Wenn die Zeit gekommen ist, kann man nichts machen, aber wenn es ihm wegen Corona so schlecht geht, kann er in eine Klinik gehen und sich behandeln lassen, nicht alle sterben gleich daran!

...zur Antwort

Es kann normal sein, man verliert ja Blut in dieser Zeit.

Das Leben zu überdenken fängt oft mit der Pupertät an.

Falls es schlimmer wird oder nicht besser solltest du zu einem Frauenarzt gehen um alles überprüfen zu lassen.

...zur Antwort

Es ist nicht leicht zu beantworten, weil ich nicht weiß was deine Mutter gerne mag.

Ich würde mich über einen Frühstücksgutschein freuen, weil ich dann Zeit mit meiner Tochter verbringen kann.

Ich würde mich auch über Fotos von den Enkeln freuen oder über ein paar Pralinen.

Eigentlich ist es aber egal solange es von Herzen kommt!

...zur Antwort

Ich musste mit 10 Jahren meine erste Diät machen, habe dadurch eine Essstörung entwickelt. Mit 40 Jahren hatte ich dann 184 kg, was natürlich viel zu viel ist! Aber ich bin durch Diäten da hin gekommen.

Ich denke dass ich nicht nur durch essen so zugenommen habe, sondern auch das sich der Stoffwechsel so verändert hat das mein Körper sofort auf Sparflamme geht wenn ich nur an Diät denke. Natürlich hab ich auch oft zu viel gegessen!

Jetzt bin ich 52 Jahre alt, habe ein Gewicht von 121 kg, einen Magenbypass und schwere Depressionen. Im Rückblick würde ich sagen, wenn ich damals einfach nur etwas gesünder gegessen hätte und etwas mehr Bewegung (obwohl ich damals mit dem Fahrrad 16 km am Tag zur Schule gefahren bin), wäre es nie so weit gekommen! Meine Mutter hat leider darauf bestanden, mit 16 Jahren hat sie mich sogar auf Nulldiät gesetzt, dabei hat sie mir 2 Wochen nur Selter gegeben. Es war so dass ich 2 Wochen nichts essen durfte und 2 Wochen meinen Teller leer essen musste, über viele Jahre!

...zur Antwort

Das kann man pauschal so gar nicht beantworten, denn es ist von Person zu Person so unterschiedlich...

Es hängt vor allem vom Stoffwechsel ab, aber auch ob die Person vorher schon versucht hat Gewicht zu verlieren. Ob die Person aktiv ist oder andere äußere/innere Einflüsse.

Selbst wenn ein Mensch für 2 Wochen nur Selter zu sich nimmt, ist der Gewichtsverlust relativ niedrig und nach den 2 Wochen wenn man wieder feste Nahrung zu sich nimmt ist das Gewicht oft höher als vor dieser Fastenkur!

Eine Ernährungsumstellung wäre die beste Möglichkeit dauerhaft den BMI zu reduzieren, aber das dauert ziemlich lange!

...zur Antwort

Ich glaube das deine Mutter etwas enttäuscht war über deine erste Reaktion, aber sie hat sich sehr viel Mühe gemacht und gedacht dass du vor Freude rumhüpfst. Deine Reaktion war aber das Gegenteil!

Ich glaube nicht das deine Mutter dir nicht glaubt, ich glaube das sie einfach nur enttäuscht ist. Sie liebt dich und du sie das ist das wichtigste!

Um es evtl. wieder gut zu machen, bzw. damit es euch Beiden wieder gut geht, solltest du vielleicht mit den Alben zu deiner Mutter gehen und es mit ihr gemeinsam ansehen... Was anderes fällt mir auch nicht ein!

...zur Antwort

Hab unsere Katze begleitet, sie wurde eingeschläfert, weil sie kaum noch Luft bekam, hatte einen bösartigen Tumor im Gesicht.

Es war eigentlich ganz schön, sie wurde betäubt ich hab sie gestreichelt und dann bekam sie die "Todesspritze" ganz friedlich eingeschlafen, wünsche ich mir für mich auch, wird aber nicht möglich sein.

...zur Antwort

Es ist nicht leicht, weil ich euch nicht kenne (eure Interessen), aber zum kennen lernen eignet sich das Spiel Wahrheit oder Pflicht. Das gibt es sicher auch in eurer Altersklasse.

...zur Antwort

Ich glaube das Mitleid in die Wiege der Menschheit gelegt wurde, in der frühen Zeit der Menschen war man für einander da, weil es sehr wichtig war.

