Du hast doch alles aufgelistet. Jetzt bringe es in einen logischen, zeitorientierten Zusammenhang, dann hast Du die Antwort!

...zur Antwort

Der Befragte meint, dass die Gemeinschaft im Netz (Internet) immer noch besser sei als gar keine Gemeinschaft. Allerdings würde er es sei bedauern, wenn es so weit kommen würde. Denn es wäre ja schlimm, wenn wir Menschen es nicht mehr schaffen wir, in einer normalen Gesellschaft zu leben, wo man sich persönlich begegnet, miteinander spricht und sich auch berührt.

...zur Antwort
Was anderes

Ich denke einmal, du möchtest Empfehlungen und bist nicht auf ein bestimmtes Genre fixiert, dementsprechend nenne ich dir ein paar Werke, die ich als lesenswert erachte:

Thomas Mann: Tonio Kröger

J.W.v. Goethe: Faust

Dan Brown: Illuminati, Sakrileg, etc. (eigentlich fast alles)

John Grisham: fast alles

Ken Follet: Die Säulen der Erde, Die Tore der Welt

David Safier: Mieses Karma (lustig)

Dietrich Schwanitz: Bildung

Frank Schätzig: Der Schwarm

Die Liste könnte ich noch eine Weile fortsetzen. Kannst mich gerne fragen, wenn Du Empfehlungen in einer bestimmten Richtung haben möchtest.

...zur Antwort

Es ist auf jeden Fall nicht abnormal. Auch "ältere" Frauen (40 ist ja echt kein Alter) können sehr attraktiv sein. Vor allem bringen sie Lebenserfahrung mit, die einem ziemlich faszinieren können. Frag' sie doch einfach mal! Reife Frauen sind offen, wenn man konkret mit ihnen spricht, was nicht heißt, dass sie leicht zu haben sind.

...zur Antwort

Siedler von Catan

Risiko

Beides super Spiele, die wir alle immer mal wieder spielen.

...zur Antwort

Das sind aber viele Fragen auf einmal.

Sagen wir mal so: es läuft so ab, wie es zu befürchten war. Biden liegt vorne und Trump - der ja nachweislich nicht verlieren kann - tobt und geht gerichtlich gegen die Wahl vor.

Nein, es haben einige Staaten nicht wie gewohnt abgestimmt. Die "Swing-States" (mal demkratisch, mal republikanisch) haben ihrem Ruf alle Ehre gemacht. Erstaunlich sind die Ergebnisse in Michigan, Wisconsin, Nevada, Arizona und Georgia, die normalerweise eher zu den Republikanern tendieren und nun demokratisch gewält haben.

Die Wahlmänner eines Staates sind verpflichtet, dem Kandidaten ihre Stimme zu geben, der die Mehrheit in ihrem Staat erreicht hat.

...zur Antwort

Definition Markenwert

Der Markenwert wird nach Kaas (1990) als der „Barwert aller zukünftigen Einzahlungsüberschüsse, die der Eigentümer aus der Marke erwirtschaften kann“ beschrieben. Zur Markenbewertung existieren viele verschiedene Bewertungsmodelle, was zur Folge hat, dass der Markenwert je nach Bewertungsmodell stark variieren kann. In früheren Modellen der Markenbewertung stand vor allem der finanzielle Ansatz im Blickpunkt, während man in den heute bekannten Rankings eine Kombination aus dem finanzorientierten und dem verhaltensorientierten Ansatz findet. Zurzeit stehen drei große Rankings im Vordergrund, die im Folgenden genauer betrachtet und miteinander verglichen werden. Abschließend wird erläutert, wie auch kleinere Unternehmen ihren Markenwert selbst ermitteln können.

https://www.marketinginstitut.biz/blog/markenwert/

...zur Antwort

Stanslaw geht davon aus, dass nur Polen die Besitzrechte an den betreffenden Provinzen hält, auf die die drei anderen Mächte Anspruch erheben. Ehemalige Ansprüche, die sich auf alte Besitztitel berufen, läßt er nicht gelten. Im Gegenzug würde er eine Rückführung weiterer, ehemaliger Provinzen (die jetzt den drei Mächten angehören) in die Zuständigkeit Polens fordern. Da dies aber zu einer Destabilisierung von Staaten führen könnte, sagt er selbst, dass dies nicht möglich ist. Somit lehnt er auch die Forderung der drei Mächte ab.

...zur Antwort

Das amerikanische Wahlsystem ist kein Proporzsystem wie bei uns (der, der die meistens Stimmen im Wahlgebiet auf sich vereinigt, gewinnt), sondern dieses obskure "Wahlmännersystem". Gewinnt man einen Staat, gewinnt man deren Wahlmänner. Je Staat unterschiedliche Anzahl. Hillary Clinton hätte in der letzten Wahl 2016 nach unserem System gewonnen, da sie die Mehrheit (2% mehr als Trump) hinter sich hatte. Dennoch gewann Trump, da er mehr Wahlmänner hinter sich hatte. Ergo: ein vollkommen blödsinniges System. Es sollte der gewinnen, den die meisten Menschen in einer Nation - also gesamt USA - wählen.

