Mach einen Test, ich selbst hatte bei allen 3 Kindern in den Schwangerschaften monatl. Blutungen bis zu den Geburten.

...zur Antwort

Habe das so noch nie gemacht, das machen Phantombildzeichner, aber ich könnte es versuchen.

...zur Antwort

...wenn ich nicht bei ihm bin, dann kann ich kaum atmen... Liege ich in seinen Armen kann ich tief einatmen, es ist wie Energie auftanken. Wenn er mich ansieht, dann weiß ich, dass ich ihm grenzenlos vertraue und ihm meine Kehle jederzeit hinhalten würde. Ist er nicht da, zerreißt mich die Sehnsucht nach ihn in Stücke, sie ist so stark, dass ich sie als körperlichen Schmerz empfinden kann. Kann ich nur zusehen, wenn er neben mir friedlich schläft, dann geht in mir die Sonne auf, ich werde nicht müde ihn einfach nur anzusehen. Alles in mir wird irgendwie "gesund", wenn er bei mir ist, wie eine Blume die Wasser bekommt. Jeder meiner Sinne sehnt sich nach ihm, alles in mir schreit voller Leidenschaft seinen Namen, in seinem Armen bin ich geborgen. In seinen Armen sterbe ich ohne Angst. Meine Wangen röten sich, wenn mich jemand erwischt, wenn ich mit ihm flirte. Ich kichere wie ein Kind, wenn er albern ist. Mit ihm bleib ich ein kleines Kind, er bietet immer Schutz. Für ihn entwickle ich Kraft und Stärke und will ihn auch beschützen wie ein Kind. Für ihn würde ich zur Löwin werden, wenn er verletzt ist. Wenn er lacht, dann funkeln meine Augen, wenn er weint sind sie tränennass. Ist er mutig, platzt mein Brustkorb fast vor Stolz, ist er ängstlich dann habe ich Verständnis und biete Trost. Mein Herzschlag schlägt seinen Namen. Jeder Augenblick ist ein Geschenk. Wenn er mir seine Hand reicht fliege ich mit ihm durch den Alltag, jeder versehentliche Berühung ist wie ein liebevoller kleiner Stomschlag. Ein Kuss wie ein freier Fall ins nichts, dennoch aufgefangen in seinen starken Armen. Spüre ich seinen Atem an meinem Gesicht ist es wie von Engeln gestreichelt zu werden. Keine Minute vergeht ohne Dankbarkeit ihn zu kennen. Keine Minute ohne Dankbarkeit, dass er mich auch liebt. Immer wissend, nur glücklich sein zu können, wenn er es auch ist. Ich bewundere ihn auch ohne Grund, ich liebe ihn bedingungslos, ich erwarte nichts und werde täglich reichlich dafür beschenkt... ich liebe ihn und werde geliebt... wir sind wie wir sind ...zwei und doch eins... Er lässt mich sein, wie ich bin, keiner verbiegt sich und doch schmiegen wir uns harmonisch aneinander. Er ist das Wunder meines Lebens, Vater meiner 3 Kinder... 25 Jahre mein Traum- und Ehemann.... und war nie auch nur eine Sekunde selbstverständlich für mich. Jeden Tag verliebe ich mich neu in ihn. Ich habe keine Angst davor allein zu sein, ich bin stark und selbstbewusst und keinesfalls hilflos, aber ich bin verliebt.... noch immer.... :´)

...zur Antwort

Allein für dir Grafik bekommst du von mir den Daumen hoch.... ; 'D ... süß!

...zur Antwort

Angriff ist die beste Verteidigung, soll heißen, lass dich nicht mehr an die Tafel holen, sonder melde dich freiwillig. Melde dich im Unterricht in jeder Stunde, halte Referaate und gib richtig Gas. Das ist erst schwer, wirkt sicher grade noch unmöglich auf dich, aber übe das, jeden Tag soviel , wie es geht. Immer mehr. Das gute und stärkende Gefühl des selbstbestimmten Verhaltens wird die so viel Kraft geben und dir all diese bisher gefühlte Machtlosigkeit nehmen.... das klappt nicht sofort, du wirst auch mal gefühlte Rückschläge erleiden, aber in einem Jahr kannst du es durchaus so drehen, dass es dir voll Spaß macht und du über Fehler vor der ganzen Klasse lachst und alle dich um deine Sicherheit beneiden..... ich habe das selbst auch geschafft... ichkenne das sehr gut. Aber es ist nun vorbei, dass hilft dir für's ganze Leben.

...zur Antwort

Ist jetz kein Motto, aber in China ist das Wort für krise das gleiche wie für Chance..... seither finde ich es viel leichter jede krise sofort als Chance zu erkennen.

...zur Antwort

Was Frauen wollen. Mit Mel Gibsen

...zur Antwort

Narzissmus ist nicht heilbar, wenn du meinst das sie eine Narzisstin ist, dann rate ICH dir nur: Lauf! Sieh nicht mehr zurück. Die rauben dir die Seele und fressen dein Herz.

...zur Antwort

Das könntwe ein Überbein sein, und genau, wie du sagst, operieren oder abwarten, früher haben sie mit 'nem Hammer draufgeschlagen.....; P

...zur Antwort

Giese Geste haben meist Männer, um den Knopf zu überprüfen oder um ihn zu öffenen, wenn sie sich setzen wollen.... ohne Jacket haben die meisten Männer diese Haltung nicht mehr. Würde ich mit dem "am kurzen Kleidchen-Rumgezuppel" von Frauen gleichstellen.

...zur Antwort

Warum verhalte ich mich so - Trolling

Okay. Vorab diesen Thread bitte ernst nehmen...

So langsam nimmt es Überhand. Ich weiss nicht was ich dagegen tun soll. Egal in welchen Foren ich mich anmelde - es läuft nach folgendem Schema ab:

Ich schreibe gerne etwas und nach einer Zeit lese ich mit und schreibe weniger. Ich bekomme weniger Lust, längere Texte zu schreiben und (z.B. hier) klicke ich dann die besten Antworten im Thread mit dem +1 Symbol an und verlasse den Thread dann genauso schnell auch wieder. Gut, dass man nicht immer Lust hat ellenlange Texte zu schreiben wenn die Frage schon das zehnte Mal gestellt wurde, ist verständlich.

Dennoch ist es bei mir so, dass es (nicht nur hier) dann einfach im Trolling ausartet. Ich kann mich zu keiner wirklich sinnvollen Antwort zusammenraffen und schreibe dann irgendeinen Käse der keinem weiterhilft. Ein wenig Ironie hier und dort bei Fragen, wo man nur noch den Kopf schütteln kann - davon ist nicht einmal die Rede. Nein, auch bei Fragen wo jemand einen ernsthaften Rat benötigt will ich irgendeinen Mist schreiben weil ich aus irgendwelchen Gründen genervt von der Frage (oder von der Person?) bin.

Die Frage hier stelle ich aus aktuellem Anlass (siehe eben erstellter Thread...). Kann mir jemand erklären warum ich dazu neige den Leuten die Troll-Schelle um die Ohren zu hauen bzw. woher generell der Hang zum Trolling kommt?

Freue mich (dieses Mal wirklich) über Antworten.

P.S.: Ja gf.net-Team, die Frage ist ernst gemeint.

P.P.S.: Ich hab keine Ahnung welche hashtags denn sinnvoll für so eine Frage wären.

...zur Frage

Ach, bis aud das Trollen geht das hier sicher den meisten hierso, mir zumindest auch. Aber , ich denke dann immer, dass der Fragesteller aber ein Problem hat und halte mich zurück, weil ich auch keine Trollantworten mag und sie irgendwie verletzend sind. Und ich mag niemanden verletzen.... nicht bewußt und nicht aus einem so geringen Grund. Und ich glaube du dann scheinbar auch nicht wirklich.

...zur Antwort

ich würde der Liebe immer eine Chance geben!!!! Mein Mann und ich haben mind. 2x Schluß gemacht im ersten halben Jahr, dann nach dem halben Jahr geheiratet und sind nun fast 24 Jahre verheiratet....

Man muss nur ehrlich zu sich selbst sein und merken, wenn es über Liebeskummer hinaus geht und man unter der Situation leidet.... ansonsten solange daran glauben, solange es einem gut tut!!

...zur Antwort

Mitmachen. Nichts ist schlimmer als im Unterricht zu hocken und zu hoffen, dass die Stunde bald vorbei ist. Man quält sich durch und hat das Gefühl die Zeiger gehen rückwärts. Das beste Gegenmittel: Aktives Teilnehmen! Also aufpassen, Fragen stellen , verstehen wollen... unglaublich, aber dann vergeht die Zeit oft, wie im Fluge und die Wahrscheinlichkeit sich zu verbessern steigt auch und Erfolgserlebnisse fühlen sich auch gut an. Mein Sohn hat(und da habe ich mich selbst gewundert) diesen Tipp von mir beachtet und hat nun nur noch Lieblingsfächer. Er fand das einfach genial, wie man aus etwas saulangweiligen etwas Spannendes machen kann, wenn man sich dem öffnet. Eine Erfahrung für ´s Leben würde ich malsagen ;D

...zur Antwort

Zeichnen und malen können heißt eigentlich hin- "sehen" können. Du musst lernen hinzusehen. Sieh nicht nur das gemalte Objekt, sieh auch die Negativform, also alles das was NICHT das ist, was du eigentlich grade zeichnest. Sprich, wenn du eine Pesron abzeichnest, die die Hände in die Hüften stemmt, dann schaue nicht nur auf die Arme und den Rumpf, sondern schaue dir auch das leere Dreieck an, was dazwischen gebildet wurde! Sieh hin und kontrlliere: Sieht mein Dreieck auch so aus? Das hilft.

Abmalen ist der beste Lehrmeister. Immer wieder hinschauen. Wenn du von einem Foto abzeichnest, dann schaust du 100x auf das Foto und nur 10x auf dein eigenes Bild- ist jetzt nur so gesagt, musst du nicht mitzählen - aber die meisten schauen 100x auf ihr Bild und nur 10x auf das Foto.... die DENKEN sich den Rest, weil sie ja glauben zu wissen, was sie zeichenen , aber HINSEHEN hilft mehr! Mach Überkopf-Zeichnungen! Also, nimm dir eine Vorlage, aber halte sie verkehrt herum und zeichne sie dann, so wie du sie siehst. Danach drehst du sie beide wieder richtig herum und schaust dir an, wie gut sie geworden ist, wenn du dann noch Geduld hast zeichne sie noch einmal normal.... in den meisten Fällen ist die Überkopf-Zeichnung besser gelungen, weil die Leute nicht soviel gedacht , sondern hingesehen haben!!!!! Schalte immer um, wenn es sein muss. Mal hilft denken, mal hilft sehen. Wenn du mal nicht verstehst, was du da abzeichnest, dann zeichne einfach das, was du siehst ohne es zu verstehen. Dann, wenn du "sehen" gelernt hast in etlichen Bildern,dann weißt du später , wenn du dir mal etwas ausdenktst meist genau, wie es aus"sehen" würde, wenn es real wäre... dass eine harte Kante nahezu immer nicht nur eine hell und eine dunkle Seite hat, sondern fast immer noch eine hellere "Kniffkante". Also, wenn du jetzt an deine Tischplattte schaust, dann wird die Platte bei gleichem Material obenauf wohl heller sein(liegt natürlich an den gegebenene Lichtverhälnissen, aber die setze ich bei dir jetzt mal so als entsprechend gegeben vorraus) , als an der Seite, aber dort, wo die eigentliche Kante ist, dort siehst du sicher noch eine noch wesentlich hellere "Linie". Das sind dann alles Dinge und Wssen, was sich summiert und du irgendwann weißt: So müsste es unter den gegebenen Umständen aussehen. Bei Drachen zum Beispiel schauen sich manchen Künstler oft irre lange Reptilien an, studieren ihre Haut, Schuppen, Augen.... keiner, der dir einen "realistischen"Drachen malt und sich im Leben nie eine Echse mal genau angesehen hat, manche nicht einmal bewußt, aber die haben HINGESEHEN! Beim Manga entscheidest du dann: DAS übernehme ich von der "Realität" und anderes verändere ich bewusst, damit es eben nicht realistisch aussieht. Ich hoffe, ich konnte dir damit auf die schnelle helfen, sonst frage gern noch weiter nach

...zur Antwort

Ich bin der Meinung jeder 15-Jährige, der Alkohol trinkt hat ein Problem.... LOL .... würde sicher jetzt von vielen Jugendlichen gesteinigt werden, aber dennoch ICH finde es nicht normal, wenn ein Teenager aLKOHOL trinkt!!!! EGAL, wie viel! Ich kann dir nur raten: Höre auf zu trinken , dann kommt die Kraft und die Lebenslust auch zurück! Wünsche dir alles Liebe für deine Zukunft!

