Mein Partner schwärmt von anderen Frauen ist aber schnell Eifersüchtig

Hallo,

ich versteh mein Partner irgentwie nicht. Er meint ich solle mich etwas sexier kleiden also aufreizender und nicht immer sportlich. Wir sind schon über 5 Jahre lang zusammen und ich denke einfach das er neuen Pepp braucht. Da ich aber nicht immer Lust habe jeden Tag aufgebrezelt rumzulaufen schaut und schwärmt er anderen Frauen, Promis, Models wie Rihanna nach ob TV, auf der Straße, Bilder usw. Habe ihn schon darauf hingewiesen das ich das respektlos finde und er das im Stillen machen und nicht so vor mir demonstrativ und mich dabei runtermachen soll.

Ganz oft merke ich er liebt mich nicht mehr...

Aber wenn ich dann mit einem anderen Mann (ohne die Absicht mein Partner eifersüchtig machen zu wolle) rede, nettes Gespräch führe, dann wird er dermaßen Eifersüchtig, das es schon unnormal ist und unterstellt mir ich würde flirten und ich solle Kontakt abbrechen.

Sei es nur ein nettes gerede über Gott und die Welt. Es braucht nur eine normale sympathie herrschen, normales nettes Gespräch und er tut so als ob ich schon fremdgehen würde. Männerfreundschaften heißt für ihn fremdgehen betrügen.

Wie kann das sein? Einerseits zeigt er nicht so großes Interesse an mir zu haben, da er von anderen Frauen schwärmt und andereseits ist er dann soooo dermaßen Eifersüchtig. Wenn ich mein Partner nicht mehr liebe und andere Frauen interesse zeige bin ich doch nicht gleichzeitig Eifersüchtig. Das eine passt nicht zum anderen.

Er sagt es kann auch passieren das er sich in eine andere verliebt. Was er aber nicht will. Aber die möglichkeit würde bestehen wenn er intensiven Kontakt mit einer Frau hätte.

Kann mir das jemanden diesen Widerspruch erklären. Am besten Männer unter Euch.

...zur Frage

Ich werte das so, dass er dich nicht mehr liebt aber dich trotzdem noch als sein "Eigentum" sieht. Und ich denke, dass du ihm nicht egal bist, aber er dich eben nicht mehr liebt.

Entschuldige, ich könnte dazu jetzt noch Romane schreiben und das analysieren. Aber ich bin jetzt zu müde.

...zur Antwort

Mein Partner kommt nicht mit meiner sexuellen Vergangenheit klar...

hallo

Ich bin 21 Jahre alt und seit 6 Monaten mit meinem Freund zusammen und sind auch sexuell sehr aktiv. Ich habe seit ein paar Wochen ein riesen Problem da er nicht mit meiner sexuellen Vergangenheit klar kommt. Er hat mir mal so nebenbei die Frage gestellt mit wie vielen Männern ich vor ihm Sex hatte und diese habe ich ihm dann auch ehrlich beantwortet. (2 Beziehungspartnern, 2 Sexpartner, 1 Onenightstand).

Er hingegen hat mir gar nichts von seiner Vergangenheit erzählt und ehrlich gesagt interessiert mich das auch nicht und finde es auch völlig unwichtig. Seit er nun alles über meine Vergangenheit weiss, kommt er nicht mit dem Gedanken klar das mich schon andere vor ihm im bett hatten.

Ich weiss nicht mehr wie ich mit dieser Situation klar kommen soll, er wirft mir meine Vergangenheit jeden Tag aufs neue vor und das macht mich kaputt.

Noch dazu hat er schon 1000 mal mit mir Schluss gemacht, aber wir sind trotzdem immer wieder zusammen gekommen weil er nicht loslassen konnte. ( ich auch nicht)

Wir lieben uns wirklich. da bin ich mir 100% sicher, aber ich weiss nicht wie ich sein Verhalten noch länger dulden soll. Immer wenn wir gerade auf Wolke 7 sieben schweben holt ihn meine Vergangenheit und dann verliert er völlig die Kontrolle über sein Mundwerk. Er hat mir mal gesagt: *"Warum soll ich dir alles geben , wenn dich einer für viel weniger bekommen hat".. * Ich habe ihm auch den Vorschlag gemacht mal zu einem Therapeuten zu gehen. Seine Antwort auf das war, es sei nicht sein Problem dass ich mich so ausgelebt habe. Noch dazu sagt er immer dass er es versucht meine Vergangenheit zu vergessen aber er kann mit diesem Gedanken einfach nicht leben dass ich schon mit so vielen intim war.

was soll ich tun, damit er mal kapiert dass die Vergangenheit nichts mit unserer Beziehung jetzt zu tun hat? Denkt ihr das ist ein psychisches Problem, dass er nicht damit klar kommt? Schliesslich hat doch jeder Mensch eine Vergangenheit und uns bleibt nichts anders übrig als diese zu akzeptieren da wir sie ja selber nicht ändern können.

