Andere, und zwar...

alice in chains!!

...zur Antwort

meinst du villeicht narcotic von liquido ?

...zur Antwort

als nevermind rauskam, hat auch niemand gesagt, es sei ein legendäres album. als die jahre vergangen hat man das so gesehen, weil nirvana die jugendlichen der 90er geprägt hat und heute halt immer noch einen großen impact auf die jugend hat. schließlich haben bands wie nirvana, pixies, aic, mudhoney, pearl jam und babes in toyland (GROßE RECOMENDATION) das "grunge" genre erst "erfunden". wer weiß, ich denke es werden auch viele leute die alben von billie eilish als legendär bezeichnen, da sie, auch wenn ich nicht der größte fan ihrer musik bin, die jugend in den letzten jahren auch sehr geprägt hat und sie sicherlich auch in 10 jahren noch impact auf die jugend haben wird. dasselbe mit michael jackson. er hat geholfen ein ganzes genre zu prägen.

und nein, ich finde beide artists nicht overrated. ich kann zu michael jackson nicht viel sagen, weil ich mich nicht wirklich mit ihm auseinander setze. aber nirvana ist definitiv nicht overrated. viele leute denken, dass nirvana overrated sind, weil es momentan wieder so einen mäsigen "grunge" trend (welcher eigentlich gar nichts mit grunge zu tun hat). jedoch hören viele leute nur die bekannten nirvana lieder (no judgement tho) hören und die richtigen grunge und teilweise auch punk songs gar nicht richtig kennen.

hoffe meine antwort macht irgendwie sinn, kann auch sein das ich kompletten müll gelabert bzw geschrieben habe

...zur Antwort

meiner meinung nach, ist aic eine der besten bands aller zeiten. jeder in der bandist, oder jemals in der band war, ist bzw. war talentiert. laynes stimme- ich glaube darüber müssen wir uns nicht unterhalten, denn selsbt wenn du die musikrichtung nicht magst, musst du zugeben, dass seine stimme toll war. mike starr war auch ein sehr guter bassspieler, der auf jeden fall für tolle basslines verantwortlich ist. genauso auch mike inez. er ist auch ein sehr talentierter spieler, der auch immer ein grinsen im gesicht hat :). sean ist ein sehr guter drummer, der auch verschiedene richtungen spielen kann (heavy metal, "grunge"und auch akkustik, was viele (hard rock, punk, metal-)drummer nicht so gut beherrschen). jerry ist ein talentierter gitarrist, sänger sowie lyricist ! aic texte sind wirklich tiefgründig und lassen einen manchmal auch etwas verwirrt zurück, da (vor allem von layne) viele metaphern verwendet werden, die man eigentlich nur dann versteht, wenn man auch mit gewissen dingen gehadert hat. william, ja, ich weiß, dass viele ihn nicht mögen, aber das liegt meist einfach daran, dass er nicht layne ist. will macht den job gut und versucht nicht, ein layne 2.0 zu sein

aic ist eine der wenigen bands, die, meiner meinung nach, nie ihr "feuer", gott höre ich mich dumm an, verloren hat

...zur Antwort

hi, kann sein, dass ich einfach nur dummes zeug laber, aber ich habe es mir immer so übersetzt das layne mit dem "can i be as my god am" soviel meint wie "kann ich so sein wie gott es wünscht?", weil die lyrics ja auch ein wenig, ich weiß nicht, ob spöttisch das richtige wort ist, aber egal, spöttisch an gott gerichtet sind. außerdem kommt es so rüber als ob layne sehr frustriert darüber ist, dass gott ihm nicht hilft (depressionen und auch seine heroinsucht), da er so etwas auch schon im song "long gone day" von mad season angesprochen hat ("and shout to god to bring my sunny day"). das kann ich mir auf jeden fall vorstellen :)

hoffe ich konnte irgendwie helfen !!

...zur Antwort

Pop punk, alt rock, metalcore und grunge! Meine lieblingsbands sind Alice in chains, nirvana, paramore, my chemical romance, underoath & bring me the horizon :)

...zur Antwort

Mein Lieblingsalbum ist entweder bullets oder black parade :)

Zu meinen Lieblingsliedern gehören auf jeden Fall save yourself, sleep, headfirst, cemetery drive und burn bright 🥰

...zur Antwort

Silverstein, alesana, underoath, rites of spring, saosin, from first to last, hawthorne heights, enter shakari, refused :)

...zur Antwort

Ja also mein Lieblingsbuch ist auf jeden Fall "wie viel wiegt mein Leben " von Antonia Wesseling :)

...zur Antwort

Emo's haben eine Kultur. Sie gehören wie zb Punks, metalheads und gothic's zu der alternativen Szene. Emo's heißen emo's wegen der Musikrichtung "emocore" (emotional Hardcore), nicht wegen ihren Klamotten. Emo's müssen sich auch nicht so anziehen wie es viele machen, nein, der Klamottenstyle kommt erst daher das man sich mit der Musik gut identifizieren kann und das auch auf seine Kleidung bezieht.

Ein e-girl hat jedoch keine Kultur. Weder isz ein e-girl alternativ. Das ganze E-girl Gedöns ist nur ein Klamotten Trend hinter dem absolut nichts steckt außer Klamotten aus anderen Szenen zu klauen. Es gibt z.b auch keine Musikrichtung für e-Girls.

...zur Antwort