Ein vernünftiger und professioneller Piercer macht eigentlich nichts, wenn du unter 14 bist (vielleicht einfache Ohrlöcher, mehr aber auch nicht). Dennoch gibt es genug Piercer, die es bei 13-jährigen machen würden (wenn auch nur mit Einverständniserklärung der Eltern). Solltest du tatsächlich solch einen Piercer finden, informiere dich bitte genauestens über das Helix, denn einige dieser Piercer sind äußerst unprofessionell.

Ich habe mein Helix auch mit 13 (zur Jugendweihe^^) bekommen und nur meine Mutter musste eine Einverständniserklärung geben.

LG^^

...zur Antwort

Ich bin in einem Musik-Kurs mit etwa fünf oder sechs Jahren Quereinsteiger gewesen, deshalb wurde mir das Notenlesen recht unsachlich beigebracht, dafür konnte ich nach der ersten Stunde ausgezeichnet Notenlesen.


Ich bekam die gedruckten Umrisse eines Haus, in dessen Mitte sich ein Notensystem, also fünf Notenlinien befanden. Und dann wurde mir erzählt, wer wo in dem Haus wohnt:


Unten, ganz unten, wo eigentlich keine Notenlinien mehr sind, wohnt C hristine auf einer Hilfslinie

Darüber wohnt D ora unter der ersten Notenlinie und über der ersten Hilfslinie (von unten).

Auf der ersten Notenlinie, also über Dora, wohnt ihr Freund E mil.

Die Etage darüber wird von F riedrich besetzt (erster Zwischenraum),

der sich in die G retel über ihm verliebt hat (zweite Notenlinie),

aber die liebt den A nton (zweiter Zwischenraum), unter dem sie wohnt.

Oben ist der H ausmeister (dritte Linie), der auf alle aufpasst.

Vermutlich wird es dir nicht wirklich helfen, weil es einfach so kindlich erklärt ist, aber ich konnte es mir wirklich gut und einfach einprägen^^' Das ist aber nur der untere Teil eines Notensystems, nach dem Hausmeister geht's wieder mit Christine weiter xD

In der Grundschule hat man im Unterricht versucht, den Kindern Notenlesen beizubringen, indem die Lehrer sich Wörter ausgedacht haben und diese in ein Notensystem übertragen. Nur selten setzten sie Buchstaben wie z dazwischen.

Bsp.: Bertha - ♭h  (erniedrigtes h=b), e, r (eingesetzt), t (eingesetzt), ♮b (Vorzeichen aufgelöst=h), a

LG^^

...zur Antwort

Ein Punkt verlängert die Note um die Hälfte ihres eigenen Wertes.

Punktierte Viertel ist von der Dauer her also eine Viertel gebunden mit einer Achtel, eine Punktierte Halbe eine Halbe gebunden mit einer Viertel, eine Punktierte Ganze eine Ganze gebunden mit einer Halben usw.

...zur Antwort

Das kommt irgendwann von allein, so wie du auch das Schreiben und Lesen von Buchstaben gelernt hast, läuft es auch mit dem Notenlesen. Es erfordert jedoch einfach Übung. Wenn du dir zu Anfang noch die Noten und Fingersätze runterschreibst, ist das auch kein Problem. Ich kenne Leute, die seit fast zehn Jahren Instrumente (teilweise auch im Orchester) spielen - das auch ziemlich gut - und sich trotzdem oft Fingersätze drunter schreiben.

Mir wurde Notenlesen (ich war noch sehr klein, weshalb man es mir so erklärte - ich denke leider, dass es dir nicht viel helfen wird) so beigebracht:

Unten, ganz unten, wo eigentlich keine Notenlinien mehr sind, wohnt Christine auf einer Hilfslinie, darüber wohnt die Dora. Über Dora wohnt ihr Freund Emil (erste Linie), die Etage darüber wird von Friedrich besetzt (erster Zwischenraum), der sich in die Gretel über ihm verliebt hat (zweite Linie), aber die liebt den Anton (zweiter Zwischenraum), unter dem sie wohnt. Oben ist der Hausmeister (dritte Linie), der auf alle aufpasst.