Vielen dank für eure Antworten.. ! :)

...zur Frage

Ich kann verstehen, dass er darüber nicht sehr rosig sieht. Würde ich an seiner Stelle auch nicht. Und es würde mir auch nicht super gehen, einfach weil mir so etwas sehr nahe geht... auch wenn es nichts mit der jetzigen Beziehung zutun hat. Aber ich würde auch nicht wollen, dass mein Freund schon mehrere Partner hatte...

Obwohl ich es bei deinem Freund teilweise auch nicht verstehen kann. Immerhin bist du 21 - und da kann man diesen Gedanken auch schonmal ablegen. Ich bin 16, da finde ich meine Sorgen noch nicht so schlimm... allerdings kann man nicht verlangen dass jemand der schon Erwachsen ist, noch nie einen Sexpartner hatte.

Zu deinen anderen Problemen mit ihm... du solltest ihm wirklich klar machen, dass es so nicht weitergeht. Entweder Therapie oder nichts. Ich bin absolut kein Ultimatum-Befürworter, allerdings sehe ich das in deiner Situation als sinnvoll...

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

...zur Antwort

Ich versuche jetzt einmal eine ernste Antwort zu geben...

Ich finde es schön, dass du deine Freundin liebst. Aber ihr solltet noch, bis sie 14 ist, die Finger voneinander lassen. Egal ob sie etwas frühreif ist oder nicht... es ist einfach verboten.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

...zur Antwort

Wenn sie nicht will solltest du das akzeptieren. Vorallem wenn sie noch nicht voll bei kräften ist, ist das ja seeehr plausibel!!!

...zur Antwort

Hey, frag das doch am besten jetzt gleich per Email (oder am Montag in der Schule) deine Oberstufenberater an deiner Schule.

Soweit ich weiß (auch Gymnasium, BW) zählt die mündliche Prüfung / Seminarkurs mit. Also musst du in den schriftlichen Prüfungen (Mathe, Deutsch, Englisch, Sport die ja 4-fach zählen) und dem Seminarkurs zusammen die 100 Punkte zusammenbekommen. So würdest du ja die Maximalpunktzahl von 300Punkten bekommen (wenn du überall die 15Punkte bekommen würdest).

Und zu deiner Blackoutangst: Mach dir nicht all zu große Sorgen, trink einen Tee und versuch dich zu entspannen. Was willst du denn nach dem Abi machen? Was für einen Schnitt peilst du an?

Gehe alles gut durch, aber ich denke das ist dir ja klar... ist immerhin das Abitur... ;-) ich wünsche dir viel Erfolg!

...zur Antwort

Ganz einfach: würde ich nicht akzeptieren... das kommt natürlich immer auf eure Grundsätze an. Mein Freund und ich sind generell beide eher ziemlich eifersüchtig. Beide - deswegen wissen wir damit umzugehen. Wie ist das bei dir und deiner Freundin?

Freunde sind wichtig und Freundschaften muss man pflegen: aber ich denke in einer Beziehung muss man erst auf den Freund/die Freundin achten. Natürlich sollte man seine Freunde nicht vernachlässigen, aber wenn mein Freund damit nicht einverstanden ist, dass ich mich mit einem Freund von mit treffe, dann mache ich es auch nicht. Immerhin will ich auch, dass er auf meine Wünsche Rücksicht nimmt.

Wenn der Junge den deine Freundin trifft wirklich so ist wie nach ihren Erzählungen, also dass er mit jedem Mädchen in die Kiste springen will... dann kann ich deine Bedenken auch zu 100% verstehen und auch nachvollziehen. Würde mein Freund sich mit so einer Tusse treffen wollen, bei der man schon von Erzählungen, an der Kleidung und am Charakter erkennen kann, worauf sie aus ist: würde ich das definitiv nicht tolerieren. Wäre es eine normale Freundin, eine bekannte, bei der ich im glauben kann, dass er nie etwas von ihr wollte und sie auch niemals etwas von ihm... dann würde ich da auch keine Steine in den Weg schmeißen.

