Woran kann es liegen wenn ein Welpe (13 Wochen) alle paar Minuten sehr viel pinkelt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Extrem viel Urinabsatz (Polyurie) kann bei Hunden viele verschiedene Ursachen haben. Trinkt sie auch auffällig viel mehr?

http://www.tierklinik-kaiserberg.de/abteilungen/innere-medizin/leitsymptome/polydipsie_polyurie

Mein Rüde hat das mit 8 Jahren plötzlich gezeigt und war auch im Haus ständig inkontinent. Ich hatte auch auf eine Entzündung getippt, stattdessen hat ein großes Blutbild unfassbar schlechte Leberwerte ergeben,

Der TA vermutete bei uns einen Lebertumor, eine Biopsie habe ich aber erstmal abgelehnt. Mit 3 Wochen Leberentlastung durch Spzialfutter und unterstützende Präparate hat sich die Leber bei uns wieder regeneriert und das Pinken normalisiert. Die Ursache konnte nie gena bestimmt werden.

Da die Ursachen so vielfältig sein können ist es sehr wichtig dass du einen Tierarzt findest der gut in der Diagnostik ist ohne gleich auf gut Glück irgend welche teuren Therapien einzuleiten.

Wenn du kein gutes Gefühl bei eurem Tierarzt hast geh in eine Tierklinik.

darccat 29.08.2015, 21:32

mein Ta meinte auch, dass wenn es ne besser wird, wir ein großes Blutbild machen. nur eben heute und morgen noch ne, wegen den Kosten. sie meinte wir probieren es erstmal mit etwas einfachem, bevor wir den Teufel an die Wand malen. klar muss ich auch ans Geld denken, aba das wäre mir weiß Gott ne wichtig gewesen. es is nun 5 Std her seit dem ich beim TV war. und sie hat 2 mal Urin abgelassen. davon auch einmal wieder leicht gelblich. mit den Katzen wollte sie auch schon wieder spielen. ich finde, es geht also etwas besser. ich werde morgen einfach schauen. und ich gehe morgen ja sowieso nochmal hin. ich hoffe einfach, dass es sich um nix ernsteres handelt. wenn doch, bin ich keine Kosten und mühen gescheut.

0
Starciel 29.08.2015, 21:48
@darccat

Großes Blutbild kostet bei uns so um die 80 € incl MwST aber das lohnt sich für mich bei sowas schon bevor man irgend eine Therapie blind einsetzt. Aber klar, das Pinkeln verschwindet erst über einen gewissen Zeitraum auch wenn man die richtige Behandlung gefunden hat. Das Blutbild dauert dann meist auch einige Stunden bis Tage bis die Werte vorliegen, insofern muss man das nervlich immer etwas aushalten, insofern kannst du heute und morgen erstmal eh nicht viel akut machen..

Wenn ihr relativ engmaschig tierärztlich betreut werdet bleibt dann nicht übrig als jeweils die Ergebnisse abzuwarten. Ich drück euch die Daumen dass es schnell besser wird. Bei dem Nachts-im-Schlaf-auslauf-Problem helfen übrigens die Inkontinenzeinlagen die man älteren Leuten ins Bett legt, das erspart eine Menge putzen...

0

Eine andere Idee hatte der TA nicht? Diabetes z.B.? Dann wechsle den Tierarzt. Es ist seine Sache, eine Diagnose zu stellen und nicht nur die erstbeste Möglichkeit abzuklären. Wie hat er denn so schnell festgestellt, daß es keine Blasenentzündung ist?

Wenn der Hund nicht frißt und ausläuft, ist das höchste Alarmstufe! Der vertrocknet vor deinen Augen mit 3 Monaten.

darccat 29.08.2015, 17:13

Sie hat eine urinprobe genommen. die war unauffällig, jedoch auch ohne jegliche Inhaltsstoffe. d. h. es stimmt etwas mit der Rückresorbtion nicht. Sie hat ein Antibiotikum gespritzt und die Augentropfen die meine kleine seit gestern nehmen soll wieder abgesetzt, da es auch eine Nebenwirkung davon sein kann.

0
Bitterkraut 29.08.2015, 17:15
@darccat

und dann hat sie gesagt, für weitere möglichen Diagnosen sollst du dich im Netz schlau machen? Warum sollten wir mehr wissen, als ein studierter Tierartz? Such dir einen kompetenteren Tierarzt und das schnell.

1
Bitterkraut 29.08.2015, 17:18
@Bitterkraut

Warum hat sie denn ohne Diagnose ein Antibiotikum gespritzt? Das klingt nicht sehr professionell.

1
darccat 29.08.2015, 17:56

da sie somit die Augentropfen abdecken möchte. nein sie hat nicht gesagt, dass ich im Netz schauen soll. ich wollte einfach nur wissen, ob jemand damit bereits Erfahrung hat.

0

Also solch einen Tierarzt möchte man schlagen.Fahrt morgen in die nächstgelegene Tierklinik.Es könnte ein Nierenleiden dahinterstecken.Das muß alles schnellstens abgeklärt werden

Alle Gute für dich und deinen Hund

Ab zum Tierarzt! Der kann dir sagen was da nicht stimmt.

Bitterkraut 29.08.2015, 17:16

Frage nicht gelesen?

1
Pascal246 30.08.2015, 09:44
@Bitterkraut

Die Frage wurde im Nachhinein geändert! Als ich sie beantwortet habe, standen die ganzen Infos dort noch nicht. 

1

Wie wärs mit Tierarzt?

Bitterkraut 29.08.2015, 17:16

Wie wärs mit Frage lesen?

1
ilinalta 29.08.2015, 20:50
@Bitterkraut

Außer der Überschrift wurde mir nichts weiter angezeigt (wie dem Rest vom Fest, die dem FA ebenfalls gesagt haben, er solle zum TA gehen). Die Frage lesen war daher....schwierig?

0

Geh zum Tierarzt. Schau im Internet welcher Tierarzt in deiner Nähe heute Dienst hat, ruf an und gib bescheid.

Bitterkraut 29.08.2015, 17:16

Erst die Frage lesen, dann antworten. Der FS war gerade beim Tierarzt.

1

Was möchtest Du wissen?