Ich kenne viele, dei trotz Schwangerschaft geritten sind. Allerdings nur "leichte Arbeit" und mit zuverlässigem Pferd. Ich tat es nicht, weil ich anfangs schon leichte Probleme hatte. Je größer der Bauch wird, desto unangenehmer wird´s eh. Das wichtigste ist aber: reiten wäre nicht schlecht. Man sollte nur nicht runter fallen. Andererseits muss jeder selbst entscheiden, ob er reiten möchte oder nicht. Sind ja nur 9 Monate.

...zur Antwort

Ich gebe meinen "Vorantwortern" recht. Man kann durchaus auf den Malediven, in Ägypten oder Thailand "gefahrlos" mit Haien tauchen. Wenn sie da sind. Und es ist klasse. Auf keinen Fall würde ich mit Haien tauchen, die angefüttert werden. (Wir setzen uns ja auch nicht in einen Löwenkäfig)Das muss nicht sein. Und ist nur für die Touris ein Nervenkitzel. Ich finde das nicht in Ordnung. Man sollte Hai Hai sein lassen. Es sind faszinierende Tiere, mit denen man nicht "spielen" sollte. Schau sie Dir Riffhaie, Leopardenhaie, oder Hammerhaie auf den Malediven oder in Thailand an und Du hast einen tollen Tauchgang. Viel Spass

...zur Antwort

Padi und CMAS unterscheiden sich im Wesentlichen von den Ausbildungsinhalten her. CMAS hat in einigen Bereichen andere Lerninhalte als PADI, was hier für den Einsteigerschein (PADI OWD bzw. VDST Bronze bzw. CMAS*) herausgearbeitet werden soll. Akzeptiert werden in Urlaubsgebieten auf jedenfall beide Ausbildungen. Welche ist besser? Padi ist jedenfalls öfters anzutreffen als CMAS. Ich würde sagen CMAS ist in Deutschland häufiger, Padi wird meist in den Urlaubsregionen angeboten (CMAS auch aber eben seltener).

...zur Antwort