Bist du sicher, dass da nicht "unverbildet" steht? Das bedeutet eine natürliche, unvoreingenommene Bereitschaft, Sachverhalte aufzunehmen und zu beurteilen.

...zur Antwort

Bart siehst du allerorten, da hast du einen eingeengten Blick. Ich trage meinen Bart seit 54 Jahren (musste mich damals dem Direktor vorstellen) und war damit mal die Ausnahme, mal im Trend. Meine Frau hat sich immer gerne hineingekuschelt, ein Seemannsbart kratzt nämlich - anders als Dreitagebart oder nur unrasiert - nicht.

...zur Antwort
Ist nicht unhöflich

Zeig dich anfangs, in der Tür, ohne Maske, damit sie dich einmal sehen und erkläre gleich, dass du aus diesen Gründen die Maske aufsetzt. Da hat dann jeder (vernünftige Mensch) Verständnis und versteht das nicht falsch.

...zur Antwort

Indem man nicht alles glaubt, sondern hinterfragt, vergleicht und auf Plausibilität überprüft. Also nicht gleich zu allem eine Meinung haben wollen, sondern sie sich bilden, erarbeiten. Das bedeutet, auch nach anderen Meinungen suchen und darüber nachdenken. Deshalb gilt für jeden, der einen Streit schlichten will, der alte Grundsatz: audiatur et altera pars - auch die Gegenseite hören und dann erst urteilen

...zur Antwort

Ja, allerdings Du solltest mit ihm sprechen. Wie soll er denn dein Verhalten einschätzen? Mit deiner Antwort hast du mehr als deutlich Distanz signalisiert.

Denk bei schriftlichen Aussagen immer daran, wie ein anderer sie auffassen wird. Ein ungedachtrs Wort hat dann eine ganz andere Bedeutung als im Gespräch, wo man an Mimik und Tonfall erkennt, wie es gemeint ist.

...zur Antwort

Das klingt noch sehr unreif.

...zur Antwort

Du solltest das respektieren.

...zur Antwort

Auch er hat erkannt: Was weg ist, ist weg. Das sieht man im Kleinen an einem Steinbruch, einer Sand - oder Kiesgruppe, aber auch an einem leer gefischten Teich oder abgeholzten Wäldern.

Mit dieser Erkenntnis haben sich schon die Philosophen der Antike beschäftigt und erkannt, dass das Verhalten der Menschen recht kurzsichtig ist. Seneca hat das treffend so ausgedrückt: Video meliora proboque, deteriora sequor. - Ich sehe das Bessere und begrüße es, dennoch folge ich dem Schlechteren.

...zur Antwort