Ziemlich unsachlich, aber ich konnte dafür nach meiner ersten Melodika-Stunde perfekt Notenlesen, obwohl ich Quereinsteiger in dem Kurs war xD

Stell dir nicht zu hohe Ansprüche und lass dir Zeit. Ich find's ziemlich bewundernswert, dass du versuchst, es dir selbst beizubringen. Ich wäre dafür viel zu faul^^'

Viel Glück und Spaß^^

...zur Antwort

Steht ganz vorne ein #, wird damit die Tonart des gesamten Liedes bestimmt (es sei denn die Tonart wird zwischendurch nochmal aufgelöst/ verändert). Bedeutet, du spielst das ganze Lied über bspw. jedes f, egal wie hoch, als fis.

Steht das # in einem beliebigen Takt, bestimmt aber nicht die Gesamt-Tonart, spielst du jedes darauffolgende f (egal wie hoch oder 'auf welcher Linie') in DIESEM - und nur diesem - Takt als fis.

Fazit: Vorzeichen gelten immer für den jeweiligen Ton (in dem Fall f), auch wenn er mal tiefer und mal höher ist. Also wird aus f' fis' und aus f'' fis''. Nur die 'Dauer' Vorzeichen variiert ab und zu mal.

LG ^^

...zur Antwort

Ich kenne eine Frau, die glücklich mit einem 16 Jahre älteren Mann verheiratet ist und sogar mit ihm Kinder hat. Auch wenn es bei ihm gesundheitlich mittlerweile bergab geht, lieben sie sich immer noch und sind sehr glücklich zusammen.

Ich glaube, die drei Jahre sollten dann kein Problem sein, wenn ihr euch auf der selben Ebene begegnet ;D Und mal ganz nebenbei: ich denke, dass das Alter in der Liebe keine allzu wichtige Rolle spielt/spielen sollte.

...zur Antwort

Ich empfehle everyonepaino. Dort kannst du Lieder in der Suchmaschine eingeben und musst eigentlich auch nichts bezahlen (musste ich bisher jedenfalls nicht). Natürlich gibt es dort nicht alle Lieder und die Suchmaschine ist manchmal ein wenig schwierig (gibst du den Namen nur geringfügig falsch ein, gibt es auch keine ähnlichen Vorschläge bspw. statt Twilight, Twillight etc), aber es ist wie gesagt kostenlos.

Filmmusik wie Forrest Gump gibt es und die internationalen Charts auch.

LG ;D


http://www.everyonepiano.com/


...zur Antwort

Seine Begründung ist ziemlich dämlich -.- Wenn es nicht gerade ihr Sportlehrer ist, dann darf er das eigentlich nicht. Ein Sportlehrer könnte sagen 'Mit einem Septum und einem Nostril kannst du nicht am Sportunterricht teilnehmen. Das Risiko, dass du dich verletzt, ist zu hoch. Wenn du deine Piercings nicht rausnimmst, bekommst du die Stundennote 6, weil das Leistungsverweigerung ist/ du am Sportunterricht nicht teilgenommen hast.'

Ansonsten geht es ihn nichts an (das ist meine Meinung) und es wäre mir neu, dass dir bspw ein Mathe-Lehrer Piercings verbieten darf, denn es ändert an deiner Leistung in Mathe nichts. Von daher ist es ziemlich dreist.

Sollte er doch der Sportlehrer sein, dann kann deine Schwester ihn ja mal ganz lieb fragen, ob es nicht doch okay wäre. Dann dreht sie halt das Septum rein oder so.