Es gab kein Altenheim (die wurden auch nicht sehr alt) oder Krankenhaus, keine Reha o.ä. wenn jemand nicht jagen oder kochen konnte würde er/sie mit versorgt! War überlebenswichtig für die ganze Gruppe.

Heute gibt es sehr viel mehr Menschen und sie werden auch sehr viel älter! Klar brauchen viele auch Hilfe oder jemand zum Reden, aber es ist nicht mehr so wichtig zum Erhalt der Art! Vielleicht geht dieses Mitgefühl aus dem Grund langsam verloren?

Vielleicht hast du auch eine psychische Störung?

Ohne Mitgefühl zu leben stelle ich mir sehr schwer vor! Ich kenne einige Menschen ohne Mitgefühl/Empathie, aber ich bin nicht gerne mit solchen Menschen zusammen!

Ja, klar ziehen mich andere Schicksale runter, aber das würden sie auch, wenn ich versuchen würde mich zu distanzieren!

Ich finde es trotzdem mutig von dir, dich so offen zu äußern!

...zur Antwort

Hast du einen bestimmten Grund Größe 50 tragen zu wollen?

Jeder Mensch ist so verschieden, wenn ich dir jetzt sage, 5 oder 10 kg und du dann immer noch in 48 rein passt...

Warum fängst du nicht einfach an Muskeln aufzubauen und guckst wann du deine großen Klamotten tragen kannst?

...zur Antwort

Wenn du es nicht schaffst eine Ausbildung zu beginnen, was ja dann so wäre, wird dir niemand die Schulbildung zu Hause bezahlen, ich denke mal nicht deine Eltern..., weil die Schulbildung ja als Vorbereitung für die Ausbildung ist und die für den Job!

Wenn du dir das alles nicht zutraust, solltest du entweder aufstehen und kämpfen, was schmerzhaft und lang sein kann oder aufgegeben die Schule schmeißen und gleich Grundsicherung beantragen!

Was viele nicht wissen ist, die Grundsicherung kommt von der Stadt in der man lebt und wenn der Topf leer ist gibt es nichts mehr! Möglich das in einiger Zeit viele Hartz4-Rentner nichts bekommen, keine Miete, kein Unterhalt usw. Was passiert dann wohl?

Ich bin abgeschweift, was wollte ich sagen? Ich würde dir raten zu kämpfen, allerdings nicht gegen dich oder deine Krankheit (macht es bei mir nur schlimmer) nein gegen die Stimme die dir sagt das du nichts kannst, denn jeder Mensch kann etwas!

...zur Antwort

Rede mit einer Vertrauensperson drüber das sie dich unterstützt mit deiner Tante zu reden das ist nicht normal sondern hart an der Grenze zum Missbrauch!

...zur Antwort

Du solltest es dir überlegen. Wenn du ihn entfolgst ist es ganz vorbei und irgendwie seid ihr doch sowas wie Freunde geworden oder nicht?

Ich habe meine Freundin 30 Jahre verloren, aber oft an sie gedacht! Irgendwann hab ich einfach irgendjemand in ihrem Dorf angerufen, hatte ihre Mutter dran und jetzt sehen wir uns 2-4x im Jahr!

Freunde sind manchmal auch im Gedanken ganz nah wenn man sich auch nicht ständig sieht/schreibt o.ä.

Ist keine leichte Entscheidung, wenn du ihm weiter folgst, hast du ja keine Nachteile, vielleicht lässt du es einfach so wie es ist?

...zur Antwort

Ist ihre Entscheidung die kannst du ihr nicht abnehmen!

...zur Antwort

Das knallen an Sylvester kommt von früher, da dachte man zum neuen Jahr die Geister damit zu vertreiben. Es hat sich bis jetzt gehalten...

Klar die Tiere und die Umwelt leiden darunter, es ist nur schwer alte Gewohnheiten abzulegen!

Ich habe zum letzten Mal 2009 eine Rakete angezündet, aber mein Enkel ist jetzt 4 und meine Tochter macht es für ihn.

Eine Alternative wäre ein Feuerwerk von den Städten/Gemeinden organisiert, dann hätte es eine zeitliche Begrenzung, eine örtliche Begrenzung, weniger Müll, Lärm, Unfälle usw. Es müsste nur eine finanzielle Lösung gefunden werden, aber wenn man bedenkt wie viel manche Menschen dafür ausgeben, wäre das auch kein Problem!

...zur Antwort