann hol dir deine kleine Fellnase.

...zur Antwort

Hundekaufvertrag_Rückkaufsrecht der Züchterin; Witergabe Verbot

Hallo,

Wir bekommen bald einen Welpen (Norwich Terrier).

Gestern haben wir die Züchterin besucht und unteranderem einen Mustervertrag mitbekommen.

In diesem steht unter dem 'Überüpunkt' Pflichten des Käufers: 3.3 Verbots der Weitergabe des Hundes / Rückkaufsrecht der Züchterin

Der Käüfer verzichtet ausdrücklich auf eine Weitergabe (Verkauf, Verschenken, Verstellen) des Hundes an Dritte, sollte sie den Hund aus irgendwelchen Gründen nicht behalten können. Die Züchtern hat ein Rücknamerecht, bis zum Alter von 5 Jahren gegen einen angemessenen Preis, danach unentgeltlich.

4. Konventionalstrafe

Bei Verstössen gegen die Bestimmungen dieses Vertrags, insbesondere gegen Ziffer 3.3 betreffend Weitergabe des Hundes, ist die Züchterin berechtigt das Tier zurückzufordern und dem Käufer eine Konventionalstrafe in Höhe des doppelten Kaufpreises aufzuerlegen. ....

Mein Vater (Jurist) sagt, dass es gar nicht erlaubt ist soetwas in den Vertrag zu schreiben (oder hinzuschreiben schon, aber das gilt dann nicht). Also darf die Züchterin nach dem man einen Hund aus ihrer Zucht verkauft hat oder verkaufen will zurückfordern und muss man ihn dann zurück geben oder kann der neue Käufer ihn behalten?

Au0erdem interessiert mich auch noch was mit dem gemeint ist: 'Die Züchtern hat ein Rücknamerecht, bis zum Alter von 5 Jahren gegen einen angemessenen Preis, danach unentgeltlich.' Heißt das, dass das vorher genantes alles nur gilt wenn der Hund unter 5 Jahre alt ist und wenn er älter ist kann man ihn weitergeben oder, dass man ihn danach gratis abgeben muss, oder vielleicht ganz etwas anderes?

Wir planen natürlich nicht den Hund irgendwann abzugeben, aber es würde mich trotzdem interessieren.

Lg. und danke für eure hilfreichen Antworten m Vorraus, Lena

...zur Frage

Zuerst einmal : Ja solche Kaufverträge habe ich auch. Und zum zweiten seit ihr da an eine sehr seriöse Züchterin geratn. Seid froh.Denn sich im Vorfeld um die Hunde abzusichern heißt Verantwortung zu übernehmen auch über den Kauf hinaus.Unterschreibt und gut ist es.

...zur Antwort

Du hast dir die Frage doch schon selber beantwortet.Du machst ea auch nicht wenn du was getrunken hast.Und es war schon das zweite mal.

Es wird immer weiter gehe. Und Alkohol kann und darf niemals eine Ausrede sein.Die Folgen von zu hohem Alkoholkonsum sind bekannt. Er wird ja nicht gezwungen zuviel in sich zu schütten.Das heißt das er all das was passiert zumindest billigend in Kauf nimmt oder noch schlimmer er benutzt den Alkohol als Ausrede. Schieß ihn ab.Auf was willst du warten? Bist du dir dafür nicht zu schade?

...zur Antwort

Auch die Hundeausstellungen tragen ihren teil zur Überzüchtung bei.Nämlich mit der Inzucht.

Also sehs mal so: Die Hunde von dem Richter Y werden grundsätzlich bevorzugt.( Der Richter hat vieleicht selber einen von dort- man kennt sich privat, usw)

Dieser Hunde siegen grundsätzlich. Nun möchten soviele wie möglich einen Hund von diesem Züchter. Andere Züchter springen auf die Schiene auf. Unmengen von Züchtern lassen zum Beispiel ihre Hündinnen vom Rüden des Siegerzüchters decken. Und so geht es immer weiter.

Du mußt einmal zu einer Ausstellung gehen und dir den Ausstellungskatalog gut durchlesen. Bei manchen Rasse sind bereits das ganze Ausstellerfeld miteinander direkt verwand.

Und somit werden natürlich auch Krankheiten massiv weitergegeben.