LG^^

...zur Antwort

Das waren auch meine Bedenken, als ich mir mein Helix hab stechen lassen. Ich hatte totale Angst, dass die Nadel einfach in meinem Ohr 'hängen/stecken' bleibt xD

Tatsächlich ging die Nadel genauso gut durch wie bei Lobes. Ehrlich gesagt, ich habe den Stich selbst nicht wirklich wahrgenommen, sondern es erst gemerkt als die Nadel schon längst durch war. Ich weiß, bei jedem ist das Schmerzempfinden anders, aber das Stechen selbst ist überhaupt nicht schlimm. Ich fand die Lobes sogar unangenehmer ;D Es ist aber in jedem Fall auszuhalten.

Allerdings wirst du die ersten paar Wochen nicht mehr auf diesem Ohr liegen können, was aber auch kein wirkliches Drama ist.

Aber eines kann ich dir sagen: Mal abgesehen davon, dass immer geraten wird, sich nicht direkt einen Ring reinzumachen - es ist sehr viel schmerzhafter einen Ring drinnen zu haben, als einen Stecker (jedenfalls in der Heilungsphase)

Und denke daran; lass es dir stechen oder punchen, aber NICHT schießen^^

LG ;D

...zur Antwort

Hypothese 1: Musik fördert die Sozialkomptenzen von Kindern, da sie durch die Musik ausgeglichener (z.B. nicht so aggresiv, ruhiger, sympathischer, weil ruhiger; vllt selbstbewusster?) sind und bspw. Liedtexte Einfluss auf moralische Dinge haben könnten.

Hypothese 2: Das Musizieren wirkt sich positiv auf die Verbindung der Rechten und Linken Gehirnhälfte aus, da bspw. beim Klavierspielen die linke und rechte Hand genutzt werden (die Linke Gehirnhälfte ist für die rechte Körperseite zuständig, die Rechte für die linke). Dadurch fällt einem das Lernen leichter und man wird selbstbewusster und offener anderen gegenüber.

Die eine Hypothese bezieht sich auf Musik hören, die andere auf das Musizieren. Ich würde vielleicht noch mal überlegen, ob du dich wirklich auf die Sozialkompetenz konzentrieren möchtest oder vielleicht in Richtung der Gehirnhälften und Sprüchen wie 'Musik macht glücklich' oder 'klüger' gehen solltest. Dazu findest du eindeutig mehr, worüber du schreiben könntest. Zu Sozialkompetenz fällt mir eigentlich nicht wirklich etwas ein, auch wenn ich versucht habe, das in Hypothese 1 und 2 einzubinden^^'

LG :D

...zur Antwort

Die Bassknöpfe nicht bis ganz unten herunter drücken. Das hat mir mein Lehrer immer geraten, aber es ist eine Sache der Übung und ist (bei mir jedenfalls) bei den sehr hohen Tönen auf der Melodie-Seite etwas schwieriger.

Außerdem kann ich dir aus Erfahrung sagen, dass Umstehende den Bass oftmals gar nicht so laut wahrnehmen wie man selbst;D

LG^^

...zur Antwort

Ich würde es machen, bzw. ich habe seit längere Zeit selber einen Side-Cut; natürlich auch auf der gepiercten Ohrseite.^^

Die Piercings kommen natürlich viel besser zur Geltung und es unterstreicht deinen Stil einfach nochmal. Passt vor allem in deinen Szenen gut;D

Es ist auch einfach mal etwas anderes. Die meisten Leute haben ganz lange Haare oder kurze. Du hättest beides;) Und selbst wenn du dir mal denkst, was 'normales' wäre auch mal wieder schön: umscheiteln.

Allerdings muss man sich wirklich sicher sein, denn das rauswachsen zu lassen ist nicht unbedingt ein Traum.

LG^^

...zur Antwort

Es könnte tatsächlich mit dem Wetter zusammen hängen. Versuche es nicht unnötig in die Sonne zu halten.

Vielleicht hat sich bei dir aber auch nur das Wundsekret gesammelt. Das Problem hatte ich mit meinem Helix oft, dass es sich im Loch ansammelte, worauf hin es immer anschwoll.

