Nee, hat mich noch nie abgeschreckt, ganz im Gegenteil.

...zur Antwort

Na ja...durchwachsen, so nix außergewöhnliches bei, was mich jetzt vom Hocker reißt. Aber ich habe schon schlimmere Playlisten gesehen.

Die Person selbst hat für mich damit nix zu tun. Sollte man schon trennen.

...zur Antwort

"Gott des Gemetzels" ist natürlich super, schon allein wegen der Schauspieler. Aber ich kann dir mal "Der Totmacher" empfehlen. Das spielt sich auch fast alles in einem Raum ab und ist nach den Vernehmungsprotokollen des Serienmörders Fritz Haarmann gedreht worden. Götz George ist da für mich wohl in einer seiner besten Rollen zu sehen. Ich habe mir den Film schon oft angesehen.

...zur Antwort
Klingt gut
  1. Das ist ein ganz hervorragender Song. Ich brauche ihn nicht anzuklicken. Ich mag ihn sehr. Durch diesen Song bin ich erst auf die Band aufmerksam geworden.
  2. Du solltest deinen Musikgeschmack und dein Alter nicht vermischen. Beides muss man getrennt sehen. Entweder einen gefällt der Song oder eben nicht. Ob du da nun 13 bist oder 33 sollte dabei keine Rolle spielen. Richte dich nicht danach, was andere Leute in deinem Alter hören. Das funktioniert eh nicht.
...zur Antwort

Ja, und dann geht es ab nach Afrika.^^

...zur Antwort
Mir gefällt der Song.

Brauchen wir nicht drüber reden. Gehört einfach dazu, wenn man wirklich Interesse an Rockmusik hat. Und für Bowie-Fans sowieso.^^ Bowie hatte ja nun viele Facetten, aber das hier steht wohl jenseits von Gut und Böse.

...zur Antwort

Der Hausmeister : Der fängt schon früh um 6 Uhr an, an den Mülltonnen zu rütteln, stehen fast direkt unter meinem Schlafstubenfenster.

Die Leute von der Stadtbehörde : Denen fällt nix besseres ein als um halb sieben die Laubbläser anzuwerfen. Und wenn es kein Laub gibt, dann ist Rasenmäher angesagt oder eben nur dumm schwätzen. Ich frage mich nur, warum da immer 6-8 Leute zugange sind. Klar, müssen wir Mieter ja bezahlen.^^

Die Bauarbeiter : Irgendwas haben die immer zu bauen, immer unmittelbar neben dem Haus.

Die Stadtreinigung mit ihren Kehrautos : Irgendwas haben die immer zu kehren.

Die Studenten : Die glauben auch, die ganze Straße ist nur für sie gebaut und unbewohnt. Da wird eben so laut geredet, dass man es noch drei Kilometer weit hört, das nervt.

Du siehst also, richtige Ruhe hat man hier früh nicht. Aber das Wochenende ist dafür ruhig. Aber das braucht man dann auch, bevor das Theater am Montag wieder losgeht. Heute hat es nun geschneit. Ich freue mich schon, wenn am Montag früh um sechs die Schneeschiebertruppe anrückt.^^

...zur Antwort