Fake

Zu günstig. Und wenn man bereits eines hat, dann macht man kein Geld kaputt durch 39 Tage Benutzung. Kleinanzeigen riechen förmlich nach Betrug.

...zur Antwort

E-Mail ist immer schneller. Dokumente am besten im PDF-Format als Anhang. Die lassen sich auch mit Passwort sichern, das Passwort schickt man in dem Fall in getrennter Mail an den Empfänger. Falls es um eine Bewerbung geht, so nennt die Firma normalerweise in ihren Stellenangeboten auch das Format in dem die Bewerbung eintreffen soll.

...zur Antwort

Dann müsste der Nachbar ja das Passwort kennen. Wer hat den Router denn für dich eingerichtet? Diese Person weiß auch, wie viele User vorhanden sind, was die dürfen und wie man an die Konfiguration kommt.

Ansonsten steht in der Bedienungsanleitung beschrieben, wie man das Gerät in den Auslieferungszustand versetzt. Das sollte man allerdings nur machen, wenn man auch die Zugangsdaten hat, um den Internetzugang wieder herzustellen. Obwohl das teilweise automatisch geht.

...zur Antwort

Die einfachste Variante wäre ein NFC Tag , falls das Handy NFC-fähig ist.

Allenfalls könnte man noch über ein ortsabhängige Funktion nachdenken, aber das funktioniert halt nur an festgelegten Orten . Könnte beim Pendeln zur Arbeit funktionieren. Es gibt diverse Automatisierungstools (Tasker und Co) für Android, aber dafür passt nichts so wirklich.

...zur Antwort

Mandelentzündung ist keine Geschlechtskrankheit und wenn keiner von Euch anderweitige Sexualkontakte hatte, dann ist eine solche auch ziemlich unwahrscheinlich. Im Moment haben wir ja das passende Wetter für derartige Erkrankungen. Kondome sind hier natürlich grundsätzlich auch keine schlechte Idee, mit einem festen und einzigen Sexualpartner kann man aber drüber nachdenken ob man es tun möchte.

...zur Antwort

Irgendwann ist Schluss mit der Aufnahmefähigkeit und dann ist der Schlaf wichtig, um alles zu verarbeiten. Die Aufnahmefähigkeit ist allerdings in der Zeit kurz vor dem Einschlafen am höchsten. Also wenn du von 22 Uhr bis Mitternacht lernst und dann schläfst, dann wird das wohl am Besten sein.

...zur Antwort

36 Watt x 16 Stunden x 365 Tage =~ 210 kWh
Die Kilowattstunde wird ca. 40 €ent kosten, also kann man mit ca. 80-85€ pro Jahr rechnen.

...zur Antwort

Kommt auf den Inhalt an. Wenn der harmlos ist, dann würde ich mir den Aufwand nicht antun. Deine Schwester kennt die Credentials auch nicht mehr ?
Das ist nämlich nicht wirklich einfach, lies Dir das mal durch:
https://ggr-law.com/medienrecht/faq/youtube-kanal-video-loeschen-ohne-zugangsdaten/

Oder mal hier versuchen:
https://support.google.com/youtube#topic=9257498


...zur Antwort

Da gibt es keinen Unterschied, denn dem USB-Anschluss ist völlig egal, ob er an einem Notebook oder an einem Desktop-gerät hängt. Manchmal benutzt man solche Namen zur Größenunterscheidung, da für Notebooks normalerweise kleine und leichte Teile ausgesucht werden.

...zur Antwort

Habe ich früher auch gemacht. Man sollte nur immer daran denken, dass Bergseen schweinekalt sein können bzw meistens auch sind. Daher nicht einfach reinspringen, wenn man gerade erhitzt ist. Und am besten bleibt immer einer draußen, damit man auch für Notfälle gerüstet ist.

...zur Antwort

Diese Funktion hat doch jeder Samsung Wecker. Alarm bzw Erinnerung zu jeder gewünschten Tageszeit und das wahlweise mit oder ohne tägliche Wiederholung.

...zur Antwort

An Altenpflegern besteht ein großer Bedarf, da sind deine Chancen noch ziemlich gut.

...zur Antwort

Immerhin scheint der Vater deiner Freundin ja normal zu sein. Wenn der schon nicht weiß was los ist, dann wird es schwierig das herauszufinden. Aber in der Tat gibt es auf der Welt auch jede Menge komische Menschen.

...zur Antwort