Der Hund zahlt den Mist mit seinem Leben in jungen Jahren.Und die Besitzer müßen viel Leid ertragen.

...zur Antwort

Na klar kannst du Beschwerde einreichen. Ich werde das in den nächsten Tagen auch tun. Gib bei goggle einfach Tierärztekammer und dein Bundesland ein dann bekommst du die Adresse.

Ich habe heute von einem Tierarzt den ich um Behandlung meines Hundes bat den Spruch zu hören bekommen: Warum denn ich? Sie haben doch sicherlich einen Haustierarzt? Wenn der nicht da ist müßen sie halt die ein bis 2 Tage warten.Gestern bekam ich zu hören: Heute auf gar keinen Fall und morgen ist auch eher schlecht.Fahren sie doch einfach zu ihrem Tierarzt.Der ist nicht da war mein Kommentar.Ja dann warten sie doch einfach bis er da ist kam zurück.Ich werde nicht nur bei der Kammer vorstellig sondern werde die SAche auch in der Presse breittreten. Diese Menschen sollten besser nicht praktizieren.Denn TA ist nicht nur ein Beruf sondern auch Berufung

...zur Antwort

Hallo.Also die Rüdenbesitzer wollen den Welpen nicht als Belohnung.Sondern:

Als Besitzer des Deckrüden habe ich Anspruch auf die Decktaxe, oder wahlweise einen Welpen den ich dann nur zur Hälfte bezahlen muß.Und ich habe im Wurf Den ersten Griff.

Das alles wird vorher vertraglich festgehalten.Ebenso ob ein erneuter Decksprung ( kostenlos) erfolgt, falls die Hündin leer bleibt. So wird es bei seriösen Züchtern gehandhabt

...zur Antwort

Hast du dich auch erkundigt ob die Blutlinien von deiner Hündin und dem Deckrüden zusammenpassen?

Die Blutlinie deiner Hündin kannst du in der Ahnentafel nachlesen.Du hast doch sicher eine?

...zur Antwort

Na das ist doch wirklich mal eine Gute Frage und darauf können wir dir auch nette Antworten geben.

Schenke ihm deine ganze Liebe Zeit und Aufmerksamkeit. Damit hast du ihn schon mal zum reichsten und glücklichsten Hund der Welt gemacht.

Zieh mit ihm los.Über Wiesen und Felder. Werfe den Ball oder die Frisbeescheibe.

Mach Such und Versteckspiele mit ihm.Und vor allem einen wirklichen langen Spaziergang und wie gesagt voller Aktion.

Wenn ihr zu Hause seid und er vor Müdigkeit einschläft dann hast du ihm mehr als eine Freude gemacht.Und wenn er dann noch im Traum mit den Pfoten läuft dann war das ein Tag voller Freude und ganz nach seinem Geschmack.

Alles Gute

...zur Antwort

Ich denke das du dann mit der Züchterin nicht ins Geschäft kommst.Denn mit dem Wunsch der Ratenzahlung zeigst du ihr ja das du nicht viel Geld hast.Ist ja keine Schande.Wer hat schon genug Geld.Aber die Züchterin weiß ja nur zu gut das auch noch laufende Kosten für Hundefutter, TA, Hundesteuer und Hundeversicherung dazu kommen.

Sie wird sich Gedanken machen ob du dem Hund finanziell gerecht werden kannst.Und ich denke in deinem Fall wird sie ablehnen. Spar doch lieber bis du das Geld zusammen hast. Dann kannst du Bar zahlen was die Züchter auch verlangen und mit dem Betrag den du dann fürs abstottern sparst kannst du alle notwendigen Auslagen monatlich für die kleine Fellnase aufbringen.

Ich wünsch dir viel Erfolg.Hoffentlich kannst du deinen Traumhund schon bald in die Arme schließen.

...zur Antwort

Klasse.

Übrigens nennt man sie nicht ungewollt.Davon abgesehen sind es auch Hunde deren Eltern Adelig sind

Die Mutter ist nämlich meist eine von und zu, der Vater ein auf und davon.

Spass bei Seite.In fast allen zeitungen bei Tiermarkt findest du diese Geschöpfe einer kurzen und heißen Romanze.Schön das du dich für einen Mix entschieden hast

...zur Antwort