Desinfiziere auf jeden Fall weiterhin - und wasche dir vorher gründlich die Hände. Möglicherweise hast du auch auf etwas allergisch reagiert. Frag einfach nochmal deinen Piercer.

Bei mir ist mein Helix längere Zeit dick geblieben, weil ich erst sehr spät einen kürzeren Stab rein gemacht habe. Als ich den langen drin hatte, ist es immer mal wieder an- und abgeschwollen. Könnte bei dir ähnlich sein.

Probier es auch mal mit Salzwasserlösung - das hilft fast immer.

LG ;D

...zur Antwort

Geh vielleicht mal zu deinem Piercer und lass dich von ihm beraten.

Mir bekannte Methoden gegen Wildfleisch:

  1. mehrmals täglich Teebaum-Öl auf betroffenen Stelle tröpfeln (evtl über einen längeren Zeitraum)
  2. mehrmals täglich Salzwasserlösung auf die betroffene Stelle (evtl über einen längeren Zeitraum)
  3. "Schönheits-Op" (dadurch Wildfleisch nur eine übermäßige Narbengewebeproduktion ist, gibt es keine Garantie für den Erfolg einer solchen Op; denn letztendlich wird dort nur wieder Gewebe verletzt, dass danach verheilt und erneut eine Narbe bildet)
  4. eine Kältetherapie; das funktioniert wie bei einer Warze: das Gewebe stirbt durch die Kälte ab (es sind mehrere Sitzungen nötig)

Im Internet findest du noch weitere Methoden, aber das sind jetzt einfach mal die, die ich kenne und die tatsächlich gut helfen können.

Viel Glück ;D

...zur Antwort

Ich würde mal auf Zentrale Heterochromie, beidseitig, tippen. Bedeutet, dass du zwei Farben auf der Iris hast; in deinem Fall, zwei in jeweils einem Auge. In beiden Augen jedoch insgesamt dieselben, nur dass in dem einen ein höherer Blau-Anteil ist, als in dem anderen. Dafür hat das andere dann mehr grün.


...zur Antwort

Hey :D

Bei einem Knorpelpiercing ist das meist nicht so genau zu sagen. Bei einem Helix kann man mit einer Abheilzeit zwischen 8 Wochen und einem Jahr rechnen, wobei die 8 Wochen schon eine sehr geringe Abheilzeit sind. Bei den meisten Leuten ist es frühestens nach etwa 4 Monaten abgeheilt. Das kommt darauf an, wie du es pflegst, ob Wunden bei dir allgemein gut heilen, wie es gestochen wurde und ob es Komplikationen während der Abheilzeit gibt/gab.

LG^^

...zur Antwort

Ja, du kannst deinen Helix selbst wechseln-das ist ganz simpel. Du drehst den Verschluss ab, nimmst den Stecker raus, machst den Ring rein, schließt ihn und fertig. Dafür musst du nicht zwingend zum Piercer.

Wegen dem Schmuck: in den meisten Geschäften haben die ganz normalen Ohrringe nur etwa 0,5 - 0,75 mm Durchmesser. Gestochen wird normalerweise 1 mm-solch einen Durchmesser hat auch der eigentliche Standard-Piercing-Schmuck. '

Wenn du einen normalen Stecker für die Standard-Lobes nimmst, dann zieht sich das Loch zusammen, selbst wenn der Unterschied im Durchmesser minimal scheint (bei einem Helix, auch nach einigen Monaten) und du kannst den richtigen Schmuck nicht mehr rein machen, ohne vorher dehnen zu müssen (was bei einem Helix sehr schmerzhaft ist)

Also musst du nur auf den Durchmesser achten, wenn du keine Allergien gegen irgendwelche Metalle hast. Du kannst auch in Läden wie Rossmann gucken; beim Piercingschmuck haben die in der Regel auch eine Angabe für den Durchmesser.

LG :D

...zur Antwort