...zur Antwort

Bis wann muss du es denn fertig haben?

...zur Antwort

Ich mach das immer nur auf ausdrücklichen Kundenwunsch. Nur einmal hatte ich in einem Bild so Schlieren, die immer nass wirkten(sonst mag ich das eher) , die mich störten, wenn man von der Seite draufschaute, da habe ich es gemacht. Zudem kommte es bei mir durchau vor, dass ich nach 3 Jahren Lust habe nooch etwas neues in das Bild zu malen... ok, könnte man anschleifen, aber ich mag´s stets weiterbemalbar :D

...zur Antwort

Die Mappe hat den Zweck, den entscheidenden Leuten zu zeigen, was du kannst. dabei hilft eben die Mappe und bei vielen Schulen auch die Art der Prsentation. Das Format sollte schon größer als A4 sein, was aber kein Problem für dich dartellen muss, weil du auch 2 Bilder auf einer Seite präsentieren kannst , die du mit einem Passpatout auf die gleich Größe bekommst, wie alle anderen Arbeiten. Viel schwieriger für dich ist, so denke ich, dass du nicht ur Bleistiftzeichnungen vorlegen solltest. die Mappe soll ja einen Durchschnitt deines Könnens ziegen, dazu sollten auch z.B. Acrylbilder, Aquarelle, Kreide- und Kohlezeichnungen und Collagen gehören. Je nach Schule vllt. noch verpackungsdesign und Typographie. Dann sollten es durchaus auch gerne unteschidliche Themen un behandeln.... z.B. Perpektive, Farbkontrast, Schwarz-weiß-Kontrast, Portrait, Akt, landschaft.... was auch immer..

Du solltest so 15-20 Arbeiten haben, die du schön in einer Mappe vorlegen kannst. Mach dir auch Gedanken in welcher Reihenfolge zu sie anordnest.

Wie du schon selbst sagst variiert es, worauf genau mehr Wert gelegt wird, dass ist selbst auf einer Schule von Dozent zu Dozent verschieden, aber sie müssen etwas "Sehen" können, was sie glauben lässt, dass sie dich gern dabei hätten. Du musst auch nicht schon alles können, sonst bräuchtest du die Schule ja nicht mehr, aber sie müssen für sich tolle Ansätze entdecken können.

Drücke dir die Daumen.

Viele Schulen bieten auch Tag der offenen Tür an, damit man mal reinschnuppern kann, oder schreiben im Internet, was sie erwarten. Mach dich schlau und lasse dich nicht verunsichern! Gib dein bestes und gut. :D

...zur Antwort

Weil die Opfer sich dann wohl sehr gewehrt haben und die Uhr bei den Abwehrhaltungen zerschlagen wurde.

...zur Antwort

Ich kann dir leider nicht wirklich Berufe nennen, möchte dich aber ermutigen, weil das wirklich ein Riesenproblem für Nachtmenschen (Eulen) ist, was leider von der Gesellschaft nicht sehr akzeptiert wird. Aber du bist damit nicht allein. Und das ist keine Faulheit oder so, wir können einfach nicht immer sofort funktionieren, wenn wir morgens sofort loslegen müssen.... Ich bin z. B. Kunstmalerin und habe den gaaaanzen lieben Tag Zeit zu malen, wann immer ich will und "kann" obwohl ich um 04.30 (!!!!) aufstehe erst ab ca. 15.00/16.00 durchstarten und was Anständiges zustande bringen.... da ich den ganzen Tag zur freien Einteilung habe, halte ich en Tag auch gut durch...in kreativen Phasen arbeite ich fast nur nachts. Die Nachtmenschen (Eulen) leiden oft unter ständigem Schlafentzug und Tagmenschen (Lerchen) haben oft null Verständnis, weil sie das für Faulheit halten. Sie würden es besser verstehen, wären sie gezwungen nur noch nachts zu arbeiten. Es ist erwiesen, das man durch Gene Eule oder Lerche ist und Training nichts bringt.

Aber du bist nicht alein. Viele BIZ bieten schon Infoabende für Nachtaktive an. Die Wirtschaft erkennt langsam die positiven Möglichkeiten.

Hier noch ein Buchvorschlag, habe es aber selbst nicht gelesen:

Uta Glaubitz: "Jobs für Nachteulen", Campus Sachbuch 2002, ISBN: 3-5933-6939-7, 15,90 Euro.

...zur Antwort

Vielleicht ist sie eben doch in dich verliebt und möchte nicht, dass das zwischen euch steht, ansonsten hat man einfach mal auch ´nen schlechten Tag mit schlechten Witzen und tritt mal voll ins Fettnäpchen....und manchmal haben das auch zwei gleichzeitig. Sag ihr nochmal, dass du sie wirklich nicht verletzen wolltest und sag ihr, dass auch du an ihrer Reaktion zu knabbern hast und dann last es gut sein. Nicht jeder der einen verletzt wollte einem auch wehtun....

...zur Antwort

Also je nachdem , wie lange das Koma war , kann durchaus ein körperlicher Enzug erfolgt sein. Problematisch nach dem Erwachen ist, sofernder Erwachte wieder "normal" ist, dass das Zeitempfinden für ihn ein ganz anderes ist.... alles ist für ihn dann wie "gestern" ...selbst nach einen Jahr oder mehr.... die Sucht im Kopf ist dann noch immer vorhanden. Viele schaffen es nicht, den körperlichen Entzug zu nutzen und verfallen in alte Verhaltensweisen, die für sie ja wie im Leben von gestern ist.

...zur Antwort

Eigentlich kann ich dir das nicht beantworten, aber wenn ich von mir ausgehe(nicht, dass ich mich mit Dix vergleichen wöllte ;D) , dann hat das manchmal einfach ganz praktische Gründe... Einteiler sind manchmal einfach zu groß. In mein Auto passt als größtes ein Keilrahmen von 170x250..... das ist schon recht groß, aber manche Kunden wohnen in oberen Stockwerken und man erreicht sie nur mit Fahrstuhl, da ist ein Mehrteiler immer recht angenehm... man kann auch im endgültigen Raum den Keilrahmen für da Bild erst bauen, aber dazu fehlt mr die Lust und das Geschick und damit ich nicht andere mit "reinziehen" muss, mache ich gern Mehrteiler draus.

Bei Dix liegt die Sache sicher eher anders, da es einfach kein Einzelbild ist, sondern es sich ja um 3 Szenen einer Großstadt handelt. Da bietet es sich dann auch an Bilder mal aufzuteilen. Gerne lehnen sich Künsterl mit Triptychons auch einfach an Altarbilder an.

Keine Ahnung, ob irgendetwas davon auf das Gemälde von Dix zutrifft, aber es sind vllt. zumindest Denkanstöße...

...zur Antwort

Mohnblumen haben innen drin was Schwarzes ;D Vllt. meinste ja die.

http://us.123rf.com/400wm/400/400/123ucas/123ucas1102/123ucas110200133/8952443-rote-mohnblumen-isolated-on-a-white-background.jpg

...zur Antwort

Puuh, was soll man darauf antworten... das gibt es ja unendlich viele Antworten, aber überlege dir doch ein paar Dinge, die das einkreisen. z.B. Welche Farben? Dann, wenn du die Farben hast, ob die auch realistisch umgesetzt werdensollen oder das egal ist, soll heißen.... wenn du meinetwegen Schwarz weiß möchtest, ob man dann eine Kuh oder einen Orca, ein Zebra oder ein Schachbrett malt oder ob´s halt auch völlig entfremdet von der Realfarbe sein darf.

oder um noch bei den Farben zu bleiben: alles in einer Farbfamilie lassen oder kunterbunt.

Dann, ob ein abgeschlosenens Bild drauf soll also z. B. ein Feld von 60x80cm oder es "randlos" auf dem Ofen netter wäre, wie z. B. eine Blumenranke.

Auch, was du für eine Stimmung erzeugen möchtest. Also etwas elfenhaft verspieltes, zart im Anblich.... oder lieber ´nen echten Hammer, nen Hingucker, der unübersehbar den Raum dominiert.

Soll es ein Bezug auf den Ofen haben, oder ist es völlig unabhängig von der wärmenden Funktion? Also z. B. einen Vulkan, einen Fußball der geschossen Flammen mit sich zieht... oder eben Feen in der warmen Abensonne...

Soll es Bezug zur Familie haben oder vllt,. auch nur zu einem der Familie oder muss keiner Bezug zum Bild haben.?

Also mit all solchen Gedanken kannst du das immer weiter einkreisen.... bis du vor Augen hast, was dir gefallen würde... das können auch 3 unterschiedliche Favoriten sein, aus denen du dann in Ruhe auswählen kannst.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. :D

...zur Antwort

Lege mal deine Fingerkuppen beider Hände aufeinander und dann knickst du die Mittelfinger nach unten, so dass sie sich am Mittelgelenk berühren. In China heißt es, der Mittelfinger steht für dich selbst. Die Daumen stehen für die Eltern.... die kannst du, ohne die Mittelfinger zu trennen, weit von einander abspreizen. Die Daumen wieder aufeinander und die nächsten. Die Zeigefinger stehen für die Geschwister, die sind auch trennbar. Wieder zurück.... nun die Kleinen Finger, die für die eigenen Kinder stehen... auch gut zu trennen.... und nun wieder in Ausgangsposition und versuche nun die Ringfinger zu trennen.... Ich habe bisher nur eine Person kennengelernt, von der ich weiß, dass sie die Ringfinger in deier Position trennen kann... deshalb, so sagen manche, trägt man den Ehering dort, weil man sich nie wieder trennen möchte.... :D

...zur Antwort

Entweder mietest du dir Räumlichkeiten an und stellst alles in Eigenregie aus oder du wendest dich an verschiedene Galeristen, ob die Interesse an einer Ausstellung haben, die werden allerdings bei Interesse nur zustimmen, wenn sie auch verkauft werden und sie entsprechende Provisonen dafür bekommen.... oder je nachdem, wie "groß" das ganze werden soll, kannst du ja auch in Geschäften, Restaurants, Autohäusern etc, nachfragen, eigentlich überall....

...zur Antwort

Ich weiß den Namen von dem Wissenschaftler nicht mehr aber jemand hat mal entdeckt, dass wenn man Alpha-Teilchen (Heliumkerne (2 Protonen und 2 Neutronen zussammen)) auf gewisse Sorten von Atomen lenkt, dass dann das Atom in 2 kleinere Atome zerfällt und allein fliegende Neutronen übrig bleiben. Ein Atom mit Alpha-Teilchen zu beschiesen bekommt man hin indem man es in der Nähe eines Alpha- Strahlers setzt. Alpha-Strahler sind radioaktive Atome die alpha-Teilchen abgeben um auf einen stabielen Zustand zu kommen. Alpha-Strahlen sind zudem die schwächste Art von Strahlung (sie können nicht mal Papier durchdringen).

