Der Vorposter liegt falsch. Natürlich gibts gegen solche in meinen Augen sittenwidrige Abofallen Maßnahmen, die man als Verbraucher ergreifen kann und die Erfolg versprechen. 

Würde auf jeden Fall widerrufen (und zwar so, dass der e-mail Verkehr gut nachvollziehbar ist und Posteingang auf Gegenseite bestätigt wird) und alle Forderungen danach ignorieren. Lies dir das mal bitte durch: https://www.aboalarm.de/blog/abofalle/web-de-club-mahnung/ Viel Erfolg!

...zur Antwort

Na ja, ich war in einer Zeit Jugendlicher und Twen als es keine bis kaum Handys und Internet gab. Und auch da war es einem gut möglich weiter entfernte Freundschaften zu pflegen. In meinen Augen nicht schlechter als jetzt. Die Kommunikation an sich ist durch das Übermaß an virtuellen Möglichkeiten oberflächlicher geworden, überall wird auf die schnelle jeder belanglose Kram ins Netz gestellt und mal schnell hier und da geliked oder mit Kürzeln geantwortet. 

Die Wortschöpfung hat sich meines Erachtens im Allgemeinen eher reduziert. Alles in allem stehe ich dem Ganzen zwiespältig gegenüber, allerdings wird sich an dem Prozess auch nichts ändern. Die Kommunikation entwickelt sich eben in diese Richtung, die Generationen, die jetzt aufwachsen empfinden diese Art der Kommunikation als normal und wenn man auf der Höhe sein will, muss man das auch zumindest teilweise auch in Kauf nehmen. 

Wobei es ja jedem weiterhin selbst überlassen ist, ob und in welchem Umfang er diese Medien und Plattformen nutzt.

...zur Antwort

Unterrichtsversäumnis vom xxx 

Sehr geehrte Damen und Herren,

leider habe ich am (Datum) verschlafen und somit den letzten Bus in Richtung Schule verpasst. Hätte ich nachfolgend versucht die Strecke zu laufen, wäre es mir auf Grund der Entfernung nicht möglich gewesen während der Unterrichtszeit zu erscheinen.

Ich bitte um ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen,

...zur Antwort

Na das ist kein Einzelfall und läuft eher unter Ticks und Kontrollzwänge. Wenn es nur unangenehm ist und du aber davon nicht vollends eingenommen wirst und eine offene Tür dich gedanklich nicht komplett aus dem Tritt bringt, ists eher ein harmloser Tick. Wenn du aber gar nicht anders kannst und du den Zwang so stark verspürst, dass du ohne die Handlung zu vollziehen nicht normal weiter deinen Dingen nachgehen kannst, dann empfehle ich den Gang zu einem Facharzt (Psychologen).

...zur Antwort

Ganz ruhig, die 3 Monats Spritze ist, sofern richtig verabreicht, eins der effizientesten Verhütungsmittel mit einer 99 %igen Verhütungsquote. Das heißt natürlich dennoch, dass man doch schwanger werden kann, allerdings ist diese Wahrscheinlichkeit eben sehr gering. Selbst nach Ablauf der Wirkdauer bzw. nach dem Absetzen kommt der Menstruationszyklus nur zögerlich wieder in Gang. Ich vermute, dass deine Beschwerden einfach Nebenwirkungen der Spritze sind, denn eine davon ist, dass man Magen-/Bauchschmerzen und Stiche bekommen kann. Du kannst das natürlich durch deinen Arzt nachchecken lassen, falls die Nebenwirkungen nicht bald verschwinden.

...zur Antwort

Ich hatte da auf Anhieb an Mord nach Plan mit dem jungen Ryan Gosling gedacht: http://www.moviepilot.de/movies/mord-nach-plan  Allerdings ist der aus dem Jahre 2002. Das Anstiften und Mitwirken an einem Mord und der Sex mit einer Schulkameradin, die danach mies behandelt wird sind hier allerdings auch Bestandteile des Films.

...zur Antwort

Vielleicht der guten Dame mal höflich aber eindringlich klar machen, dass du wohl oder übel in gewissem Maße Teil der Familie bist und dir an dem Wohlbefinden deines Freundes mindestens ebenso viel liegt wie ihr. Erkläre ihr, dass sie mit ihrem Verhalten ihrem eigenen Sohn vor den Kopf stößt und droht ihn zu verlieren, wenn sie so weiter macht. Und das wäre gewiss nicht deine Schuld. Vielleicht klingelt s dann bei ihr und sie kann sich mit der Situation arrangieren.

...zur Antwort

Ich nehme mal an, dass du jemanden auf der Party kennst, zumindest die Person, die dich eingeladen hat. Kannst du diesen jemanden nicht fragen, ob er dir nicht irgendwie entgegenkommen kann und ihr euch irgendwo auf halber Strecke (wo du dich besser auskennst) treffen könntet und dann zusammen auf die Party gehen könntet? Man weiß ja, dass du neu in Berlin bist, also denke ich, dass sich dann auch zusammen eine Lösung für den Rückweg findet. Notfalls ist dann auch ein Taxi eine Option, selbst wenn es weit ist, kannst du damit ja zumindest an einen besser frequentierten Ort gefahren werden, muss ja nicht ganz nach Hause sein.

...zur Antwort