Schulbildung wechseln obwohl zu spät?

Ich war im ersten Jahr einer Ausbildung (Schule Vollzeit in einer Berufsschule und ich wollte meinen Realschulabschluss nachholen), meine Noten waren ganz okay, hatte keine 5. Uns wurde gesagt das nur die die gut sind, weiter kommen doch gestern bekam ich im Klassenchat mit das die Klasse doch aufgelöst wird weil es zu wenige sind (viele kommen nicht weiter weil sie schlecht sind).

Die die jedoch weiter gekommen wären, sind am Mittwoch zum Gespräch eingeladen worden um zu klären was sie tun könnten. Ich bin leider im Ausland und kann also zum "vereinbarten Termin" nicht erscheinen, kann ich dies alles also telefonisch klären? Im Notfall kann meine Mutter mich für irgendetwas anderes anmelden falls es geht.

Ich bin volljährig aber sie können mich doch trotzdem nicht einfach so rausschmeissen? Immerhin trifft mich keine Schuld.. sie haben alles viel zu spät entschieden

Dieser (den ich hatte) Bildungsgang wird nächstes Jahr nicht mehr angeboten und die Anmeldungen für einen anderen haben schon März-April geendet aber ich hätte Interesse an dem (anderen) Bildungsgang, kann ich trotzdem noch rein? (ist nicht viel anders als das was ich gemacht habe, ist auch für den schulischen Abschluss)

Ich kann die Direktorin nicht direkt erreichen, nur das Sekretariat und ich habe sehr Angst vor einer Absage, bitte.. ich zittere

Wie soll ich richtig voran gehen?

Schule, Ausbildung, arbeitslos, Ausbildung und Studium
4 Antworten