Und die Handhabung ist einfacher als du denkst .... Atome sind ja überall, also alles besteht aus Atomen. Man muss nicht EIN einziges Neutron oder Atom rauspulen, sondern man nimmt Stoffe, die die gewünschten Atome haben und lässt sie einfach aufeinander wirken. Das passiert dann sozusagen von allein. Schwer zu erklären.... Das sind ja keine starren Gebilde.... in der Größenordnung ist alles "beweglich" und in ständiger Veränderung....alles bemüht sich einen möglichst stabilen Zustand zu erreichen. Wenn du jetzt in die Hand klatscht, dann bewegen sich ALLE Atome in deinem Haus! Ganz ganz ganz vereinfacht könntest du dir das so erklären: Wenn du ein Neutron (ersetzen wir mal durch Spatzen) auf ein Atom (ersetzen wir mal durch Krähen) knallen lassen willst, dann nimmst du einen Schwarm Spatzen und einen Schwarm Krähen, packst sie zsammen auf geringen Raum und wartest ....irgendwann wird schon ein Spatz auf eine Krähe knallen... :D

Ich hoffe, dass kann dir ein wenig helfen, dass zu verstehen.... und ich hoffe mein Physik-Lehrer liest das nicht ;P

...zur Antwort

Ich denke mal, dass deine Tochter gar keinen bewußten Einfluß darauf nimmt. Manchmal sind Dinge einfach das, was sie sind.... und das sind sicher einfach nur "Bremsspuren".... also hingehen und sagen: "Hey, du musst dir deinen Popo besser abwischen!" Genau, wie du ihr sagen würdest : !Stell die Schuhe ins Regal"..... ohne Wertung, ohne Probleme , ohne gesteigerte Aufmerksamkeit.... einfach sagen, wie´s ist..... wenn es sich dann nicht ändert, dann kannst diu sie fragen, ob sie es schon versucht, besser abzuwischen und woran´s deenn dann liegen könnte.... aber man mss nicht immer Probleme suchen, wo vllt. gar keine sind, dass heißt nicht, dass man nicht aufmerksam bleibt.

...zur Antwort

Lass es bleiben, der verarscht dich! Der meint es nett, aber der will nur angehimmelt werden. Du bist eine von hunderten Fahrschülerinnen, mehr nicht....

und sollte es bei euch doch die wahre Liebe sein, dann warte bis du 18 und er getrennt ist, dann passt´s doch.

...zur Antwort

Vllt. wegen dem Eindruck aus der Ferne.... die Flasche steht dann für die Flaschenpost mit der Nachricht aus einer Ferne, das Fernglas eben für den Blick in die Ferne....

...zur Antwort

Da gibt es ja unendlich...

http://www.abi.de/ausbildung/ausbildungsreportagen/kreative-ausbildungsberufe-ges09098.htm

...zur Antwort

Welche Idee ist besser? Kunstunterricht, Portraits

So liebe Leute, könnte ein bisschen ein längerer Text werden, bitte trotzdem lesen :)

In unserem Kunstunterricht muss jeder im Semester 10 (schöne ;) )Zeichnungen Zuhause machen - Welche sind egal. Nur findet meine Kunstlehrerin meine Portraits so toll, dass sie sich eine Portraitreihe mit irgendeinem Thema von mir wünscht. Das heißt, nicht einfach irgendwelche Menschen, sondern da sollte zumindest ein kleiner Zusammenhang sein.

Diesem Wunsch möchte ich natürlich nachkommen ;-) , und hätte folgende Ideen:

  1. 10 Leute aus meiner Klasse, allerdings nicht nett vor sich hin lächelnd, sondern mit den verschiedensten negativen Emotionen im Gesicht. Das würde dann aufzeigen, dass jede von uns so ihre Probleme hat und nicht immer gut drauf sein kann. (oder so in der Art ;) )

  2. Die zweite Idee wäre, dass ich zwar immernoch 10 Leute meiner Klasse zeichne, aber jede in einer ihrer verrückten Lieblingsposen (auch Duckface wäre erlaubt, ausnahmsweise :'D) oder Grimmassen schneidend. Vielleicht auch zu zweit auf einem Bild. Was dann zeigen würde, dass wir eine sehr fröhliche, lebendige Klasse sind und uns großartig verstehen.

Was meint ihr wäre besser? Oder habt ihr eigene/bessere Ideen?

Und noch eine Frage: Soll ich die Portraits in Schwarz - Weiß oder mit je einer Farbe machen? Schwarz - Weiß wäre irgendwie "seriöser", aber mit Farbe könnte sich jede Person aussuchen, in welcher Farbe ich sie zeichne - Was mir wahrscheinlich mehr Freiwillige bescheren würde ;D

Schonmal Danke im Voraus für alle Antworten!

...zur Frage
Ander Idee, und zwar:

Nimm nur 5 Leute und nimm beide Ideen.... und zeige damit, dass es eben beide Seiten gibt.

...zur Antwort

Nein, aber man geht davon aus, dass die Faltenanzahl etwas damit zu tun hat, daher auch der Spruch: "Er ist einfältig"

...zur Antwort

Ich mische immer minimal weiß mit ein, dann geht´s besser....

...zur Antwort

Du kannst ganz klar ein weißes Pony auf weißem Grund malen... du kannst mit Schattierungen arbeiten. Hier bietet sich sogenanntes Statuenlicht an.... dabei schattierst du alles an dem Pony etwas dunkler, was von dir entfernter ist und lässt heller, was dichter bei dir ist.... gaaaaanz einfach ausgedrückt.....

...zur Antwort

Naja, Schaufenster sollte man ja auch immer wieder NEU gestalten, aber spontan fallen mir Bobby-Cars ein, mit denen kann man sicher mal was lustiges machen....

...zur Antwort

Was ist los mit mir, dass ich so einen Hass auf Kinder habe?

Hallo! Ich habe folgendes Problem. Ich finde Kinder schrecklich. Das klingt vermutlich wahnsinnig hart, aber ich kann daran einfach nichts ändern. Dabei spielt das Alter keine Rolle, Babys finde ich alles andere als süß, ich kann mir nicht einmal vorstellen warum andere Menschen sie als süß empfinden. Sie sind meiner Ansicht nach hässlich schrumpelig und schreien nur wie verrückt. Kleine und ältere Kinder sind für mich prinzipiell arrogant, egozentrisch und frei von jeder Ironie. Und nicht zu vergessen einfach zu laut. Ich bekomme Aggressionen, wenn ich Kinder höre, sehe oder sie auch nur in meiner Nähe sind. Leider bin ich jetzt in dem Alter (26) in dem plötzlich meine ganzen Freundinnen werfen wie verrückt. Und ständig sind die Kinder dabei. Ich bin eine relativ gute Schauspielerin und natürlich tu ich so, als fände ich die kleinen ganz entzückend. Dabei ekelt es mich innerlich dermaßen, wenn ich eines auf dem Arm halten muss. Wirklich es ist richtiger Ekel. Ich weiß definitiv dass ich nie Kinder bekommen will. Leider sieht mein Partner das anders. Er wünscht sich ein Kind und ich weiß, dass früher oder später die Beziehung wahrscheinlich daran zerbrechen wird. Ich fühle mich jedoch nichtmal in der Lage einem Kind nahe zu sein. Ich wüsste auch gar nicht wie damit umgehen. Ich kann NICHTS mit Kindern anfangen, wüsste gar nicht was ich mit ihnen reden sollte, da sie meiner Meinung nach einfach dumm sind. und nicht in der Lage sind eine ordentliche sinnvolle Unterhaltung zu führen (natürlich nicht, sind ja auch Kinder) Meine Frage ist nun, was stimmt hier eigentlich nicht mit mir? Ich kenne niemand der so extrem empfindet und kann es einfach nicht nachvollziehen, warum man so eine Nervensäge haben will. Ist das schon eine psychische Störung, bzw lässt sich sowas therapieren wie beispielsweise eine Spinnenphobie? (so fühlt es sich nämlich an) Ich bin eigentlich ein sehr gutmütiger, hilfsbereiter Mensch und alles andere als Gefühlskalt. ich kümmer mich gerne um bedürftige Menschen und bin sehr tierlieb. Nur im Umgang mit Kinder ist alles anders. Ich hasse sie einfach. Danke fürs lesen, vielleicht hat jemand einen Rat?

...zur Frage

Ich glaube du bist damit nicht so allein, wie du vllt. denkst. Ich denke vielen geht es ähnlich.... klar Hass und Ekel ist vllt. etwas hochgegriffen, doch ich denke, das isttrotzdem normal und mich nervt auch, dass jede Frau ab 20 Mutterinstinkte auf Knopfdruck haben soll.... Ich wollte nie Kinder.... als mein Mann mich frate, ob wir heiraten wolen, meinte ich " Nur, wenn ich keine Kinder bekommen muss!" .... Mich haben Kinder auch immer genervt... mich nervte nicht mit ihnen kommunizieren zu können, ich htte Panik sie zu halten, weil ich Angst hatte ihnen pssiv das Genick zu brechen, weil sie ihren ollen Kopp noch nicht selbst halten können und volle Windeln stanken, dass es mir die TRränen in die Augen trieb ... am schlimmsten die laufenden Schnotternasen, die sie überall dranreiben.... mein Neffe lief damals hinter meine Gardine....Schnotter bis zum Kinn, er fand es ganz toll, als beim herauslaufen unter der Gardine, diese über sein Gesicht strich und siehe da.... es war auch kein Schnotter mehr in seinem Gesicht.... war lles in meiner Gardine!!! :D ... Ich habe inzwischen 3 Kinder....heute 16,17, 18 .... , ich gehöre noch immer zu den Frauen, die daran glauben, dass ich auch ohne Kinder glücklich geworden wäre, aber es ist schon erstaunlich....mich können fremde Kinder noch immer nerven....obwohl mich heute sogar eher deren Eltern nerven, die ihre Kindere nicht erziehen... denn eigentlich habe ich festgestellt, nerven die Erwachsenen!!!! Die, die es toll finden, einem ungefragt ihr Balg auf den Arm zu heben....und plötzlich war mir klar: DIE ERWACHSENEN NERVEN! Die, die nicht einsehen, dass nicht jeder ihr Kind toll findet und selbst wenn, dann nicht auf dem Schoß haben will!... Die ihrem Kind die Nase nicht abputzen, bzw. ihr krankes Kind überall mit hinschleppen.... die ihre Kinder nicht darauf aufmerksam machen, dass man sich mal zu benehmen hat.... Weißt du , es gibt entzückende Kinder!!!! UNd das Tolle an eigenen Kindern ist, dass einen der Pups von dem Kind nicht mehr stört als der eigene und wenn man Zeit und Lust hat, die man beim eigenen Kind ja hat, dann merkst du: Eye, die KÖNNEN kommunizieren, sie sprechen nur NOCH eine andere Sprache!!! Und sie sind hochintelligent!!! UNd das durchaus schon erkennbar! ....ich habe Kinder nie wirklich gemocht, dachte ich, aber das stimmte gar nicht... ich habe nun 3 Teenager, die keinerlei Probleme machen, jeden Tag bin ich dankbar dafürihre Mutter sein zu dürfen und ich hoffe uneitel rüberzukommen, aber meine Kinder halten mich für eine wunderebare Mutter ... Mich nerven Kinder nicht mehr....mich nerven nur noch die Symtome schlechter Erziehung der Eltern!!!! Wenige Kinder, die ich heute für kleine A...löcher halte ;D Klar nerven Schnotternasen und Kinder die alles angrabeln etc....aber ich schaue nicht mehr genervt auf das Kind, ich sage den Eltern, dass sie sich kümmern sollen.
Kinder sind wundervoll....mit Liebe und Konseuenz kann man sie zu wundervollen Mitmenschen erziehen. Gib dir selbst nur die Chance es mal so zu sehen.... und manchmal, in ganz seltenen Momenten, wenn du mal frei von Bewertung ein Kind beobachtest, dann wirst auch due sicher EINEN klitzekleinen Moment erwischen, wo du lächeln musst, wo du erkennst, wie niedlcih die Bemühungen des Zwerges sind und schmuzeln können.... das wird sicher nur ganz kurz sein und vllt. durch Erbrochenes auf dem Teppich ein jähes Ende finden, aber vllt.... ja, vllt. werden die Momente länger und kommen öfter.... gb dir selbst die Chance.... ich will dich hier nicht zur Mutter machen, aber ICH glaube, du bist ganz normal...vllt wärst du sogar eine bessere Mutter als viele, die nur gebären und dann funtionieren und nicht mehr auf ihre Umwelt achten und wie ihr Kind darin klarkommt!

...zur Antwort

Dann ist man tatsächlich neidisch und Neid ist eigentlich immer ein Zeichen, dass man etwas in sweinem eigenem Leben zu tun/zu ändern hat, denn glückliche Menschen "neiden" in der Regel nicht.