...zur Antwort
  1. Wegen schwerer Schneestürme (wegen mit Genitiv!) hat die Expedition länger als gedacht gedauert.
  2. Ihr Marsch durch die Höhle dauert einen weiteren Tag.
  3. An ihrem Ende öffnet sich schließlich eine enge Schlucht.
  4. Einem Adlerhorst gleich ist die Tempelanlage in die steilen Felswände gebaut.
  5. Wankend und schaukelnd schlingt sich eine Brücke über die tosende Schlucht.
  6. Die Öffnung des Zahlenrades (?) gelingt ihnen mithilfe von Phleps (?) Tagebuch.

Ganz schön knifflig...

...zur Antwort

Ich hoffe und bete, dass Biden die notwendige Mehrheit erhält. Allein die Ansprache von Trump, in er sich jetzt schon als Sieger erklärt und die Auszählung stoppen will, ist ein Faustschlag ins Gesicht der Demokratie. Jede Stimme zählt und soll auch gewertet werden, egal wie lange es dauert. Es ist jetzt schon bedauerlich, dass das Rennen knapp ist. Haben die Vollpfosten (Trump-Wähler) denn nichts in den vergangenen Jahren gelernt? Sie haben einen arroganten, selbstgefälligen, narzistischen, rassistischen, egoistischen und auf den eigenen Vorteil bedachten Menschen als Präsidenten gehabt. Was hat es ihnen gebracht? Fast eine Viertelmillion Tote in der Pandemie, die höchste Arbeitslosigkeit, ein rassistisch verseuchtes Klima, eine gespaltene Gesellschaft! Genug davon!!!

Wer das (in Europa) nicht einsieht, kann auch gleich Erdogan als EU-Vorsitzenden wählen mit Orban als seinen Vize!

...zur Antwort

Biologie: Trotz genetisch schlechter Voraussetzungen werden wir 15 Punkte schaffen.

Deutsch: Kategorisch sage ich: Die 15 Punkte sind imperativ!

Erdkunde: "Krieg ich die Punkte nicht, werd' ich Arschäloge!"

Kunst: Wenn Mona Lisa abschreiben ließe, sind für beide 15 Punkte drin.

...zur Antwort

Warum soll das den Bäumen schaden? Der deutsche Wald wächst 1,7 mal schneller als er momentan abgeholzt wird, dementsprechend ist da keine Gefahr. Es werden ja auch keine Tropenhölzer (wie z.B. in jeder Holzkohle!!!) verwendet. Außerdem sparen wir dadurch Plastik ein. Ich denke, es ist sehr viel nachhaltiger, Zahnbürsten aus Holz zu verwenden als für weiteres Mikroplastik zu sorgen.

P.S. falls euch das mit der Holzkohle auch auf den GEist geht (bin nämlich Griller), dann kann ich Kokoskohle empfehlen. Ist zu 100% aus Schalen, kein Baum wird gefällt!

...zur Antwort

Ich bin zwar ein Mann, ich antworte trotzdem.

Ich hatte so einige Partnerinnen; manche mochten schlucken, manche nicht. Man(n) kann das mit Vorlieben beim Essen vergleichen: manche mögen Spargel, manche nicht. Nun, Sperma ist nicht unbedingt eine lukullische Offenbarung, m.E. sind dies Austern auch nicht. Dennoch gibt es Fans.

Da dein Username "Hotboy" ist, nehme ich an, dass Du derjenige bist, der auf's Schlucken besteht. Ich - als Deine Freundin - würde dich fragen, ob du gerne meinen benutzten Tampon als Teebeutel möchtest oder mich während meiner Tage....(den Rest überlasse ich deiner Phantasie)..... Jede Münze hat zwei Seiten....

...zur Antwort

Rein mathematisch ist die Wahrscheinlichkeit den Jackpot zu knacken 1 : 140 Mill.Bei einem 4-er schon 1: 60.000, aber immer noch sehr gering. Wenn Du dich mit kleinen Gewinnen zufrieden gibst, kannst Du durchaus weitermachen, aber in der Regel verliert man. Ein guter Freund hat mir mal ein Beispiel gegeben, wie wahrscheinlich es ist, dass Du den Jackpot knackst:

"Stell Dir vor, Du sitzt als Beifahrer mit verbundenen Augen in einem Auto, das von Hamburg nach München fährt. In der Hand hältst Du eine 1 Euro Münze. Du sollst nun irgendwann einmal auf der Strecke das Fenster herunterkurbeln und die Münze werfen. Dabei musst einen der schwarz-weißen Streckenpfosten treffen, aber einen ganz bestimmten. Wenn Du das nicht schaffst, hast du verloren."

...zur Antwort

Du tust weder dir noch anderen einen Gefallen, wenn Du unmotiviert bzw. lustlos auf eine Feier gehst. Du quälst dich und andere meiden dich, weil du schlechte Laune verbreitest. Ich würde absagen und mir einen gemütlichen Abend auf der Couch mit meiner Lieblingsserie o.ä. machen.

P.S. in der jetzigen Corona-Phase ist feiern auch nicht unbedingt die beste Maßnahme.

...zur Antwort