Freundin regt mich auf, weil sie nichts mehr isst?

Meine Freundin, welche meiner Meinung nach zu dünn ist, regt mich auf. Sie hat erzählt, dass sie in den Osterferien sich täglich von nur einer Karotte ernährt hat und 7 Kilo abgenommen hat in 2 Wochen. Sie ist heftig dünn geworden und ich sag ihr schon immer, dass sie wieder mehr Essen soll und sie dann immer so, ja ich es ja auch jetzt wieder normal aber dann kommt sie den nächsten Tag immer damit an: Juhu ich habe schon wieder 500 Gramm abgenommen. Sie verrät sich also selber und Boah es nervt mich einfach komplett. Sie redet halt nur noch darüber, dass man ja heutzutage richtig dünn sein muss um akzeptiert zu werden und bla bla bla. Wie gesagt, dann erzählt sie ja immer, dass sie mit der Diät aufhören will aber dazu dann auch immer, dass sie trotzdem kein Abend und Frühstück isst sondern nur Mittagessen und soweit ich weiß, isst sie da auch immer nur halbe eine Portion von irgendeinem Gemüsebrei den sie sich da immer macht. Klar, ich sollte mich da eigentlich raushalten, es ist ja schließlich ihr Ding aber ich habe irgendwie keine Lust mehr, mit ihr was zu machen. Sie ist so dünn und redet halt nur noch von Essen und so. Aber das wäre ja jetzt irgendwie asozial von mir, wenn ich sie meinerseits ausschließe, da ich eigentlich ihre einzigste Freundin in der Klasse bin. Könnt ihr mir irgendwelche Sätze schreiben, die ich zu ihr sagen kann wegen der Diät und dass sie sich damit ihren ganzen Körper zerstört? Oder einfach irgendwelche Tipps?

essen, Gesundheit, Ernährung, Freundschaft, Freundin, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Magersucht, Sport und Fitness
9 Antworten