...zur Antwort

Hallo.... ich verstehe dich gut. Ich bin zu einem WEGWERFER geworden.... Materielles , was mir nicht jeden Tag Freude macht, wenn ich es sehe kommt weg!!!! Ich habe 2005 meine Mutter verloren und sie war eine Sammlerin... und sie liebte es auch, das alles zu haben.... war auch oft praktisch, keine Frage,denn wer mal ´was brauchte, meine Mutter hatte es! Aber ich bin noch immer dabei ihre Habseligkeiten zu entsorgen und bei jedem Teil höre ich noch immer ihre Stimme; "Das kann man nicht wegwerfen.... das ist toll...." und bei jedem Teil zerreißt es mir das Herz, ich habe das Gefühl sie dreht sich noch immer im Grabe.... aber wir haben ein Haus, mit 400qm, 3 Garagen, vollunterkellert, ausgebautem Dachboden, Riesengarten und Schuppen.... alles war voll bis unters Dach!!! 2Riesencontainer habe ich schon befüllt, solche, aus denen man eine Wohnung machen könnte, so groß waren die....Ich habe noch verheulte Augen von den ganzen Abschieden, dem Wegwerschmerz, aber auch von der Wut, die sich entwickelte. Ich habe nur gedacht: DAS tue ich MEINEN Kindern nicht an!!! Ich habe mich mit ihnen schon zusammen gesetzt und erklärt: "Wenn ich mal sterbe, dann könnt ihr ALLES wegwerfen, ohne Angst, es könnte mir wehtun, wenn ich es wüßte, denn an NICHTS außer euch lag mein Herz...und außer Papa, wenn der mich überlebt, den liebe ich, den müsst ihr behalten! ;P" Ich versuche nur zu behalten, was gebraucht wird ... und fühle mich frei und ungebunden. :D

...zur Antwort

Ich würde ihr Verpackungsmaterial schenken.... Packpapier, Luftpolsterfolie, Kleberollen und vllt. ein paar Briefmarken oder Versandtaschen...

...zur Antwort

Einen "ruhenden" Psychopathen zu erkennen ist sehr schwer, denke ich. Soll heißen, dass ein Psychophat ja meist mit Normalität getarnt durchs Leben geht.... aber manche Dinge können auf einen P. hinweisen. Bedauerlicherweise bekommt man sein Verhalten meist nur dann erkennbar vorgelebt, wenn man ihm relativ nah ist. Sie sind oft schlau und durch ihre Gefühlslosigkeit sind sie nicht leicht aus der Reserve zu locken, so dass sie ihr wahres ICH verraten. Das sind dann nur kurze Ausraster und im Handumdrehen sind die wieder Herr der Lage und machen dem Gegenüber klar, das dieser das Fehlverhalten zu verantworten hat. P. können selbst ihre Partner jahrelang davon überzeugen, dass sie selbst krank sind. Sie sind Meister in Kriegsführung auf Gefühlsebene, denn sie selbst sind da unverwundbar, und obwohl sie völlig frei sind von Empathie, wissen in jahrelang antrainierter Perfektion die Schwächen des Gegenübers in Rekordzeit zu erkennen und für sich zu nutzen.

P. empfinden keine Angst und sind einfach durch nichts einzuschüchtern, weil sie nichts fürchten. Sie sind in der Regel nicht zu längeren Beziehungen fähig, weil sie schnell gelangweilt sind und sexuell gefühllos agieren... ein noch umworbener Mensch wird das nicht bemerken, denn da fahren P. zur romantischen Höchstform auf, sie leben die Verführung nahezu in Zeitraffer....schnell wollen sie sich binden aber ein "sicheres" Opfer hat danach ausgedient und wird meist schnell ersetzt, verlassen oder eben betrogen.

Einen Nachbarn als P. zu erkennen wird relativ schwer sein. Äußerlich ist ein P. nicht zu erkennen. Einen P. sollte man niemals unterschätzen.

Da muss man sich schon sehr kundig machen und interessiert sein, aber einen P. meidet man lieber....

...zur Antwort

Eine verkorkste Situation, wie soll man handeln?

Der Lieblingssohn meiner Schwiegereltern hat sich vor über 1 Jahr von seiner Frau getrennt, 2 Kinder (17 und 15). Mit den Kindern und der Mutter dieser Kinder kommen wir gut aus und pflegen auch weiterhin den Kontakt. Sie hat mittlerweile einen neuen Partner, den ich auch von früher kenne und schon immer gemocht habe. Auch mein Mann mag ihn. Mein Mann ist der Bruder von dem Lieblingssohn, das als Nebenbemerkung.

Mittlerweile wird die Scheidung sehr schmutzig, es geht an das Eingemachte - Geld! Haus und Grundstück gehören seiner Noch-Ehefrau, sie hat es damals vor der Ehe von ihren Eltern überschrieben bekommen. Jetzt will er - ob berechtigt oder nicht ist egal - die Hälfte vom Ganzen. Er ist sogar an das Geld seiner Kinder gegangen, weil er die Sparbücher an sich genommen hatte. Er und seine neue Freundin leben mit seinen Eltern im selben Haus und ich kann mir gut vorstellen, dass sie alle ziemlich häufig zusammen sitzen und beratschlagen und nebenbei die "böse Nochehefrau" verfluchen.

Da aber wir ganz woanders wohnen und den Kontakt weiterhin gepflegt haben, lud unsere große Tochter gestern zu ihrem Geburtstag die ganze Familie zur Feier ein, sprich auch die Tante mitsamt ihrem Lebensgefährten und den Kindern, ebenso wurden der Onkel (der Lieblingssohn) mit seiner Lebensgefährtin und die Großeltern (seine Eltern) eingeladen. Der Onkel mit Lebensgefährtin haben abgesagt, da sie zu einer anderen Feier wollten, aber die anderen haben zugesagt. Jetzt kamen aber zuerst die Großeltern und als der Opa wissen wollte, wer noch alles kommt....sagte ich, dass die getrennt lebende Ehefrau mit dem Lebensgefährten und den Kindern noch kommen werden. Daraufhin meinte er, "wenn die kommen, gehe ich" - "sie gehören nicht zur Familie und passen auch nicht dazu". Ich war im ersten Moment sprachlos und meine Tochter ebenso. Dann fing sie an zu weinen und ich regte mich fürchterlich auf. Daraufhin rief ich bei meiner "Nochschwägerin" an und bat sie darum, nicht zu kommen, damit es bei mir zu Hause keinen bösen Streit gibt und sie hatte Verständnis.

Später, am Ende der Feier sagte ich zu meinem Schwiegervater (der Opa meiner Tochter), dass es total unnötig gewesen war, das zu sagen und dass wir in unserem Haus einladen, wen wir wollen und er das zu akzeptieren hätte. Ich sagte ihm auch, dass ich heute mit ihm darüber reden möchte, aber er weigerte sich mit mir zu reden. Mein Mann war auch ziemlich fuchsig seinen Eltern gegenüber und meinte noch, dass man sich nicht zu wundern braucht, wenn kein Enkelkind mehr was mit den Großeltern zu tun haben möchte (soweit ist es gekommen!).

Dazu konnte ich in der Nacht nicht schlafen und mein Mann sagte auch, dass ich ihn einfach gehen lassen soll, er würde sich nicht mehr ändern und ist total auf den Bruder meines Mannes fixiert. Die Schwiegermutter tut alles, was ihr Mann sagt und hat keine eigene Meinung.

Es ist total verkorkst und ich weiß auch nicht mehr weiter. Im Moment bin ich noch zu wütend. Was ratet ihr?

...zur Frage

Ich hätte niemals die Frau ausgeladen, dann hätte er eben gehen können....

...zur Antwort

Mein Freund hat Depressionen jetzt weiß er nicht ob er mich noch liebt =(

Hallo meine Lieben

Ich erkläre mal meine Situation. Mein Freund und ich sind seit 6 Jahren zusammen. Waren immer ein unschlagbares Team waren immer ehrlich zueinander könnten über alles reden, waren einfach glücklich. Doch Anfang dieses Jahres würde bei ihm schwere Depressionen diagnoszitiert. Für mich war von anfang an klar, dass ich ihm aufjedenfall helfe ich ihn unterstütze und alles tu was ich kann. Am Anfang hat das auch alles funktioniert doch irgendwann wusste ich nicht mehr wie ich mit ihm umgehen soll. Egal was ich gesagt habe, alles war falsch, er war abwesend zu mir. Irgendwann hatte ich Schuldgefühle kam mir so hilflos vor. Meine Freunde meinten ich soll mich doch trennen da es mich kaputt macht. Ich hab es nicht getan den irgendwie wusste ich er braucht mir. Nun war er 5 Wochen in Kur. Das hat mir auch gut getan da ich etwas Zeit für mich hatte, nur vermisst habe ich ihn natürlich. Besuch wollte er keinen. Jetzt ist er wieder da hat viele Leute kennen gelernt was mich nicht weiter stört. Doch eine Person stört mich. Als wir zusammen seinen Koffer ausgepackt haben, kam ein T-shirt hervor Herz bemalten mit seinem Namen. Er meinte nur das hat so eine für ihn gemalt. Doch in dem Moment war er sehr komisch. Dann fande ich ein Liebesbrief von dieser Person... Sprach ihn drauf an und er erzählte mir das diese Frau Borderline hat er sie mag aber nicht liebt. Doch diese Frau würde ihn lieben. Sie haben sich dann auch heimlich getroffen. Das tat mir weh und am selben Tag sagte er zu mir er weiß nicht ob er mich noch liebt. Ich fragte ob es wegen ihr sei er meinte nein auf keinem fall. Er will mich nicht verlieren und mit mir zusammen sein aber er hat mir so weh getan ich hab all die Monate zu ihm gehalten meine Freunde meinten zu mir ich bin dumm... Denkt ihr das dieses Gefühlskalte/chaos von der Depression kommt? Ich mein diese Frau die er da am Hals hat lässt ihn auch absolut nicht in ruhe. Sie ruft jeden Tag an und schreibt sms. Ich komm damit nicht klar hab ihm das gesagt, doch er meint die Frau ist selbstmord gefährdet. Das hätte Sie auch zu ihm gesagt das Sie ohne ihn nicht leben kann. Die kennen sich seit 6 Wochen und die macht alles kaputt. Denkt ihr es hat noch eine Chance mit ihm und mir? Er ist sehr anhänglich und kämpft auch aber kommen die Gefühle wieder? Bin total verzweifelt und diese ungewissheit in mir zerfrisst mich von innen. Hab keine Kraft mehr. Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht.

Danke euch schonmal. Sorry das der Text so lange ist.

Liebe Grüße

...zur Frage

Sein Verhalten kann alles und nichts bedeuten, aber ich könnte mir vorstellen, das diese Frau in seinem jetzigen Zustand einen Teil von ihm berührt, der die verwehrt bleibt. Das ist nicht einmal etwas Schlimmes. Sie ist vllt. z.Zt.der einzige Mensch dem ER Stütze sein kann... der, bei dem er sich zumindest mal wieder etwas STARK fühlt.... vllt zieht er daraus gerade etwas, was er braucht. Er ist krank, das entschuldigt nicht alles, aber dennoch denke ich der weiß grade gar nicht, wo oben und wo unten ist. Wenn du ihn liebst, dann sei für ihn da.... wenn diese Frau ihm gerade viel bedeutet heißt das nicht , dass er dich für sie verlassen würde. Sprich mit ihm über sie, ohne Vorhaltungen, ohne Stress... frage interessiert nach... sag ihm deine Ängste, ohne Schuldzuweisungen. Wünsche dir Kraft und Glück.

...zur Antwort

"Papa, bitte setz dich, ich muss mit dir reden und ich brauche dich JETZT grade als ruhigen, verständnisvollen, unterstützenden Vater!!!" .... also, wenn meine Kinder bei mir so ankommen, rechne ich mit dem Schlimmsten und dann ist für mich eine verhaute Arbeit relativ unspektakulär ;D

...zur Antwort

Mach dir erst einmal Gedanken, wie du das Bild malen willst. Ich meine, soll es schnell fertig sein? Soll es dekorativ sein? Willst du es aufhängen und wenn ja, dann wo? Willst du es für dich oder für jemand anderen malen? Willst du eine Geschichte erzählen auf dem Bild? Darf es lange dauern dieses Bild zu malen, also auch Monate? Das kann alles schon mal helfen... wenn du da frei bist von Vorstellungen, dann einfach drauf los...egal,ob schön oder nicht schön. Egal, ob "WAs" bei rauskommt oder nicht, dann genieße einfach zu malen, nur das Malen an sich, vllt. bei guter Musik oder bei entspannter Stille, bei inspirierendem Sonnenlicht oder im gedämpften Licht.

