Ein bereits gekochtes Ei verhält sich in der Mikrowelle wie jedes andere Produkt, es wird warm, da passiert gar nix. Ich bevorzuge allerdings ein gekochtes Ei in Scheiben geschnitten auf Brot, kalt ;-)

...zur Antwort

Es gab mal sowas von AMC, wie vorher beschrieben, weiß ich auch nicht, ob die noch aktiv sind, ich gehe mal nicht davon aus, da diese Töpfe wirklich sehr sehr teuer waren und nicht besser als die anderer Markenfirmen. Aber warum eine Topf-Party? Ist eigentlich genauso überflüssig wie Tupperparties.
Falls du wirklich was besonderes mit Töpfen machen willst, dann melde Dich und Deine Gruppe doch zu einer Werksführung bei einem Topfhersteller ein und kaufe ab Werk, ist im Effekt wesentlich interessanter und im Einkauf viiiiiel günstiger.

...zur Antwort

Auch wenns leider eine teure Alternative ist: Bestell Dir bitte erstmal einen Hygiene-Beauftragten, bzw. einen Ungeziefer-Beseitiger.
Zum einen stellt der fest, was es ist, welches Tier es war und woher es wirklich kommt und erst dann kannst Du mit gezielten und effektiven Maßnahmen dagegen wirken.
Alles andere ist reine Spekulation und Zufall.
Gruß Hermeskeiler

...zur Antwort

einmal erhitzen: ja, mehrfach erhitzen: nein. Sahnesauce wird durch mehrfaches Erhitzen nicht besser, sondern fetter; die Wasseranteile verdunsten, zurück bleibt das Fett. Letzendlich kannst Du die Sahnesauce dann nur noch mit Sahne, Milch, oder Wasser strecken. Wesentlich besser ist es, die Sauce jedesmal frisch anzusetzen, am besten mit geschlagener Sahne, macht die Sauce luftiger und geschmackvoller. Stellt sich nur noch dei Frage, welcher Art die selbstgemachte Sahnesauce ist und wofür sie verwendet wird, welche Bestandteile sie sonst noch enthält.

...zur Antwort

Ich stimme "bloedeantworten" zu. benutz Deine Sinne. Du siehst etwas, was Du nicht zuordnen kannst, also riech daran, falls es unangenehm riecht, lass es sein. Schmeck daran: Schneide etwas ab und leg es Dir auf die Zunge; spürst Du etwas unangenehm, dann lass es. Bei braunen Champignongs sieht man manchmal einen leichten weißen Flaum auf dem Hut, deshalb sind sie nicht schlecht, aber wie alle Pilze sollten sie dann in kurzer Zeit verbraucht werden. Falls einige übrig bleiben, blanchiere sie, trockne sie ab und leg sie mit Knofi und Kräutern in Öl ein. da halten sie ein wenig länger und Du musst sie nicht gleich auf den Kompost werfen ;-)

...zur Antwort

Falls es eine dicke Raufaser-Tapete ist, würde ich vorher noch mit einer Nagel-Rolle (sieht aus, wie ein Folterinstrument aus dem Mittelalter ;-)) drübergehen, die macht lauter kleine Löcher in die Tapete, dann wie bereits erklärt mit einer Pump-Sprüh-Flasche mit Spülmittel und lauwarmem Wasser nässen und einwirken lassen.

...zur Antwort

Nach dem letzten mal aufgehen einfach wieder eine handvoll Mehl zugeben, bis der Teig nicht mehr ganz so klebt, dann geht er wieder. Den Teig einen Tag vorher zubereiten, mit wenig Hefe und über nacht gehen lassen, dann gelingt er bestimmt ;-)

...zur Antwort