Was haltet Ihr so vom russischen Facebook-Zwilling VK (früher "VKontakte")? Ist er eurer Meinung nach eine gute Facebook-Alternative?

Heutzutage scheint es irgendwie schon eine Schande in unserer westlichen Welt zu sein, wenn man sich ideologisch, sicherheitsbewusst oder anderweitig Richtung Osten zuwendet. Das scheint aber in letzter Zeit gar nicht so verkehrt zu sein, wenn man die immer abgeänderten und strengeren (und auch nebulösen) Datenschutzbestimmungen der großen Sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter, LinkedIn etc. (generell alle mit Sitz in den USA) so betrachtet. Gerade aber bei uns in Deutschland bedient sich ja die Regierung samt Geheimdiensten und Justiz in letzter Zeit immer mehr dreisteren, gar Nazi-ähnlichen, Methoden gegen angebliche "Hetzer", die nur ihre Meinung Kundgeben, was den regierungstreuen sozialen Netzwerken nicht passt und man solche dann rigoros sperrt. Freie Meinungsfreiheit? Davon sehe ich schon lange nichts mehr. Im Gegenteil, man versucht Leute einzuschüchtern und ein homogenes Weltbild in den Köpfen der Menschen einzuprägen, ohne andere Visionen zu tolerieren bzw. diese zu degradieren und lächerlich zu machen.

Deshalb wollte ich einfach mal wissen, wie Ihr das so seht und wie ihr zu VK steht und ob Ihr dem Netzwerk vielleicht mal eine Chance geben würdet, sich mal Euch gegenüber zu beweisen?

Ich persönlich mag VK :) Es hat kaum Werbung und sieht "leichter" aus als Facebook. Zudem sage ich sowieso immer "Der Osten ist der neue Westen" in vieler Hinsicht.

Ich freue mich auf Eure Antworten. :)

...zur Frage

Hallo  miroslavbozhich, Ich habe mir diese Woche ein Account auf VK angelegt. FB geht mir mittlerweile barbarisch auf den Sack. Einfach den Account dort löschen is leider nicht, da ich zu viele Freunde und Gruppen dort habe, mit denen ich in Kontakt bleiben möchte.
Mein erster Eindruck ist sehr positiv. Es wirkt alles sehr luftig und nicht so extrem überladen wie bei FB. Ich freue mich schon darauf zu lernen mit VK zu arbeiten.

...zur Antwort

Du  solltest etwas Muskelaufbau betreiben. Ins Fitnessstudio musst du dafür aber nicht gehen. Bei deiner Körperform reichen Liegestütze, Klimpzüge, Rumf- und Kniebeuge völlig aus. Wenn du dann etwas Muskelmasse aufgebaut hast, dann kannst du dir überlegen, ob du noch mehr machen möchtest. Dann wäre ein Fitnessstudio erst sinnvoll. 

...zur Antwort

Soll ich kündigen weil ich gemobbt werde?

Hallo zusammen,

Ich bin seit einem Jahr in einem 10 Mann Betrieb beschäftigt. Wir entwickeln und reparieren elektro-Bauteile. Ein Hauptproblem ist das ich in diesem Jahr sehr schlecht eingearbeitet wurde und deshalb nicht viel machen kann (nur die einfachsten Sachen). Einmal hatte ich einen Sachschaden von 500 € verursacht welchen ich dann zahlen musste. Nun zum eigentlichen Problem.

Unser Chef ist 2 Wochen im Urlaub und sein Stellvertreter ist ein Arbeitskollege von mir, der schon viel Erfahrung hat. Ich habe über Weihnachten 2 Wochen Urlaub bekommen. Die ganze Woche meinte er schon: "Ich bin zwar nicht dein Chef, und wenn schon, dann würde ich dir diesen Urlaub nicht geben, denn du hast ihn einfach nicht verdient". Einmal habe ich eine Aufgabe falsch gemacht und dann meine er zu mir:" Du Idt, halt besser die Fr*e wenn di keine Ahnung hast." Das ist jetzt schon das 2. mal vorgekommen. Er verlangt von mir ständig das ich Überstunden, wenn nicht droht er mir es dem Chef zu melden und mich rauszuschmeißen. Ich soll ihm zu Mittag oft das essen bezahlen, als dank das er viele von meinen Aufgaben übernimmt, welche ich selbst erledigen will. Mit meinem Chef kann ich zwar reden, aber mir kommt trotzdem ein bisschen vor das er zum anderen hält, da diese sehr gut privat befreundet sind. Einen Betriebsrat gibt es nicht.

Soll ich meinen Job kündigen? Die Bezahlung ist sehr gut und mit dem einen Typen komme ich auch manchmal sehr gut klar und bin auch mit den anderen Kollegen befreundet.

...zur Frage

1. egal was du machst, immer freundlich bleiben, auch wenns schwerfällt.

2. Hör auf sein Essen zu bezahlen. Das ist diskriminierend. Und wenn er meint, dass es dafür ist, weil er Sachen für dich erledigen muss, dann soll er es lassen und es dir beibringen, damit du es in Zunkunft machen kannst.

3. spreche mit deinem cheff !!! egal, zu wem er hält oder nicht, er ist in der Verantwortung für Frieden in seinenr Firma zu sorgen.

4. NICHT selbst kündigen, solange du nicht einen anderen Arbeitsplatz hast. Wenn dann lieber kündigen lassen.

Wo kommst du eigentlich her??

...zur Antwort

EVE-Online
Sehr komplexe SF- Simulation mit atemberaubender Grafik, sehr fordernd aber auch zeitintensiv. Es gibt zum reinschnuppern ne 14-tägige Testperiode. Ist leider nicht kostenlos, hat aber die Möglichkeit mit IngameWährung zu bezahlen. 

METRO- Serie
düsterer Egoshooter mit teiweise Beklemmender Atmosphähre.

FarCry-Serie

...

...zur Antwort