...zur Antwort

Als ich von S & W 2 gehört habe dachte ich das sie genauso wie S & W 1 sind, bloß ein bisschen aufgefrischt. Aber ich habe es mir als treuer Fan trotzdem geholt und war positiv überascht. Es wurde viel mehr verändert als zwischen Gold und Silber zu Kristal oder Rubin und Saphier zu Smaragd. Die Geschichte ist eine Fortsetzung die 2 Jahre nach S & W 1 spielt und der Rigionale Pokedex umfasst 300 Pokemon was dier schon früh im Spiel eine große Auswahlmöglichkeit an Pokemon verschiedenster Generation bietet. Die grafik wurde nur leicht aufgefrischt aber fals du ein 3DS hast kennst du sicher den 3D Pokedex und wenn du W & S 2 hast kannst du den 3D Pokedex pro holen (Umsonst im eshop) welcher alle Pokemon umfasst die du in S & W 2 fängst und du kannst alle 600+ im diesen pro pokedex bekommen anstat nur die 164 der 5 Generation die du im normalen 3D dex haben kannst. Rundum würde ich es jedem Pokemon fan empfehlen.

...zur Antwort

Junge Hunde sind sehr verspielt, haben aber leider noch diese fiesen kleinen spitzen Zähne. Ich denke die kleine ist nicht aggressiv, sie hat dich nur falsch verstanden. Wenn du ihr laut Stop und Nein zugerufen hast, dann dachte sei sicher du forderst sie zum weiterspielen auf, wei das für sie wildes "Gebell" war. Und das Ziehen und die schnellen Bewegungen sind pure Animation für sie. Wenn sie wieder diese wilden Minuten hat, dann sofort erstarren und nichts mehr sagen außer ein klares aber nicht hektisches NEIN, damit sie dann auch irgendwann weiß, was du mit Nein meinst.... das zeigt ihr: "da habe ich keine Lust mitzmachen, lass mich!" Sicher wird sie noch versuchen dich aufzufordern und noch ein wenig wild sein, aber dann ablassen. Ist nicht immer so einfach, aber geht.

...zur Antwort

Bin ich noch nicht bereit für ein Baby oder ist das normal das ich plötzlich "Angst" bekomme?

Also mein Mann und ich sind knapp 9 Jahre zusammen. Bin jetzt 26. Und wir haben letzten Monat geheiratet. Wir haben uns gesagt das wir anfangen können nach unserer Hochzeit ein Kind zu bekommen. Doch seit dem wollte ich nicht mhr mit ihm schlafen. Jetzt die Tage viel mir auf das ich wahrscheinlich desalb nicht wollte weil ich plötzlich total bedenken habe... Ich hab teilweise so ein starkes schlechtes Gefühl das kommt ganz plötzlich und geht irgendwann wieder. Dann fang ich an ernsthaft zu grübeln... Wohnen wir hier wirklich richtig, sollen wir nich lieber doch nährer zur Stadt ziehen. Wohn in einem sehr kleinen Dorf, erst seit einem Jahr. Hier ist nicht mal eine Kaufhalle in der nähe, nix. Die nächstgrößere Stadt ist 18km entfernt. Dann fang ich noch an zu denken, ist er wirklich der richtige für mich und das KInd. Und dann denk ich noch an meine beste Freundin die gerade frisch getrennt ist und versucht ihren eigenen Weg zu finden. Sie erzählt mir ständig das es ja bald wie vorbei wär mit unsere Freundschaft wenn das Kind da ist, was sehr weh tut!!! Und dann denk ich noch an die Arbeit, die es natürlich gar nicht begrüßen würde... Mein Vertag läuft noch bis ende Mai, dann wärs sicher vorbei... Ich denk die ganze Zeit nur noch negativ und will auf einmal gar nicht mehr... Ist das normal oder sollte ich noch warten?? Bin echt traurig. Mein Mann und ich haben schon drüber erzählt, er war ganz schön geknickt, was er aber jetzt nu darüber denkt weiß ich nicht, er schweigt jetzt erst ma ne Runde das Thema tot und versucht trotzdem weiter Sex zu bekommen, was bei mir zur Zeit nicht geht... :-( Weiß echt nicht weiter. Mein blödes Gefühl das immer mal kommt, nervt mich total!!

...zur Frage

Ich denke , dass deine Ängste völlig normal sind. Heiraten und dann gleich Familie gründen sind zwei Riesenentscheidungen, wenn man sie selbst entscheidet. Ich meine heutzutage heiraten viele, weil das Kind schon unterwegs ist etc. Ich denke, du solltest deine Ehe von ganzem Herzen genießen und wenn du generell ein Kind möchtest, dann lass es auf dich zukommen, 9 Monate ist eine schöne Zeitspanne, um sich an den Gedanken Mutter zu werden zu gewöhnen. Zu deinem Job kann ich dir sagen, dass wenn du mal auf dem Sterbebett liegen wirst , sicher nicht darüber nachdenkst, ob dugenung in der Firma warst und genug gearbeitet hast, sondern, ob du genug Zeit mit deiner Familie hattest. Jedes Jahr, das du früher "anfängst" Mutter zu sein hast du mit deinem Kind gewonnen und das Kind mit dir.... JETZT überlegst du noch, ob du schon willst , am anderen Ende des Lebsn freust du dich über jedes Jahr, dass du mehr für dein Kind da sein konntest und das Kind für dich. Zu deinem Wohnort kann ich dir sagen, dass es sicher eine schöne Umgebung ist um eine Familie zu gründen und Kinder großzuziehen ... und später könnte man immer noch umziehen... genieße dein Nest. Zu deiner Freundin fehlen mir fast die Worte, wenn du sensibel bist , dann lies nicht weiter, aber: Was für ein Miststück... echt, eifersüchtig, ich-bezogen und verletztend.... wie kann eine "Freundin" so etwas sagen? DAS ist keine Freundin und wäre allein aufgrund dieser Aussage der letzte Mensch dieser Welt, der mir in meine Familienplanung reinreden dürfte!!!! Sicher hat sie Angst, dich zu verlieren, aber echt Freunde bleiben, wenn man Kinder bekommt und andere kommen dazu.... Und in 20 Jahren, was sich wie eine irre lange Zeit anhört, könnte dein Kind erwachsen sein und du bist noch immer jung genug, um all die Dinge zu tun, die dir dann einfallen, aber dann könntest du sie mit deiner Familie zusammen machen oder eben auch nicht, wie du magst.

...zur Antwort

Meinst du vielleicht "COLD PREY" ?

...zur Antwort

Wenn es von der Lehrerin angeraten ist, dann kann es sein, dass du kostenlos einen Test beim Schulpsychologen machen lassen kannst.

Tests machen bei bestimmten Kindern oder bestimmten Umständen schon Sinn. Mir waren diese Tests jahrelang egal und ich empfand sie als überflüssig, ich selbst wurde (wie damals an unserer Schule alle) getestet und wurde hochbegabt "enttarnt". Ich hatte niemals Probleme (aufgrund der Hochbegabung) in der Schule und bin heile durch die Schulzeit durchgerutscht.

Bei meinen Kindern war das dann aber ganz anders. Meine Große war bereits im Kindergarten Außenseiterin und in der Schule nervte sie die Lehrer als Altklug und wirkte unerzogen, weil sie sich immer in den Mittelpunkt drängen wollte. Sie war auffällig... an Fasching weinte sie weil nur gegessen und gespielt wurde und sie nichts lernen durfte.... keiner mochte sie, auch die Lehrer nicht.Sie hat sehr gelitten. Sie wurde als schwer erziehbar und Schulversagerin von den Lehrern bezeichnet. Ich konnte in diesen Aussagen mein Kind nicht erkennen, weil sie immer folgsam und wissbegierig war und sie war nur 3 Jahre auf der Grundschule und jedes Jahr in einer anderen Klasse... Der Schulpsychologe, den ich dann in der zweiten Klasse einschaltete stellte eine IQ von 158 fest, sie ist 3 Tage getestet worden und war sogar noch kränkelnd an diesen Tagen. Daraufhin wollte er, dass sie sofort von der 2. Klasse in die 5. wechselt, also 2 Klassen überspringt und das auf eine Schule für Hochbegabte. Wir haben sie dann 1 Jahr springen lassen und dann eine passende Schule gesucht. Nun ist sie dort und auch meine anderen beiden Kinder gehen dort zur Schule. Meine mittleres Kind wäre unauffällig durch die Schulzeit gekommen und auf einer normalen Schule auch zurechtgekommen, aber auch mein Jüngster ist relativ eigen gewesen als Grunbdschüler... auch er wäre untergegangen.... heute haben sie alle keine Schulprobleme mehr und sind Traumteenager. Es ist also sehr individuell zu sehen, ob dir ein Test helfen kann oder nicht, aber um bei uns diese Wege zu gehen, waren diese Tests sehr hilfreich. Bei unserer Großen würde ich fast "lebensrettend" sagen.

...zur Antwort

Ich schaue das grad nicht und weiß nicht, welches Bild das war, aber wenn du es suchen willst, dann könnte es der Beschreibung nach vllt. unter Dädalus und Ikarus was werden....

http://www.bing.com/images/search?q=Deadalus+und+Ikarus&view=detail&id=C0B4C2219A4CFB6A08F701B33A9F69F06067ECC0&first=0&FORM=IDFRIR

...zur Antwort

Aus Liebe.Nun kann man auch ohne Heirat lieben, aber ich wollte von Herzen gern seinen Namen tragen um mich ganz zu ihm gehörig zu fühlen, einfach alles mit ihm zu teilen. Sicherheit bringt eine Heirat nicht, aber mir das gute Gefühl, dass beide, egal was immer passiert es zumindest versuchen wollten ein Leben lang zusammen zu bleiben. Das er genau wie ich es wirklich versuchen wollen. Mal ehrlich bei vielen Paaren gibt es auch Partner die schon während der Beziehung wissen, das sie das nicht einmal versuchen wollen. Mir gab es dad Gefühl, wir starten auf Augenhöhe und wo es je hinführt weiß keiner, aber jetzt nach über 22 Jahren finde ich die Entscheidung noch immer richtig und liebe ihn noch immer :D

...zur Antwort

Ich hasse meinen Vater - Pubertät?

Hallo liebe Community, ich mag meinen Vater nicht, fühle mich immer eingeschränkt, wenn er zuhause ist. Ich bin seit 5 Monaten in Therapie, meine Eltern mögen sich nicht und kommen schlecht miteinander aus, aber zu einer Scheidung kommt es trotzdem nicht. Ich habe mal einige aus meiner Klasse gefragt, ob sie ihre Väter auch nicht mögen und die meisten haben Ja gesagt. Mein Vater war als ich 6-12 Jahre alt war fast nie da für mich und jetzt will er auf einmal immer irgendetwas mit mir unternehmen und ich habe keine Lust dazu. Ich glaube auch, dass das in meinem Alter keiner mehr wirklich mag. Er hat glaube ich zu hohe Ansprüche auf mich, dass ich gut in der Schule bin, mich regelmäßig mit Freunden treffe, Kulturen besser kennenlerne, hohes Allgemeinwissen habe, nicht vorm Pc sitzte und mich richtig ernähre. Es gibt noch einiges mehr, aber das sind die wesentlichen sachen. Ich habe ihm kürzlich erst gesagt, dass er für mich früher nicht da war und das hat er stark bestritten. Wenn es konflikte gibt, habe ich fast nie eine chance gegen ihn zu argumentieren. Wenn ich dann gute Argumente abliefere, tut er so, als ob er sie nicht gehört hätte und ignoriert sie einfach. Er will ständig, dass ich mit ihm in Museen oder Galerien gehe, oder auf Volksfeste und Oldtimertreffen(er ist ein Autofreak). Für ihn ist Glück vom Geld abhängig.

Ich habe jetzt nur ein bisschen geschrieben, denn alles hier reinzuschreiben, wäre viel zu lang.

Ich bin 14 Jahre und männlich. Ich habe keine Geschwister. Liegt es an der Pubertät, dass ich ihn nicht mag? Was kann ich tun? Soll ich meinen Therapeuten wechseln, denn der kann oft auch nicht weiterhelfen?

