Beschwerde über Tierarzt, aber wo?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Keithguitar,

du kannst dich an die Tierärztekammer deines Bundeslandes wenden. Wenn du mir dein Bundesland sagst, kann ich dir die Adresse geben.

Du findest die Adresse auch ganz schnell über Google, Stichwort: Tierärztekammer Bundesland.

Gruß vom Dackodil

Hallo Dackodil,

Ich bin wohnhaft in NRW. Was muss ich bei so einem schreiben Beachten? Was muss ich beilegen? Soll ich mir den Behandlungsbericht des Hundes schon im Voraus holen und direkt mitschicken? Wie soll ich den Vorfall schildern? 

0
@Keithguitar

Danke hab ich ganz vergessen, sorry. Bin etwas durch den Wind.

0
@Keithguitar

Tierärztekammer Nordrhein, Postfach10 07 23, 47884 Kempen

TÄ Kammer Westfalen-Lippe, Goebenstr. 50, 48151 Münster

mußt schaun, welche deinem Wohnort am nächsten ist.

Schreib es ruhig so, wie du es hier geschildert hast, schön der Reihe nach, wie es abgelaufen ist. Auch wenn´s schwer fällt, laß Vorwürfe und Schuldzuweisungen erst mal weg.

Die letzten Sätze sind eine Zusammenfassung und hier kommt die Wertung. Also warum du meinst, das und was schief gelaufen ist und evtl. die Bitte um Stellungnahme.

Viel Erfolg wünscht

Das Dackodil

1
@Dackodil

Jetzt hab ich was vergessen.

Ja, schick alles mit, was du hast: Rechnungen, Laborbefunde, sonstige Schreiben.

1

Danke fürs Sternchen :-)

Konntest du etwas ausrichten?

0

Hey, hab gestern den Brief von der Kammer bekommen das sie den Arzt um Stellungnahme bitten werden. Lg

0

Na klar kannst du Beschwerde einreichen. Ich werde das in den nächsten Tagen auch tun. Gib bei goggle einfach Tierärztekammer und dein Bundesland ein dann bekommst du die Adresse.

Ich habe heute von einem Tierarzt den ich um Behandlung meines Hundes bat den Spruch zu hören bekommen: Warum denn ich? Sie haben doch sicherlich einen Haustierarzt? Wenn der nicht da ist müßen sie halt die ein bis 2 Tage warten.Gestern bekam ich zu hören: Heute auf gar keinen Fall und morgen ist auch eher schlecht.Fahren sie doch einfach zu ihrem Tierarzt.Der ist nicht da war mein Kommentar.Ja dann warten sie doch einfach bis er da ist kam zurück.Ich werde nicht nur bei der Kammer vorstellig sondern werde die SAche auch in der Presse breittreten. Diese Menschen sollten besser nicht praktizieren.Denn TA ist nicht nur ein Beruf sondern auch Berufung

Das darf nicht wahr sein... Ich wünsche dir alles Gute! Mein Brief ist jetzt raus.

1
@Keithguitar

<

p>Ich wünsche dir das du den bestmöglichen Erfolg mit deiner Beschwerde hast. Einige Tierärzte haben leider ihren Beruf verfehlt. Denn Tierarzt zu sein ist nicht nur ein Beruf, sondern Berufung. Leider sehen heute das die meisten wohl anders. Mein Hund hat gestern seinen Frieden gefunden. Leider mußten wir mit ihm zum TA fahren weil ja keiner bereit war zu kommen, obwohl es so ausgemacht war. Zum einen werde ich all den abweisenden sowie auch dem behandelten TA eine saumäßige Bewertung reindrücken, zum zweiten werde ich persönlich zu der Tierärztlichen Kammer fahren und zum dritten habe werde ich die Bildzeitung mit ins Boot holen.Denn elbst ohne die Namen der Ärzte zu nennen, wird allein durch die veröffentlichung der Ortschaften eine Welle losgetreten.Es wird gegoogelt- gesehen und reagiert

0

Hast du inzwichen etwas erreicht.Ich attackiere meine Tierärzte auch gerade mit bestem Erfolg.Tierärztekammer hat innerhalb von zwei Tagen reagiert.Lass nicht locker.Wir kämpfen ja für unsere Tiere und die sind jeden Tropfen Schweiß und Blut wert

Im Moment hab ich leider nichtsmehr davon gehört, aber sie haben mir geschrieben das sie den Arzt um Stellungnahme bitten und dann unaufgefordert auf die Sache zurückkommen. Aber mich freut es zu hören das es etwas bringt gegen solche Menschen vorzugehen! Lg

0
@Keithguitar

Du mußt schnellstmöglich wieder nachfragen.Die müßen merken das du in dieser Sache nicht locker läßt.Einfach mal anschreiben das du noch immer nichts gehört hast in der Sache und das du falls nötig einen Anwalt einschaltest.Das hilft.Dann kommen die Herrschaften da so richtig in Wallung hat unser Nachbar auch gemacht

0

Labbi hat Krebs/Tumor... Wie kann ich ihm helfen?

Mein Schwiegervater hat einen Labbi um den ich mich kümmere. Der Hund hat Krebs bzw. Tumore und ich denke ( weiß es nicht) er sollte nun zum Tierarzt bevor die Schmerzen schlimm werden. Er war dort vor einiger Zeit, aber seitdem ist einiges dazu gekommen und der Allgemeinzustand hat sich verschlechtert. Zumindest sollte ein Arzt einen Blick drauf werfen meiner Meinung nach! Mein Schwiegervater ist allerdings dagegen weil er sagt dem Hund geht es gut! Jetzt bin ich heute mit meinem Hund beim Tierarzt und wollte von dem Labbi Handyfotos machen und dem Tierarzt zeigen. Ich fühle mich schon total schrecklich weil ich das Gefühl hab ihn hintergehen zu müssen. Ich weiß einfach nicht mehr wie ich ihn davon überzeugen soll das ich mit dem Hund zum Tierarzt sollte...er braucht ja nicht los wenn er nicht kann...bin ratlos...Vielleicht kann der Arzt mir ja zumindest eine grobe Richtung sagen oder vielleicht irre ich mich ja auch (hoffentlich) ... Ich liebe diesen Hund und will ihm ja nur unnötiges Leid ersparen! Kann mir vielleicht jemand noch einen Tipp oder Rat geben was ich noch tun könnte? Ach so wenn der Tierarzt sagt es ist Zeit dann werde ich handeln auch wenn alle mich hassen werden...wie gesagt ich liebe diesen Hund! Danke schon mal für die Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?