Je höher die Bildwiederholfrequenz desto wahrscheinlicher(!) ist es natürlich, dass man ein Objekt auch früher zu sehen bekommt. Bei sehr niedrigen Wiederholraten kann es halt passieren, dass das Bild mit dem Objekt erst dann angezeigt wird, wenn bereits mehr Strecke zurückgelegt wurde.

...zur Antwort

Die script.js muss nach dem HTML geladen werden, also bspw. vor dem schließenden Body-Tag. Ansonsten kann das Script die benötigten Elemente "random-name" und "generate" nicht finden und somit keine Event-Listener registrieren.

...zur Antwort

Du musst die CSS-Eigenschaft border-color setzen (im JavaScript borderColor geschrieben):

HTML

<hr id="deine-id">

JavaScript

document.getElementById('deine-id').style.borderColor = "red";

Demo: https://jsfiddle.net/d4weoytL/

...zur Antwort

In deinem Code hast du doch bereits Container für Fehlermeldungen (<span class="help-block">). Die kannst du doch stylen wie du willst?

<div class="form-group <?php echo (!empty($username_err)) ? 'has-error' : ''; ?>">
  <label>Benutzername</label>
  <input type="text" name="username" class="form-control" value="<?php echo $username; ?>">
  <span class="help-block"><?php echo $username_err; ?></span>
</div>
<div class="form-group <?php echo (!empty($password_err)) ? 'has-error' : ''; ?>">
  <label>Passwort</label>
  <input type="password" name="password" class="form-control">
  <span class="help-block"><?php echo $password_err; ?></span>
</div>
...zur Antwort

Also wenn du für die einzelnen Patienten jeweils eigene Instanz-Variablen verwenden sollst, könntest du es so schreiben:

public class Klinik
{ 
   Patient hans;
   Patient lea;
   Patient jan;
   Patient laura;
   Patient peter;

   public Klinik() 
   {
       hans = new Patient("Hans",40,100,1.90);
       lea = new Patient("Lea",25,70,1.60);
       jan = new Patient("Jan",15,50,1.70);
       laura = new Patient("Laura",18,45,1.50);
       peter = new Patient("Peter",30,90,1.95);
   {
}

Idealerweise würde man das allerdings vermutlich über eine HashMap oder ähnliches lösen.

...zur Antwort

Es macht nicht viel Sinn separate Variablen für jeden der Werte anzulegen. Lese sämtliche Daten in ein einziges Array, so dass du die einzelnen Einträge in einer Schleife oder per $daten[0] oder $daten[1] ansprechen kannst.

https://stackoverflow.com/questions/5229501/how-get-all-values-in-a-column-using-php/34651320

...zur Antwort

Dein Daumen ist viel zu weit oben für diesen Akkord, dadurch kannst du deine Finger nicht mehr gerade aufstellen und hast somit keinen Spielraum um sauber zu greifen. Der Daumen sollte sich etwa in der Mitte der Rückseite des Griffbretts befinden. Die Fingerkuppen sollten beinahe senkrecht auf den Saiten und möglichst nah am nächsten Bundstäbchen stehen.

https://www.uberchord.com/wp-content/uploads/2016/08/AdobeStock_98163746-1024x682.jpeg

...zur Antwort

Habe gerade mal ein wenig herumprobiert. So in etwa sollte es gehen:

html

<input type="file" id="files">

JavaScript

function handleFileSelect(evt) {
  var files = evt.target.files;
  for (var i = 0, f; (f = files[i]); i++) {
    var reader = new FileReader();
    reader.onload = (function(theFile) {
      return function(e) {
        var data = atob(e.target.result.split(",")[1]);
        // hier hast du nun Zugriff auf den Datei-Inhalt (data)
      };
    })(f);
    reader.readAsDataURL(f);
  }
}


document
  .getElementById("files")
  .addEventListener("change", handleFileSelect, false);
...zur Antwort

Du kannst jede Javascript-Bibliothek laden, die du möchtest.
Du musst sie lediglich in der functions.php deines Themes registrieren: https://codex.wordpress.org/Plugin_API/Action_Reference/wp_enqueue_scripts

...zur Antwort

Ich sehe gar kein Form-Element in deinem Code. Wenn du eine Form über document.forms[...] selektieren möchtest, muss sie auch im Quelltext existieren:

<form action="">
   <input type="radio" name="antwort" value="1">2am<br>
   ...
</form>

Darüber hinaus hast du einen Tippfehler in deinem Code:

document.forms[0].antowort

anstatt

document.forms[0].antwort
...zur Antwort

Dazu brauchst du ein serverseitiges Skript, das die Formulardaten empfängt und dann die Email absendet.

Ich gehe einfach mal davon aus, dass bspw. PHP auf deinem Webserver läuft: https://www.php-einfach.de/php-tutorial/php-email/

...zur Antwort
<input onclick="text"

kann nicht funktionieren, da keine Variable mit dem Namen "text" definiert ist. Ich dachte du möchtest beim Klick die Funktion "LiebesTest" mit 2 Parametern aufrufen?

Also:

<input onclick="LiebesTest('Filme', 'serien')" 

Die Funktion LiebesTest müsstest du noch wie folgt umschreiben:

function LiebesTest(name1, name2) { 
  var punkte  = (name1 + name2).length; 
  document.write(name1 + " und " + name2 + " haben " + punkte + " Punkte ");
}
...zur Antwort
call_user_func_array('test', explode(', ', $string));
...zur Antwort

Über welche Adresse öffnest du denn die index.php?

Sofern dein Projekt im xampp/htdocs/ Ordner liegt, müsstest du es über

localhost/deinprojektname/

ansteuern können.

...zur Antwort

Der Inline-CSS-Stil

style="width: 25%"

hat eine höhere Spezifität und überschreibt so den Stil in deinem Stylesheet. Du solltest einfach alle Stil-Angaben in dein Stylesheet auslagern:

.img45 .links {
   width: 25%;
}

@media only screen and (max-width: 400px) {
  .img45 .links {
     width: 300px;
  }
}

Alternativ müsstest du mit !important arbeiten:

@media only screen and (max-width: 400px) {
  .img45 .links {
     width: 300px !important;
  }
}
...zur Antwort