MfG Leo

...zur Frage

Hey Leo... man kann von hier aus schlecht beurteilen woran es bei euch liegt, aber, was ich dir sagen kann ist, dass es nicht so bleiben muss. Nicht, dass du morgendeinem Vater liebend in die Arme fällst, aber dennoch kannst du unglaublich viel durch deine innere Einstellung und Betrachtung des Zustandes beeinflussen. Du hast natürlich jetzt völlig zurecht DEINE Sicht der Dinge und bist sicher aus deiner Perspektive zurecht sauer auf deinen Vater. Aber auch er hat seine eigene Perspektive und aus der heraus ist er sicher ein liebender Vater. Was die nun absurd erscheint, hat aber sicher seine Berechtigeung. Weißt du, viele Kinder können nicht sehen, was Eltern alles für sie taten, weil sie es oft nicht BEI den Kindern tun konnten.... Wir Erwachsenen vergessen dabei leider oft, wie schnell die Zeit vergeht und wie schnell ihr erwachsen werdet. Da kann es passieren, dass wir immer nur für die Kinder geackert und geschuftet haben und dann vergaßen einfach auch mal "DA" zusein... aber alles, was und je Antrieb gab war immer die Liebe zu den Kindern. Viele geraten dann, wenn die Kinder groß werden in eine Art CO-Pupertät.... man sieht, dass mann zuwenig da war und versucht nun all die Fehler, die man genmacht hat innerhalb der noch verbleibenden Zeit reinzuquetschen und erscheint dann den Kindern, völlig zurecht, überfürsorglich, zeit- und nervenkostend und wie aus dem Nichts heraus überpresent. Plötzlich wollen die Erwachsenen die Chance ergreifen noche auf die schnelle eine Kompakt-Erziehung in die letzten Jahre zu stopfen, obwohl diese schon abgeschlossen ist. Der Zug ist abegefahren. Viele versuchen recht verzweifelt die Reste der Kindheit des Kindes in den Händen zuhalten und noch zu genießen bzw. einfach nur festzuhalten. Das ist natürlich irre nervig für einen Fast-Erwachsenen, der immer "allein" war und nun die Verlust-Ängste eines Vaters auszubaden hat... aber vielleicht schaffst du es darin die Liebe zu erkennen, die nicht so offensichtlich ist indem was er so tut und von sich gibt in seiner Angst, noch schnell erziehen zu müssen. Du weißt dann einfach, dass der Zug abegefahren ist, aber vllt . kannst du dann genießen, was euch außer Erzeihung dann noch verbinden kann... sei einfach nachsichtig und wisse, dass er derjenige ist, der mit sich Probleme hat und nicht du. Nicht immer jedenfalls... ihr hättet jetzt eine Chance auf eine tolle Zeit miteinander, wenn ihr beide es zulasst.

...zur Antwort

Möglich wären die Wechslejahre oder vllt. auch Rosazea, das ist eine Hautkrnkheit, die meist nach dem 40. Lebensjahr erst zum Ausbruch kommt und hier jeder dritte hat ohne es zu wissen. Mal den Hautarzt fragen.

...zur Antwort

Menschen ticken unterschiedlich. Deine Freundin ist mit ihrer Einstellung nicht so allein auf dieser Welt, wie du vielleicht denken magst. Welche Gründe sie dafür hat kann man sicher nur herausfinden, wenn sie selbst antwortet. Dennoch sind Menschen, die ihrem Partner Kontakt zu anderen erlauben oft supersensible Menschen. Oft möchten sie niemanden "einsperren" und nur jemanden an ihrer Seite haben, der freiwillig und nicht irgendwelchen Moralvorstellungen unterliegendend sich zur Treue zwingt. Diese Menschen haben oft unglaublich großes Vertrauen zu ihren Partner und verstehen den Begriff der "bedingungslosen Liebe" viel besser umzusetzen als viele andere. Sexuelle Kontakt interessieren sie nicht, weil ihre Art zu lieben oft weit darüber liegt und aus tiefstem Herzen kommt. Auch, wenn es auf dem ersten Blick lieblos aussehen kann, so ist es meist das Gegenteil.... jeder, der so sehr liebt, dass er einen Seitensprung verzeihen konnte hat eine Ahnung davon, was diese Menschen leben können.... nur, dass sie schon vorher wissen, dass es für sie verzeihbar ist und ihrer wahren Liebe keinen Abbruch tut. So kann es sein.... auf jeden Fall sollte es dir nicht mehr Angst einjagen, als eine keifende, vor Eifersucht Gift spuckende Furie... die lieben oft nicht, die verteidigen nur ihren "Besitz"

...zur Antwort

Manche Schauspieler lernen ihre Texte in dem sie ihn auswendig lernen während sie rückwärts gehen.... soll helfen.

...zur Antwort

Sie trifft sich mit ihrem Exmann, sie weiß nicht was sie will

Hallo,

vll. Könnte ihr mir helfen, denn ich blicke da nicht mehr durch. Seit drei Monaten hat meine Exfrau (ein Kind zusammen) einen Freund. Soweit sie gut, kann sie ja tun. Aber seit kurzem ist sie ausgerastet, weil ich sie gefragt hatte, wie schnell man eigentlich nach einer Scheidung wieder heiraten kann. Sie hat das aber in den falschen Kopf bekommen. Nunja, haben dann E-Mails geschrieben. Und sie meinte darin, wir müssen uns vertragen, unserer Tochter zuliebe. Vielleicht versteht man sich dann mal so gut, dass man in 3 oder 4 Jahren etwas mit der Tochter gemeinsam machen kann. Auf der anderen Seite reagierte sie dann im nächsten Satz sehr eifersüchtig darauf, wenn ich Kontakt zu anderen Freundinnen habe. Und fragt mich ständig, warum wir so viele Fehler gemacht hatten. Ich habe sie gefragt, ob sie denn mit der Trennung abgeschlossen hat, weil sie ständig noch von unserer Beziehung redet. Sie sagt, sie wäre glücklich mit ihrem Freund, für sie ist unserer Beziehung Geschichte.

Zur Info: Wir waren 2,5 Jahre zusammen, verheiratet, zusammen gewohnt und haben ein gemeinsames Kind.

Nun dazu.

Am nächsten Tag seltsamerweise haben wir uns dann doch getroffen, um mit der Kleinen auf den Spielplatz zu gehen. Aber der Umgang war sehr verkrampft. Sind so schnell 3 bis 4 Jahre vergangen? Erst redet sie so dann so. Naja, die Tage danach kam sie dann auch 2 Mal zu mir innerhalb einer Woche und wir haben uns in den Armen gelegen, gekuschelt und ich habe sie halt über die Stirn gestreichelt. Sie hat nichts gesagt. Nun hatte ich sie darauf angesprochen, dass es verkehrt war, was wir machen, da sie einen Freund hat und ich möchte nicht zwischen der Beziehung stehen. Sie sagt aber, ich stehe nicht dazwischen und ihr Freund würde es akzeptieren. Hallo? Wer akzeptiert so was. Ich denke, er weiß nichts von. Ich habe dann vorgeschlagen, dass wir uns mit ihm treffen, damit ich die Sicherheit habe, das es wirklich okay ist. Aber da meinte sie, wieso und warum. Er würde sich eh nicht mit dir treffen wollen. Ich meinte, du kannst ja dabei sein. Sie eiert aber nur rum, dass es nicht sein muss. Ja, habe ihr dann gesagt, er weiß nichts von. Dann sagte sie aber, „du weißt doch gar nicht, was wir am Anfang der Beziehung beschlossen haben“ Er dürfe sich ja auch mit anderen Frauen treffen. Er??? Das würde sie niemals zulassen, denn sie ist krankhaft eifersüchtig, wenn sie schon bei mir so austickt, obwohl wir nicht zusammen sind. Naja und jetzt will sie wieder zu mir kommen, dass wir gemeinsam was kochen, sie mir die Haare färbt. Ich sagte dann nee lassen wir das lieber, entscheide dich was du willst. Dann kam nur, dass sie will, dass ich mich aus ihrer Beziehung raushalten und sie sich nicht zur Wahl stellen lässt. Ich habe sie auch gefragt, ob sie generell noch eine Chance bei uns sieht. Sie sagt, schon. Vielleicht in 3 oder 4 Jahren. Wieso immer die Zahl 3 und 4? Und wenn sie doch schon so denkt, dann kann man sich doch ausmalen, dass da was falsch läuft.

...zur Frage

Hm.... schwiergig. Sie scheint halt doch noch nicht mit der Trennung durch zu sein. Vllt. will sie dich tatsächlich zurück... aber hat auch noch Angst davor. Die Gründe eurer Trennung kennen wir nicht, aber sie scheinen ihr noch im Weg zu stehen, um komplett den Schritt zu wagen und es nicht auf "in 3-4 Jahren) zu schieben. Wenn sie DICH noch liebt, dann ist es allerdings durchaus denkbar, dass sie eine Beziehung mit dem Freund führt und bei ihm keine Eifersucht empfindet. Möglicherweise hat sie mit ihm einen Freund gefunden, der ihr den Liebeskummer durchstehen hilft. Kann gut sein, dass sie eine Absprache haben, die besagen könnte.... wir sind zusammen, meinen es auch ernst, aber sollte mit dem Ex-Partner Versöhnung eintreten dann werden wir das gegenseitig akzeptieren. Manche machen das so, wenn beide noch unter der Trennung des Expartners leiden, dann leidet man nicht allein, fühlt sich aufgehoben und verstanden. Kann tatsächlich sein, dass sie so eine oder eine ähnliche Absprache mit ihm getraoffen hat. An deiner Stelle würde ich mir erst mal vorrangig überlegen, ob DU denn diese Beziehung wieder aufnehmen möchtest? Möchtest DU sie denn zurück? Wenn ja, dann sage ihr das und diese 3-4 Jahre werden keine feste Größe sein, sondern nur eine Zeitspanne, um zu klären, was ihr siesmal besser machen könnt, wenn ihr wollt . Wenn nicht, dann solltest du ihr das UNBEDINGT und GANZ KLAR sagen und auch recht konsequent zu übertriebene Streicheleinheiten unterlassen, denn wenn sie dich noch liebt, dann kommt sie niemals von dir los, wenn du ihr immer einen Hauch von Hoffnung lässt! Also ich denke... kämpfe um sie, sorge für klare Verhältnisse oder lass sie (als Partnerin ) los und konzentriere dich nur darauf sie mit der Tochter zusammen zu treffen...

...zur Antwort

Im Großen und Ganzen NEIN. Ich vertraue mir, dass ich in der Situation in der ich derzeit steckte, die für mich am richtigsten wirkende Entscheidung getroffen habe.... sollte ich mich getäuscht haben, dann flexibel Plan B ....

...zur Antwort

Nein... kann mal sein und sicher gibt es sensible Menschen, die auch spüren, wenn es jemanden schlecht geht, aber grundsetzlich nein. Es gibt Eheleute, die 40 Jahre nebeneinander leben und nicht erkennen, wenn der andere plötzlich Kummer hat.... Finde ich auch nicht schlimm, ich finde schlimm, wenn man immer alles vom anderen erraten soll und einem auf Fragen nicht anständig geantwortet wird. Wer Hilfe und Beistand will, der soll es sagen. Oder sich zumindest nicht wundern, dass es keiner sehen konnte.... herjeh, wievielen Müttern und Vätern wäre geholfen, wenn die Kinder mal sagen würden, wenn sie unglücklich sind.... man darf von niemanden verlangen das zu spüren!!!!

...zur Antwort

Was, wenn nicht Liebeskummer kann einen in die Knie zwingen! Liebeskummer kann die härtesten Männer brechen und viele Kriege wurden aufgrund der Liebe entfacht!

...zur Antwort

Das war sicher ein Eichelhäher!

http://www.bing.com/images/search?q=eichelh%c3%a4her&qpvt=eichelh%c3%a4her&FORM=IGRE

...zur Antwort

Mir geht es mit einer Freundin ganz genauso, bei mir ist es, dass ich grad selbst etwas zur Ruhe kommen muss, weil ich mich seit Jahren um ihr Leben fast mehr kümmere, als um meines.... das geht einfach nicht, helfen ist ok, aber sie hat sich nahezu angedockt und eine Pipeline gelegt, um alle Kraft von mir abzusaugen.... das ist der Grund, warum ich jetzt gesagt habe, dass ich Ruhe brauche und ich fühle mich prima....ehrlich.... es ist nur erleichternd. Man hat nicht immer Kraft für alle....manchmal muss man sich selbst wieder auftanken. Vllt. ist das bei dir ähnlich.