Du solltest nach diesem Treffen wirklich noch einmal mit deiner Freundin darüber reden... wenn ihr schon so lange zusammen seid, denke ich, dass ihr sicherlich ein ernstes Gespräch führen könnt. Sag ihr, dass dir dabei nicht wohl ist, vor allem nach dem was sie dir über diesen Jungen erzählt hat. Sag ihr aber auch, dass du ihr vertraust und auch nicht daran zweifelst, dass sie dir treu ist. Aber dass du ihm eben nicht vertraust.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und dass sich die Situation bei euch bessert!

...zur Antwort

Nein, das ist ganz und gar nicht verrückt. Ist doch eher sehr sehr schön sowas!

...zur Antwort

An sowas glaube ich nicht. Das ist alles Geldmacherei! Aber ich glaube ganz fest daran, dass es Engel gibt die auf uns achten. Aber man kann sie nicht beeinflussen oder mit ihnen Kontakt aufnehmen. Aber mir haben sie schon gezeigt, dass sie da sind - und das hilft mir und befriedigt mich völlig.

...zur Antwort

Soll ich Französisch-LK wählen?

Heey!

Also erstmal, falls sich wer wundert, wieso so unterschiedliche und nicht zusammen passende Fragen kommen, ich teile mit den Account mit zwei Freundinnen...

Aber jetzt meine Frage! Also, ich stehe kurz davor, meine LKs zu wählen, Ende April müssen wir die Wahlbögen abgeben!

Ich würde sooo gerne Französisch-Leistungskurs wählen, ich liebe die Sprache und es macht mir unglaublich Spaß! Aber ich habe Französisch erst seit der 8. Klasse gewählt und wenn ich das als LK wählen würde, würde ich mit denen in einen LK kommen, die das seit der 6. Klasse haben, also 2 Jahre länger. Grammatikalisch sind wir mittlerweilen alle auf einem Stand, aber vom Wortschatz etc. natürlich nicht.

Jetzt ist das zweite Problem, dass bei uns an der Schule die Nachfrage nach Franze-LK so gering ist, dass es ein Kombinations-Kurs mit einer der PArtnerschulen geben würde. Das heißt also, dass ich auch mit Leuten, die an einer anderen Schule Französisch gelernt haben und vielleicht allgemein ein höheres Nivau haben, in einem Kurs wäre.

Eigentlich bin ich sehr gut in Französisch, ich hatte bis jetzt eigentlich alle bis auf eine Klausur 1 und habe alles direkt verstanden, auch Texte schreiben fällt mich nicht so schwer. Meine Französisch-Lehrerin meinte schon zu mir, dass sie mir das zutrauen würde, aber heute mente sie, dass das Französisch-Niveau an der Kooperationsschule sehr hoch allgemein ist und sie mir das vielleicht nicht mehr als erste Wahl empfehlen würde.

Ich könnte auch Spanisch oder Englisch als LK wählen, eigentlich bin ich allen Sprachen relativ gleich gut und Spansich hab ich seit der 6. und Englisch seit der 5. Klasse. Jedoch machen mir diese Sprachen kaum Spaß im Gegensatz zu Französisch, ich würde sie eher als Alternative betrahten.

Nach diesem Roman ist meine Frage jetzt, was ihr meint, soll ich Französisch-LK wählen? Klar kennt ihr mich alle nciht und könnt das nicht optimal bewerten, aber ich habe hier mal versucht, die Situation so genau wie möglich zu beschreiben, damit man es möglichst gut einschätzen kann!

Ich bin wirklich "verzweifelt", meine letze Französischklausur die ich vor den Wahlen noch geschrieben hab, hab ich noch nicht zurück.

Liebe Grüße und schonmal Danke!! für ernstgemeinte Ratschläge!

...zur Frage

Nimm Französisch wenn es dir gut liegt! Wenn du immer auf 1 liegst, wirst du sicherlich auf einem ähnlichen Niveau sein wie die auf der Partnerschule!

Es bringt dir nichts wenn dir die anderen beiden Sprachen keinen Spaß machen.

Ich hasse Französisch... ich liebe dafür Englisch - das ist meine Sprache. Und mich würde auch nichts davon abbringen sie zu wählen!

Wirklich, nimm das was dir liegt. Du solltest vielleicht im ersten halben Jahr immer Vokabeln nachlernen undso, damit du gut auf den gleichen Stand kommst... aber wenn du dich da dahintersetzt schaffst du das auch!

Viel Erfolg bei deiner Entscheidung :-)

...zur Antwort