...zur Antwort

Hinter dem Horizont

...zur Antwort

Ich denke, wenn du die Bilder von denen besser sehen könntest, dann würdest du sehen, das auch bei denen die Farben zumindest ein wenig mitgezzogen werden. Meine Vermutung aus der Ferne ist , dass du zu wenig Farbe nimmst und noch nicht sicher genug den Strich ziehst. Versuch mal mit viel Farbe und "ohne Denken" die Zweige einfach zu ziehen und wenn Farbe vom Untergrund mitzieht, dann ist das oft gerade das Schönste am Bild... wenn´s passiert einfach unbeirrt weiterarbeiten bis fertig ist und erst am nächsten Tag selbst beurteilen!!!! Wirklich, mach das mal.... man ist sooo kritisch beim malen und macht vieles Schöne echt kaputt, wenn man ewig verbessert....lass mal locker und mal trotz vermeintlicher Fehler zuende... und gleich wegschauen und erst morgen wieder ansehen.... ;D ... Öl, in dieser pastos aufgetragenen Form ist dann noch immer nicht trocken, dann kannste immer noch drin rummalen.... :D

...zur Antwort

Sprich mit ihr. Wenn sie den Job verliert und ein dritter ihn bekommt ist euch beiden nicht geholfen. Vllt dürft ihr euch den Job teilen und könnt euch gegenseitig bei Krankheit/Urlaub etc. vertreten, vllt ist das auch für den Chef eine interessante Variante. Kennst du denn die Gründe, warum sie gehen soll?

...zur Antwort

Der Kunde muss dafür aufkommen, denn es ist bis zur Bezahlung des Artikels Eigentum des Geschäfts. Das viele nicht zahlen müssen liegt allein an der Kulanz vieler Geschäfte, rechtlich ist der Kunde haftbar!

...zur Antwort

Weißt du, wenn man verliebt ist, dann kann man sich ja nicht vorstellen, dass man je jemanden trifft, den man noch toller findet, dennoch heiratet kaum eine Frau den, in den sie mit 12 Jahren verliebt war. Von daher vertraue einfach darauf, dass das Älterwerden noch viele Überraschungen und Möglichkeiten für dich bereit hält. Andererseits, gibt es immer auch Ausnahmen und eine mininmale Anzahl von Frauen haben dann doch den geheiratet, in den sie schon mit 12 verknallt waren.... wer von uns weiß schon wer die große Liebe DEINES Lebens ist, deshalb rate ich dir, genieße es so lange es dauert, glaube daran, so lange es dir gut tut... und sag niemals nie, denn auch er ist nur ein Mensch. Und jetzt mit 12 wirst du vllt. von manchen belächelt, aber wenn ihr beide 20 seid, dann würde keiner sagen, dass kann nichts werden, wenn du sogar schon schriftlichen Kontakt zu ihm hast.... halt durch... freu dich... genieß es!

...zur Antwort

Mein Verlobter getraut sich nicht ES seinem Vater zu sagen!

Ich und mein Freund sind seit über 2 Jahren zusammen. Seit 4 Monaten Wohnen wir zusammen und sind verlobt.

Als wir es meiner Mutter sagten hatte sie zuerst etwas zu meckern, dass man die Verlobung mit allen Verwandten feiern sollte wie unsere Tradition (Serbien). Aber wir haben uns einfach mit dem Ring verlobt und keine Feier angefragt, wobei Verlobung und Hochzeit vom Vater des Bräutigam übernommen und organisiert wird.

Als wir es seinem Vater erzählten sagte er nur folgendes: „schöner Ring“ und nichts weiter.

Während Neujahr und Weihnachten flogen sein Vater und seine 2 Brüder nach Serbien. Wir konnten und wollten nicht.

Letzte Woche am Donnerstagabend gegen 23 Uhr bekam mein Freund einen Anruf von seinem Vater, Wir sollten alle kommen da sich sein jüngster Bruder Verlobt hätte, und der Vater wolle unbedingt eine Feier schmeissen. Nach diesem Telefonat waren wir beide angeschlagen, weil er für uns sowas nicht organisiert hatte. Die restlichen Verwandten die in der Schweiz blieben wollten unbedingt nach Serbien fahren. Nach langen hin und her Gerede gingen sie schliesslich nicht. Dann schliesslich doch. Und schlussendlich definitiv nein.

Sein Vater bat mich am Telefon, das die Feier wichtig sein, und das der älteste Bruder dabei ist. Ich wollte mein Freund nicht lassen, aber ich durfte nicht widersprechen. Ich hätte nicht gekonnt da ich am nächsten Tag Schule hatte.

Es hiess, das die verlobte vom Bruder am Sonntag (gestern) sowieso käme, von dem her wäre es nicht notwendig noch extra nach Serbien zu gehen. Es wurde dann 2 Uhr nachts und ich musste auchschon um 5 Uhr aufstehen. Ich hatte Berufsschule!

Ich persönlich bin nach dieser Aktion sehr angeschlagen. Wie sich alle bemüht hatten um nach Serbien zu gehen hat mich etwas beleidigt. Ich bin halb Italienerin und hätte mir nicht vorstellen können ob alle für mich nach Italien gekommen WÄREN.

Nun ist die junge Dame hier, und wie ihre zukünftigen Schwiegereltern (zukünftig auch meine) sie behandeln, entspricht überhaupt nicht nach mir. Ja ich fühle mich sogar vernachlässigt.

Vllt. bin ich ja im Unrecht, aber ich finde es sehr unfair, das sein Vater vorhatte eine Feier zu machen für sein jüngster Sohn, aber für den ältesten nicht. Was soll das?

Ich gebe zu, ich kann mit seinen Verwandten nicht gut kommunizieren weil ich die Sprache nicht beherrsche. Aber das muss doch nicht der Grund sein? Es kommt mir vor als wäre sein Vater sehr stolz auf sein jüngster Sohn. Bei uns beiden hat er keine so grosse Begeisterung gezeigt. Von einer Feier war nicht einmal die Rede.

Ich höre Oft von den Verwandten, ich sein eine zuverlässige Frau. Aber ich fühle mich momentan nicht so. Ich weiss zwar das sein Vater mich mag.. aber eben!

Ich habe es meinem Freund gesagt, aber er traut sich nicht es seinem Vater zu sagen.

Was haltet ihr davon?

...zur Frage

Aber, wenn ihr euch ohne Ankündigung verlobt habt, dann ist die Verlobung doch "gelaufen". Wieso plötzlich noch feiern wollen? Dann hättet ihr sagen müssen: Wir möchten uns verloben!" ich denke dann hätten die anders reagiert. So habe ich das zumindest jetzt verstanden.

...zur Antwort

Jeder von uns tut mal etwas Unerlaubtes... das macht einen nicht zu einem schlechten Menschen...ein schlechter Mensch wird man erst, wenn man damit nicht aufhört... Oder z. B. anders: Jeder verdient eine zweite Chance (Wäre ähnlich)

...zur Antwort

Ich denke wichtig ist, dass ihr euch nie für selbstverständlich nehmt... und dass ihr auch alleine etwas unternehmt, damit ihr euch später etwas zu erzählen habt. Kleinigkeiten im Alltag sind wichtig....täglich...

...zur Antwort

Beste Freundin wurde in unserer Wohnung betrogen, ist Stillschweigen vertretbar?

Hallo Ihr Lieben, am Samstag feierten mein Mann und ich mit ein paar Freunden eine Adventsparty bei uns zu Hause, mittlerweile Tradition bei uns. Um zehn kam der Mann meiner besten Freundin bei uns reingeschneit und war schon etwas angeschwipst. Er hatte sich arg mit ihr gestritten und suchte Rat bei uns. Sie sind nun schon seit 18 Jahren zusammen und es ging wieder um das Kinderthema. Er redete sich alles von der Seele und wir hörten uns alles an und versuchten ihn etwas zu beruhigen. Irgendwann vertiefte er sich in ein langes Rotweingespräch mit Marie, einer ehemaligen Studienkollegin von mir aus Hamburg. Wir hatten ihm dann einen Schlafplatz in der Stube angeboten. Marie hatten wir im Gästezimmer einquartiert. Irgandwann gegen 1.00 Uhr haben mein Mann und ich uns ins Bett verabschiedet. Am nächsten Morgen wollte ich Marie wecken, ihr Flieger ging um zehn. Ich kam ins Zimmer und da lagen sie beide im Bett. Die Klamotten lagen überall herum. Er kam gleich raus und gestand uns alles, er war total betrunken und Marie auch und er kann sich das nicht erklären. Marie ersparte sich jeden Kommentar, sie ist schließlich Single und sie kannten sich vorher nicht. Natürlich bin ich auch ein bisschen sauer auf sie aber sie meinte heute am Telefon dass sie sturzbetrunken war und sich gar nicht mehr genau erinnern kann, wenigstens hatten sie Gummi benutzt. Er hat uns angefleht meiner besten Freundin nichts zu sagen da sie das nie verzeihen könnte und das wahrscheinlich das Ende bedeuten würde. Gestern hat sie mich happy angerufen und mir erzählt dass sie sich leidenschaftlich vertragen haben und das kommende Wochenende nach Sylt fahren wollen um das zu feiern. Ich weiss mir echt keinen Rat. Sie ist eigentlich alles in allem glücklich mit ihm und ich will das nicht kaputt machen. Vielleicht würde sie dann zu mir sagen "Warum hast du mir das nur erzählt"? Und das ganze kurz vor Weihnachten....Was ratet Ihr mir, kann ich noch in den Spiegel schauen wenn ich das alles begrabe? Mein Mann meint dass er den Ausrutscher selbst gestehen muss und wenn nicht, muss er damit leben. Vielen Dank für Eure Hilfe

...zur Frage

DU Arme...echt ein Dilemma. Ich würde von meiner besten Freudin erwarten, dass sie mir das erzählt... aber ich bin nicht sie. Weißt du denn nicht, ob sie so etwas wissen wollen würde? Ich hatte mal eine Bekannte, die auch betrogen wurde, ich habe sie zum Kaffee eingeladen und habe das Thema unauffällig auf Fremdgehen gebracht... Ob sie´s sagen würde, oder nicht, wenn es ihr passieren würde oder ob sie ´s wissen wollen würde oder eher der Typ ist: Was ich nicht weiß macht mich nicht heiss. Zu meinem Glück sagte sie mir, dass sie es nicht wissen wollen würde, wenn es ein Ausrutscher wäre. Damit war ich raus, sollte sie je davon erfahren und dann fragen, warum ich nichts gesagt habe, dann kann ich sie daran erinnern und sagen: Du hast gesagt, du würdest es nicht wissen wollen. Und ihr damit weiterhin in die Augen sehen können. Das wäre eine Möglichkeit zumindest rauszubekommen, was sie von dir erwarten würde. Dann kannst du immer noch entscheiden, ob du´s sagst oder nicht.

Im allgemeinen scheint das die verbreitetste Meinung darüber zu sein... von ´nem Ausrutscher will kaum einer wissen.

Aber helfen kann dir da wohl keiner wirklich... vll. würde ich ihm sagen, dass er´s sagen soll, weil ich mich sonst verpflichtet fühle es zu sagen...

...zur Antwort

http://www.gutefrage.net/frage/wie-empfindet-ihr-liebe#answer31399253

...zur Antwort

Freundschaft unter Kinder.

Ich bin Alleinerziehend. Meine 4jährige Tochter hat keine Freunde was für mich und für sie großes Problem darstellt. Ich gebe mir alle Mühe befreunde mich mit Leuten, die mich langweilen. Passe auf fremde Kinder kostenlos auf, die meine Wohnung verwussten. Weil sie sagt ich möchte dass, das oder das Mädchen meine Freundin wird. Wenn so weit ist, dass das gewünschte Mädchen bei uns öfter ist, verliert meine Tochter total das Interesse an dem Kind und ich muss alleine das Kind unterhalten! Meine setzt sich dann in der Ecke und anstatt mit zu spielen macht sie ihre „Bücher“. Oder verlangt sie von mir dass ich nur mit ihr spiele. Wenn sein muss wird sie gegen dem Kind aggressiv und behauptet das Kind hätte sie angegriffen…Manchmal fängt sie sogar zu schreien, dass das Kind nach Hause gehen soll. Dann nach Tag oder zwei fragt sie mich ob dieser oder jene Mädchen bei uns wieder kommen kann ich soll ihre Mutter anrufen, das sie mit uns ins Schwimmbad oder Schlittschuh oder, oder….geht. Sie geht gerne in Kita. Jeden Tag erzählt sie mir mit wem sie gespielt hat, manchmal zwar sagt sie dass sie alleine gespielt hätte. Wenn wir Kinder aus der Kita zufällig in der Stadt treffen, wird sie immer mit lautem „Hurra“ begrüßt. Ich ermanne sie immer dass sie wenigsten zurück grüßen soll. Sie sagt dass, sie es nicht mag. Ich dachte auch bis heute dass sie in Kita gemocht wird. Heute aber in Kita sprach mich ein Mädchen an, dass meine Tochter sie geschlagen haben soll. Hinterher gabst Diskussion mit eine Erzieherin, die dass mitbekam. Sie sagte, dass meine Tochter durch ihre bestimmende Art und mangelte Kompromissbereitschaft sich keine Freunde unter der Kinder macht. Am Abend waren wir auf dem Weinachtmarkt. Wir wollten Karusselle fahren. Zufällig trafen wir ein Mädchen aus dem Ballet. Das Mädchen war außer sich von freunde, rief von weitem meine Tochter zu ich, fing sofort ein Gespräch mit der Mutter an. Meine Tochter unterbrach die Stimmung in dem sie in demselben Moment nicht mehr Karusselle fahren wollte, sondern nach Hause wollte und ihrem Hund verbat sie zu streichen. Die Erklärung: Das Mädchen ist befreundet mit Nachbars Kind und meine Tochter möchte keine Ärger bekommen außerdem sie mag mit mir alleine Karusselle fahren. Was ist das kennt jemand solche verhalten bei eignem Kind? Ist es Einfasucht? Schüchternheit? Einfluss von einem anderem Kind was oft bei uns ist ?

...zur Frage

Ich denke, sobald du wieder lernst Menschen gegenüber ehrliches Verhalten zu zeigen, lernt es deine Tochter auch wieder und wenn sie nicht spielen mag, dann eben nicht. Kann sie sich denn auch schon alleine mit sich beschäftigen oder wird sie immer durch dich animiert? Lass sie in diesem Alter auch ruhig schon mal ganz alleine ´was spielen, denn sonst kann kein anderes Kind unterhaltender als Mutti sein....

...zur Antwort

Vll. einen Arm der einen Riesenaugapfel in der Hand hält... aus der Pupille scheint dann das Licht...

...zur Antwort

...wenn ich nicht bei ihm bin, dann kann ich kaum atmen... Liege ich in seinen Armen kann ich tief einatmen, es ist wie Energie auftanken. Wenn er mich ansieht, dann weiß ich, dass ich ihm grenzenlos vertraue und ihm meine Kehle jederzeit hinhalten würde. Ist er nicht da, zerreißt mich die Sehnsucht nach ihn in Stücke, sie ist so stark, dass ich sie als körperlichen Schmerz empfinden kann. Kann ich nur zusehen, wenn er neben mir friedlich schläft, dann geht in mir die Sonne auf, ich werde nicht müde ihn einfach nur anzusehen. Alles in mir wird irgendwie "gesund", wenn er bei mir ist, wie eine Blume die Wasser bekommt. Jeder meiner Sinne sehnt sich nach ihm, alles in mir schreit voller Leidenschaft seinen Namen, in seinem Armen bin ich geborgen. In seinen Armen sterbe ich ohne Angst. Meine Wangen röten sich, wenn mich jemand erwischt, wenn ich mit ihm flirte. Ich kichere wie ein Kind, wenn er albern ist. Mit ihm bleib ich ein kleines Kind, er bietet immer Schutz.. Für ihn entwickle ich Kraft und Stärke und will ihn auch beschützen wie ein Kind. Für ihn würde ich zur Löwin werden, wenn er verletzt ist. Wenn er lacht, dann funkeln meine Augen. Wenn er weint sind sie tränennass. Ist er mutig, platzt mein Brustkorb fas vor Stolz, ist er ängstlich dann habe ich Verständnis und biete Trost. Mein Herzschlag schlägt seinen Namen. Jeder Augenblick ist ein Geschenk. Wenn er mir seine Hand reicht fliege ich mit ihm durch den Alltag, jeder versehentliche Berühung ist wie ein liebevoller kleiner Stomschlag. Ein Kuss wie ein freier Fall ins nichts, dennoch aufgefangen in seinen starken Armen. spüre ich seinen Atem an meinem Gesicht ist es wie von Engeln gestreichelt zu werden. Keine Minute vergeht ohne Dankbarkeit ihn zu kennen. Keine Minute ohne Dankbarkeit, dass er mich auch liebt. Immer wissen, nur glücklich sein zu können, wenn er es auch ist. Ich bewundere ihn auch ohne Grund, ich liebe ihn bedingungslos, ich erwarte nichts und werde täglich reichlich dafür beschenkt... ich liebe ihn und werde geliebt... wir sind wie wir sind ...zwei und doch eins... Er lässt mich sein, wie ich bin... keiner verbiegt sich und doch schmiegen wir uns harmonisch aneinander. Er ist das Wunder meines Lebens, Vater meiner 3 Kinder... 22 Jahre mein Traum- und Ehemann.... und war nie auch nur eine Sekunde selbstverständlich für mich.... Jeden Tag verliebe ich mich neu in ihn.... Ich habe keine Angst davor allein zu sein, ich bin stark und selbstbewusst und keinesfalls hilflos, aber ich bin verliebt.... noch immer.... :´)

...zur Antwort

Jack und Sarah- Daddy im Alleingang

...zur Antwort

Vertrau dir und deinen Fähigkeiten... was immer kommt und du eh nicht planen kannst, du kriegst das hin!!!

...zur Antwort

Ich habe lange rote Haare und auch immer offen und fand das auf Beerdigungen auch problematisch und unangemessen. Ich habe mir einen Hut gekauft, den ich nun immer auf Beerdigungen trage. Mein Mann fand damals, dass das rausgeschmissenes Geld ist, weil er ziemlich teuer war, aber leider sieht auch mein Mann inzwischen ein, dass sich dieser Kauf sich gelohnt hat! Beerdigungen werden nicht weniger. Mein Beileid.

...zur Antwort

Armselig der Schüler, der seinen Meister nicht übertrifft. (Leonardo da Vinci)

Aber ich denke du meinst ein anderes, das ich auch mal gelesen habe und auch nicht mehr weiß, wie genau es ging und von wem... ich schreibe es dir, wenn´s mir wieder einfällt ;D

...zur Antwort

DAS kenne ich auch zur genüge!!!Keine Standpauken...frage ihn, was ihm helfen kann. Vll. weiß er das nicht, mach Vorschläge, probiert es aus... frage, warum er es nicht einträgt. Vergißt er es oder will er nicht, dass ihr sehen könnt, was er aufhat... Finde heraus, warum er nicht mitarbeitet... liegt es am Lehrer? Am Thema? Unlust? Weiß er es überhaupt selbst? Langweilt er sich? Nie Schimpfen.... immer Hilfe anbieten... Ist ihm egal, ob er seine Hausaufgaben hat oder ist es ihm unangenehm, wenn der Lehrer es merkt? Hart er sonst Kummer oder ist er wirklich nur faul? WENN er faul ist, dann hilf ihm beim Faul-sein.... er muss dann lernen, was sein MUSS und an welchen Stellen er sich Auszeiten nehmen kann... sicher nicht bei den Hausaufgaben, aber zeige Alternativen an...z. B. er ist solange er an den Hausaufgaben arbeitet von Haushaltspflichten erlöst und kann sich mit einer Monat Immer-Hausaufgaben-gemacht z. B. Zusatzzeit am Computer erarbeiten... oder etwas anderes, was er mag.... finde den Weg mit ihm zusammen.... zeig ihm, dass du nicht böse, sondern besorgt bist.. Frage ihn, ob ihm sein Arbeitsplatz/Schreibtisch gefällt, ober Wünsche hat ihn zu verändern. Vll. möchte er eine Magnetwand oder Locher/Tacker/Tesaabroller.... egal...frag ihn, was immer ihm helfen könnte.... uns hat das bei unseren Kindern sehr geholfen. Die eine wollte ein Whiteboard, die andere ein Rolo zum verstecken des Tisches nach getaner Arbeit....etc... letzendlich stellte sich heraus, das keines unserer Kinder wirklich faul, sondern jeder mal nur unmotiviert war... oder einfach mal überfordert.... Viel Glück

...zur Antwort

Wußte ich gar nicht, aber ich denke, damit sie wirklich sterben.... Zyankali, damit sie Wirklich sterben und nicht den Schuß noch überleben(was auch vorkommt, auch bei Kopfschüssen) Den Kopfschuß dann, damit sie nicht leiden müssen vor dem Gifttod.

...zur Antwort

Meine Mutter braucht glaub ich mal 'ne Therapie -.-

Hallo und zwar ist meine Mutter in meinen Augen ein totaler psychisch zurückgebliebener Mensch.

So blöd wie sich das von 'ner Tochter anhört, aber langsam hass ich diese Frau.

Wegen kleinigkeiten ist sie auf 180, bestes Beispiel, ich wollte ihr meine Idee für ein Produkt zeigen , was wir von der schule aus machen sollten, weil wir uns in die Lage eines jungen unternehmens versetzen sollen.

Dann wollt ich ihr das erzählen und ich hab momentan furchtbaren husten.

Mitten im erklären musst ich eben husten, da kann ich auch nix für. -.-

Aufeinmal rastet sie aus ich soll aufhören "rumzukotzen " und macht mich von jetzt auf nacher fertig, dann fängt sie wegen sowas an davon zu reden " hoffentlich bist du bald 18 dann gehst du arbeiten und verschwindest hier endlich ", dann sagte sie gleich ich würd mich für was besseres mit meinem Abitur halten, obwohl ich ein " scheißhaufen " wär, ja und sowas weil ich HUSTEN musste...

Dann hab ich eben aufgehört zu erzählen und bin in mein Zimmer.

Und das ist sogut wie jeden Tag so.

Eine kleinigkeit, sie regt sich wie ein kleines Kind drüber auf und kommt dann mit sachen die gar nicht zusammen hängen, wie das ich ne eingebildete sch.lampe wär oder sonst was, weil ich sie dann eben versuch meistens zu ignorieren, weil sie sonst noch mehr ausrasten würde.

Dann erzählt sie ständig rum ich würd 24 stunden am stück ab pc sitzen und chatten.

Ja sie sieht mich sogut wie NIE in meinem zimmer und wenn ich dann mal am Pc sitze schön, aber die meiste zeit lern ich, bin unterwegs oder mach am Pc was für die schule, weil ich das jahr sonst nicht schaffe -.-

Und wenn ich ihr das sage kommt immer " halt dein m.aul du eingebildetes stück " .... omg richtig be.hindert die frau -.-

Wenn ich das so schreib werd ich wieder so sauer :/

Ich will jetzt eig versuchen so schnell wie möglich hier auszuziehen, in 3 monaten bin ich 18, aber ausbildungsplatz krieg ich erst wenn dieses jahr um ist.

Jetzt kommt bestimmt wieder sowas wie " ich hab jetzt nur deine sicht gehört " aber ganz ehrlich, ich sag meistens gar nix zu meiner mutter, ich will ihr einfach nur was erzählen und sie meckert gleich rum und rastet wie ein psycho aus.

das ist so ekelhaft wie die ausrastet, das wär mir total peinlich wenn ich die wär.

ich könnt nie mit nem menschen so umgehen.

Ich glaub die frau braucht echt 'ne anti aggressions therapie oder so, aber ich glaub die rastet komplett aus wenn ich ihr das vorschlag, was meint ihr :/ ?

Was soll ich den machen, keiner hat so eine kindische, dumme Mutter wie ich >.>

...zur Frage

Wirklich, halt einfach durch bis 18 und dann raus...und nie zurück.... als Besuch gerne mal, aber nie wieder zusammen wohnen, solch Menschen ändern sich niemals.... nicht, wenn sie unter Stress stehen.... und eigentlich stehen die immer unter Strom und sind gestresst...auch von nix....

...zur Antwort

Ich würde mich immer wieder für den Traumjob entscheiden....habe ich auch getan. Nie bereut.

...zur Antwort